T6x Frankenpad "T60/61 bzw. T61+", w/ X3100 - Probleme DVI Mini Dock

skaman

New member
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
Hallo miteinander,

habe ein Problem mit meinem kürzlich erworbenen Frankenpad (Basis T61 8898-6dg, X3100 Grafik, T60 Body mit UXGA-AFFS-Flexview, Middleton-Bios) und dessen Anschluss an einen externen Monitor via Advanced Mini Dock (DVI).

Und zwar: es geht nicht.

An der Dock hängt ein Viewsonic 24" an einem DVI zu HDMI-Kabel. An selber Konfiguration laufen meine beiden T60er mit ATI X1400 problemlos - bereits vom Bios-Bildschirm an.

Bei Anschluss des Frankenpads passiert gar nichts, also es kommt kein Bild. Die Docking-Funktion funktioniert ansonsten scheinbar problemlos. Im Bios habe ich die wenigen verschiedenen Display-Optionen durchgespielt. Kein Unterschied.

Im Windows 7 (64 Bit, Prof.) wird kein externer Monitor erkannt.

Woran kann das liegen? Habe trotz langer Recherche in deutschen und internationalen Foren keinen vergleichbaren Hinweis gefunden. Auch am Middleton-Bios scheint es nicht zu liegen bzw. scheint die Kombi bei anderen zu klappen.

Einen anderen Monitor mit DVI-Anschluss habe ich leider nicht da zum gegenprüfen. Aber wenn es mit den beiden anderen klappt, kann es doch bald nicht am Monitor liegen, oder?

Gruß

Alex
 

Thomebau

Active member
Registriert
1 Apr. 2010
Beiträge
10.745
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich meine ich hab da was in Erinnerung dass die Intel GMA Probleme hatte mit dem DVI Port an der Dock. Kannst du das Display mal per VGA dran hängen?
 

skaman

New member
Themenstarter
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
Hallo Thomebau,

diesen Hinweis liest man ab und zu mal. Aber bei den T-Modellen ab T6x (mindestens ab T61) unterstützen auch die Modelle mit integrierter Grafik DVI am Dock. So steht das auch im tabook bzw. in den Lenovo-Spezifikation zum 8898 (und anderen T61-Varianten) der 60er Serie. Also eigentlich müsste es mM zu 100 % gehen. Gibt dazu auch einige Threads, in denen davon berichtet wird. Hatte ja anfangs vermutet, dass es am Middleton-Bios liegt, aber eigentlich kann das auch nicht sein. Basiert ja schließlich auf einem Standard-Bios. Außerdem würde man dann ja schon irgendwo mal was dazu lesen. Gibt ja einige Frankenpads auf dem Planeten.:(

VGA-Kabel kann ich heute Abend mal probieren. Wird sicherlich auch funktionieren.
 

angares

New member
Registriert
8 Mai 2009
Beiträge
541
Hallo Alex,

selbiges Problem hatte ich bei meinem Intel-basierten Frankenpad auch. Mein zweites Fp, mit nVidia-Chip, macht das problemlos.

Herzlichen Gruß,
Nils
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.625
Also ich hab grad selbiges Board über Dock per DVI am Laufen.
Zumindest mit dem originalen Bios gehts.

Teste jetzt das Middelton.

Gruß
Manni
 

Thomebau

Active member
Registriert
1 Apr. 2010
Beiträge
10.745
Hmm, gut ich meinte auch dass DVI funktioniert hat als ich mein T61 in der Dock hatte.
Dann weiß ich auch nicht weiter...
Vielleicht liegts am Adapter? Ich hatte auch mal diverse Adapter die nicht an allen Grafikkarten funktioniert haben.
 

angares

New member
Registriert
8 Mai 2009
Beiträge
541
Vergessen zu erwähnen: bei mir funktioniert das nur nicht, wenn das ThinkPad offen, sprich der interne Monitor auch aktiv ist.
Geschlossen gar kein Problem, BIOS ist von middleton
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.625
so..... Middelton is druff und funzt

Allerdings ist natürlich kein internes Display dran.
Angeschlossen direkt DVI zu DVI am TFT!

Es sollte also gehen.
Das Display vieleicht mal deaktivieren.
Gruß
Manni

Edit: Hab nun Panel angesteckt und geht auch, zumindest auf Einstellung "doppelt"
Wenn das ma nicht an dem DVI/HDMI Adapter liegt???
 
Zuletzt bearbeitet:

laptopheaven

Active member
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
6.974
Moin Moin,

natürlich funzt ein T61 FrankenPad (mit Intel GraKa) problemlos an der 2504 Dock und einem Monitor am DVI Port.
So betreibe ich mein FrankenPad mit dem Middleton BIOS schon seit ca. Anfang des Jahres.

@skaman
Welche Auflösung hat Dein 24 Zöller ?
Mit 1920x1200 funzt es einwandfrei
Ich hatte allerdings auch schon mal ne defekte 2504 gehabt, wo nur der DVI Port nicht funktionierte und ansonsten alles ging.
Versuche mal mit dem Gerät eine andere Dock auszuprobieren.
 

laptopheaven

Active member
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
6.974
Der DVI Port geht doch mit anderen Books.

Ja, Du hast natürlich recht. Genaues Lesen des Ausgangsposts hilft ungemein.

@skaman
Haste schon mal probiert den Monitor über VGA anzuschließen ? Evtl. gibt es Probleme auf dem MoBo, dass dort das DVI Signal nixcht richtig durchgeleitet wird. Vielleicht ist der DVI Treiberbaustein hinüber :-(
 

skaman

New member
Themenstarter
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
Hallo ihr,

danke für die zahlreichen Beiträge. VGA-Kabel werde ich demnächst mal probieren , aber ich kann mir wie gesagt gut vorstellen, dass das klappt. Teste auch noch mal bewusst die Geschichte mit dem geschlossenem Deckel, bin aber der Meinung, dass bereits heute Nacht getestet zu haben. Kabel könnte ein Grund sein, wobei es doch dann mit den T60ers auch nicht klappen sollte, oder? Ist übrigens kein Adapter als Stecker dazwischen, sondern direkt ein Kabel DVI auf HDMI. Die native Auflösung den Monis ist 1920x1200. Aber es müsste doch eigentlich bereits der Bios-Bildschrim angezeigt werden, welcher bei 640x480 (?) oder so läuft. Da das nicht klappt, schließe ich auch fast ein Windows-Treiberproblem aus.

Wenn es auch nicht am Bios liegt, kann ja bald nur noch die Hardware sein :confused: . Ansonsten läuft das Gerät allerdings ohne jegliche Beanstandung. Ich werde berichten, falls ich irgendwie voran komme.

Alex
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.625
Schmeiß doch spaßeshalber mal den Grakkartentreiber runter und starte neu.
Dann bindet Windows den neu ein und vieleicht hilfts ja.
Also bei mir unter Win7 32bit funzt das ja, hats evtl was mit 64bit zu tun?

Siehst du in den Grafikeigenschaften denn beide Monitorvarianten?

Gruß
Manni
 

skaman

New member
Themenstarter
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
...kurze Zwischenmeldung:

also auch mit geschlossenem Deckel klappt es nicht. Es wird gar kein externer Monitor erkannt, also auch nicht im Windows. Habe die Treiber mal deinstalliert und neu eingebunden, was aber auch keinen Erfolg mit sich brachte. Wie gesagt müsste meiner Meinung nach ja eigentlich schon beim Systemstart/Bios-Anzeige ein Bild ausgegeben werden. VGA-Kabel teste ich morgen mal. Aber auch wenn das klappt, bin ich nicht wirklich weiter. Ein anderes DVI/HDMI-Kabel oder einen anderen Monitor habe ich nicht da - obwohl doch, einen LCD-TV. Also fehlt noch ein anderes Kabel. Glaube aber irgendwie nicht richtig dran, dass es daran liegt, wenn es mit den anderen Lappis klappt. :huh: Aber ausschließen kann man es nicht.

Na mal sehen.

Edit: kann es eigentlich irgendetwas mechanisch im Inneren des Gerätes sein, bspw. eine fehlerhafte Verbindung in Richtung Docking-Connector? Hab die Innereien in dem Bereich nicht vor Augen...
 
Zuletzt bearbeitet:

skaman

New member
Themenstarter
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
...doch doch, nur etwas verspätet Gelegenheit zum Antworten gehat. Siehe re-PN:rolleyes:

Für alle anderen: bin noch nicht weitergekommen.
 

skaman

New member
Themenstarter
Registriert
1 Okt. 2005
Beiträge
39
Hallo miteinander,

nachfolgend einige kurze Neuigkeiten zwischendurch. Also die Bildausgabe funktioniert via über das Dock per DVI- zu DVI-Kabel an einem anderen Monitor problemlos, auch beide Anzeigen (Intern+DVI) gleichzeitig. Also bleibt nun Monitor oder Kabel als Problemquelle, wobei ich dies schon kurios finde, da die T60s mit Ati-Grafik an selber Konfiguration problemlos laufen. Kann mir die Gründe einer solchen Inkompatibilität jemand erklären? Bin mir noch unschlüssig, aber werde wohl zunächst ein anderen Kabel bzw. DVI- zu HDMI-Adapter+HDMI-Kabel testen.

Gruß

Alex
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben