T4x (T40-43) Auf Zweitbildschirm anderes darstellen als der Gerätebildschirm zeigt,

ThinkPad t40, T41, T42 und T43

helmutius

New member
Registriert
20 Feb. 2013
Beiträge
5
ich versuche seit einiger Zeit einen Zweitbildschirm so zu aktivieren, daß ich Ergebnise zweier Programmversionen parallel vergleichen kann.

Ich habe das Notebook ThinkPad T43 2668 AG2 mit AGP-Anschluß, Ubuntu und Windows 7. Laut "So verwenden Sie zwei Bildschirme in Windows 7" heißt es:
1. Wenn Ihr Computer bereits über eine Grafikkarte mit zwei Anschlüssen verfügt ...
2. Windows 7 erkennt die meisten Bildschirme von alleine ...
3. schließen Sie nun den zweiten Bildschirm an den freien Anschluß Ihrer Grafikkarte an ...
4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählenSie aus dem Menü die Bildschirmauflösung auf. In diesem Bildschirm sehen Sie nun beide Monitore. ...
5. Wählen Sie "erweitern" aus, wenn SIe den zweiten Monitor ...

Der zweite Bildschirm wird erkannt und erhält das gleiche Bild, aber in der Bildschirmauflösung nach Punkt 4 fehlt der zweite Bildschirm. Irgendwo sah ich den Hinweis, für Notebooks würde das nicht gelten.

Anfangs wurde der Gerätebildschirm nach Anschluß des zweiten als gestört dargestellt. "Unknown Device Identifier" hat diesen Gestörten Treiber nicht entdeckt, und die Windows-Hilfe hat nach langem Suchen mir das Lenovo-Programm 1yzao8ww.exe (392 kB) zur Installation empfohlen.

In der Microsoft-Community hieß es, mit dem Standard-Grafiktreiber ginge das nicht, unter Vista hätte es mit dem Lenovo-Programm 1yd302ww.exe (69,4 MB) funktioniert.

Ich habe beide zu installieren versucht, ohne Erfolg. Erst nach wiederholten Versuchen stellte ich fest, daß in beiden Fällen beim Schlußbild gesagt war:

Note that clicking Finish does not start the Installation process, Refer to the installation instruction to complete the Process.

Bei Lenovo hab ich keine "installation instruction" hierfür gefunden, wohl eine für TPM, mit der ich nichts anfangen kann und von der ich nicht weß, wofür die gebraucht wird, in englischer Sprache, sehr umfangreich,

Für Linux müßte ich wohl im ThinkPad-Forum nachfragen.





Mein Drucker HP PSC 1215 druckt unter Windows 7 wie ein Vogel, der zu Fuß geht statt zu fliegen. DriverBoost wollte ihn mit einem Programm für HP Laserjet 700 beschleunigen und suchte vergebens nach diesem Drucker. Das HP-eigene Programm hppiw.exe liefert keine Beschleunigung. Für eine DIN A4-Seitre braucht er eine Viertelstunde. Ich fürchte, Sie können mir da auch nicht weiterhelfen.



Im Gerätemanager ist die Hardwarebeschleunigung mit 100% angegeben, aber Solitär behauptet:

"Die Hardwarebeschleunigung ist deaktiviert oder wird vom Grafikkartentreiber nicht unterstützt.
 

Raph

Active member
Registriert
5 Feb. 2013
Beiträge
1.103
Probiere mal unter Win7 die Tastenkomnination Fn+F7.
 

Nommo

Active member
Registriert
28 Aug. 2008
Beiträge
2.139
Der zweite Bildschirm wird erkannt und erhält das gleiche Bild, aber in der Bildschirmauflösung nach Punkt 4 fehlt der zweite Bildschirm. Irgendwo sah ich den Hinweis, für Notebooks würde das nicht gelten.

Note that clicking Finish does not start the Installation process, Refer to the installation instruction to complete the Process.

Für Linux müßte ich wohl im ThinkPad-Forum nachfragen.

"Die Hardwarebeschleunigung ist deaktiviert oder wird vom Grafikkartentreiber nicht unterstützt.

Für mich liest sich das (obwohl es etwas verwirrt, könnte aber auch noch zu früh sein :)) als wäre der Treiber der GraKa _nicht_ installiert. Schau doch bitte mal unter Systemsteuerung -> System -> Gerätemanager nach ob die Grafikkarte eventuell ein Ausrufezeichen bekommen hat. Könnte sein das die mit dem standard-Windows-Treiber rennt und daher nicht korrekt funktioniert. Ansonsten mal nach c:\Driver oder so ähnlich gehen und dort die Installation des Grafiktreibers manuell anstoßen. Die Lenovo Treiber entpacken sich meist bei ausführen der heruntergeladenen Datei nur, installiert werden müssen sie von Hand.

Alternativ könnte System Update installiert werden, dies ist ein Tool von Lenovo, welches die für den jeweiligen Rechner benötigten Treiber automatisch installiert.

Gruß,
Nommo
 

hikaru

Active member
Registriert
1 Okt. 2013
Beiträge
1.284
Ich habe das Notebook ThinkPad T43 2668 AG2 mit AGP-Anschluß, Ubuntu und Windows 7.
Soweit ich weiß hat das Gerät keinen AGP-Port (wäre jedenfalls das erste Notebook das ich mit sowas sehe). Ich vermute du meinst VGA.
Unter Ubuntu solltest du so zu einem zweiten Monitor mit 1024x768 Pixeln rechts von deinem Notebookdisplay kommen:
Code:
xrandr --output VGA --mode 1024x768 --right-of LVDS
Der Anschluss heißt möglicherweise auch VGA-1 und je nachdem welche Werte du als Mode und Position eingibst kannst du auch andere Auflösungen und Anordnungen angeben.
Was dein Monitor kann zeigt dir xrandr ohne jegliche Parameter.
 

kristatos

Active member
Registriert
28 Nov. 2007
Beiträge
1.669
Unter Ubuntu solltest du mit Programmen wie arandr oder grandr eigentlich recht komfortabel die entsprechenden Monitore verwalten können. Oder aber eben, wie hikaru schon schrieb, über die Konsole.
 

helmutius

New member
Themenstarter
Registriert
20 Feb. 2013
Beiträge
5
Schau doch bitte mal unter Systemsteuerung -> System -> Gerätemanager nach ob die Grafikkarte eventuell ein Ausrufezeichen bekommen hat. Könnte sein das die mit dem standard-Windows-Treiber rennt und daher nicht korrekt funktioniert. Ansonsten mal nach c:\Driver oder so ähnlich gehen und dort die Installation des Grafiktreibers manuell anstoßen. Die Lenovo Treiber entpacken sich meist bei ausführen der heruntergeladenen Datei nur, installiert werden müssen sie von Hand.

Unter c:\Driver konte ich die installierten Programme 1yza08ww.exe und 1yd302ww.exe nicht finden. Ich vermute, das ist eine große Müllhalde, Dateienn ab 1998!

Aber etwas fand ich, was zwar auch nicht neu war, eine .exe-Datei, die irgendwie mit Grafik zu tun zu haben schien, und es tauchte etwas auf, was beim Umzug von XP zu Windows 7 verschwunden war, ATI Catalyst. Die Installation dauerte recht lang, hat sich aber gelohnt. Ich habe nicht nur den Zweitbildschirm verfügbar, sondern auch die angeblich fehlende Hardwarebeschleunigung.
Den Umgang mit dem Zweitbildschirm muß ich natürlich erst noch erlernen.

Nur mit dem zu Fuß laufenden Drucker weiß ich keine andere Lösung, als einen neuen.
 

Phil2009

Moderator
Teammitglied
Registriert
30 Juli 2009
Beiträge
5.618
Der Drucker bezieht unter Win7 seinen Treiber über Windows Update. Versuch mal, den Druckertreiber im Gerätemanager zu entfernen (müsste per Rechtsklick, Eigenschaften gehen - ich habe gerade kein Windows zur Hand) und dann die USB-Verbindung zu trennen und wieder neu zu verbinden. Dann sollte sich Windows mit "neue Hardware gefunden" bemerkbar machen und den Treiber neu installieren. Ich könnte mir vorstellen, dass die langsame Druckgeschwindigkeit daran liegt. Was macht der Drucker unter Ubuntu, läuft er dort?
 

helmutius

New member
Themenstarter
Registriert
20 Feb. 2013
Beiträge
5
Alternativ könnte System Update installiert werden, dies ist ein Tool von Lenovo, welches die für den jeweiligen Rechner benötigten Treiber automatisch installiert.

Gruß,
Nommo

Das Systemupdate von Lenovo hatte ich vor wenigen Tagen laufen lassen. Es hat wohl einen Treiber ersetzt, aber in c:\Driver hat es keine Spuren hinterlassen, da war alles einige Jahre alt.

Ich habe mich gefragt, ob man die IBMTools nicht komplett löschen sollte, mit Access IBM konnte ich unter Windows 7 nichts mehr erreichen. Da ar doch alles auf XP abgestimmt, vieles überholt.
 

helmutius

New member
Themenstarter
Registriert
20 Feb. 2013
Beiträge
5
Nach Installation von ATI Catalyst ist der Zweitbildschirm erschlossen und auch die Hardwarebeschleunigung aktiv. Nur für den Drucker gibt es keinen Treiber, der von Win7 akzeptiert wird.
 

Nommo

Active member
Registriert
28 Aug. 2008
Beiträge
2.139
Hier ist nochmal offiziell die von Phil schon beschriebene Lösung erklärt. Also bitte unter Systemsteuerung - system - Geräte manager den Drucker auswählen, rechtsklick - Eigenschaften - erweitert - de installieren und treiber löschen. Dann Windows update laufen lassen, da sollte dann der richtige Treiber gefunden werden, die zum Drucker gehörenden Programme werden fehlen, da es sie unter Windows 7 nicht mehr gibt.

Gruß,
Nommo
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Das Systemupdate von Lenovo hatte ich vor wenigen Tagen laufen lassen. Es hat wohl einen Treiber ersetzt, aber in c:\Driver hat es keine Spuren hinterlassen, da war alles einige Jahre alt.

Hallo Helemutius,

die Dateien in C:\Driver sind nur "altlasten" - da werden nicht tatsächlich Treiber hin kopiert, wenn sie installiert werden... viel mehr dient der Ordner nur als Ablageort für die Installationsdateien der Treiber.

Die XXXXXX.exe Dateien, die Du bei Lenovo runter lädst, kannst Du Dir wie eine Tar/RAR/Zip Datei vorstellen, die sich selbst nach C:\Driver (manchmal auch C:\SWTOOLS o.Ä.) extrahiert. Von da aus werden dann die Treiberinstallationen (teilweise automatisch, teilweise auch nicht) gestartet. Die Ordner C:\Driver und C:\SWTOOLS kannste danach dann restlos löschen, falls sie Dich stören.

System Update rührt soweit ich weiß die o.g. Ordner auch gar nicht an - die Tempdateien von den Downloads landen wo anders (glaub irgendwo im System Update Programmordner) und werden dann direkt richtig installiert.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.898
System Update rührt soweit ich weiß die o.g. Ordner auch gar nicht an - die Tempdateien von den Downloads landen wo anders (glaub irgendwo im System Update Programmordner) und werden dann direkt richtig installiert.
C:\Programme\Lenovo\System Update\Session
 

bemymonkey

Active member
Registriert
21 Juni 2009
Beiträge
9.875
Danke! Jedenfalls braucht er sich nicht zu wundern, wenn sich in C:\Drivers nichts tut - das heißt nicht, dass System Update nichts installiert hätte :)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben