T6x Booten laeuft nicht durch

klaukab

New member
Registriert
13 Juni 2007
Beiträge
28
Von heute auf morgen funktioniert das booten nicht mehr. Auf dem Rechner ist KUBUNTU und Windows installiert. Ich kann auswaehlen mit welchen System gestartet werden soll,
dann laeuft er noch einen Moment und haengt sich dann auf, nichts geht mehr. Ich habe mit einer Linux live DVD zu booten versucht aber das Ergebnis ist das gleiche.
Normal wuerde ich das abhaken aber trotz guter Sicherung gibt es noch ein paar Dateien die ich gerne noch haette.
Meine Frage ist, welche Moeglichkeit es gibt an diese Daten noch zu kommen.
Ich muss noch dazu schreiben, dass die Graphikkarte vermutlich auch nicht in Ordnung ist. Oft sind ueber den Bildschirm verteilt wie Treppenstufen oder Linien trotzdem
konnte ich noch damit arbeiten.
Vielleicht koennt ihr mir da helfen?
Danke schon Mal.
 

laptopheaven

Well-known member
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
7.280
Hi klaukab,

falls Du Dich wundern solltest, warum nicht sofort 10.000 Antworten hier auftauchen...

Schaue Dir bitte Deinen erstellten Post nochmal genau an und dann sage mir, was Du alles vergessen hast zu erwähnen damit Dir geholfen werden kann oder Du rufst gleich 11880 an, denn da "werden Sie geholfen" (laut Werbung.)

Alternativ können wir Dir auch alles langsam aus der Nase ziehen. Immer schön dran denken: Wir sitzen hier vor einem Bildschirm mit Tastatur und eben nicht vor Deinem System

P.S.
Meine Frage ist, welche Moeglichkeit es gibt an diese Daten noch zu kommen.
An die Daten kommste doch recht einfach: Platte ausbauen und dann per SATA-USB adapter an einen anderen Rechner anschliessen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

b025

Guest
Das Problem ist eindeutig: Nvidia-Bug (T61) oder ATI-VRAM-Flexing (T60). Das Mainboard ist für die Tonne...
 

laptopheaven

Well-known member
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
7.280
Das Problem ist eindeutig: Nvidia-Bug (T61) oder ATI-VRAM-Flexing (T60). Das Mainboard ist für die Tonne...
Woher willst Du wissen, um welches System es geht ? Hast Du ne Glaskugel oder kennst Du den TE persönlich und bist sein Nachbar ?

Nur weil jemand im T6x Unterforum postet heist das erfahrungsgemäss noch lange nicht, dass der TE auch ebensolches System besitzt....
 

sarek

Active member
Registriert
14 Okt. 2012
Beiträge
3.653
Woher willst Du wissen, um welches System es geht ? Hast Du ne Glaskugel oder kennst Du den TE persönlich und bist sein Nachbar ?

Nur weil jemand im T6x Unterforum postet heist das erfahrungsgemäss noch lange nicht, dass der TE auch ebensolches System besitzt....

Außerdem gibt es sowohl beim T60 als auch T61 Intel-Boards ;)

Weitere Tests wären: Nur mit Akku, nur mit Netzteil starten...
RAM einzeln testen, ggf. ein anderes Modul zum Gegentest holen (ausleihen/ausbauen)

Ist auf dem T60 ein Bios-Passwort drauf? Wenn nein, Bios-batterie mal ab! Wenn Du es nicht weißt, FINGER WEG! ;)

Aber eine genauere Information zum T60 wär nicht verkehrt (also Typenummer ggf. Modifikationen)..

Grüße
Christian
 

gestern

New member
Registriert
13 Okt. 2012
Beiträge
1.108
....gibt auch reihenweise thinkpads die booten einfach nicht wen eine SD cart steckt je nach biosversion und thinkpad.
 

klaukab

New member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
Beiträge
28
Guten Morgen
Ok ohne Dir zu nahe treten zu wollen und mir ist klar, daß für eine richtige Antwort auch die richtige umfassende Frage gebraucht wird. Das mit der Ausführlichkeit ist natürlich auch für mich
nicht ganz so einfach denn ich weiß u. U. auch nicht was alles wichtig ist. Ich versuche natürlich alles was ich vermute zu benennen.
Eine Frage wurde schon beantwortet.

An die Daten kommste doch recht einfach: Platte ausbauen und dann per SATA-USB adapter an einen anderen Rechner anschliessen

Gibt es da einen speziellen Adapter genau für diese Platte und wie, wo bekomme ich die Info her, ohne sie auszubauen, welche Platte das ist falls das wichtig ist?
Ich habe gesehen, daß es da verschiedene Varianten gibt.

Ok zum booten: Sarek diese speziellen Fragen kann ich nicht beantworten. Ein biospasswort gibt es nicht, eine SD cart ist auch nicht drin. Ich habe alle möglichen Varianten
ausprobiert z. B. mit und ohne Dockingstation mit und ohne externen Bildschirm. Vor ein paar Tagen liese sich Windows plötzlich starten nur ich mußte ihn wieder ausschalten
weil ich keinen Speicher zum sichern dabei hatte. Jetzt danach geht es nur bis zum Strom einschalten. Ich probiere es immer wieder in verschiedenen Konstellationen leider
im Moment ohne Erfolg.
 

laptopheaven

Well-known member
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
7.280
Gibt es da einen speziellen Adapter genau für diese Platte und wie
Die Dinger gibbet schon für 2EURonen mit Versand aus China. Wenn es schneller gehen soll, dann kaufste den in D.
Passen für jede 2,5 Zoll HDD die ja auch wohl in Deinem System verbaut ist (Sofern es aus der T6x Reihe oder später stammt)
Sowas hier z.B.
 
B

b025

Guest
Woher willst Du wissen, um welches System es geht ? Hast Du ne Glaskugel oder kennst Du den TE persönlich und bist sein Nachbar ?

Nur weil jemand im T6x Unterforum postet heist das erfahrungsgemäss noch lange nicht, dass der TE auch ebensolches System besitzt....
Wenn man sich die Symptome durchliest wie Treppenstufen, Freezes sowohl unter Linux und Windows dann braucht man nicht der Nachbar des TE zu sein, um das Problem zu kennen.
 

klaukab

New member
Themenstarter
Registriert
13 Juni 2007
Beiträge
28
OK. Danke euch.
Ich kann also den 61ziger Umweltgerecht entsorgen. Davor die Platte ausbauen und mal sehen was da noch geht. Gibt es Leute
die mit dem LT noch etwas anzufangen wissen?
Übrigens mit meinem T530 bin ich sehr zufrieden.
Gruß
Klaus
 
B

b025

Guest
Bevor du das Gerät entsorgst - ich könnte evtl. noch Einzelteile gebrachen ...
 

Nommo

Active member
Registriert
28 Aug. 2008
Beiträge
2.139
Hi!

Du wirst sicher noch ein paar Euro für die Kiste hier im Forum bekommen, dafür würde ich Dir empfehlen einen Verkaufsthread aufzumachen, nen paar Photos von der Kiste von oben unten links rechts und einmal offen hinzuzufügen und die Typennummer mit anzugeben, dann wird das schon. Typennummer steht unten drunter, Format XXXX-YYY.
Viel Erfolg,

Gruß,
Nommo
 

sarek

Active member
Registriert
14 Okt. 2012
Beiträge
3.653
Typennummer steht unten drunter, Format XXXX-YYY.

Die Typenummer könnte auch helfen klarheit zu schaffen, um welches Board (Intel oder ATI) es sich handelt! :)
Solange nicht eindeutig geklärt ist, was verbaut ist, kann es "auch ein RAM-Fehler" sein.

b025 schrieb:
Wenn man sich die Symptome durchliest wie Treppenstufen, Freezes sowohl unter Linux und Windows dann braucht man nicht der Nachbar des TE zu sein, um das Problem zu kennen.
Und wenns zum Schluss der RAM ist? Auch defekter RAM kann ähnliche Fehlerbilder zeigen ;) Gerade wenn eine Intel-Karte verbaut ist...
@TE
Lad einfach mal Memtest86+ runter und prüf mal den RAM. Wenn 2 Module verbaut sind, teste es mit jeweils nur einem mal.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben