X2xx Tablet internal Power Error

Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
Hallo, ich bekomme in letzter Zeit häufiger einen blue screen, wenn ich den Rechner in den abendlichen Ruhezustand schicken will (tagsüber nur Energiesparen).

Neuinstallationen von Sw gabs in letzter Zeit keine, nur Audacity bekam eine neue Version, kann mir aber kaum vorstellen, daß Audacity ins Power managment eingreifen soll...?

Nun frage ich mich, ob vielleicht das Lenovo Power Mangement damit zu tun haben könnte?

Treiber aktualisieren hat auch nichts gebracht.

Lenovo X230T
WIndows 7

vielen dank!
 

Anhänge

  • pic-1896.jpg
    pic-1896.jpg
    196,8 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
Bluescreenview ist leider ziemlich unbrauchbar für sowas. Für Details brauchst du den Windows Debugger. Oder stell einen der Minidumps online.

Da auf dem System immer noch Windows 7 läuft, wären die Bluescreens ja vielleicht mal eine gute Gelegenheit für eine saubere Neuinstallation mit Windows 10 oder 11. Damit wirst du dann diverse Altlasten los und möglicherweise auch genau die auslösenden Treiber.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
leider hat das mit Windows 10 bisher nicht geklappt, ich habe dann nach Installation zB von Thunderbird und dem Versuch mails aus dem alten System zu importieren ein Berechtigungs-Problem bekommen. Das gleiche bei Office-dateien, und noch einigen anderen, ständig dieses absolut nervige Problem, daß ich zum öffnen der alten Dateien keine Berechtigung hätte, obwohl ich aber diese Dateien dringendst brauche..... (und es sind meine Dateien!)


Wie kann ich so ein Minidump hier anhängen? mit einfach drag & drop gehts jedenfalls nicht
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
Wenn du neu installierst, nutzt du ein anderes Konto. Dieses hat natürlich erst einmal keine Berechtigungen auf die Daten des alten Kontos. Da du Admin bist, kannst du dir diese aber geben. Die Frage ist halt, wie du genau vorgehst.

Im Zweifelsfall die Datei z.B. auf OneDrive speichern, dort teilen und den Link hier nennen.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
von welchem Konto sprechen wir??? wenn ich das BS neu installiere, habe ich erst mal gar kein Konto, denke ich.
Es geht dabei ausschliesslich um Windows-internes Problem, und wenn ich Admin bin (ist mir jetzt erst mal nicht so klar), wie kann ich dann die Berechtigungen einrichten.
Beim ersten Versuch ging irgendswas total in die Hose, und ich müsste jetzt erst mal neu installieren....
Und sorry: onedrive kenn ich nicht, welche Datei meinst Du jetzt??
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
von welchem Konto sprechen wir??? wenn ich das BS neu installiere, habe ich erst mal gar kein Konto, denke ich.

Ja. Du legst dann eines an. Das ist dann aber halt ein ANDERES Konto als das Konto, was du vor der Neuinstallation genutzt hast. Und ein ANDERES Konto hat halt nicht einfach so Zugriff auf die bestehenden Daten.

Es geht dabei ausschliesslich um Windows-internes Problem, und wenn ich Admin bin (ist mir jetzt erst mal nicht so klar), wie kann ich dann die Berechtigungen einrichten.

Lies mal hier:
https://answers.microsoft.com/de-de...tigungen/b5a8f66e-658b-459f-a754-4f2d319ffddf

Sollte man aber auch nur bei Ordnern mit Datendateien machen, nie auf Systemordnern.

Und sorry: onedrive kenn ich nicht, welche Datei meinst Du jetzt??

Von welcher Datei schrieben wir denn? Von der bzw. den Crashdump-Datei(en).

Ob du sie auf https://onedrive.com/ lädst oder irgendeinen anderen Cloudspeicher, ist eigentlich egal. Hauptsache, du lädst die Datei irgendwo hoch, wo man sie sich zur Analyse runterladen kann.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
ich steig hier im Moment nicht mehr ganz durch, das sind doch 2 verschiedene Probleme, von denen ich hier nur um eins für Lösung heische: diese bluescreens wegen Power-error.....

onedrive.com probier ich morgen, wenn ich keinen stress mehr habe....

bitte noch etwas geduld, danke!

PS: den ersten link werd ich nat. auch noch studieren, vielen dank!
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
Na schauen wir mal...

INTERNAL_POWER_ERROR (a0)
The power policy manager experienced a fatal error.
Arguments:
Arg1: 0000000000000009, A fatal error occurred while preparing the hibernate file.

Viel genauer lässt sich das mit dem Crashdump leider nicht eingrenzen. Es sind alle möglichen alten Treiber geladen, vermutlich auch einige, die mittlerweile überflüssig sind (Blackberry Modemtreiber). Direkt vor dem Crash bei den entladenen Treibern findet sich einer für den Ricoh SD Cardreader.

Sieht zumindest nicht nach irgendwelche Hardware-Macken aus, sondern nach Treiber-Trouble.

Irgendwie noch Zeit ins veraltete, hochgradig unsichere Windows 7 zu stecken, lohnt sich allerdings auch nicht.
Also: bitte sauber Windows 10 neu installieren. Danach auf Malwarebytes und Speedfan verzichten, dann läuft die Maschine sicherlich stabil und problemlos.

Vor der Neuinstallation würde ich noch das BIOS auf den aktuellen Stand bringen. Deines ist zwei Versionen zurück.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
W10 neu installieren ist so ne Sache, hat mir leider bisher keiner geholfen, diese Berechtigungs-Hürden zu überwinden!

Und warum auf Speedfan verzichten? ich brauch das, um Temperatur zu messen, hab öfters mal leicht zu hohe Temp....
Und welche Alternative empfiehlst Du für Malwarebyte?

Das BIOS ist glaube ich das aktuellste, was gibt, hab da schon mal ganz am Anfang recherchiert....
 

Mango Bango

Active member
Registriert
10 Apr. 2009
Beiträge
3.299
Ist es nicht möglich, einfach deinen gesamten Profilordner zu sichern und auf die Windows 10 Installation zu exportieren? Oder sind dabei die Berechtigungsprobleme entstanden?
Zur Temperaturmessung kannst du auch HWMonitor verwenden, im Zweifel sogar in der portablen Version. Bei zu hohen Temperaturen wäre es aber wichtiger etwas gegen deren Grund zu machen, anstatt sie nur zu messen. ;)
Aktuellste BIOS-Version dürfte 2.75 sein.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
Das Problem mit den Berechtigungen entsteht dann, wenn ich Thunderbird installiert habe, und die mails, die ich auf einem externen SD-Chip gespeichert habe, aufrufen will. Dann kommt die Meldung: Sie haben keine Berechtigungen diese mails zu öffnen. Im Thunderbird sind sie aber bereits 'sichtbar', soll heissen, sie sind in den einzelnen Ordnern des TB vorhanden (?).
Das ist aber nur die eine Baustelle mit den Berechtigungen, zB OpenOffice zickt ungefähr genauso herum! Ich habe nat. Dateien im OO, die ich unter W10 genauso weiterführen möchte, wie vorher unter W7.

Daher vermute ich, daß da auch kein Profilordner helfen würde, kann mich aber auch täuschen (ich habe alle persönlich relevanten Dateien und Ordner auf einer externen SD-Karte gespeichert).

Die zu hohen Temps entstehen meist, wenn ich zB mit Video Downloadhelper was von Youtube herunterladen will, "Download Video & Flash" erzeugt diese Wärme nicht. Ausserdem sind es CPU-lastige Sw, wie Video-Konvertierungen, die solche Wärme erzeugen, daß ein Blick auf die Temp-Kontrolle nicht überflüssig erscheint!

Was ist denn an Speedfan so schlecht? ist der virenanfällig?
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.347
und die mails, die ich auf einem externen SD-Chip gespeichert habe, aufrufen will. Dann kommt die Meldung: Sie haben keine Berechtigungen diese mails zu öffnen.
Dann scheint die SD-Karte NTFS-formatiert zu sein. In diesem Fall kann man via Explorer den Besitz der Dateien übernehmen oder man kopiert diese auf das Laufwerk C:, wobei die Besitzrechte automatisch angepasst werden (SD-Karte ist eh nicht sehr zuverlässig und langsamer, als das interne Laufwerk).

Was die Temperaturen angeht:
Die kann man mit entsprechenden Energieprofilen in Griff bekommen, ohne, dass man in die Lüftersteuerung zusätzlich eingreifen muss. Den Rest macht das BIOS.

Direkt vor dem Crash bei den entladenen Treibern findet sich einer für den Ricoh SD Cardreader.

und die mails, die ich auf einem externen SD-Chip gespeichert habe
Da haben wir vielleicht die Ursache. Teste mal das Verhalten ohne SD-Karte und schaue auch mal nach, ob Du für den Ricoh Cardreader einen neueren Treiber findest. - Sollte der für Windows 7 installiert sein, versuche den für Windows 8 - mit etwas Glück findest Du auch über Vendor- und Device-ID einen auf dem Katalogserver bei Microsoft - einfach nach der Hardware-ID ("VEN_xxxx&DEV_yyyy") googeln.
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
W10 neu installieren ist so ne Sache, hat mir leider bisher keiner geholfen, diese Berechtigungs-Hürden zu überwinden!

Dazu müsstest du es ja erst einmal installieren. Und wenn es installiert ist, dann kann man nach den Berechtigungen schauen.

Und warum auf Speedfan verzichten? ich brauch das, um Temperatur zu messen, hab öfters mal leicht zu hohe Temp....

Und was genau hilft es dir dann, wenn dir ein Tool sagt, dass die Temperaturen hoch sind?

Und welche Alternative empfiehlst Du für Malwarebyte?

Windows 10 bringt Virenscanner und Firewall mit. Es bringt nichts, diese durch irgendwelche andere Software zu ersetzen.

Das BIOS ist glaube ich das aktuellste, was gibt, hab da schon mal ganz am Anfang recherchiert....

Nein, sonst hätte ich nicht drauf hingewiesen.

Das ist aber nur die eine Baustelle mit den Berechtigungen, zB OpenOffice zickt ungefähr genauso herum! Ich habe nat. Dateien im OO, die ich unter W10 genauso weiterführen möchte, wie vorher unter W7.

Wie gesagt, das kann man alles problemlos angehen. Nur halt nicht vorher in der Theorie, sondern dann, wenn Windows 10 installiert ist.

Daher vermute ich, daß da auch kein Profilordner helfen würde, kann mich aber auch täuschen (ich habe alle persönlich relevanten Dateien und Ordner auf einer externen SD-Karte gespeichert).

Schlechte Idee. Die Dinger sind langsam und nicht für dauerhafte Schreibzugriffe geeignet. So richtig ideal ist das nicht.

Was ist denn an Speedfan so schlecht? ist der virenanfällig?

Nein, nur uralt. Passt vielleicht zu Windows 7, aber einem aktuellen Windows 10 würde ich keine Treiber von 2012 unterjubeln, wenn ich drauf verzichten kann.

Wenn man unbedingt wissen will, wie warm das System wird, gibt es dafür auch aktuelle Software.
Allerdings hilft einem alleine das Wissen darüber halt auch nicht wirklich viel weiter.
 

thinking-raven

Member
Themenstarter
Registriert
8 Mai 2016
Beiträge
111
Für die Besonderheiten dieses Systems bei bestimmten 'Arbeiten' relativ warm zu werden, habe ich eine Notfall-Option eingerichtet, nämlich bei Akku-Betrieb die CPU-Leistung auf ca 66% zu reduzieren, das verhinderte bisher wirksam ein not-abnippeln des Rechners, wenn die CPU zu heiss werden sollte. DASS der Rechner in solchen Fällen zu heiss wird, liegt m.E. ebend am Alter der CPU bzw ihrer Generation.
HWMonitor hab ich mal ausgepackt, wird getestet :)

Die Dinger sind langsam und nicht für dauerhafte Schreibzugriffe geeignet
ich würde meine persönlichen Daten/Dateien niemals auf einer Festplatte (C:\\.... etc) abspeichern! Was den Schreibzugriff betrifft: die Geschwindigkeit stört mich nicht, ich bin entschleunigt! Bezgl der Sicherheit habe ich ein gewissermassen ausgeklügeltes back up System, bei dem 3 verschiedene SD-chips und 2 disks zum Einsatz kommen. Die SD's werden in der Hauptsache einmal alle 2 Wochen bzw 1x /Monat beschrieben, die disks ca 4x im Jahr, auch im Wechsel. Und dann gibt es noch ein paar ältere disks und SD's, die nat. aufgehoben werden. Die SD's werden nat. nur dafür verwendet und regelmäßig ersetzt!

Ok, Windows 10 steht an!
Muss ich irgendswas bezüglich Admin-Rechten beachten, wenn ich die Installation beginne?? Ich will natürlich Admin sein! :cool:
 

der_ingo

Active member
Registriert
22 Okt. 2009
Beiträge
3.331
ich würde meine persönlichen Daten/Dateien niemals auf einer Festplatte (C:\\.... etc) abspeichern!

Warum nicht? Festplatten und SSDs sind ausgereift und qualitativ unproblematisch und langlebig.
SD-Karten sind all das nicht. Gut, sind deine Daten, aber es spricht quasi nichts für SD-Karten und eine Menge dagegen.

Bezgl der Sicherheit habe ich ein gewissermassen ausgeklügeltes back up System

Das ist wichtig. Aber wenn du eh ordentliches Backup machst, ist es noch weniger sinnvoll, die Daten auf SD-Karten zu packen. SD-Karten eignen sich auch nicht gut für Backups.

Muss ich irgendswas bezüglich Admin-Rechten beachten, wenn ich die Installation beginne?? Ich will natürlich Admin sein! :cool:

Nein. Der erste Benutzer, der bei der Installation eingerichtet wird, hat - genau wie bei Windows 7 auch - die Möglichkeit, administrativ tätig zu werden. Genau wie bei Windows 7 auch ist dabei dann halt eine entsprechende Meldung der Benutzerkontensteuerung zu bestätigen.
Das ist die normale Standard-Einstellung und du musst nichts dafür extra einrichten.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.347
Und selbst dann wirst Du noch keinen Vollzugriff auf die Daten der SD-Karte haben, wenn sie anderweitig beschrieben worden sind. - Auch hier hilft den Besitz der Dateien übernehmen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben