luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: Lüftertausch T61, welcher T500-Kühler passt?

  1. #1

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts

    Lüftertausch T61, welcher T500-Kühler passt?

    Hallo Leute,

    es gibt zwar schon einige Threads zum Thema T61 Lüfter, aber meine Fragen kann ich damit leider nicht vollstädnig beantworten.

    Zu erstmal die Ausgangslage:
    Ich habe ein T61 15,4" wide, welches mein Hauptrechner ist. Desweiteren habe ich ein T61 15" 4:3 (Frankenpad), dessen Lüfter recht laut ist. Verbaut ist hier der T60-Lüfter und diesen Kühler möchte ich gerne ersetzen.

    Beide Geräte haben die interne Intel-Grafik verbaut.

    Ich hätte noch einen Lüfter aus einem T61 14" 4:3 liegen (FRU weiss ich gerade nicht). -> Dieser Kühler hat leider einen Sturzschaden und ist somit erledigt.
    Vorstellbar wären folgende Vorgehensweisen:

    A: Einbau des 14" T61 Kühlers ins Frankenpad und fertig. s.o.
    B: Einbau eines T500 Kühlers in das 15,4" T61 und anschliessend der Einbau des 15,4"er Kühler in das Frankenpad.


    nun zu den Fragen:

    1. Passt der Kühler aus dem 14" T61 ins Frankenpad?

    2. Würde der Kühler aus dem 15,4" T61 ins Frankenpad passen?

    3. Welcher T500 Kühler wäre empfehlenswert für das 15,4" T61?

    4. Lohnt sich ein Austausch des Kühlers im 15,4"er gegen den T500-Kühler?

    Es wäre schön, wenn Ihr mir hier ein wenig weiterhelfen könntet.

    Grüße,
    Calvin
    Geändert von Calvin (08.11.2013 um 12:29 Uhr)
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  2. #2

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Hallo,

    hat niemand einen Tipp oder Hinweise/Ideen?
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  3. #3

    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.192
    Danke
    26
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Da das T61 15,4" wide und das T500 von den Dimensionen her betrachtet eigentlich nur wie ein verbreitertes T61 14,1" sind, sollte ausser dem Mainboard eigentlich so ziemlich alles passen, also auch der Kühler. An Deiner Stelle würde ich aber nicht gleich die ganze Kühlereinheit tauschen, sondern nur den darin befindlichen Lüfter jeweils gegen einen vom T500 austauschen. Das dürfte unterm Strich günstiger und einfacher sein, wenn es Dir dabei in erster Linie nur um eine angenehmere Geräuschkulisse geht.

    Eigentlich dachte ich ansonsten immer, dass auf thinkwiki.de/Frankenpad alles zum Thema schon erschöpfend behandelt wird.
    Geändert von rumbero (11.11.2013 um 20:09 Uhr)
    T60 14,1" SXGA+ T7200 | Diverse Frankenpads T61+ in 14.1" und 15" mit 15" Boe Hydis LED UXGA IPS Display

  4. #4

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Die Frage hat sich meinerseits erledigt. Es steht nun ein T500 Kühler vor mir. Allerdings mit `nem kompletten T500 als Anhängsel drumherum.
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  5. #5

    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Frage ... und umgekehrt? (T61 Lüfter in T500 einbauen)

    Ahoi Leute,

    Der Lüfter im T500 2247-A11 einer Freundin rattert bei längerer Benutzung unangenehm laut - Katzen(haare).
    Zuvor hatte Sie ein T61 6468-AL2.
    Mit dem war Sie auch sehr zu frieden ... bis zu dem Flüssigkeitsunfall. Der Lüfter aus dem T61 funktioniert und ist im Vergleich dazu kaum hörbar.
    Beide Geräte liegen jetzt bei mir zu haus.

    Kann ich den T61-Lüfter in den T500 einbauen, paßt der oder kann er passend gemacht werden?

    ... und da sich an der Situation nicht so schnell etwas ändert ...

    Gibt es so eine Art heavy-duty-Lüfter(Fleischwolf) der mit etwas handwerklichen Geschick in das T500 implantiert werden könnte (Ideen)?


    Herzlichen Dank schon mal!

  6. #6

    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.904
    Danke
    2
    Thanked 83 Times in 79 Posts
    Also wenn Du beide Geräte da hast, wieso machste nicht beide auf ( sind nur paar Schräubchen ) und vergleichst das selber.

    Ich kann dir so nur sagen, das der komplette Lüfter vom T500 in dein Frankenpad 15" 4:3 paßt bzw passend gemacht werden kann!
    Für die Intel Grafik wäre es der hier: http://www.ebay.de/itm/IBM-Lenovo-Th...item2c7dc7c789

    Schau mal ins Viki, da ist das beschrieben wie genau und mit Bildern glaub ich sogar.

    Bei dem Lüfter aus dem 15,4" T61 bin ich leider überfragt. Da hilft wenn wirklich nur vergleichen und ausprobieren.
    Ausbauen und reinigen mit neuer WLP mußte ja sowieso

    Gruß
    StarManni
    Geändert von StarManni (07.07.2014 um 17:49 Uhr)
    T60/T61 Liebhaber und Sammler, sowie Frankenpad-Fan
    - immer Schwabenpads ab 29,00 Euro vorrätig

  7. #7

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Hi,

    der T500 Kühler passt, wie StarManni schon geschrieben hat, ohne Modifikationen in ein 15" Frankenpad. Ausserdem passt er auch ohne weiteres in ein 15,4" T61. ich würde daher mal vermuten, dass somit auch ein Kühler aus ein 15,4" T61 in ein T500 eingebaut werden kann.

    Ich würde an Deiner Stelle die beiden Kühler mal nebeneinander auf den Tisch legen und genau vergleichen. Und dann heisst es ja noch so schön: "Versuch macht klug". Und bitte hinterher berichten.

    Grüße,
    Calvin
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  8. #8
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Danke
    15
    Thanked 155 Times in 80 Posts
    Laut meinen bisherigen Erfahrungen geht folgendes (ohne Gewähr):

    Kühler aus (Spalte 1) läuft in:
    T61 15,4" 16:10 Nvidia
    T61 15,4" 16:10 Intel T61 14,1" 4:3 Nvidia T61 14,1" 4:3 Intel T61 15" 4:3 Nvidia (Frankenpad) T61 15" 4:3 Intel
    (Frankenpad)
    T61 15,4" 16:10 Nvidia ja ja ja ja ja, mit Verbiegen und Anpassen der T60-Halteklamer
    oder
    mit Einkleben des fehlenden Befestigungspunktes rechts unten & Verwendung der T61-Halteklammern
    ja, mit Verbiegen und Anpassen der T60-Halteklamer
    oder
    mit Einkleben des fehlenden Befestigungspunktes rechts unten & Verwendung der T61-Halteklammern
    T61 15,4" 16:10 Intel ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja
    T61 14,1" 4:3 Nvidia Die silbernen Kühlfinnen müssen entfernt und das Gehäuse vom linken Lautsprecher bearbeitet werden. Außerdem müssen im Basecover die Wände der hinteren Gitterstäbe gekürzt werden so dass sie bündig zur Basecoverwand abschließen. Die silbernen Kühlfinnen müssen entfernt und das Gehäuse vom linken Lautsprecher bearbeitet werden. Außerdem müssen im Basecover die Wände der hinteren Gitterstäbe gekürzt werden so dass sie bündig zur Basecoverwand abschließen. ja ja ja, mit Verbiegen und Anpassen der T60-Halteklamer
    oder
    mit Einkleben des fehlenden Befestigungspunktes rechts unten & Verwendung der T61-Halteklammern
    sowie (in beiden Fällen)
    Entfernen der silbernen Kühlfinnen oben und Abfeilen der Wände von den hinteren Gitterstäben am Lüfterauslass
    ja, mit Verbiegen und Anpassen der T60-Halteklamer
    oder
    mit Einkleben des fehlenden Befestigungspunktes rechts unten & Verwendung der T61-Halteklammern
    sowie (in beiden Fällen)
    Entfernen der silbernen Kühlfinnen oben und Abfeilen der Wände von den hinteren Gitterstäben am Lüfterauslass
    T61 14,1" 4:3 Intel ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja
    T500 15,4" 16:10 ATI nein ja, mit Abkleben der Kühloberfläche für den ATI-Chip,
    ggf. Halterung anpassen
    nein ja, mit Abkleben der Kühloberfläche für den ATI-Chip,
    ggf. Halterung anpassen
    nein ja, mit Verbiegen und Anpassen der T60-Halteklamer sowie Abkleben der Kühloberfläche für den ATI-Chip
    T500 15,4" 16:10 Intel
    ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja ja, mit Entfernen der durchsichtigen Folie und der Kleberrückstände auf der Unterseite des Kupferblechs ja

    Der T61-Nvidia-Kühler (egal ob 15,4" 16:10 oder 14,1" 4:3) und der T500-ATI-Kühler haben die bessere Kühlleistung, dafür kommt mir der Lüfter von den Intel-Kühlern leiser vor (aber das Geräuschempfinden ist immer subjektiv).

    Beim Einbau von nem Kühler aus nem 15,4"-Gerät in ein 4:3-Gerät muss man ggf. an den kleinen Blechen auf der Oberseite, wo die WLAN-Antennenkabel reinkommen, ganz links ein Stück abbrechen, damit der Kühler dort unter das linke Displayscharnier passt.

    Den Einbau von nem Intel-Kühler in ein Gerät mit Nvidia sollte man nur mit ner NVS 140M machen, da die Heatpipe zur Kühlplatte für Grafik und Chipsatz beim Intel-Kühler ein bisschen kleiner ist als beim Nvidia-Kühler und bei der FX570M dürfte das etwas knapp werden. Dafür hat man dann den Intel-Lüfter, falls der einem von der Geräuchkulisse her besser gefällt. Außerdem empfiehlt es sich bei jeder Nvidia-Karte, das Undervolting-BIOS aufzuspielen.

    Soweit ich weiß sind die Kühler von T61 Intel und T500 Intel identisch (kann höchstens sein, dass beim T500-Kühler der linke Kühlfinnenblock ein bisschen kleiner ist). Es lohnt sich also nicht, einen T61-Intel-Kühler gegen einen T500-Intel-Kühler zu tauschen.
    Geändert von el-sahef (10.03.2019 um 12:53 Uhr)
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  9. The Following User Says Thank You to el-sahef For This Useful Post:
  10. #9

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Hallo el-sahef,

    das ist ja super Übersicht über die Kühlerkompatibilitäten.
    Das wäre doch eigentlich was fürs Wiki.
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  11. #10

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.703
    Danke
    2
    Thanked 29 Times in 28 Posts
    Ich hol das hier nochmal hoch, da sich mir eine Frage noch immer nicht erschließt (und ja, ich habe T500 und T61 hier), wie ist es denn mit der Pin Belegung des Steckers ? Der T500 Lüfter im T500 Kühler hat ja 5 pins, der im T61 nur 3 pins.

    Kann man denn den 5pin Lüfter vom T500 überhaupt auf der 3pin Buchse eines T61 anschließen ?
    Muss man dazu die Plastikbuchse auf dem T61 entfernen sodass nur die 3 Metallpins übrig bleiben ?
    Läuft der T500 Lüfter dann trotzdem auf so niedrigen unhörbaren Drehzahlen (1800-2000rpm bei Stufe1) oder bringt das gar nichts weil die 5pin Variante PWM unterstützt und die 3pin nicht ?
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

  12. #11
    Ritter der ThinkPad-Runde
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Grillhausen
    Beiträge
    11.797
    Danke
    3
    Thanked 234 Times in 210 Posts
    Hi, der Lüfter vom T500 hat nur 3pin, passt also ohne umbauen des Steckers so auf das Board. Lediglich die oberen Lamellen müssen runter, dann passt der ohne probs rein.

    Nobby
    Nur noch sporadisch hier im Forum. Bitte keine Anfragen mehr wegen Ersatzteile, entweder habe ich diese mittlerweile entsorgt oder sind derzeit bei Ebay.

  13. #12

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.703
    Danke
    2
    Thanked 29 Times in 28 Posts
    Komisch, ich war der Meinung das der T500 Kühler von mir 5pins hat, da muss ich nochmal nachschauen.

    Aber der T400 Lüfter hat 5pins im Vergleich zum T61 14'' wide mit 3pins.
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

  14. #13

    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    RLP
    Beiträge
    605
    Danke
    7
    Thanked 10 Times in 10 Posts
    Hier nochmal kurz die Bestätigung:

    Ein Kühler T61 15,4" 16:10 Nvidia passt ohne Probleme in ein T61 14,1" 4:3 Intel

  15. #14
    Avatar von LKB
    Registriert seit
    13.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    211
    Danke
    13
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Warum eine komplette Kühlereinheit (Heatsink mit Lüfter) tauschen, wenn ein bloßer Austausch des Lüfterläufers reicht? Den Mod habe ich bei meinem nicht gerade leise schnurrenden T60p 15,4" vorgenommen. Seitdem hört man von dem Teil nur noch beide HDD und ein ganz leises Säuseln, wenn der Lüfter mal gebraucht wird. Das Mod funktioniert mit FRU 42W2460. Dabei wird der Lüfter vorsichtig von seinem mitgelieferten Lagerblech abgezogen und auf das Lagerblech in der Heatsink gesteckt, nachdem man dort den originalen Lüfterläufer entfernte. Bei der Gelegenheit wird dann vor dem Einstecken des neuen Lüfterläufers noch etwas Sinterlageröl in das Lüfterlager im Lagerblech eingebracht. Nach dem Zusammenbau sollte dann von dem Unruhestifter kaum noch etwas zu hören sein. Durch die Wiederverwendung des alten Lüfterblechs hat man auch den Umbauaufwand von fünf auf drei Pins am Lüfterstecker auch gleich umgangen. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!?

  16. #15
    Avatar von Pferdle
    Registriert seit
    06.07.2012
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    1.692
    Danke
    0
    Thanked 149 Times in 142 Posts
    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!?
    Die Frage kann man in beide Richtungen stellen.
    Warum komplette Kühlereinheit ausbauen und Lüfter tauschen, wenn man auch einfach alles tauschen kann.
    X200s, SL9600, AFFS, 8RAM, 180SSD, Linux-Mint / X201, i5-520M, 8RAM, 256SSD, Win7 / T530, i5-3320M, 16RAM, 512SSD, Win7

  17. #16
    Avatar von LKB
    Registriert seit
    13.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    211
    Danke
    13
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Richtig, eine allgemeingültige Patentlösung gibt es in diesem Fall nicht. Was für den einen ein probates Mittel ist, muss es für einen anderen nicht sein.
    Der eine geht an eine Problemlösung mit Geld heran, der andere mit Zeit. Der Unterschied liegt in diesem Fall bei etwa 35,- € im Verhältnis zu maximal zehn Minuten Zeitaufwand.
    Wenn man die Kiste ohnehin schon offen hat, kommt es auf die zehn Minuten auch nicht mehr an. Mit dem gesparten Geld ließen sich dann wiederum andere Dinge realisieren.


    Ich wollte lediglich eine Alternative aufzeigen, die minimal mehr Zeit benötigt, aber viel Geld spart. Ich gehöre nämlich zu einer Generation, die Dinge lieber repariert als sie auszutauschen.

  18. The Following User Says Thank You to LKB For This Useful Post:
  19. #17

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.703
    Danke
    2
    Thanked 29 Times in 28 Posts
    Die Variante kann funktionieren, aber:
    1.) Muss ein anderes Lüfterrad (mit anderer Geometrie) nicht zwingend in den alten Kühler passen
    (am besten du postest noch einen Link zum neuen Lüfterrad)
    2.) Ist die Drehzahl ja auch vom Motor abhängig (welcher dann nicht getauscht wird), der in dem Fall des T500 bei ca. 2000rpm bei Stufe 1 läuft im Gegensatz zum T60 welches ca. 2800rpm bei Stufe 1 dreht, und da kommt m.E. auch ein großer Teil der Geräuschreduzierung her.
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

  20. #18
    Avatar von LKB
    Registriert seit
    13.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    211
    Danke
    13
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Die Variante funktioniert in diesem Fall sogar ausgezeichnet und passt auf das T60p Lagerblech wie die sprichwörtliche Faust auf's Auge. Einen Link hielt ich für wenig hilfreich, weil ich die FRU exakt benannte. Ich wollte keinen Händler bevorzugen, nur weil er zum Zeitpunkt der Beitragserstellung gerade einen 42W2460 im Angebot hat. Das kann in ein paar Tagen schon wieder ganz anders aussehen, wenn das Angebot weg und ein anderes vorhanden ist.

    Richtig, der Lüfterläufer vom T500 hat eine andere Flügelausformung als der vom T60(p). Dadurch ist er leistungsfähiger und schaufelt bei gleicher RPM eine größere Luftmenge um. Leiser ist er deshalb noch nicht unmittelbar, sondern die eigentliche Geräuschreduzierung kommt erst mit der richtigen Einstellung der Lüfteransteuerung mit TPFanControl.

    Auf die Idee zu dem Mod kam ich übrigens nach dem Durchlesen mehrerer Threads hier im Forum, die sich mit demselben Thema (T60(p)/T61(p) wird heiß bzw. Lüfter ist zu laut/rattert) befassen. Aus dem Gelesenen gingen mehrere Lösungen hervor, die aber in erster Linie mit dem Austausch der kompletten Kühlereinheit und deren Kompatibilität innerhalb diverser T-Reihe Modelle hinausliefen. Am Ende waren für mich mehr Fragen bezüglich der passenden FRU offen als beantwortet, weshalb ich bei Ebay einfach mal nach einem T500 Lüfter suchte. Schließlich ist es ein nicht unwesentlicher Unterschied, ob man in ein unsicheres Projekt 11,- € oder fast 50,- € versenkt. Das gilt besonders dann, wenn die Kohle nicht so locker sitzt. Nun sind wir wieder etwas schlauer, weil wir wissen, dass es auch ohne neue Heatsink funzen kann.

  21. #19

    Registriert seit
    04.02.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,

    ich muss das hier nochmal ausgraben.
    Ich habe einen T61 mit 14,1" wide (16:10) Display und Intel Onboard Grafik.
    Mein (schon getauschter) Lüfter rattert schon wieder. :/

    Ich möchte nun einen Kühler+Lüfter aus der T400/T500 Serie einbauen, da diese langlebiger sein sollen.
    Welcher ist der Richtige und passt? Der aus dem T400 mit Intel Onboard Grafik?
    Hat vielleicht jemand gleich eine FRU?

    Vorab vielen Dank!

  22. #20
    Avatar von LKB
    Registriert seit
    13.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    211
    Danke
    13
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Moin,

    entweder nur den Lüfterläufer austauschen oder eben die gesamte Heatsink. Ich tendiere zum Austausch des Läufers, weil das preisgünstiger ist. Das Hauptkriterium ist, ob die Lüftereinheit genietet oder geklammert ist. Ist sie geklammert, kommt der reine Austausch des Lüfters in Frage. Ist die Heatsink genietet, wird der reine Lüfterläuferaustausch eher schwierig. Vieles kann man mittels Silikonöl ruhigbekommen, aber eben nicht alles. Wenn die Heatsink geklammert ist, ist der Austausch des Lüfterläufers inklusive Schmierung des Lagers mittels Silikonöl ein Kinderspiel. Die Heatsink hast du doch schon. Weshalb willst du dich auf Experimente einlassen, wenn du einen Teil der Lösung schon hast?

    Ich kann dir sogar helfen. Nur solltest du dafür im Raum Hannover ansässig sein, weil das Mod (Modifikation) sonst mehr Portokosten verschlingt als es vom Aufwand her nötig ist. Ein guter Zeitpunkt wäre der TP-Stammtisch in Hannover voraussichtlich im April.

    Die Unschärfe bei der Nennung der richtigen FRU ist mir definitiv zu groß. Nach dem Durchlesen sämtlicher Threads zum Thema Lüftertausch/Heatsinktausch bei T60(p)/T61(p) komme ich immer wieder zum selben Resultat:
    Nimm die originale Heatsing und baue den Lüfterläufer von T500 rein. Der Motor bleibt prinzipiell dergleiche, nur der Rotor mit seinen Permanentmagneten ändert sich. Daraus ergeben sich dann auch die geringeren Drehzahlen, die in Verbindung der anderen Lüfterflügelgeometrie bei gleicher Motordrehzahl einen besseren Luftdurchsatz gewährleisten.

    Kurz: Baue einen anderen Lüfterläufer (den vom T500) in die vorhandene Heatsink. Mein T60p läuft übrigens nach über einem Jahr mit dem Mod immer noch leise und unterhalb jeder kritischen Temperatur.
    Umbau ist dir selbst zu komplex? Ich kann es, weil ich es mache!

    Lieben Gruß

    LKB
    T60p 8741-A12 - C2D T7400 (2,16 GHz) - 3GB Ram - T500 Lüfter - 120GB mSATA + 320GB HDD - BT - 2xUSB 3.0
    X230 2325-SDZ - i5 3320 (2,6GHz) - 8GB/1600 MHz RAM - 256GB SSD - IPS - BT - 2xUSB 3.0 - Webcam
    T520 4243-F53 - i5 2520 (2,5GHz) - 16GB/1600 MHz RAM - 128GB SSD + 500GB HDD - HD+ - BT - Webcam - AC7260

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic