X2xx/s (X200/s-260) Brauche Hilfe: x220 - Netzteil kaputt - wieviel kann/darf/muss das Ersatzteil haben?

Sara_Khan

New member
Registriert
28 Jan. 2017
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich möchte vorweg schicken, dass ich sehr, sehr dankbar bin, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich habe wirklich keine Ahnung von Computern und hoffe sehr, dass mir hier jemand mit seiner Expertise weiterhelfen kann:

Ich besitze seit Sommer 2012 ein Lenovo Thinkpad x220, bei dessen Original-Netzteil das Kabel kürzlich gerissen ist. Ich habe daraufhin bei Mediamarkt ein Universal-Ersatznetzteil des Herstellers ISY gekauft, Modell: Mobile Power Supply IAC 3000 - mit 90 Watt. Der Verkäufer sagte, das sei richtig, nach dem Motto "Und wenn dein Laptop nur 65 Watt braucht, dann zieht er sich auch nur diese."

In einer anderen Sache war ich ein paar Tage später bei einem anderen Mediamarkt und erzähle davon eher nebenbei dem Verkäufer, woraufhin er die Hände über dem Kopf zusammenschlägt und sagt, dass sei total falsch, ich würde somit mein Laptop als solches "grillen".

Dazu sei gesagt: Derzeit benutze ich das Netzteil und es funktioniert. Der Stecker ist zwar sehr wackelig und damit bin ich nicht zufrieden, aber das hat ja nichts mit den technischen Daten zu tun (der untere Teil meines Laptops wird warm/heiß und auch das Netzteil selbst, aber das war beim Original auch so - ist das schlecht oder egal?).

Ich habe also nun zwei sich widersprechende Infos und bin sehr frustriert, zumal ich gerade eben bei Mediamarkt angerufen habe, um noch einmal nachzufragen und sehr unfreundlich behandelt worden bin von der Telefonistin - d. h. ich bin überhaupt nicht dazu gekommen, meine Frage loszuwerden.

Eine Info noch: Auf der Seite Akku-Monster.de gab es zu der Frage "Darf ich ein Netzteil mit höherer Ampere bzw. Wattzahl benutzen?" folgende Antwort "Selbstverständlich kann auch ein Netzteil mit höherer Ampere-Angabe (Stromstärke) verwendet werden. Es wird nur die benötigte Leistung gezogen. Bitte verwenden Sie aber kein Netzteil mit niedrigerer Amperezahl als vom Notebookhersteller angegeben. Das Netzteil kann dann sehr heiß werden, durchbrennen, oder Kurzschlüsse und andere Schäden verursachen."

Dies deckt sich also mit der Aussage des ersten Verkäufers, aber in irgendeinem Forum habe ich wiederum eine Aussage gelesen, die ebenfalls das Gegenteil propagiert. Auch habe ich auf Amazon etc. gesehen, dass auch dort Netzteile mit 90 Watt für das x220 angeboten werden - aber das heißt ja nichts.

Es ist für Menschen wie mich, die echt keinen Plan von solchen Dingen haben, sehr verwirrend, da durchzublicken - deshalb bitte ich aufrichtigst um eure Hilfe:

Darf ich das Netzteil weiter benutzen oder nicht?
Falls nicht, was muss ich stattdessen kaufen?
Für den Fall, dass es das falsche Netzteil ist: Was würde passieren, wenn ich weiter nutze?
Und bei der Gelegenheit: Wie ist das eigentlich mit Akku drinlassen, während ich das Netzteil nutze - ist das OK oder nicht OK? Ich habe das bisher immer so gemacht, habe aber im Zuge der Recherche für mein aktuelles Problem hier und da gelesen, dass man das nicht soll. Allerdings stand da auch, dass es auf den Akku ankommt - und spätestens hier bin ich dann wieder ausgestiegen wegen mangelnder Kenntnisse.

Zur Info noch: Auf dem Akku steht drauf: "11,1 V 5,16 Ah 63 Wh". Der untere Teil meines Laptops ist warm/heiß, wenn er läuft, aber das war beim alten Ladegerät auch so.

Ach ja, und ich weiß natürlich nicht mehr, wieviel Watt das Original-Netzteil hatte, weil ich es blöderweise inzwischen entsorgt habe.

Ich freue mich, wenn da draußen jemand ist, der mir helfen kann. Ich weiß sonst echt nicht, was ich machen soll.

Vielen Dank und viele Grüße
Sara

PS: Ich hoffe, ich bin hier überhaupt im richtigen Forum und bitte sehr mir auch die Ausführlichkeit nach (ich dachte, das braucht's) - ich bin neu.
 

Phil2009

Moderator
Teammitglied
Registriert
30 Juli 2009
Beiträge
5.618
Erstmal willkommmen im Forum :)

Für ein X220 kann man sowohl Netzteile mit 65 W als auch mit 90 W verwenden. Wie einer der Verkäufer richtig gesagt hat - der Rechner nimmt sich, was er braucht. Das Original-Netzteil wird höchstwahrscheinlich 65 W gehabt haben, wenn du das Gerät neu gekauft hast. Bei einem Gebrauchtkauf greifen die Verkäufer manchmal in die große Netzteilkiste und legen irgendein passendes Netzteil dazu. Was mitgeliefert wurde, kannst du mit Abfrage der Typnummer (Muster 7550-AB3, steht auf der Unterseite auf einem weißen Aufkleber) auf der Lenovo-Website rausfinden.

Dass das Netzteil warm wird, ist normal (okay, "warm" ist relativ...), das X220 sollte eigentlich nicht übermäßig heiß werden, wenn man es nicht mit Maximalleistung betreibt. Gegebenenfalls wäre eine Lüfterreinigung angebracht. Wie das geht steht hier http://thinkwiki.de/Lüfter_reinigen, wenn du dir das nicht zutraust, wird es auch auf einem Stammtisch von einem hilfsbereiten Forenmitglied gegen Übernahme eines Getränks erledigt ;) Info zu Stammtischen hier: https://thinkpad-forum.de/threads/95963-Rund-um-Thinkpad-Treffen-Überblick
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.575
Willkommen hier bei uns..

Also es ist immer ratsam, ein originales Netzteil zu kaufen bei den ganzen Thinkpads und Lenovos.

Manche brauchen stärkere, bei deinem würde auch ein 65 Watt NT reichen, 90 Watt geht natürlich auch.
Kommt drauf an, was dir wichtiger ist, leicht zwecks mobilität oder schwerer und dafür schnelleres Laden des Akkus.

Niiiiemals.... nie nicht billige Nachbauten kaufen. :D

Das hier z.B. http://www.ebay.de/itm/Lenovo-Think...734884?hash=item2eef076524:g:7AoAAOSwCQNWgmeS geht voll in Ordnung, wobei der Preis schon leicht stolz ist.

Es muß ja auch kein neues sein und gern kannste z.B. hier im Forum (oder von mir :D) ein zwei gebrauchte Netzteile erwerben.

65 Watt müßte ich erst nach schauen, aber 90 Watt NT habe ich immer da (15,00 Euro inclu Stromkabel) Porto im Lupo denke ich würde reichen.

Gruß
Manni
 
Registriert
14 Mai 2012
Beiträge
781
Und noch was wichtiges: vertraue niemals einem MM-Verkäufer !

Vertrauen ist was für Nonnen und Verlierer...


LG Jü
 

Sara_Khan

New member
Themenstarter
Registriert
28 Jan. 2017
Beiträge
5
Lieber Phil2009,

danke für das warme Willkommen :) und vor allem die schnelle Antwort.:thumbsup: Ich möchte noch einmal betonen, wie überaus erleichternd das für nicht-technikaffine Menschen wie mich ist, dass jemand wie du uns hilft.

Ich bin jetzt erst einmal erleichtert, habe aber noch eine Rückfrage: Ich will es nicht dramatisieren, aber nur damit ich es verstehe - wie kommt es denn zu solch wiedersprüchlichen Aussagen? Der gute Mann, der sagte, ich würde Gefahr laufen, mein Gerät zu grillen, war ja ebenfalls Verkäufer und sollte doch wissen, wovon er spricht (jedenfalls besser als ich). Und im Netz hatte ich, wie gesagt, auch diverse Aussagen gelesen, die seine Auffassung unterstützen. Ich verlasse mich jetzt natürlich auf das, was du sagst, würde aber gerne wissen, woher das kommt, dass da offensichtlich zwei verschiedene Betrachtungsweisen existieren - denn das kann doch eigentlich gar nicht sein, wenn es hier um technisch Messbares geht. Ich würde das nur gerne verstehen wollen, damit ich das aus dem System kriege.;)

Und damit du mal siehst, wie wenig ich von all dem verstehe: Ich habe gerade versucht, wie von dir beschrieben, auf der Lenovo-Seite mit der Typnummer herauszufinden, was mitgeliefert wurde, aber ich kriege alles mögliche angezeigt, nur kein Datenblatt oder so etwas in der Art. Kannst du mir helfen? Auf dem (schwarzen) Aufkleber steht: "Type 4291-ZP9 S/N xxxxxx 11/12"

Und ja: Das Gerät ist neu gekauft worden, zumindest vermute ich das - es war mein Firmen-Laptop, das ausgesondert wurde und ich daher behalten durfte.

VIELEN DANK NOCH EINMAL!

- - - Beitrag zusammengeführt - - -

Lieber StarManni,

auch dir und allen anderen herzlichen Dank für die Antwort.

Eine Frage: Du hast gesagt, niemals billige Nachbauten kaufen - ist das Teil, das ich gekauft habe deiner Meinung nach billig nachgebaut? Es heißt "Mobile Power Supply IAC 3000" vom Hersteller ISY.

Ich habe 29,99 Euro bezahlt - nicht wundern: Online und in bestimmten Läden findet ihr es für 59,99 Euro - nur in dem einen Mediamarkt kostete es komischerweise weniger. Aber da meckere ich ja nicht. :)

Wäre nett, wenn du dazu noch etwas sagen könntest. Gerne auch jemand anderes.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Edgar

New member
Registriert
11 Feb. 2014
Beiträge
215
Moin !

Zur Nutzung Deines Akkus. Grundsätzlich ist es ok, den Akku bei Netzbetrieb im Laptop zu belassen. Besser als ein offenes Akkufach. Das kannst Du so weiter machen.

Wenn Du es besonders gut machen möchtest, könntest Du die Ladeschwellen im Energiemanager (so vorhanden) anpassen.
Hintergrund: Ein Akku altert durch Gebrauch immer, da kann man nichts gegen tun. Jetzt ist es aber nicht ganz optimal, wenn ein Akku immer komplett aufgeladen ist, weil das Laptop nur im Netztbetrieb verwendet wird. Dann könnte man festlegen, das der Akku zB erst wieder geladen wird, wenn er erst aufgeladen wird, wenn er auf (ich greife mal was) 70% aktuelle Ladekapazität runter ist und dann zB auch nur (wieder gegriffen) auf 90% aufgeladen wird. Dann lebt der Akku unter weniger Stress und in einem etwas gesünderem Bereich. Das ist aber ein KANN, wenn man es besonders gut machen will.
Das ist auch von Deinem Nutzungverhalten abhängig. Bist Du gelegentlich spontan auf lange Akkukapazität angewiesen, könnte man andere Ladeschwellen setzen ,als wenn man nur kurze Betriebszeiten unter Akku hat und dann wieder nachläd.

Ich praktiziere es inzwischen so, daß ich einen kleinen, ohnehin schon älteren Akku verwende, wenn ich meine Laptops nur im Netztbetrieb habe und wenn ich unterwegs bin, kommt ein größerer, besserer Akku rein.
Wenn der Gute aber auch nur ungenutzt irgendwo rumliegt, ist das auch wieder nicht optimal.

Wie man es auch macht. Ein Akku ist ein Verschleißteil und muß irgendwann ersetzt werden. Man kann versuchen, den Gebrauch zu optimieren, aber das führt auch nicht zu einem ewigen Akkuleben.

Im Zweifel: Sorge Dich weniger.

Gruß
Edgar

Edit:

Allgemein:
Grundsätzlich kannst Du jede beliebige Meinung in Internet finden. Da gibt es auch Ecken, wo Leute, die sich nicht auskennen gegenseitig in ihrem Unwissen bestätigen.
Bei Mediamarkt etc gibt es einerseits geschultes Fachpersonal, aber auch Aushilfen.
Meist sind die Aussagen in DIESEM Forum ziemlich fundiert, da hier eher versierte Nutzer unterwegs sind.
Es gibt häufig mehrere Philosophien über ein Thema. Jeder hat andere Erfahrungen gemacht und stützt darauf seine Meinung.

Speziell:
Moderne Netzteile sind sogenannte Schaltnetzteile. Die sind ziemlich intelligent und liefern beispielsweise nur dann Strom ab, wenn er auch abgefragt ist und auch nur soviel wie abgefragt wird. Früher waren Netzteile Transformatoren die sich quasi wie ein Wasserhahn verhalten haben. Da ist immer Druck auf der Leitung und wenn Du aufmachst, wird rausgeblasen was geht.
Ein Schaltnetzteil merkt, wieviel Wasser gebraucht wird und wenn "der Hahn ganz zu ist", erzeugt es garnicht erst Druck.
(Ist ein büschen bildhaft, falsch dargestellt, aber es gibt das Prinzip wieder.)

Konkretes Netzteil:
Wenn Du ein nicht Lenovo Netzteil verwendest, dann verwendest Du eventuell ein qualitiv gutes oder vielleicht auch irgendwas fragwürdiges. Es ist halt immer jemand bereit, für etwas weniger Geld etwas ein wenig schlechters zu liefern. Oder auch: etwas nicht so gutes zu einem hohen Preis zu verkaufen. Muß aber alles nicht schlecht sein.
Wenn Du ein originales Lenovo Netzteil verwendest, ist das einfach in der üblichen Lenovo-Qualität.
Für nicht so ganz neue Lenovo Laptops, bei denen das Ladegerät einen runden Stecker (nicht eckig wie bei den neueren) hat, gibt es inzwischen so viele, die bei diversen Leuten noch rumliegen, daß man die günstig abgeben kann. Wenn dort nicht durch äußere Einflüsse die Kabel gelitten haben, dann leben die ziiiiiemlich lange. Man könnte also (zB hier) auch was gebraucht, günstig erstehen.

Merke:
Gerade in Elektronikfachkettenmärkten sind häufiger zwar die Geräte in Angebot, aber bei Zubehör sind die Preisleistungsverhätnisse öfter ziemlich unterschiedlich. Da wird zum neuen Drucker zum Schnäppchenpreis auch gern mal ein hübsch aussehendes USB Anschlußkabel für einen zweistelligen Betrag verkauft, während es auch USB-Kabel in guter Industriequalität woanders für wenige € gibt. In der elektronischen Bucht kann man für "wenige Cent" aber sowohl funktionerndes aber auch unbrauchbares bekommen. Man muß selbst entscheiden, was man möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bibby

New member
Registriert
28 Mai 2014
Beiträge
48
herauszufinden, was mitgeliefert wurde

Soweit ich weiß, wurden alle X220 seinerzeit mit 65W NT ausgeliefert, ausser die Modelle die im Bundle mit UltraBase Dock kamen, da war m.M.n ab Werk ein 90W NT dabei.

Keine Bange, mit einem (orig.) 90W Netzteil wird Dein X220 nicht gegrillt, nur der Akku lädt etwas schneller.

Von Universal NT halte ich mal gar nichts und hab auch noch nie eins benutzt, oder benutzen müssen..
 

Phil2009

Moderator
Teammitglied
Registriert
30 Juli 2009
Beiträge
5.618
wie kommt es denn zu solch wiedersprüchlichen Aussagen?
Ganz einfach - Verkäufer bei Mediamarkt haben in vielen Fällen keine Ahnung ;)

Die Lenovoseite ist mittlerweile auch nicht mehr das, was sie mal war. Hier http://support.lenovo.com/de/de/partslookup kann man die Produktnummer eingeben (die Seriennummer habe ich in deinem Post entfernt, die sollte man nicht veröffentlichen). Dann wird eine Liste der Bauteile angezeigt, ganz unten steht dann Delta65W20V3p und die FRU (Teilenummer) 42T5283.
 

Sara_Khan

New member
Themenstarter
Registriert
28 Jan. 2017
Beiträge
5
Lieber Edgar,

danke auch dir. Ich hab jetzt wirklich was verstanden. :)

Viele Grüße
Sara
 

sturmsuedwest

Member
Registriert
17 Sep. 2007
Beiträge
211
Herzlich willkommen :).
Glaub ich Dir gerne, dass Du nicht auf Anhieb gefunden hast, was Du suchst. Das erfordert schon ein bisschen Erfahrung im Umgang mit der Lenovo-Seite, der Teile-Suche etc.
Das vergessen wir hier immer gerne mal als "eingefleischte" ThinkPad-Fans.

Aaalsooo ... Dein X220 wurde ursprünglich mit einem 65W-Netzteil (20V, 3,5A, 65W) ausgeliefert. Die Original-Teilenummer ("FRU") lautet 42T5283.
Es gibt aber auch Lenovo-Netzteile mit anderern Teilenummern, die kompatibel sind.

Die angegebene Wattzahl Deines "Ersatznetzteils" macht mir weniger Sorgen, von Lenovo gibt's auch reichlich Netzteile mit 90W, die für Dein X220 geeignet sind.
Was mich irritiert ist eher, dass das Ersatznetzteil 11,1V liefert?!?

Ich würde Dir tatsächlich empfehlen, Dir ein originales Netzteil zuzulegen - ich hatte schon den Fall, dass die Ladeelektronik eines Notebooks durch ein "Universalnetzteil" den Geist aufgegeben hat.

EDIT: Ups ... da war ich wohl zu lahmarschig :facepalm:.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sara_Khan

New member
Themenstarter
Registriert
28 Jan. 2017
Beiträge
5
Liebe Leute,

ich möchte mich insgesamt bei euch ALLES sehr herzlich für die so wahnsinnig schnelle Hilfe bedanken. Ihr seid offensichtlich alles Experten und könnt entsprechend vermutlich gar nicht nachvollziehen, wie blöd man sich vorkommt, wenn man aber sowas von planlos ist, wie ich. Ich kann mich offensichtlich ja noch nicht mal in einem Forum richtig bewegen :) (Siehe Seriennummer - dank dir, Phil!).

Auch traue ich mir ganz bestimmt nicht zu, den Lüfter selber zu reinigen, aber ich werde auf jeden Fall dem Vorschlag folgen, zu einem eurer Stammtische zu gehen und wer auch immer mir dann hilft, dem gebe ich selbstverständlich ein ordentliches Getränk oder auch zwei aus.

Danke auch für die persönlichen Nachrichten. Alles weitere dann da.

Ich habe eine Menge gelernt und bin dann mal für heute raus.

Eure Sara
 

StarManni

Active member
Registriert
14 Nov. 2009
Beiträge
3.575
Lieber StarManni,

auch dir und allen anderen herzlichen Dank für die Antwort.

Eine Frage: Du hast gesagt, niemals billige Nachbauten kaufen - ist das Teil, das ich gekauft habe deiner Meinung nach billig nachgebaut? Es heißt "Mobile Power Supply IAC 3000" vom Hersteller ISY.

Ich habe 29,99 Euro bezahlt - nicht wundern: Online und in bestimmten Läden findet ihr es für 59,99 Euro - nur in dem einen Mediamarkt kostete es komischerweise weniger. Aber da meckere ich ja nicht. :)

Wäre nett, wenn du dazu noch etwas sagen könntest. Gerne auch jemand anderes.

Liebe Sara..

mit "billige" Nachbauten meinte ich nicht zwingend nur den Preis.
Ich hatte damit auch eher die Qualität von so einem "Nichtlenovozubehörteil" gemeint.

Nun kenn ich dein gekauftes NT überhaupt nicht, was ja auch eigentlich nicht so wichtig ist.

Grundsatz:
Akkus und Netzteile, besser immer original Herstellerteile kaufen, wenn man denn mal muß :D

Das ist nicht nur bei Lenovo so, ich würde mal behaupten, das es alle Hersteller betrifft.
Gibt bestimmt öffters hier im Forum den Spruch: "Wer billig kauft, kauft zwei mal" :D

So nun genug und ein schönes WE noch

Gruß
Manni
 

Sara_Khan

New member
Themenstarter
Registriert
28 Jan. 2017
Beiträge
5
Lieber Sturmsuedwest,

nein, nein, es ist nicht das ErsatzNETZTEIL auf dem "11,1 V" steht - das habe ich vom Akku - dem Original-Akku - abgeschrieben. Da steht in Gänze "11,1 V 5,16 Ah 63 Wh" - ich dachte, das sei vielleicht wichtig. Ich weiß doch selber nicht, was ich hier tu'...:)

Ihr seid echt super, alle.

Viele Grüße
Sara
 
Zuletzt bearbeitet:

sturmsuedwest

Member
Registriert
17 Sep. 2007
Beiträge
211
Du machst das schon richtig :).

Und nein, wir sind nicht alles Experten. Viele von uns haben aber schon länger Thinkpads und das, was Du jetzt für Dich erlernst, schon hinter sich :thumbsup:.
 

Harry_W

Member
Registriert
12 Juni 2011
Beiträge
508
Der einzig nenneswerte Unterschied bei der Wattzahl deines Netzteils ist der Turbo-Boost beim verbauten Intel Sandy Bridge Prozessor. Bei einem 65W Netzteil benutzt die CPU den Turbo-Boost nur, wenn ein Akku im Gerät steckt. Ohne Akku ist der Turbo-Boost deaktiviert. Mit einem 90W Netzteil funktioniert der Turbo-Boost auch ohne eingesteckten Akku. Falls du eine Docking-Station benutzen willst, gehört auf jeden Fall mind. ein 90W Netzteil daran.
Falls dir "Turbo-Boost" nichts sagt: Einfach gesagt wird dabei der Prozessor kurzzeitig übertaktet, wenn nur ein Kern ausgelastet ist und Leistung benötigt wird. Das bringt entsprechend höhere Rechenleistung.

Ich würde auch eher zu einem gebrauchten Original Lenovo Netzteil raten, da bekommst du ein 90W Netzteil für die Hälfte des Preises deines OEM Netzteils. Das Ding muss nicht unbedingt schlecht sein, aber wenn du keine Ahnung von Elektronik hast und rein schaust, weißt du nicht, ob es etwas taugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

-=SeB=-

Active member
Registriert
13 Sep. 2007
Beiträge
6.048
Hallo,

zum Thema "Heiss auf der Unterseite" evtl. noch ein Wort:
Heiss ist bekanntlich relativ, eine gewisse Wärmeentwicklung ist bei intensiver Nutzung durchaus normal. Es sollte aber z.B. beim normalen surfen nicht so warm werden, das man es auf der Unterseite nicht mehr anfassen mag oder gar von allein ausgeht.
Hier sollte dann, wie bereits genannt, eine Reinigung angesetzt werden. Wenn Du Dir das nicht zutraust, gibt es hier im Forum genug Leute, die in der Nähe wohnen und das übernehmen können, alternativ gibt User-Treffen, wo sowas
gern mit erledigt wird.

Hier kannste schauen, ob was in der Nähe stattfindet: https://thinkpad-forum.de/forums/34-User-Treffen

Thema Akku und Netzteile:
Das aus dem MediaMarkt wird kein Ramsch sein, wenn da irgendwo Lenovo auf der Packung/Anleitung steht womit das Netzteil kompatibel ist, dann funktioniert das auch.
Lieber so ein Universales aus dem Elektronik-Laden als irgendwas aus dem Internet.
Wenn nötig dann Akkus/Netzteil lieber als (gebrauchtes) original Teil kaufen, um sich keine Gefahrenquelle (z.B. Brand) ins Haus zu holen.
Anlaufstellen wären dafür natürlich das Forum, der Forum-Sponsor und Fachhändler im Internet (=Lenovo-Händler).
Von günstigen Angeboten bei Amazon, Ebay usw. lieber die Finger lassen.

MfG, Sebastian
 

u.mac

Active member
Registriert
25 Juni 2007
Beiträge
5.286
Netzteile kauft man neu oder gebraucht nur von einem Händler bzw. jemandem, der das Ding garantiert zurück nimmt, wenn damit etwas nicht stimmt. Selbst die originalen Netzteile von Lenovo können fies fiepen bzw. das Thinkpad zum Fiepen bringen, was einem den letzten Nerv rauben kann.

Ob 65W oder 90W hängt eigentlich nur davon ab, ob man des Netzteil mitschleppen will/muß oder nicht... oder man das TP schnell laden will/muß... oder volle Power ohne Akku benötigt.

Dann gibt es alle diese Netzteile für EU mit Mickey-Maus-/Kleeblatt-Anschluß und Schuko-Stecker und für den internationalen Markt mit Euro-Stecker. Letzteres hat selbst mit 90W ein kleineres Packmaß - selbst mit separat gekauftem 5m-Kabel, weil in Hotels manchmal eine Stromsteckdose an dösigen Stellen angebracht ist - als das 65W mit 50cm Kabel und Schuko-Stecker. Bei einem Nachkauf würde ich immer wieder zu einem Euro-Stecker-Netzteil greifen. Lediglich bei einem reinen Dock-Betrieb ist soetwas natürlich völlig wumpel.

Und, weil der Name hier schon fiel, Matt kann auch die Eurostecker-Netzteile liefern.

Btw... ein 5m Eurosteckerkabel bekommt man einfacher und deutlich günstiger als ein 5m Mickey-Maus-Kabel.

Nur ein Beispiel... http://www.ebay.com/itm/Lot-of-10-L...071590?hash=item58ed1ab166:g:AS8AAOSwNnRYfTDI
 
Zuletzt bearbeitet:

supertux

Active member
Registriert
11 Juli 2012
Beiträge
5.095
Ich hab mir mal die technischen Daten des von dir angesprochenen Universalnetzteils gezogen:

  • Ausgangsspannung: 19 V
  • Max. Ausgangsleistung: 90 W
  • Max. Ausgangsstrom: 4,7 A
Soweit passt das am x220 und du kannst es grundsätzlich verwenden.

Wenn man aber bedenkt, dass gebrauchte nahezu neuwertige Originalnetzteile für ca. 20€ zu haben sind (da spart man sich die fehleranfällige Adapterei und der Stecker wackelt zwar auch, macht aber immer perfekten Kontakt)
hast du wohl etwas zu teuer eingekauft ;)

Bei den Originalnetzteilen sollte man nur darauf achten, nicht eine kleinere Variante als ursprünglich ausgeliefert zu nehmen (manche Laden dann nur im ausgeschalteten Zustand oder verweigern das Netzteil komplett sobald der Rechner läuft)
da bei deinem X220 ein 65W Netzteil dabei war kannst du frei zwischen kompaktem 65W Netzteil und klobigem, dafür etwas kühlerem 90W Netzteil wählen.
Hast du vor in Zukunft mal eine Docking oder Base zu verwenden würde ich sogar das 90W Netzteil bevorzugen.

Bei einem neuen Original Netzteil darauf achten die alten mit rundem Stecker ohne innenliegende Nasen (also nicht über 90W und für ??30er Serie oder älter) zu kaufen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben