T6x Bluescreen nach Herumtragen - Wackelkontakt auf dem Board?

chgeiselmann

Member
Registriert
20 Jan. 2007
Beiträge
34
Liebe Leser,

Mein T60, das bei mir im Dauereinsatz ist (Arbeit und privat) hat seit einiger Zeit folgende Macke: Fahre ich es in den "Sleep"-Modus und wecke es dann nach einem Transport (von zuhause zur Arbeit etc.) wieder auf, erhalte ich sehr häufig (nicht immer) ein Bluescreen. - Der Neustart danach hat (zum Glück) noch nie Probleme bereitet. Ich vermute darum, dass irgendwo im System ein Bauteil bzw. ein Kontakt lose ist, und bei den unvermeidlichen Erschütterungen beim Transport wirkt sich das fatal aus auf die Hirnströme im Sleep-Modus. Es muss sich also um etwas handeln wie z.B. die... Stromversorgung des Speichers?... oder so ähnlich?

Habt ihr Hinweise, wo und wie ich am besten nach solchen möglichen Wackelstellen suchen kann?
Gibt es eine Reparaturchance?

Ein weiterer Hinweis:
Wenn ich statt "Sleep" den Hibernations-Modus verwende, tritt das Problem nicht auf.

Das T60 ist schon ziemlich alt, viel benutzt... habe auch schon einige Teile ausgetauscht (Lüfter, Inverter, Festplatte sowieso), aber es würde mir durchaus noch 3 weitere Jahre dienen, vor allem, wenn ich das Bluescreen-nach-Transport-Problem in den Griff bekomme...

Viele Grüße,
Christian Geiselmann
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.905
Jetzt wäre der Inhalt des Bluescreens hilfreich (Fehlercode vor der "(" und weiter unten der Name der beteiligten Datei, sofern einer angezeigt wird)
In der Ereignisanzeige sollte unter System ebenfalls eine Meldung "Das System wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestertet - Fehlercode..." zu finden sein.

Es muss aber nicht zwangsläufig ein "Wackler" sein. Treiberprobleme sind nicht selten Ursache derartigen Verhaltens.
Versuche es mal ohne zwischenzeitlichen Transport zu reproduzieren (Sleep-Modus und nach Fahrzeit-Minuten aufwecken, ohne den Recher zwischendurch zu Transportieren)

Poste bitte noch Type- und Modellnummer (z.B. 2007-ABC)
 

Hibbelharry

New member
Registriert
20 Apr. 2009
Beiträge
1.142
Wenn das wirklich nur nach einem Transport auftritt würde ich erstmal die Kontakte des RAM einmal putzen und den neu einsetzen. Wenn beide Sockel bestückt sind auch mal einzeln probieren. Ansonsten dürfte das Mainboard fällig sein. Die gibts aber recht günstig inzwischen als Gebrauchtware an den üblichen Strassenecken.

Grüz!
Hibbelharry
 

chgeiselmann

Member
Themenstarter
Registriert
20 Jan. 2007
Beiträge
34
Hallo Mornsgrans,

Vielen Dank für die rasche Reaktion.

Den Bluescreen-Inhalt stelle ich hier ein, sobald ich wieder ein blaues Wunder auf dem Schirm habe. Ich versuche gleich mal, dem nachzuhelfen mit Schlafmodus und etwas Schütteln...

Hier zunächst die Modellnummer: 2623-D6U (CPU Intel T2400 mit 1,83 GHz, an RAM sind eingebaut 3 GB)

Bis demnächst,
Gruß
Christian Geiselmann
 

chgeiselmann

Member
Themenstarter
Registriert
20 Jan. 2007
Beiträge
34
Hallo Hibbelharry,

RAM-Kontakte Putzen... vielleicht keine schlechte Idee. In der Tat ist das Laptop oft in einer recht staubigen Umgebung im Einsatz... nein, keine Schreinerwerkstatt, aber der allgemeine Großstadtluftstaub in Südeuropa... In der Regel blase ich es aus, wenn ich es gerade offen habe, aber RAM-Kontakte habe ich noch nicht gereinigt... Wäre gut, wenn's tatsächlich nur daran läge. Ich probier's mal aus...

Gruß
Christian Geiselmann
 

docgonzo

New member
Registriert
2 Feb. 2011
Beiträge
850
Schau doch mal ins System-Eventlog dort stehen die meisten Bluescreens auch drin
 

chgeiselmann

Member
Themenstarter
Registriert
20 Jan. 2007
Beiträge
34
Hallo zusammen,

Hier die Angaben zu den Fehlermeldungen. Ich liste die beiden letzten derartigen Ereignisse auf (aus den Protokollen in "Computerverwaltung": das, was ich für die fraglichen Ereignisse halte). 10 Uhr war, als ich heute ins Büro kam und das Problem spontan erneut hatte; 12 Uhr war mein Test zur künstlichen Fehlererzeugung: Schlafmodus --> Computer schütteln --> Aufwecken --> Alles ging --> Nochmals Schlafmodus --> Nochmals Schütteln, diesmal besonders auch an der Batterie herumgerüttelt --> Aufwecken --> Bluescreen.

10 Uhr:
Kategorie 102, Ereigniskennung 1003, Beschreibung: Fehlercode 1000007e, 1. Parameter c0000005, 2. Parameter b9ce107e, 3. Parameter ba4ffc00, 4. Parameter ba4ff8fc.

12 Uhr:
Kategorie 102, Ereigniskennung 1003, Beschreibung: Fehlercode 1000007e, 1. Parameter c0000005, 2. Parameter 00000001, 3. Parameter ba50bbfc, 4. Parameter ba50b8f8.

VERMUTUNG:
Könnte wohl schlicht und simpel ein wackeliger Kontakt zwischen Batterie und Laptop den Fehler verursachen?
Das wäre ja veilleicht recht leicht zu beheben... ?

Viele Grüße,

Christian Geiselmann
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.905
VERMUTUNG:
Könnte wohl schlicht und simpel ein wackeliger Kontakt zwischen Batterie und Laptop den Fehler verursachen?
Das wäre ja veilleicht recht leicht zu beheben... ?
Das zuerst testen - ohne Rechner schütteln. Eine kurze Stromunterbrechung kann leicht Ursache für "durcheinandergewürfelte" Speicherinhalte sein.
 

Hibbelharry

New member
Registriert
20 Apr. 2009
Beiträge
1.142
Das ist aber schon auch mega extremstens unwahrscheinlich. Lassen wir uns überraschen ;)

Grüz!
Hibbelharry
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben