Kompatibilitäts-Thread - Was geht auf welchem IBM-Lenovo Laptop?

patnican

Member
Registriert
11 Dez. 2006
Beiträge
440
Nachdem ein unglaublicher Hype (nicht nur hier) bezüglich Win7 ausgebrochen ist und der andere Thread seitenlange Vorfreude, Download-Frust und erste kleine Ergebnisse zu Tage fördert, fände ich es gut, wenn man in einem speziellen Thread von allen "Testern" gesammelt Rücklauf bekommt, damit man, angeregt durch Erfahrungen Anderer, seine eigene "Wunsch-Kombi" zum Laufen bekommt. Ich stelle mir das in etwa so vor:

T60 Typ 1951-W67 mit 14 Zoll SXGA - Intel GMA 950 Grafik - Bluetooth - Intel 3954 abg WLan - CDRW-DVD-Kombo - 2 GB Ram

Installation 32 Minuten bis zum lauffähigen System - sofortiges Erkennen aller Gerätekompnenten incl. Lautstärketasten, Hellgkeitseinstellung - Thinklight - FN+F5 für Bluetooth
Zusätzliche Installation des KB von MS für die zerstörungsfreie MP3-Wiedergabe. Nach dem ersten Start laufen insgesamt 35 Prozesse im Task-Manager

Installierte Programme:
AviraAntivir, Firefox 3.0.5 - Thunderbird 2.0.019 laufen unauffällig
CCleaner nicht in das Papierkorb-Menü inetrierbar.
Hauppauge WinTV Nova-T DVB-T werden Treiber erkannt - Software stürzt bei Sendersuche ab - Win7 MediaCenter erkennt den Stick - TV läuft ohne Einschränkungen incl. Videotext und Aufnahme (ging vorher sogar unter original-Software nicht).

Installierte ThinkVantage-Software
Vista-USB-Patch endet in Fehlermeldung
Hotkey für Vista bricht mit Fehlermeldung ab

Gesamteindruck von Win7: bisher in der Grundfunktion uneingeschränkt lauffähig und schneller als XP, vor allem das Öffnen von Programmen, das Starten von Win7. Läuft jetzt in der Ultrabay als zweites System und wird per F12 gestartet.

Ich hoffe auf Zustimmung und weitere Meldungen

Grüße patnican
 
X60 Tablet, alle Komponenten funktionieren out of the box, BSOD bei herausziehen einer USB-Festplatte, kann auch nicht über hardware sicher entfernen abgekoppelt werden.
thinkvantage software habe ich überhaupt nicht installiert. habe vista noch nie länger am laufen gehabt, aber ich bin mir fast sicher, dass ich meine systeme zu windows 7 migrieren werde. schön schnell und einfach zu bedienen.
 
Hallo zusammen,

auch wenn ich so ziemlich der Einzige bin, der sich hier tummelt (nein, ich bin jetzt nicht beleidigt!), führe ich diesen Thread fort, diesesmal mit meinem T23.

T23 Typ 2647-4MG: 1,13Ghz Prozessor, XGA-TFT, 512MB Ram

Installation auch hier schnell und in 37 Minuten lauffähig,unglaublich bei nur 512 Ram. Die zunächst eingesteckte Intellinet W-Lan-PCMCIA Karte wird erkannt und mit dem Realtek 8180-Treiber lauffähig angeboten. Ich nutze sie aber nicht, da sie WEP-Verschlüsselung kann und ich so in mein Netzwerk nicht reinkomme. Unter XP habe ich dieses Teil nur unter erheblichen Schwierigkeiten zum Laufen bekommen, hier gings gleich. Stattdessen WPA-fähige Buffalo s54 eingebaut, den XP-Treiber installiert (der nicht bei Win7 dabei ist, sondern seperat per LAn-Anschluss gezogen wurde) und auch hier funktioniert alles bestens.

An Geräten wurde nach dem Erstinstall alles bis auf den Audio-Controller und zweimal ACPI (IBM0068 und IBNM0071) nicht erkannt, als ich per Lan den Buffalo geladen hatte, suchte sich Win7 schon automatisch die passenden Treiber, die nun auch eingebunden sind.

Die S3-Video-Karte verweigert mir natürlich den Glass-Effekt, ich habe aber trotzdem ein rundum lauffähiges System, das mit der XP-Schnelligkeit trotz der nur vorhandenen 512 MB RAM mithalten kann.Win7- MP3-Patch KB 961367 installiert. Alle Grundfunktionen per FN+Helligkeit und die Lautsärketasten werden übernommen. 37 Prozesse begleiten das System.

Es sieht gut aus, Win7 scheint ein guter Nachfolger für XP zu werden

Grüsse...patnican

Edit: mein altes 570er hat nur ein CD-Laufwerk. ich würde zu gerne Win7 darauf ausprobieren, aber kein externes DVD-Laufwerk, und wahrscheinlich (aus der Erinnerung) werde ich davon auch nicht booten können. Wie bekomme ich ansonsten die Win7-Daten auf dieses gute Stück?

patnican
 
T43 (1871-W3c) alles Out of the Box.

Installation ca. 30 min.
Aktivierung via Internet völlig Problemlos.

Sound, Lan und Sec. Chip wurden direkt nach der Installtion nicht erkannt, nach dem Windows Update funktionierte aber alles.
Nun noch das Systemupdate von Lenovo drüber laufen lassen, alle Lenovo Programme laufen soweit.
UMTS und USB 2 Geräte funktionieren einwandfrei und zuverlässig.

Aero funktoniert mit der Intel Grafik (915) leider nicht, aber es gibt schlimmeres.

FN+ F3,F5, F7, F12 funktionieren ebenfalls wie unter Vista.

Bin sehr beeindruckt.
Vista war schon ne ecke schneller als XP, W7 ist nochmal ne GANZE ecke fixer unterwegs.
Bisher noch keinen Bug gefunden.
 
T43 mit ATI X300.

Installation recht fix (ca. 35 min), ansonsten auch recht schnell unterwegs.
Erkannt wird außer der WLAN-Karte und dem Grafik-Treiber alles.
 
SL300 mit Intel Grafik

funktioniert alles out of the box.
 
570

Es kam, was komen musste: Win7 läuft auf meinem Thinkpad 570 - ich schreibe diese Zeilen gerade darauf. Und auch hier zu meiner Verwunderung garnicht mal so sehr übel. Aber der Reihe nach:

Thinkpad 570 Typ 2644-3AG mit Dock Floppy und CD-Laufwerk - 320 MB RAM

Nach einigen Überlegungen, wie ich denn nun ohne DVD-Laufwerk Win7 hier drauf bekomme, habe ich kurzerhand die Festplatte aus meinem T23 ausgebaut und in das 570 verpflanzt. Außerdem ist die Buffalo W-Lan-PCMCIA-Karte mitgewandert. Ich hatte mich erinnert, dass ich so etwas ähnlches ja schon mal mit XP gemacht hatte, die Chpsätze sind sich ja ähnlich. Also rein und los:

Festplatte erkannt, Win7 bootet - nach 9 Minuten ist die Win7-Oberfläche da. Win7 installiert von sich aus PCI-PCI-Brücke und Intel-Chipsatz BX443, sucht nach dem Treiber für die W-Lankarte, einmal runterrauffahren: Win7 geht. Nur der Audio-Treiber mag garnicht, also aus dem WWW einen CrystalAudio-Teiber für Win2000 geladen und auch Mukke ist zu hören. Leider mag die angeschlossene Standard-USB-Maus nicht hoppeln, aber wozu hat man den Trackpoint?

Das "Arbeiten" unter Win7 mit dem 570 ist aber wohl an seinen Grenzen.Die Bootzeit beträgt etwa 4 Minuten, bis dann das Internet it Netzwerk soweit ist brauchts nochmal zwei Minuten. Der Firefox in Standard-Einstellung braucht auch so 5 Sekunden, bis er den Hintern hochbekommt. Alles geht gemächlicher zu. Mit 320 MB Ram und einem 366er Prozessor darf man nicht zu viel erwarten. Natürlich: auch unter XP war das alles schon kein Zuckerschlecken, mit zurückgestellten visuellen Effekten gehts aber. Langsamer als XP, aber nicht seeeehr viel langsamer. Wenn man ein T43/T60 gewohnt ist, spielt hier eine andere Dimension. Aber ohne Dock, Couching-Surfen geht gut vonstatten, während im Hintergrund SWR3 läuft ....

Ich werde die Festplatte im 570 lassen (Spieltrieb will befriedigt werden) - irgendwie muss ja die Maus zum Laufen kommen, Disketten- und CD-Laufwerk in der Dock werden erkannt und sind nutzbar. Wäre doch gelacht, wenn mein "allererstes TP" das nicht hinbekommt.

Na denn .... was geht?

patnican
 

Anhänge

  • Bild005.jpg
    Bild005.jpg
    90,5 KB · Aufrufe: 36
[quote='patnican',index.php?page=Thread&postID=508316#post508316]Es kam, was komen musste: Win7 läuft auf meinem Thinkpad 570[/quote]

Wie geil ! :thumbup:

D.h. auf einem 600x rennt Windows 7? :)
 
Warum denn nicht, ingope? Die beiden sind doch miteinander "verwandt" :D .

Habe eben nach dem Einstellen des 570-Review gemerkt, dass die Soundkarte doch nicht angesprochen wird - Mist. Aber ich versuchs jetzt mal mit dem irgendwie immer passenden Realtek AC`97. Lade den grad runter, schaun mer mal ... sagen die Kaisers

patnican
 
[quote='patnican',index.php?page=Thread&postID=508090#post508090]Hallo zusammen,

auch wenn ich so ziemlich der Einzige bin, der sich hier tummelt (nein, ich bin jetzt nicht beleidigt!), führe ich diesen Thread fort, diesesmal mit meinem T23.

T23 Typ 2647-4MG: 1,13Ghz Prozessor, XGA-TFT, 512MB Ram

Installation auch hier schnell und in 37 Minuten lauffähig,unglaublich bei nur 512 Ram. Die zunächst eingesteckte Intellinet W-Lan-PCMCIA Karte wird erkannt und mit dem Realtek 8180-Treiber lauffähig angeboten. Ich nutze sie aber nicht, da sie WEP-Verschlüsselung kann und ich so in mein Netzwerk nicht reinkomme. Unter XP habe ich dieses Teil nur unter erheblichen Schwierigkeiten zum Laufen bekommen, hier gings gleich. Stattdessen WPA-fähige Buffalo s54 eingebaut, den XP-Treiber installiert (der nicht bei Win7 dabei ist, sondern seperat per LAn-Anschluss gezogen wurde) und auch hier funktioniert alles bestens.

An Geräten wurde nach dem Erstinstall alles bis auf den Audio-Controller und zweimal ACPI (IBM0068 und IBNM0071) nicht erkannt, als ich per Lan den Buffalo geladen hatte, suchte sich Win7 schon automatisch die passenden Treiber, die nun auch eingebunden sind.

Die S3-Video-Karte verweigert mir natürlich den Glass-Effekt, ich habe aber trotzdem ein rundum lauffähiges System, das mit der XP-Schnelligkeit trotz der nur vorhandenen 512 MB RAM mithalten kann.Win7- MP3-Patch KB 961367 installiert. Alle Grundfunktionen per FN+Helligkeit und die Lautsärketasten werden übernommen. 37 Prozesse begleiten das System.

Es sieht gut aus, Win7 scheint ein guter Nachfolger für XP zu werden

Grüsse...patnican

Edit: mein altes 570er hat nur ein CD-Laufwerk. ich würde zu gerne Win7 darauf ausprobieren, aber kein externes DVD-Laufwerk, und wahrscheinlich (aus der Erinnerung) werde ich davon auch nicht booten können. Wie bekomme ich ansonsten die Win7-Daten auf dieses gute Stück?

patnican[/quote]



klasse das win 7 auf dem guten t23 lauffähig ist...dachte wenn für xp der service ausgelaufen ist müssste ich mich mit linux anfreunden ;) ....dann sollte es auf meinem -1,13ghz 768mb- ebenfalls funzen...wenn ich demnächst win 7 haben sollte,dürfte ich bei fragen auf dich zurückkommen?

lg jasch
 
Natürlich jasch,

aber ich glaube, du wirst nicht fragen :D - weils läuft.

patnican
 
USB-Stick

ist natürlich möglich, rhwk - aber mein 570er kennt sowas nicht, zumindest nicht das BIOS. Deshalb mein "Umweg"

patnican
 
Habe Windows 7 auf meinem X60 Tablet installiert. Es gefällt mir ziemlich gut; ich habe nie wirklich mit Vista gearbeitet und die ganzen visuellen Effekte sind deshalb eine schöne Neuerung :)
Das meiste läuft problemlos; die Hotkey-Treiber bekomme ich aber nicht zum laufen, was allerdings auch nicht weiter schlimm ist, da Helligkeit etc. trotzdem regelbar sind. Allerdings ist die Akkulaufzeit trotz installiertem Lenovo-Energiemanager deutlich schlechter als unter XP. Vielleicht fehlen noch die richtigen Treiber (ACPI lässt sich nicht installieren), aber es läuft ohne WLAN nur etwa 3,5h (geschätzt) statt etwa 4,5h mit XP. Dabei waren alle visuellen Effekte an, ich weiß nicht, wie viel das ausmacht. Dennoch kam ich durch 6h Arbeitsalltag (mit Standby).
Eigentlich geht alles out-of-the-box mit dem X60 Tablet - nicht schlecht. Zudem ist es absolut stabil - ich denke, ich werde es noch ein wenig mehr im Arbeitsalltag verwenden :)

Viele Grüße,

Martin
 
T61p 6457-8lg

Installation bis zum Lauffähigensystem~30min
Alles bis auf Sound und Graka sofort erkannt. Die beiden fehlenden Sachen wurden aber Problemlos über Win Update installiert.
An Thinkvantage Software habe ich nur den Energiemanager laufen (Laufzeit mit dem 9 Zeller ungefähr 4,2h laut Trayicon).

UMTS (Huawei E220) läuft auch sofort und Problemlos.
TV CARD Avermedia Hybrid PMCIA rennt zumindest im DVB T Modus ohne Probleme bei AnalogTV muss ich noch etwas basteln. Vistatreiber laufen nicht dafür aber die XP Treiber.

Startzeit ist ähnlich wie bei Vista
 
  • ok1.de
  • ok2.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen

Werbung

Zurück
Oben