Grafikeigenschaften/ Farbeinstellungen bleiben nach Herunterfahren nicht erhalten !!

sabi

New member
Registriert
20 Juli 2011
Beiträge
114
Hallo,

wenn ich bei meinem Thinkpad T410 (mit WIN7/32) über "Grafikeigenschaften" (rechter Mausklick - Intel Steuerung für Grafik und Medien öffnet sich) und hier bei "Farboptimierung" mein Display entsprechend einstelle (Helligkeit, Kontrast, Gamma, Farben etc.),
bleiben diese Werte nur so lange visuell erhalten - bis ich den Rechner runterfahre.

Nach dem Hochfahren sind die Farbeinstellungen visuell wieder wie der Standartwert.

Öffne ich dann wieder 'Grafikeigenschaften', klicke darauf, dann werden plötzlich doch wieder die individuell (s.o.) eingestellten Farbeinstellungen sichtbar.

Woran mag das liegen?
Es kann ja nicht sein, dass ich immer wieder vor Nutzung des Rechners "Grafikeigenschaften" aufrufen muss...

Gibt es Abhilfe für das Problem?
Danke für jeden Hinweis!

Grüße, Sabi

***
 

sabi

New member
Themenstarter
Registriert
20 Juli 2011
Beiträge
114
Besteht doch die Möglichkeit, zu angesprochenem Problem eine Lösung zu finden?
 

chill

New member
Registriert
29 Okt. 2011
Beiträge
1.227
Vermutlich müsste beim Start ein kleines Programm geladen werden dass die Einstellungen übernimmt. Aber da ich weder das Notebook habe, noch den Treiber kenne...
 

sabi

New member
Themenstarter
Registriert
20 Juli 2011
Beiträge
114
- so könnte ich mir ers auch vorstellen.

Nur, ich frage mich, gibt es genanntes Problem auch bei anderen Usern - oder muss nur ich mich damit rumschlagen?

Es kann ja nicht sein, dass nach jedem Neustart, die Farbeinstellungen (Grafikeigenschaften) wieder aktviert/ geändert werden müssen !?
 

sabi

New member
Themenstarter
Registriert
20 Juli 2011
Beiträge
114
Kann mir jemand zu angesprochener "Problematik", was das dauerhafte "Speichern" eingestellter Farbeinstellungen betrifft, weiter helfen?
Bin über jeden Hinweis dankbar!

Grüße! sabi
 

elarei

Active member
Registriert
2 Aug. 2009
Beiträge
3.002
Du könntest dir eine kleine Batch schreiben, die nach dem Starten automatisch das Konfigurationstool startet (wie das heißt, kannst du im Prozessebereich des Taskmanagers einsehen) und nach ein paar Sekunden wieder beendet. Das kann man sogar versteckt durchführen. Ist halt eher ein dirty trick...

Gruß
 

wileE

Active member
Registriert
7 Jan. 2012
Beiträge
1.973
Hier mal meine bescheidenen Kenntnisse. Bei Win7.
Damit Farbeinstellungen erhalten bleiben muss ein ICC-Profil erzeugt werden. Dateiendung .icm - diese liegen in Windows/System32/spool/drivers/color.
Das Profil muss beim Systemstart geladen werden - jeweils für den zugeordneten Monitor. Verschiedene Profile im Multi Monitor Betrieb gehen auch.
In der Windows Farbverwaltung kann ein solches Profil einem Monitor zugeordnet werden.
Einfacher (und mit sehr deutlich besserem Resultat) geht dies mit einem Colorimeter und dessen Software.(ab 90-100€)
Da sorgt eine Programmkomponente für das Laden des Profils. Für mich eine der besten Investitionen überhaupt.

Und egal woher das Profil stammt: ein gescheiter Name für die Datei hilft auch sehr.
 

Akira

Active member
Registriert
11 Apr. 2011
Beiträge
8.951
Starte mal msconfig und schau unter Startup nach ob bei den Intel Kästen ein Haken gesetzt ist.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben