T480/s ArcaNoae (OS/2) läuft recht gut auf meinem Thinkpad 25/2

SigurdWarp

Member
Registriert
1 März 2009
Beiträge
886
Nach dem in den letzten Monaten folgende Treiber für OS/2 bzw. ArcaOS realisiert werden konnten:

- USB 3.0 (Arca Noae)
- NVMe 1.01 (ArcaNoae, Brandneu!)
- Aktueller Port des Linux Uniaud Treibers für OS/2 (Paul Smedley)

habe ich ArcaOS 5.0.6 mit diesen von einem USB Stick auf meinem TP 25/2 (=T480 Technik im T25 Gehäuse) erfolgreich "Nativ" neben Windows 10 installieren können.

Die Auswahl der Betriebssysteme erfolgt über den AribootManager.

Ich schreibe hier gerade vom T480 im Firefox 45, nachdem ich die 5.0.6 mit allem verfügbaren Updates versorgt habe.

Alle 8 Kerne sind da (4 + 4 Threads, die schalte ich trotz der Hinweise nie ab) und werden zuverlässig ein- und ausgeschaltet.

Nebenbei läuft herrliche Musik mit PM123, es macht einfach richtig Spaß. und ich glaube mit der NVMe ist es das schnellste OS/2 System, das ich bisher hatte.

Also, es läuft:

- FullHD mit Echtfarben, Panorama 1.17
- 8 Kernel, ACPI 3.15 und Kernel 202
- Sound, Uniaud 20210414 von Paul
- Netzwerk, E1000B Arca Noae
- 1 TB Samsung Evo 970 NVMe SSD, Treiber von ArcaNoae
- USB 3.0, ArcaNoae
- CPU Temperatur wird im Widget korrekt angezeigt
- Energie und Batterie werden korrekt angezeigt
- Touchpad und Trackpoint und Trackpoint Tasten laufen

Bitte keine Hinweise zu "Unsinn" und "Sinnlos", ist mein Hobby, und macht mal wieder richtig Spaß! :cool:

T480ArcaOS.jpg

UNiaudT480.jpg

Es kommen bald noch ein paar Bilder.:)
 

ThinkBrett

Active member
Registriert
6 März 2011
Beiträge
3.731
Ich finde das auch yummy :thumbsup:

Gibt es eine Seite die sich mit ArcaOS bzw. OS/2 auf ThinkPads befasst?

Ich würde mich nämlich auch für so ein OS aber auf einem echtem IBM-Gerät (also R50e oder R51 oder sowas, was ich hier im Regal liegen habe) erwärmen können.
 

Jakobus

Active member
Registriert
23 März 2013
Beiträge
2.445
Du bist der coolste STB auf diesem Planeten.
Hut ab vor Deinen Basteleien und OS2 Experinenten.

Grüße von Jakobus
 

SigurdWarp

Member
Themenstarter
Registriert
1 März 2009
Beiträge
886

DMS

Member
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
98
Hallo,
deine Artikel wecken in mir immer wieder mal den Wunsch,
Sybill zu installieren und für OS/2 zu programmieren.
Ich habe von 1.2 bis 4.0 selbst nur mit OS/2 gearbeitet.
Da aber meine Auftraggeber andere BS bevorzugten,
habe ich mich damals trennen müssen.
Noch ein paar solche Beiträge und ich werde dann endgültig schwach :rolleyes:
Auch von mir Danke für diese Beiträge.
dms
 

SigurdWarp

Member
Themenstarter
Registriert
1 März 2009
Beiträge
886
Hallo,
deine Artikel wecken in mir immer wieder mal den Wunsch,
Sybill zu installieren und für OS/2 zu programmieren.
Ich habe von 1.2 bis 4.0 selbst nur mit OS/2 gearbeitet.
Da aber meine Auftraggeber andere BS bevorzugten,
habe ich mich damals trennen müssen.
Noch ein paar solche Beiträge und ich werde dann endgültig schwach :rolleyes:
Auch von mir Danke für diese Beiträge.
dms
Ja, es wäre toll, Programmierer werden immer dringend gesucht. :thumbup:

Aber letztlich ist es natürlich auch klar, die Basis der Benutzer wird kleiner, es ist ein 32-bit Betriebssystem, viele Treiber (Bluetooth, aktuelles WLAN, Thunderbolt usw.) fehlen. Für mich ist es halt Hobby.

Auf der anderen Seite werde ich doch immer wieder überrascht:

Aktuell stehen zum Beispiel (U)EFI - ich habe selbst schon eine Alpha Version im UEFI Modus gesehen - und GPT auf der Agenda bei ArcaNoae.

Ebenso wird gerade QT5 portiert, unter anderem um damit den Otter Browser (Eine Chromium Variante, theoretisch wäre sogar ein Chromium für OS/2 möglich) auf OS/2 zum laufen zu bringen. Auch da ist man schon sehr weit.

Nadelöhr wird aber ein Problem bleiben, das aktuell mit den "Neueren" Thinkpads (ab Serie 460, 560 etc. aufwärts) z.B. anliegt, so also auch mit dem hier von mir verwendeten T480: die Speicherverwaltung.

Ich nenne es immer "Speicherloch"; denn von 32GB RAM die dieses Gerät hat, erkennt ArcaOS nur 1 GB. Allerdings liegt das eigentliche Problem darunter, der frei "niedrige Speicher". Ob das Problem behoben werden kann, ist fraglich. Als 32 Bit System könnte ArcaOS ja ohnehin nur max. 4GB RAM adressieren, aber gerade für die "Speichermonster" OpenOffice oder Otter Browser wären mehr besser. Hier gibt es auch Tools, um Dateien in den "hohen Speicherbereich" zu laden.
Als Behelf (hilft aber nicht beim "niedrigen" Speicherbereich) können die "freien RAM" einfach als virtuelle Festplatte genutzt werden, ein Tool dazu liegt ArcaOS bei.

Kurzum: es bleibt immer interessant zu sehen, wo die Reise hingeht, so lange sie geht:)
Ich lass es mir nicht verdrießen, so lange es läuft, läuft es. Ein steter Begleiter seit dem Beginn meines Computer Hobbies 1994.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben