T6x Hitzeproblem - ThinkPad geht aus

floba89

New member
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
Servus,

ich habe mir vor einem starken Jahr ein gebrauchtes T61p zugelegt - und bin soweit äuußerst zufrieden damit. Bei mir zu Hause steht das ThinkPad in einer Dockingstation und bedient über VGA und DVI zwei externe Bildschirme mit 1680 * 1050. Seit kurzem klettern die Temperaturen von v.a. der GPU auf das Niveau unseres Wasserkochers (v.a. bei Flashplayer Videos oder 3D Anwendungen) um dan ohne Fehlermeldung, Pieps o.ä. auszugehen. Verwunderlich ist, dass ich erst vor 6 Monaten die Kiste aufgemacht habe und die komplette Fan Assembly gereinigt habe und neue Wärmeleitpaste auf die CPU gegeben habe. Für die GPU habe ich das alte Pad wiederverwendet. Die harten Fakten:

Temperaturen - Idle:

CPU: 45°C
GPU: 60°C

Last (nach 2 min):

CPU: 78°C
GPU: 88°C

Über TPFC sieht man schön, dass der Lüfter meist mit 3.000 1/min dreht, ab 75°C dan auf die maximalen 3.365 1/min geht. Trotzdem steigen die Temperaturen weiter.

Fragen an euch:
- Ist das tatsächlich die max. Lüfterdrehzahl?
- Könnte mein Problem an einem gealterten Kühlpad liegen?
- Habt ihr eine Empfehlung, welches Pad ich einbauen könnte?

Vielen Dank!
 

HansBr

Active member
Registriert
13 Aug. 2009
Beiträge
1.452
Willkommen im Forum!

- Die max. Lüfterdrehzahl kriegst du raus, wenn du in TPFanControl auf manuell stellst und dann Wert 90 eintippst
- Gut möglich, vielleicht ist der Kontakt von Kühler zu Chip auch nicht optimal oder hat sich mit der Zeit gelöst. Nach 6 Monaten kannst du ruhig mal wieder eine Grundreinigung vornehmen, also alles aufschrauben ;-)
 

NCC-1701-E

New member
Registriert
29 Juni 2012
Beiträge
336
Für die GPU habe ich das alte Pad wiederverwendet.

Ich dachte immer in den T61p wäre der Kühler direkt mit Wärmeleitpaste auf die GPU gesetzt? Vielleicht würde eine gute Wärmeleitpaste an der GPU dein Problem entschärfen. Musst aber auch gut aufpassen, dass der Kühler plan aufliegt.

Die max. Lüfterdrehzahl kriegst du raus, wenn du in TPFanControl auf manuell stellst und dann Wert 90 eintippst

Du kannst jeden Wert größergleich 64 und kleiner als 128 verwenden. Der Wert 128 entspricht BIOS-Kontrolle. Das Programm selber verwendet 64 für die maximale Drehzahl.

EDIT: Mir fällt grade ein: Da der Rechner nur unter Volllast ausfällt, könnten es vielleicht auch erste Anzeichen von Flexing sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

floba89

New member
Themenstarter
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
Vielen Dank für die Schnellen Anworten.
Es scheint sich so zu verhalten, dass die maximale Lüfterdrehzahl 4.500 1/min ist, im automatischen Betrieb aber nicht angefahren wird. Woran könnte das liegen? Stimmt da etwas mit den Windows Lüfterstufen nicht?
 

floba89

New member
Themenstarter
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
Aber warum fährt mein ThinkPad im "Automatikbetrieb" nicht bis zur max. Drehzahl hoch?
 

lain

Member
Registriert
7 Dez. 2006
Beiträge
303
Soviel ich wieß ist es schon seit langer Zeit so (mindestens T4x-Generation), dass der Bios-Modus den Lüfter nie mit maximaler Geschwindigkeit drehen läßt, was manche zur Vermutung veranlasst hat, dass die maximal mögliche Drehzahl schädlich für den Lüfter sein könnte.
 

floba89

New member
Themenstarter
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
hmm, aber 4.500 1/min hört sich für mich durchaus im Bereich des möglichen an. Aber zusammenfassend geht ihr von einem Problem bei der Wäremeleitung aus, sodass der Lüfter erheblich höher drehen muss, als normal...?
 

NCC-1701-E

New member
Registriert
29 Juni 2012
Beiträge
336
Aber zusammenfassend geht ihr von einem Problem bei der Wäremeleitung aus

Ja. Es wird nicht am Lüfter liegen, sondern an der Wärmeübertragung. Manchmal verlieren auch Heatpipes nach und nach ihre Flüssigkeit, wodurch Sie immer schlechter werden.
Du solltest zuerst mal ein neues Pad oder Wärmeleitpaste versuchen. Und wenn das nicht hilft dir einen neuen Kühler organisieren.
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.037
Vermutlich wird tpfc einfach nicht mehr genug Zeit haben,um den Lüfter hochzudrehen/überhaupt zum Zuge zu kommen ! Lies mal das hier beim Abschnitt "ProcessPriority" duch : http://thinkwiki.de/TPFanControl_richtig_einrichten .
Allerdings wird das vermutlich nicht das Problem lösen,da auch ich eher von einem Staubbefall oder defektem Kühlpad ausgehe.
Es steht also schrauben an !

Gruss Uwe
 

Stephan12

Member
Registriert
27 Sep. 2013
Beiträge
54
Ich habe das selbe Problem mit meinem Z61p. Beim Video schauen (720p) wird die Base Unit kochend heiß(bis zum Sicherheits-Shut-Down) Habe auch schon alles ausprobiert, also Wärmeleitpaste/pad getauscht, Lüfterblätter und Kühlkörper gereinigt. Habe das Problem für mich jetzt gelöst indem ich einen 200mm Kühler druntergebaut habe, der kühlt das gesamte System zuverlässig und ich habe kein Problem mehr mit der Hitze. Der Nachteil ist, dass so das TP überhaupt nicht mehr portabel ist. Vielleicht ist es auch für dich eine alternative mit dem Lüfter.
Werde den Thread auf jeden Fall mitverfolgen, es gibt bestimmt noch gute Ideen die ich noch nicht probiert habe:rolleyes:
 

lain

Member
Registriert
7 Dez. 2006
Beiträge
303
Bei HD-Videos hilft eventuell eine Broascom Crystal HD, so sie denn zum Thinkpad kompatibel ist.
 

Bike-Mike

Active member
Registriert
4 Jan. 2010
Beiträge
1.783
Habe das Problem für mich jetzt gelöst indem ich einen 200mm Kühler druntergebaut habe, der kühlt das gesamte System zuverlässig und ich habe kein Problem mehr mit der Hitze. Der Nachteil ist, dass so das TP überhaupt nicht mehr portabel ist. Vielleicht ist es auch für dich eine alternative mit dem Lüfter

leichter OT: Kannst Du dazu mal ein Lichtbild zur Verfügung stellen? Dieses Konstrukt würde mich mal interessieren.
 

Stephan12

Member
Registriert
27 Sep. 2013
Beiträge
54
Zu Fotographieren gibts da nicht wirklich was. Der Laptop steht auf zwei Holzteilen, die noch rumlagen, dazwischen der Lüfter der an ein PC Netzteil angeschlossen ist. Werde mir demnächst nen direkten Laptopkühler kaufen mit USB Anschluss dann kann man es wenigstens in einem anderen Raum verwenden.:rolleyes:
Habe gerade nochmal geschaut ist doch nur ein 120er Lüfter, macht aber auch nichts.
 

Bike-Mike

Active member
Registriert
4 Jan. 2010
Beiträge
1.783
O.K.-ja verständlich. Ich hatte so eine experimentelle Konstruktion, mit fester Verschraubung, vor meinem geistigen Auge.

OT aus!
 

floba89

New member
Themenstarter
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
Moin,
hab gerade die Fan Assembly ausgebaut und es hat sich gezeigt, dass der Kühlkörper schlechten Kontakt zur GPU hatte. Hab das mit einem kleinen Stück Pappe unter der Tastatur gefixt, sodass der Kühlkörper jetzt mehr Druck auf die GPU ausübt und plan aufliegt. Nach einem ersten Test sieht es so aus, dass der CPU jetzt mit ca. 2 - 3 °C die Nase vor der GPU hat und wenn sich die 80°C - Marke nähert und die Lüfterdrehzahl hoch geht die Temeperaturen unter 80 °C halten lassen (etwa 3200 1/min). Hoffentlich bleibt das so:rolleyes:

Vielen Dank an alle im Forum!
 

mccs

Member
Registriert
27 Aug. 2013
Beiträge
582
Das ist aber nur eine temporäre Notfall-Lösung! Ich würde mal in der Bucht nach Wärmeleitpads suchen und die austauschen. Die Wärmeleitpads gibt es in unterschiedlicher Dicke, da findet man was passendes. Evtl ein 0,5mm dickeres nehmen. Auf möglichst hohen Wärmeleitkoeffizient achten! Und gleich die CPU mit neuer Wärmeleitpaste verwöhnen. Den Lüfterpropeller mit Pinsel reinigen, die Lamellen am Lüfterausgang ebenso! Dann könnte man auch gleich noch die Heatpipe kontrollieren (Tastatur temporär ausgebaut anstöpseln). Sie sollte überall gleich heiss sein! Wenn nicht ==> Kühleinheit erneuern.
Ich hatte bei meinem T61p den Nvidia-Bug; den Nvidia tauschen lassen. Momentan sind meine echten GPU Temperaturen meist bei 40-45°C. Unter Hochlast steigt sie auch mal auf 62°C - aber nie mehr! Der Lüfter dreht dann mit ca. 3500 Rpm. Soll als Vergleich dienen.
LG mccs
 

stefan1952

New member
Registriert
12 Feb. 2013
Beiträge
610
Bei mir zu Hause steht das ThinkPad in einer Dockingstation und bedient über VGA und DVI zwei externe Bildschirme mit 1680 * 1050. Seit kurzem klettern die Temperaturen von v.a. der GPU auf das Niveau unseres Wasserkochers (v.a. bei Flashplayer Videos oder 3D Anwendungen)

Hallo,
@floba89

Ein T61p ist nur ein Pferd und kein Elefant .
Er ist von seiner Bauweise in der Lage ein Monitor zu bedienen und wenn die Display Auflösung von vorne an nur 1200x800 war, hat er schon nur mit einem Display mit Auflösung 1680x1050 viel zu tun.
Du hast ,wie ich lese ,sogar 2 Stück solche Bildschirme angeschlossen.
Mich würde interessieren, welcher Prozessor und welche Grafikkarte in deinem Laptop eingebaut sind.
In einem Beitrag ,des von mir sehr geschätztem @Mornsgrans ,habe ich gelesen, dass Videos grundsätzlich von der CPU abgespielt werden.

Ich denke ,das dein T61p ganz einfach überfordert ist und hier helfen weder TPFanControl Einstellungen noch Wärmeleitpfads Erneuerungen.
Dein Laptop schafft die Arbeit nicht.
 

floba89

New member
Themenstarter
Registriert
18 Jan. 2014
Beiträge
24
Verbaut sind der Intel Core 2 Duo T7700 mit 2,4 Ghz, die NvidiaQuadro FX 570 M 128 MB bzw. 1,8 GB und eine SSD mit 250 GB - ich kann eigentlich über die Systemperformance nicht klagen, die Kiste rennt ganz gut...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben