IPad 4 (Wifi) weiter nutzen?

elchmartin

Active member
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Hi!

Hab hier ein iPad 4,bestens erhalten, mit toller akkulaufzeit.

Allein..... Mit modernem wifi geht es schon mal nicht, nur im gastnetz will es verbinden. Zu jeder Gegenstelle die auch wpa3 kann verbindet es nicht. Naja.

Viele Apps, vor allem Browser und Mediathek en, laufen unter dem betagten iOS 10 nicht mehr.

Hat jemand ne Idee, was ich mit dem singen machen kann? Außer für wenig Geld bei Ebay verticken versteht sich...
 

silenthill

Member
Registriert
2 Aug. 2020
Beiträge
81
Homematic zum Beispiel? E-Book-Reader? Für die Kids als Spielzeug?

Das wären so meine Ideen :)
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Homematic nutze ich (noch) nicht, Kids gibt's auch (noch?) keine. EBooks könnte man überlegen. Aber schade ists ja dennoch.... Ich weiß wieder, warum ich apfelsachen nicht mag.
Man genauso altes LG Smartphone kann ich immerhin noch für Spotify und Co nutzen....

Selbst die Pioneer-App für den reciever gibt's nicht mehr in der aktuellen Version... Kotz!
 

morini22

Well-known member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.340
Ich kann nicht recht glauben, dass ein iPad der 4. Generation ( 2012 erschienen ...) sich nicht mit einem aktuellen Router verbinden läßt !
Es funkt laut der Apple-Seite im 2,4 und 5 GHz Bereich mit den Protokollen a/b/g/n .
Das macht mein X200s von 2010 ebenfalls und hat kein Problem mit der Fritzbox 7530 (Ein schon älteres Gerät aber mit neuestem 7.50 Betriebssystem) zu kommunizieren .
Denn die aktuellen Funkstandards (Wifi 6 oder auch AX ) sind abwärtskompatibel .
Somit sollte mMn das alte iPad bei korrekter Konfiguration problemlos genutzt werden können .
Welchen Router verwendest Du denn ?

Gruss Uwe
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.847
Ich kann nicht recht glauben, dass ein iPad der 4. Generation ( 2012 erschienen ...) sich nicht mit einem aktuellen Router verbinden läßt !
Es funkt laut der Apple-Seite im 2,4 und 5 GHz Bereich mit den Protokollen a/b/g/n .
Das macht mein X200s von 2010 ebenfalls und hat kein Problem mit der Fritzbox 7530 (Ein schon älteres Gerät aber mit neuestem 7.50 Betriebssystem) zu kommunizieren .
Wenn WPA3 im WLAN eingerichtet ist, kann kein älteres Gerät aus 2012 mit dem WLAN verbinden.
Gleiches gilt auch z.B. mit 2018er Levovo Tablets, die nicht mit WPA2 CCMP WLAN verbinden können.
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Somit sollte mMn das alte iPad bei korrekter Konfiguration problemlos genutzt werden können .
Welchen Router verwendest Du denn ?
Fritzbox 6491.
Das IPad habe ich spaßens halber mal komplett zurückgesetzt, will nicht.
Mein WLAN ist mit wpa3+wpa2 eingerichtet, da verbindet es dann eben nicht.
Mit der Krücke Gäste-WLAN mit wpa2 geht es dann. Nach seeeeehr langer Suche findet man das auch in einem Apple-forum, scheint also so zu sein.

Naja gestern abend habe ich mal die Podcast-Funktion ausprobiert, recht nüchtern, aber brauchbar.
 

morini22

Well-known member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.340
O.K. ,das wird es sein . Bei mir ist WPA + WPA2 eingestellt .

Gruss Uwe
 

pelouse

Member
Registriert
7 Apr. 2007
Beiträge
565
Bei Tablets und Smartphones hat sich in der Zeit halt viel getan. Unser ipad air 1 geht noch so einigermaßen für Youtube, das wars dann aber auch. Spaß macht das nicht mehr und man greift dann doch meist zu neueren Geräten.
Bei Notebooks war die Entwicklung anders. Mein R61 von 2008 ging erst im Dezember in Rente. Hoffentlich wir das bei Smartphones auch mal so, dass man Geräte 10 Jahre benutzen kann.
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Jo. es ist halt 11 Jahre alt.
Was mich fasziniert ist der gute Akku, das Retina-Display und auch dank wenig Nutzung der äußere Zustand.
Aber es macht mich doch traurig, sowas im Grunde wegschmeißen zu müssen, besser gesagt recyclen zu lassen.
 

L0nestar

Active member
Registriert
27 Jan. 2011
Beiträge
1.435
Ich nutze meine älteren iPads noch für Streaming innerhalb der Wohnung. Da tun sie alle noch brav ihren Dienst, die meisten Apps funktionieren trotz alter Version noch.

Da hab ich sogar extra ältere gebraucht gekauft, damit hier alle versorgt sind. Ich bin jetzt aber auch kein Hardcore-Nutzer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jakobus

Active member
Registriert
23 März 2013
Beiträge
2.446
ich habe so ein älteres iPad als Interface an der Lichtsteuerung im Theatersaal. Es konkuriert dort mit einem Android-Tablet und einem Win10-TouchNetbook. Das iPad schlägt sich dort bestens und lässt die anderen Geräte hinter sich. Sollte es je Deinen Ansprüchen nicht mehr genügen, darfst Du mich gerne per PN kontaktieren.

Grüße von Jakobus
 

Anhänge

  • IMG_20220708_171643954.jpg
    IMG_20220708_171643954.jpg
    141 KB · Aufrufe: 27

desertstorm

Active member
Registriert
23 Juni 2022
Beiträge
300
Ich hatte auch ein altes IPAD mini gehabt das nach dem Zurücksetzen keine Apps installieren wollte die neuer als Version x.xx waren. Alles ab einer bestimmtem OS Version wurde schlichtweg abgelehnt, ein prominentes Beispiel war Netflix. Warum es nicht auf dem entsprechenden IpadOS laufen sollte war mir ein Rätsel.

Der Workaround war em Ende einen älteren icloud ACC zu nehmen über das vorher schon die betroffene App via AppStore runtergeladen wurde und es dann auf diesem Wege nochmal aufs Gerät zu installieren. Das war übertrieben umständlich und unnötig allemal, denn schlussendlich hat Netflix ja funktioniert. Es gibt also keine Versionsinkompatibilät sonst wäre das 'Sideloading' auch nicht möglich gewesen. Daraus schlussfolgerte ich dass Apple ganz klar eine künstliche Obsoleszenz in sein OS einspielt. Eine Schande, denn die HW war noch tadellos und in sehr gutem optischen Zustand. Zwar langsam, aber durchaus brauchbar. Es wird einfach immer schwerer in Apples Ökogoldgefängnissystem eine Lücke für seine Real-Bedürfnisse zu finden. Ein Grund für mich in Zukunft keine iPADs mehr zu kaufen.

Ob dieser Workaround noch funktioniert kann ich nicht sagen, ist schon zwei Jahre her, aber probieren kann man es.
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Ob dieser Workaround noch funktioniert kann ich nicht sagen, ist schon zwei Jahre her, aber probieren kann man es.
ja, das mag gehen.
mein "alter" privataccount hat nur apps bis ios 5 (meine ich) auf dem iPod touch gesehen, welchen man ja leider 2FA sei dank gar nicht mehr nutzen kann (anmeldung mit aple account verlangt 2FA, diese ist aber im alten iOS nicht implementiert).
 

mtu

Member
Registriert
11 Jan. 2009
Beiträge
254
Bitter, dass die Hardware so gut ist, dass sie bei anständigem Umgang fast zwangsläufig in das (künstlich provozierte?) Support-Ende hineinläuft. Bleibt wohl echt nur der Einsatz als Offline-Videoabspieler und/oder eReader, gefüttert per Kabel-Datenübertragung oder Bluetooth-Tethering(?).
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Naja über das Gäste-WiFi geht's ja (immerhin).

Mich ärgert es allerdings auch maßlos, dass man gute Hardware einfach wenig benutzen kann.
Man stelle sich den shitsorm vor, Microsoft würde das so machen.... :eek:
 

pelouse

Member
Registriert
7 Apr. 2007
Beiträge
565
Also das sind 10 Jahre alte Geräte. Dass man hier offizielle Grenzen setzt ist schon akzeptabel. Noch ist die Hardware von vor 10 Jahren verglichen mit aktuellen Modellen ein Witz, auch wenn man sie grundsätzlich noch verwenden kann.
Spannend wird es in einigen Jahren, beispielsweise wenn das ipad Air 5 mit M1 CPU uralt ist, aber im Vergleich zu quasi allen anderen mobilen Geräten deutlich mehr Leistung hat. Bis so viel Power in einem Mittelklasse Androiden steckt wird es noch dauern. Wie geht man damit um? Solche Geräte softwareseitig nicht mehr zu unterstützen wäre fahrlässig und schädlich fürs Image.
 

elchmartin

Active member
Themenstarter
Registriert
1 März 2020
Beiträge
340
Dann stell' dich schon mal drauf ein.
Apple wird da denke ich seine Politik nicht ändern.

Und täusche dich nicht - die Android-Mittelklasse holt schnell auf ;)
Und der M1 ist sicher eine tolle CPU, aber auch nicht mehr die Krone der Leistung.
 

smartworld

Member
Registriert
15 Aug. 2019
Beiträge
84
Wäre denn ein Jailbreak ein für dich gangbarer Weg? So lässt sich z.B. KODi auf dem iPad nutzen. Auf meinem gejailbreakten iPad Air 1 läuft das wunderbar :)

Aber damit gehen natürlich auch Nachteile einher, deshalb bitte vorher informieren, was danach alles nicht mehr läuft (das war mir nicht wichtig, deshalb habe ich mich damit nicht weiter auseinandergesetzt)
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben