Camcorder - Neukauf 2020 - gut ODER günstig?

Sir Charles82

Member
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
Hallo,

ich weiß, ich bin hier im Biotop, aber traue hier den meisten Nutzern auch eine profunde Meinung zu Camcordern zu, auch wenn diese 2020 vielleicht großteils schon obsolet sind.

Für ein Projekt - Zeitzeugeninterviews - würde ich gerne einen digitalen Camcorder anschaffen.
Bei mir zuhause vorhanden ist ein semi-digitaler Samsung-Camcorder, der noch auf MiniDV-Kassetten digital aufzeichnet (aus dem Jahr 2006). Wollte den vor 6 Jahren wieder einsetzen, aber... keine Kassetten und nur alte Akkus zu bekommen, damit hat sich das Projekt wieder erledigt.

Hab mich auf dem Markt umgetan, aktiv vertreten sind in diesem Segment ja nur mehr Sony, Canon, JVC und Panasonic und je mehr ich gelesen habe, umso mehr drängt sich mir das Fazit auf: entweder es ist günstig ODER das Gerät ist gut... aber dann kostets 1500 Euro plus.

Da es sich bei dem Projekt erstmal um familieninterne Zeitzeugen dreht, hätte ich das Budget mit maximal 300 Euro beschränkt. Es soll aber damit etwas Langzeitarchivierbares herauskommen...

Gibt es gute Camcorder, die nicht gleich im semiprofessionellen Bereich unterwegs sind oder ist die Sparte Camcorder schon so tot, dass sich da eine Investition nicht mehr auszahlt?

Danke für eure Meinungen
 

mectst

Active member
Registriert
19 Nov. 2009
Beiträge
2.390
Die heutigen DSLRs (und DSLMs) haben ausgezeichnete Video-Qualitäten. Gegenüber deinem alten Gerät von 2006 bist du damit bestens aufgestellt, gerade für deinen Anwendungsfall.

Grüße Thomas
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
Hallo mectst,

ich hab ja auch eine - momentan teilbeschädigte - Lumix FZ 62. Die maht hervorragende HD-Videos, das ist schon richtig. Meine DSLR ist eine Nikon D40 ... die kann noch nicht filmen ;-)

Also insgesamt gesagt, lieber Digitalkameras verwenden als einen dezidierten Camcorder?
 

TheGrey

Active member
Registriert
24 März 2008
Beiträge
1.602
Es gibt ein paar spiegellose Systemkameras (DSLM, CSC, EVIL - je nachdem welche Abkürzung man lieber verwenden möchte), die speziell optimiert sind für Videoaufnahmen und für die es nahezu geräuschlose (Fokussierung) Objektive gibt. Z.B. von Panasonic und auch von anderen Herstellern. Allerdings sind die alle nicht in der 300 EUR Preisklasse angesiedelt. Man kann entsprechende Ausrüstung aber auch von verschiedenen Firmen tage- oder wochenweise mieten. Alternativ kann man auch mit einem guten Handy auf Stativ vielleicht schon was brauchbares zaubern?

EDIT: Ich glaube das Konzept Camcorder ist im Privatbereich nicht mehr angesagt, weswegen es wohl wenig Auswahl gibt.
 

kingduevel

Member
Registriert
13 Feb. 2008
Beiträge
132
Benötigst du denn spezielle Dinge des Camcorders? Vor- und Zurückspulen, Teilbereiche des Videos nachträglich überspielen oder sowas?

Ich kann auch sagen, dass meine Sony RX100 absolut gute Videos und auch ausreichend guten Ton liefert. Wenn ich so etwas vor hätte wie du es hast, würde ich so auf jeden Fall starten. Sollte es "größer" werden, kann man neu überlegen - die alte Videos gehen ja nicht verloren.

Wenn du die o.g. Sonderfunktionen sowieso nicht benötigst, dann genügt eventuell genügt auch ein strenges Aufnahmeschema: Für jede Einzelfrage/Lebensabschnitt/Erzählung ein Minivideo statt eines einzelnen 2-Stunden-Videos. So bleibt man am Ende vielleicht flexibler in der Nachbearbeitung. Zudem kann weniger schief gehen, als wenn man am Ende eine 5-GB-Datei nachbearbeiten muss. Nur so als Tipp.
 

o_tom

New member
Registriert
9 Aug. 2008
Beiträge
150
Hallo Sir Charles,
ich nutze in meiner Arbeit teilweise Videographie als Methode und habe sehr gute Erfahrungen mit der ZOOM Q4n gemacht:
- sehr gute, zumindest gute Qualität des Tones durch die beiden ausrichtbaren kleinen Mikrophone.
- guter optischer Zoom (3 Stufen), fast Weitwinkel. Die Farbqualität ist jedoch höchstens ausreichend, also nichts für bunte Filme vom Touchgang im Schwarzen Meer
- einfach zu bedienen (kleines Touchdisplay, einfache Menüführung)
- Aktivitäts-LED auf der Frontseite.

Gruß o_tom
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
@o_tom: das Gerät hab ich noch nie gesehen, hatte ich also gar nicht am Schirm.

Ja, irgendwann wird man alt und festgefahren, vor 14 Jahren war das mit der Videoaufnahme noch Sache des Camcorders (Samsung VP-100 .. oder so; aber immerhin schon mit Firewire-Verbindung zum PC)...die Videos waren dann halt riesig groß. Aber das scheint - wie TheGrey schon geschrieben hat - im Privatbereich ziemlich tot zu sein.

da die Technik ja zumeist nicht von mir sondern von einer älteren Dame eingesetzt werden soll (Mitte 70, aber mit Smartphones unterwegs und technisch einigermaßen auf Zack), sollte es halt simpel zu bedienen sein.
 

AndreasBloechl

Active member
Registriert
30 Nov. 2009
Beiträge
3.023
Wenn die Aufnahmen länger als 30min. am Stück sein sollten ohne dazwischen Pause oder Stop drücken zu können, dann ist eine DSLR oder Digicam ja nichts.
Die können nicht länger an einem Stück aufnehmen.
Wenn das keine Rolle spielt würde ich mir eine Digicam kaufen, meine alte HX20 von Sony filmt heute noch super gut. Die hat den Canon HF10 Camcorder komplett abgelöst.
 

LZ_

Active member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
3.052
Ist das ein stationäres Projekt? Wenn ja dann nimm eine Webcam her und voila.....
 

nafrapetimel

Member
Registriert
22 Sep. 2008
Beiträge
218
Nimm doch einfach ein halbwegs zeitgemäßes Smartphone und ein zusätzliches Mikrofon.

Ist vermutlich besser als alles was du für 300€ sonst bekommst.
 

mectst

Active member
Registriert
19 Nov. 2009
Beiträge
2.390
Es gibt ein paar spiegellose Systemkameras .... Allerdings sind die alle nicht in der 300 EUR Preisklasse angesiedelt.

EDIT: Ich glaube das Konzept Camcorder ist im Privatbereich nicht mehr angesagt, weswegen es wohl wenig Auswahl gibt.

Stimmt, der Preisrahmen ist eng gesetzt. Aber eine halbwegs aktuelle DSLR mit Kit-Objektiv taucht in den M-Märkten oder dem Jupiter-Laden immer mal wieder als Angebot der Woche auf. Je nach Modell landet man da auch preislich in dieser Region. Wer ein Schnäppchen machen will, muss eben etwas den Markt beobachten und nicht unbedingt auf ein spezielles Modell fixiert sein. Der Vorteil bei so einem Angebot ist, dass man das Objektiv ggf. ja nachbessern kann, wenn wieder etwas zusätzliches Budget da ist, oder es tauchen immer wieder mal gute Gebraucht-Objektiv-Angebote bei E-Bucht auf.

Dem EDIT stimme ich voll und ganz zu.

Grüße Thomas
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
@mectst and all:

Smartphone (zumindest die, die bei uns herumgeistern) haben eine zu schlechte Qualität. Wenn, dann also eine Digitalkamera, die auch filmen kann (sowas wie meine vorhandene LZ62, die macht recht schöne Filme).

Danke fürs Nachdenken.

OT: irgendwie ist der deutsche Mediamarkt deutlich "besser" mit Angeboten als der österreichische... bei uns kriegst maximal einen Kühlschrank oder eine Küchenmaschine zum Schnäppchenpreis, alles andere ist bei uns gar nicht verfügbar. :-\
 

gatasa

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Nov. 2005
Beiträge
7.232
Wenn ich filme, dann mit meiner DSLR von Nikon. Dem entsprechend kann ich in Deinem Budgetbereich nichts empfehlen.
Gerade aber mal auf geizhals geschaut und sowohl der M-Markt und der Jupiter-Markt (in Deutschland) bieten die Sony FDR-AX33 für 319€ an.

Aber vielleicht ist erst einmal Mieten eine Alternative?
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
@gatasa: Miete oder ich nutze die vorhandene Hardware: im Haus gibt's die LUMIX FZ62 (mit herausgebrochenem UV-Filter vorn drauf ;-) ) und eine LUMIX LZ7
...letztere sollte es ja auch tun :)
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.575
Also ich habe mir vor ein paar Wochen, dieses kleine Wunder für die Hosentasche angeschafft: https://www.youtube.com/watch?v=fUtoesyvseo

Ich bin total begeistert, da die 4K Aufnahmen der Hammer sind.. und inzwischen habe ich mir noch zusätzliches Zubehör besorgt und nu is alles fein im Köfferchen verpackt..

Gruß
Manni
 
Zuletzt bearbeitet:

martina

Active member
Registriert
29 März 2010
Beiträge
3.446
Könntest Du auch noch den Kameratyp dazuschreiben für die Neugierigen unter uns, die kein Video anschauen können oder wollen? ;)
 

Sir Charles82

Member
Themenstarter
Registriert
5 Feb. 2011
Beiträge
818
DIE schaut interessant aus, ansonsten verbleibe ich - wie gesagt- bei der vorhandenen Hardware.
 

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.095
Im genannten Preisbereich wäre sicher auch 'ne brauchbare gopro drin.
Mit ein paar Gadgets(Helm-/Fahrrad-Mount, Unterwassergehäuse,...) sollte sich das immer noch um die 300€ bewegen
und bringt Perspektiven hervor, die mit deinem aktuellen Gerätepark so nicht oder nur schwer darstellbar sind.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben