Das richtige USB-C-Ladegerät mit der richtigen Spannung

Zorroporro

New member
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
10
Hallo,

ich brauche ein neues Ladegerät mit USB-C Anschluss. Da der Preis eine Rolle spielt, dachte ich an ein gebrauchtes ohne Marke.

Ob der großen Auswahl frage ich mich nun, ob ich auch bei diesem auf die Spannung achten muss, wie das früher üblich war, oder ob mit dem Universalstandard eine neue Zeitrechnung eintrat und man beliebige Ladegeräte mit beliebigen Endgeräten verbinden kann, so lange sie einen USB-C Ladeanschluss haben.

Entsprechende Hinweise habe ich jedenfalls gelesen, will mir aber nicht mutwillig den Rechner kaputt machen. Daher die Frage in die Runde.

Vielen Dank!
 

Aiphaton

Active member
Registriert
25 Apr. 2009
Beiträge
2.867
Es wäre schon sinnvoll, mal das Gerät zu nennen, was du darüber betreiben willst ;). Macht schon ein Unterschied, ob du dein Handy oder dein X1 Extreme damit laden willst.

So oder so würde ich schauen, ein Netzteil von nem relevanten Hersteller zu bekommen (nicht absolut noname). Die Spannung klärt - wenn alles richtig implimentiert ist - das Netzteil eh mit dem zu ladenden Gerät aus. Du musst aber schauen, dass die Wattzahl stimmt (sofern du bei nem Lenovo-NT bleibst).
 

Zorroporro

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
10
Es wäre schon sinnvoll, mal das Gerät zu nennen, was du darüber betreiben willst ;). Macht schon ein Unterschied, ob du dein Handy oder dein X1 Extreme damit laden willst.

Oh, natürlich. Ein T480 und ein L480.

So oder so würde ich schauen, ein Netzteil von nem relevanten Hersteller zu bekommen (nicht absolut noname). Die Spannung klärt - wenn alles richtig implimentiert ist - das Netzteil eh mit dem zu ladenden Gerät aus. Du musst aber schauen, dass die Wattzahl stimmt (sofern du bei nem Lenovo-NT bleibst).

Huch, das war mir neu. Bislang dachte ich, dass die Wattzahl nur nachrangig ist und es auf die Spannung ankommt. Bislang hatte ich ein 65W und ein 45W Netzteil. Das erstere ist jetzt defekt, wobei ich mit beiden Ladegeräten beide Laptops geladen habe.

*bearbeitet, weil hat sich erledigt*

Mich verwirren die Standards (Slim-Tip, USB-C, Mini-USB...), sie sehen sich alle so ähnlich...
 

i.car

Member
Registriert
7 Jan. 2010
Beiträge
453
Die USB-C Spannung ist immer 20V und die X1 Tablets bspw. benötigen dann mind. 2,5-3A, d.h. du brauchst ein NT mit mind. 60W, damit Laptops und Tablets überhaupt "ansprechen". Ich verwende für mein X1 Tablet eins von Xiaomi 65W und geht wunderbar.
 

Zorroporro

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
10
Man nehme einfach das dem Modell beiliegende Netzteil so einfach ist das :)

hohoho...

Schau mal hier

Die Seite lädt bei mir nicht.


Die USB-C Spannung ist immer 20V und die X1 Tablets bspw. benötigen dann mind. 2,5-3A, d.h. du brauchst ein NT mit mind. 60W, damit Laptops und Tablets überhaupt "ansprechen". Ich verwende für mein X1 Tablet eins von Xiaomi 65W und geht wunderbar.

Ich hätte noch ein Ladegerät mit 20W und einer Spannung von maximal 5V. Würde das denn auch gehen?
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.749

Zorroporro

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
10
Unter 20V Ladespannung geht nix ist meine Erfahrung.
Das mit der Leistung kann ich sebst herausfinden. Mir geht es um die Frage, ob mein Gerät von der abweichenden Spannung kaputt geht.

Scheint aber nicht mehr der Fall zu sein, wenn ich das richtig verstehe.

Ansonsten gibt es noch dieses flache 65W USB-C NT von Lenovo für € 34,31 incl VK : https://www.lenovo.com/de/de/access...-BO-TP-Slim-65W-USB-C-AC-Adapter/p/4X20V24678.
Damit liegst leistungsmäßig auf der sicheren Seite und hast eine garantierte Kompatibilität .

Gruss Uwe

Danke.
 

Aiphaton

Active member
Registriert
25 Apr. 2009
Beiträge
2.867
Das mit der Leistung kann ich sebst herausfinden. Mir geht es um die Frage, ob mein Gerät von der abweichenden Spannung kaputt geht.
Nein. Zumindest wenn das Netzteil nach den Spezifikationen von USB-C gebaut ist, ist das schlimmste, was passieren kann, dass es nicht läuft. Liegt daran, dass nicht zuerst 20V anliegen, sondern erstmal zwischen NT und Gerät kommuniziert wird, welche Spannung denn die richtige ist. Von daher musst du davor keine Angst haben. Ich lade mit dem gleichen Netzteil vom Kopfhörer bis zur Laptop alles ;).

Ich persönlich nutze inzwischen meist Anker PowerPort Atom III - da hab ich neben 45W für das Notebook auch noch 3 USB-A Ports für andere Geräte. Manchmal gehts nicht nur um die Funktionalität - sondern auch um die Anzahl der Ports^^. Vorteil ist auch, durch das normale Kaltgerätekabel die variable Positionierbarkeit bzw. dass es schön kompakt ist.

@Phillip: Tatsächlich läd sich das Teil auch so tot.
 

Philipp Beitz

Active member
Registriert
24 Mai 2015
Beiträge
1.749
Komisch. bei mir gehts. Bin mit Opera + VF im Netz und ohne VPN...Was hast du für einen Provider und welchen Browser ?
 

Zorroporro

New member
Themenstarter
Registriert
11 Mai 2022
Beiträge
10
Nein. Zumindest wenn das Netzteil nach den Spezifikationen von USB-C gebaut ist, ist das schlimmste, was passieren kann, dass es nicht läuft. Liegt daran, dass nicht zuerst 20V anliegen, sondern erstmal zwischen NT und Gerät kommuniziert wird, welche Spannung denn die richtige ist. Von daher musst du davor keine Angst haben. Ich lade mit dem gleichen Netzteil vom Kopfhörer bis zur Laptop alles ;).

Nach dieser Antwort habe ich gesucht. Noch eine Nachfrage: Ich habe mehrere USB-C Anschlüsse. Kann ich dann auch mehrere Ladegeräte gleichzeitig anschließen, damit es schneller lädt?
 

Quichote

Active member
Registriert
10 Dez. 2008
Beiträge
1.000
Mehrere USB-C-Anschlüsse, die auch zum Laden geeignet sind? Sicher? Erkennst Du ggf. am Symbol: zumindest bei meinem ist die Ladebuchse gekennzeichnet …
Schnelleres Aufladen erreichst Du mit einem stärkeren Netzteil. Mehr Watt bedeuten kürzere Ladezeit,

Gruß

Quichote
 

i.car

Member
Registriert
7 Jan. 2010
Beiträge
453
Das mit der Leistung kann ich sebst herausfinden. Mir geht es um die Frage, ob mein Gerät von der abweichenden Spannung kaputt geht.

Scheint aber nicht mehr der Fall zu sein, wenn ich das richtig verstehe.
Bei zu niedriger Spannung passiert nichts, es springt einfach nicht an. Bei zu hoher Ladespannung kann es schon aufgrund von Wärmeentwicklung Schaden nehmen, elektronische Elemente schon bei geringer zu hohen Ladespannung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nach dieser Antwort habe ich gesucht. Noch eine Nachfrage: Ich habe mehrere USB-C Anschlüsse. Kann ich dann auch mehrere Ladegeräte gleichzeitig anschließen, damit es schneller lädt?
Das würde ich vorsichtshalber nicht selber machen, kannst aber einen unbeliebten Nachbar oder den Schwager um Hilfe bitten, soll mal kurz Hand dran halten und so.
 

fridgeee

Member
Registriert
21 Mai 2016
Beiträge
49
hi zorroporro,

ich lass auch meinen Senf ab :)


Ich kann das hier empfehlen. Damit kannst du parallel auch Handy und co laden. Von den Maßen ist es dank der neuen GaN Technologie sehr kompakt.

Gibt auch eine 65W Variante für weniger Geld.

Einen Laptop über zwei USB C Ports laden geht nicht, da der Akku ja über den Ladestrom begrenzt wird.

Grüße
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben