T4xx (T400-450 ohne "T440s/T450s") Erfahrungsberichte: Quadcore im T420 - Mod-Bios inside

Schmitti

New member
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
167
So, CPU ist heute geliefert worden und der Einbau ist erfolgt. Hier mein erster Erfahrungsbericht.

Der Einbau war problemlos. Nur beim ersten Systemstart kamen ein paar Zweifel auf, da der Lenovo-Start-Screen mehrmals neustartete und vermeintlich nicht enden wollte. Ich klickte dann F1, um ins BIOS zu kommen, was auch ohne Weiteres dann funktionierte. Dort war die CPU bereits korrekt erkannt. Ich stellte das BIOS - übrigens die gemoddete 1.46er-Variante - zurück auf default und startete neu. Danach kam dann der Hinweis "Config changed", und ich wurde erneut ins BIOS geführt. Dort prüfte ich dann die Einstellungen und nahm erste Änderungen vor.

Als dann wollte ich mein Arch Linux starten, aber Fehlanzeige. Es poppte nur der Boot-device-Bildschirm auf. Aber diese Prozedur kannte ich noch vom letzten Prozessortausch. Man muss den Grub-Bootloader neu installieren, wenn man ein EFI-System hat. Also habe ich schnell eine Live-CD eingeworfen und den Bootloader neu installiert. Danach startete Arch Linux wieder wie gehabt.

Ein erstes Auslesen der Kerntemperaturen zeigte Werte um die 40 °C verteilt auf alle 4 Kerne. Alsdann habe ich einfach mal einen kleinen Stresstest gestartet, der im Übrigen gerade noch munter weiterläuft. Währenddessen habe ich die Prozessortaktung im Auge sowie die Systemtemperaturen und die Lüftergeschwindigkeit. Die Werte geben Anlass zum Schmunzeln:

Sämtliche "8 CPUs" (also 4 Kerne je 2 Threads) liefen anfangs ca. 30 Sek. lang auf 3,2 GHz. Die Temperatur stieg ziemlich rasch auf 85-90 °C an. Der Lüfter drehte bei max. 3.600 Upm.

Nach mittlerweile ca. 10 Min. ist die Temperatur der Kerne bei 89-95 °C angelangt. Der Lüfter dreht nun zwischen 3.900 und 4.600 Upm. Die Taktfrequenz aller 8 Threads liegt bei fast schon konstanten guten 2,7 GHz (zumeist 2.740 MHz), was ich für ziemlich beachtlich halte.

Ich feiere hart, zumal ich gerade "nur" die Arctic MX-2 zur Hand hatte. Später will ich diese gegen MX-4-Wärmeleitpaste tauschen - wenn nicht sogar noch gegen etwas leicht Höherwertigeres.

Meine größte Sorge war ja, dass die Bestellung aus Litauen ein Reinfall hätte werden können. Zum Glück haben sich meine Befürchtungen nicht bewahrheitet.

Fazit bis jetzt: GEIL GEIL GEIL!!! :thumbsup:
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
9.028
Mein Gedanke zu einem Wechsel der WLP : Lass es ! Wir reden hier über Schichtdicken im µ-Bereich .
Selbst wenn die "super-duper Höchstleistungs-WLP " 3-4 besser leitet ,wird das alles mit dem Faktor 0,000001 multipliziert (W/m x K) .
Die Berichte über eine Senkung der Core-Temperatur um 5-10 °C beruhen mMn auf dem Effekt,dass endlich mal wieder sauber gemacht wurde :D ...

Gruss Uwe
 

Schmitti

New member
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
167
Hi, Uwe!

Joa, ich denke, das passt im Moment schon ziemlich gut so wie's derzeit ist.

Habe eben mal geschaut, wie lange mein T420 im Akkubetrieb macht. Von 89 % bis 10 % Akku-Ladung hat das ThinkPad mit einem i7 2760QM 3:07 Std. gemacht. Finde ich ziemlich gut, zumal der Akku auch nicht mehr der Jüngste ist (Akku-Kapazität lt. TLP: 86,1 %).

Betriebssystem: Arch Linux, Display-Helligkeit: Stufe 2-3 von 15, Anwendungen: Firefox im Vordergrund zum beiläufigen Surfen während des Fernsehens und Thunderbird im "Hintergrund", Desktop: Gnome 3, Kernel: 4.12.8-2.
 

gamermaster

Member
Registriert
28 Sep. 2017
Beiträge
106
Sorry fürs hochholen, aber ist was neues zu dem Thema Ivy im T420 aufgetaucht?
Sind ja bald fast 1,5 Jahre vergangen :D
 

Derriell

Member
Registriert
21 Nov. 2012
Beiträge
842
Hallo zusammen

heute per Zufall habe ich Folgendes entdeckt:

(mit dem MOD-BIOS aus dem 1. Post in diesem Thread; ThinkPad T420, i7-2620M, 8GB RAM, 2 * SSD, Intel 7260AC, BIOS-Passwort und HDD-Passwörter gesetzt.)


  • HDD1-Passwort eingegeben

  • HDD2 Passwort eingegeben

  • Bei der Eingabeaufforderung fürs BIOS-Passwort einfach Enter gedrückt

  • => ich bin im BIOS drin und kann alles sehen und teilweise auch auswählen (Security -> I/O Devices konnte ich zB. sehen, aber nicht auswählen)

Da läuft doch was falsch? Tritt bei euch dasselbe auf?

Beste Grüsse
Derriell
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.481
Bei der Eingabeaufforderung fürs BIOS-Passwort einfach Enter gedrückt
=> ich bin im BIOS drin und kann alles sehen und teilweise auch auswählen (Security -> I/O Devices konnte ich zB. sehen, aber nicht auswählen)

Das ist der User-Mode: Du kannst das BIOS sehen, aber nicht ändern. Erst wenn Du das Supervisor-Passwort wirklich eingibst, kannst Du das BIOS auch wirklich ändern.

Ist beim W520 auch so... :)
 

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.481
Soeben probiert, man kann leider Dinge ändern und speichern im BIOS und die sind nach dem Reboot immer noch da : /

Dann würde ich mal sämtliche Passwörter (auch HDD etc) und Fingerprints konsequent löschen, bis das BIOS passwortfrei ist.

Dann BIOS refreshen oder neu einspielen und mit dem Supervisor-Passwort beginnen.
 

Stivikivi

New member
Registriert
15 Jan. 2018
Beiträge
30
Hat hier auf seinem T420 auch jemand Coreboot laufen zwecks 3rd Generation Intel CPU's?

Überlege wegen dem i7 3630qm im T420 und ob es von der Kühlleistung ausreichend ist.
 

Winston

Member
Registriert
8 Aug. 2016
Beiträge
473
Is ja auch n 45W quad, die Ivy Generation ist ja gerade wegen der 35W Quads so interessant.

Ich hab hier nen 45W 2820QM und jetzt im Sommer aufm Balkon takte ich die Kiste n bisschen runter, wird mir sonst zu heiß auf den Schenkeln. Auf dem Schreibtisch aber alles kein Problem.
 

Stivikivi

New member
Registriert
15 Jan. 2018
Beiträge
30
Genau, hat ja eigentlich die gleiche TDP wie die 2670QM. Von daher hoffentlich kein Problem. Finde die 3630qm sehr sparsam trotz Power.

Dann muss ich jetzt nur mal wegen Coreboot schauen! :)
 

egitoni

Member
Registriert
19 Nov. 2015
Beiträge
214
Funktionieren mittlerweile auch Ivy Bridge CPUs(3xxx) mich würde ein Upgrade vom 2520 interessieren welche ist vom Preisleistung am besten, egal ob sandy oder Ivy. Gerne auch in der 35W Klasse besonders bei der Ivy.
 

Megalodon

Member
Registriert
5 Juni 2012
Beiträge
881
Soweit ich weiß funktionieren die Ivy Bridge nur mit einem Coreboot Bios.
Wo für Dich der beste Kompromiss zwischen Preis und Leistung liegt, musst Du wissen.
Vergleiche dazu einfach mal, für wie viel € die CPUs bei ebay verkauft wurden und mache Dir dann ein Bild davon, wie viel Du bereit bist auszugeben.
 

Chaotixx

New member
Registriert
10 Sep. 2020
Beiträge
3
Hallo zusammen,

echt ein tolles Forum, was mir schon viel weiter geholfen hat.
Bisher war ich stiller Mitleser habe mich jedoch heute angemeldet, weil ich bei einem Problem nicht weiter komme.
Bei mir darf der gute alte T420 noch arbeiten- jedoch hat der alte i5 zu weig Dampf. Heute kommt der "neue" i7 Quad.
Vorher wollte ich noch das MOD Bios aufspielen. An sich nichts neues für mich, aber hier am T420 verzweifel ich aktuell.
Ich versuche das BIOS zu updaten- öffne die Winuptp.exe, klicke auf Update- und Windows stürzt mit einem BSOD ab. Glück gehabt, der PC hat es überlebt.

Stillstandscode: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
Ursache: WinFlash64.sys

Leider finde ich das BIOS nicht als ISO- was mir an sich eh lieber wäre.
Habt ihr Tipps/IDeen?

Vielen Dank im voraus!

VIele Grüße
Alex
 

Chaotixx

New member
Registriert
10 Sep. 2020
Beiträge
3
Hallo Martina,

danke für deine Antwort.
Aber dies ist die offizielle Version 1.52.
Mir geht es explizit um das Mod BIOS aus Post 1.
Dort finde ich leider nur die entsprechende *rar Datei welche bei mir im BSOD endet.

EDIT:
Man darf Windows nicht im UEFI Mode laufen haben, dann klappt der Flash.
CPU wird im BIOS erkannt. Er bringt auch die Meldung, dass die CPU gewechselt wurde und man Y drücken soll.
Dann friert er ein und macht gar nichts mehr.

Ideen? CPU defekt?

Mir gehen die Ideen aus..
Freue mich auf Tipps!

VG
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Winston

Member
Registriert
8 Aug. 2016
Beiträge
473
EDIT:
Man darf Windows nicht im UEFI Mode laufen haben, dann klappt der Flash.
CPU wird im BIOS erkannt. Er bringt auch die Meldung, dass die CPU gewechselt wurde und man Y drücken soll.
Dann friert er ein und macht gar nichts mehr.

Ideen? CPU defekt?

Mir gehen die Ideen aus..
Freue mich auf Tipps!

VG
Alex

Welche BIOS Version hast du denn jetzt drauf? Und welche CPU steckt drin?

Und wenn du ins BIOS kommst, hast du mal Default Settings geladen? Stromlos gemacht und 30sek Startknopf gedrückt?
 

Chaotixx

New member
Registriert
10 Sep. 2020
Beiträge
3
Sorry für die verspätete Antwort. War beruflich sehr eingespannt.

Habe das Mod-Bios aus dem Startpost in Nutzung. Ich nutze den 2670QM
Die CPU läuft mittlerweile.
Ich konnte die CPU-Change Meldung weg bekommen, in dem ich "z" gedrückt habe (englisches Layout)- dies musste aber quasi DIREKT nach erscheinen der Meldung passieren. 1-2 Sekunden zu spät und das NB ist eingefroren. Keine Ahnung was da los war.
Mittlerweile läuft alles und ich bin echt happy.
Super, mega klasse!

Geiles Forum!:thumbsup:
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben