Edge 15: Grafik friert ein nach Neuinstallation des OS

cocopelli

New member
Registriert
7 Nov. 2011
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe neuerdings ein ganz großes Problem mit meiner Kiste, nämlich:

Durch einen Festplattendefekt (mein Verschulden... ist runtergefallen) musste ich die Festplatte
tauschen und mit der bei Lenovo bestellten Recovery-CD das Betriebssystem wieder herstellen.
Seit dem ist es nicht mehr möglich, das Gerät ohne Absturz zu benutzen! Fehlerbeschreibung:

Nach einer gewissen Laufzeit (immer unterschiedlich) "friert" der Mauszeiger ein und es
funktioniert auch nach entsprechender Wartezeit nichts mehr.
Es sind die allerneuesten Treiber installiert - sowohl Bios (1.31), als auch Lenovo-Treiber und Win 7.

Der Fehler tritt nicht im abgesicherten Modus auf, also MUSS es meiner Meinung nach der Grafiktreiber sein!

Hier meine Gerätedaten:
Leonovo Edge 15
TYPE: 0301-7VG

Leider ist die Garantie schon abgelaufen, also muss ich den Fall versuchen selbst zu lösen.

Kann mir jemand von Euch helfen?

Freundliche Grüße sendet Euch cocopelli!
 

TheMIC

Member
Registriert
2 Apr. 2007
Beiträge
189
Du könntest ja mal eine Linux-Live-CD reintun und mal ein wenig damit rumspielen. Wenn es dort nicht abstürzt kannst du fast sicher sein (könnte auch die Festplatte sein), das es ein Softwareproblem ist.

Gruß Maik
 

cocopelli

New member
Themenstarter
Registriert
7 Nov. 2011
Beiträge
4
Hallo Maik,

es ist ein Softwareprob..... ich habe den Treiber mittlwerweile deinstalliert und arbeite mit den Standard-Windowstreibern - nicht ein einziger Absturz mehr!
Das dumme ist nur, dass Farben und Bildschirmauflösung so dermaßen unberauschend sind, dass es absolut keinen Spaß mehr bringt....

Der Lenovo-Service ist übrigens das allerletzte vom Letzten!!!!
Da werden weder die Anfragen richtig gelesen und nur halbherzig geantwortet, noch ist man bemüht, dem Kunden zu helfen.

Das Fazit: Nie, nie, nie wieder Lenovo!!! Das hat mit der ehemaligen IBM-Qualität aber nicht im geringsten was zu tun zornig und nervt in Anbetracht des doch nicht eben günstigen Anschaffungspreises kolossal!

Sei's drum. Die Frage ist nun: Wo kriege ich außer dem aktuellen (nicht funktionierenden) Treiber nun einen Ersatz her????

FG v. cocopelli
 

cocopelli

New member
Themenstarter
Registriert
7 Nov. 2011
Beiträge
4
Hallo IBMThink, hallo zusammen!

Um Deine Rückfrage zu beantworten:
Leider weiß ich nicht, welche funktionierende Versionsnummer VOR der Neuinstallation drauf war...
kann also hier nur im Trüben fischen :-(

Für den Rest (und wen es interessiert) mal die ganze Vorgeschichte von vorn und in Einzelheiten:

Vor ca. 3 Wochen ist mir die Originalfestplatte (Hitachi, 320 GB) auf Grund eines mechanischen Defekts
(Laptop ist runtergefallen) kaputt gegangen. Da die Unsitte, kein vollwertiges Betriebssystem mehr beizulegen,
sich mittlerweile durchgesetzt hat, musste ich erstmal mühsam bei Lenovo eine Recovery-CD bestellen.
Die Bezahlung (Frechheit) erfolgt übrigens nur mit Kreditkarte.... kostet ~ 17 Euro, mal nebenbei.

Das Aufspielen des OS auf die neu erworbene Festplatte (Samsung, 500 GB) funktionierte problemlos,
jedoch begann in unregelmäßigen Abständen die Grafik einzufrieren:
- Der Mauszeiger bleibt plötzlich stehen, unerheblich, ob die CPU gerade "arbeitet" oder nicht.
- Der Taskmanager lässt sich nicht aufrufen, es geht gar nichts mehr.
- Es bleibt nur noch ausschalten mit längerem Betätigen der Aus/ An-Taste.

Ich habe mittlwerweile folgendes getestet:
- Mind. 3x Festplatte neu formatiert und OS frisch aufgespielt. => Fehler wiederholt sich durchgehend.
- Diagnosetool laufen lassen => Keine Fehlermeldung, alles i.O.
- Test im abgesicherten Modus => Keine Abstürze (aber logischerweise grausige Optik)
- Knoppix von Notfall-CD laufen lassen => Keine Abstürze (aber logischerweise grausige Optik)
- Intel-HD-Treiber deinstalliert, System mit Win-Treibern ausprobiert => Keine Abstürze (aber logischerweise grausige Optik)

Fazit:
- Es liegt nicht an den RAM-Bausteinen oder der Hauptplatine.
=> Grafiktreiber muss mit irgendeinem der Komponenten nicht sauber zusammenarbeiten!

Mein Problem ist nun, einen funktionierenden (nicht aktuellen) Treiber zu finden, der mit Win 7-Updates
und/ oder den Lenovo-updates zusammenarbeitet (HP Lenovo und Intel kenn' ich)

Sonst jemand eine bessere Idee?
(Außer das Ding als Bastlerware für'n Taschengeld in der Bucht zu verkaufen oder es aus dem Fenster zu feuern....) :cursing:

FG v. cocopelli
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben