GELÖST/x60 mit KDE oder Gnome, was ist Resourcen schonender?

shapishico

New member
Ich möchte mir die Tage das, 8.04 Ubuntu/Kubuntu downloaden nur kann ich mich nicht zwischen Kde und Gnome entscheiden. Welche Umgebung ist nun die Ressourcenschonendere? Welche die Einsteigerfreundlichere? Bitte schreibt mir doch alles, was ihr zum Vergleich "Ubuntu vs Kubuntu" wisst, damit ich meine Entscheidung besser fällen kann.

Gruss Shapi
 

schrank21

New member
Ressourcenschonender? Wieso probierst du nicht Xubuntu mit Xfce? Das ist wesentlich ressourcenschonender als KDE oder Gnome. Oder eines der anderen Ubuntu-Derivate mit anderen Windowmanagern bzw. Desktopumgebungen.
 

shapishico

New member
Themenstarter
so recourcenschonend muss es nicht sein, ich hab nen Core Duo mit 1,8Ghz und 3GB-Ram, nur wollt ich wissen was von den beiden o.g. das recourcenschonendere ist?
 

s0larist

New member
ist egal. Gnome ist eher wie Mac und KDE eher wie Windows sagt man. Ist reine Geschmackssache bzw. eine Frage welche Anwendungen man benutzen will,abernicht der Resourcen. Wenn Resourcen schonend dann xfce.
 

shapishico

New member
Themenstarter
kann ich unter xubuntu alle Programme nutzen die es für ubuntu und kubuntu gibt? Welche Nachteile hat Xubuntu?
 

pibach

New member
Original von shapishico
kann ich unter xubuntu alle Programme nutzen die es für ubuntu und kubuntu gibt? Welche Nachteile hat Xubuntu?
Ja, bei Gnome, da beides GTK. Bei KDE gibt es wohl ein paar Einschränkungen, das basiert auf Qt. Nachteile hat Xubuntu keine (überleg) Ach, warte, doch: Der Fenstermanager kann keine Mausover-animierten Fensterbuttons... ;-)

Allerdings ist es natürlich schneller ohne Gnome oder KDE Ballast.
 

sylence

New member
Ich persönlich konnte der Begeisterung für XFCE noch nie etwas abgewinnen, finde es, egal in welcher Konfiguration, eigentlich immer kreuzhässlich...;)
Es bedient sich aber ähnlich wie GNOME und spart dabei viel an Ressourcen ein, das stimmt.
Als Alternativen zum Mainstream lohnt sich ein Blick auf einige der vielen erheblich sparsameren Alternativen: Enlightenment DR17 (aka e17), OpenBox oder (aus persönlicher Präferenz) Tiling Window Manager, wie z.B. ion3, awesome oder xmonad. Es ist auch möglich, den Window Manager von GNOME (Metacity) durch einen anderen zu ersetzen, z.B. durch OpenBox. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dies irgendwelche Ressourcen einspart - viel mehr ist OpenBox netter zu konfigurieren. :)
 

rudolfka

New member
hallo,
Zitat:
8.04 Ubuntu/Kubuntu downloaden nur kann ich mich nicht zwischen Kde und Gnome entscheiden.
Zitat-Ende
Reine Geschmachsfrage, warum installierst Du nicht alle 3? Wenn ich auf meinem X20 schon 4 Desktops zum Aussuchen habe, wird das auf einem ToderX60er doch kein Problem sein.
Und wenn man sich dann entschieden hat, löscht man, was man nicht braucht.
"ressourcenschonender"?
Linux verwendet alle Ressourcen, die du ihm anbietest viel effektiver und flexibler als Windows und macht das beste draus. Insofern kommts da schon stark drauf an, was du machen willst. Wenn du viel grafisch unterwegs bist, wirst du deine RAM-Ressourcen sicher lieber zum rendern oder so einsetzen. Willst du viel Office machen, ist es die bestimmt wichtiger, eine deiner Arbeitsweise entsprechende Oberfläche zu haben und da schnell hin-und her - zu kommen. Dann würd ich in der Tat eher Gnome oder KDE nehmen.
Am wenigsten Speicher fürs Mäuseschubsten brauchst du eh an der Kommandozeile.;) Da geht alles am schnellsten, wenn man immer nur das gleiche macht.
mfG
Rudolf
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben