luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 175

Thema: [Gelöst?] CPU im x201 überhitzt sehr schnell - Serienproblem oder Einzelfall?

  1. #141
    Moderator Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.138
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    Ich hatte vor 3 Wochen auch ein X201 mit i5 560M auf dem Tisch gehabt, welches die 100°C bei 2x2,93Ghz ziemlich schnell geknackt hat und anschließend abschaltete.

    Problem war hier das zu dicke Wärmeleitpad am PCH (??). Der CPU Die ist der mittlere von den dreien. Und damit hing die Kühlfläche der CPU in der Luft. Nach Entfernen des Wärmeleitpads sahen die Temps erheblich besser aus (max. um die 90°C bei Volllast und 2,93GHz). Den Spalt den das entfernte Pad hinterließ habe ich durch dezentes Nachbiegen des Kühlers und Wärmeleitpaste geschlossen.
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 Xeon X5650 16GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  2. Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei diablo666 bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  3. #142

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    957
    Danke
    23
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Ich habe das Pad durch ein 0.8mm-Kupferplättchen ausgetauscht und das Ganze auch nochmal auseinandergebaut um zu schauen ob auch Kontakt da ist. Da sah soweit ganz gut aus, aber vielleicht versuche ich deine "radikale" Methode später mal.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Nachtrag: Was soll ich sagen - astreine Sache! Ich habe die Stege für die Verschraubungen etwas nach oben gebogen, damit der Kühler ohne Pad plan aufsitzt.

    Beim Prime95-Stresstest erreicht das Gerät jetzt 72 Grad maximal, mit Turbo Boost. Manchmal ist es so einfach!

    IMG_20160115_205148.jpgIMG_20160115_205219.jpg
    Geändert von schmatzler (15.01.2016 um 22:54 Uhr)

  4. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei schmatzler bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
    owl102,  
  5. #143
    Moderator Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.138
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    freut mich
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 Xeon X5650 16GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  6. #144

    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    162
    Danke
    0
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Ich hab vor zwei Tagen hier im Forum ein X201t mit i7-640LM erstanden. Das gerät kocht unter Last mit 85 Grad vor sich hin. Mit TP Fan Control viel Lüftersurren habe ich es auf 70 Grad bekommen. Lohnt hier eine Demontage und Erneuerung der Wärmeleitpaste? Oder muss ich damit leben und schon mal für in zwei Jahren ein neues Board nebst Prozessor anlegen wenn der alter Verglüht?

  7. #145

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    957
    Danke
    23
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Mir hat mit meinem i5 nur der Tipp von diablo666 geholfen. Der Kühler sitzt leicht schräg auf der CPU, da das Wärmeleitpad für den Chipsatz diesen nach oben drückt. Es ist nur ein kleines bisschen, aber genau das macht diese enorme Temperatur aus.

    Mir hat nicht einmal ein viel dünneres Kupferplättchen geholfen. Da hilft wohl nur Verbiegen, wie ich es oben auf den Fotos gemacht habe.

    Ich habe verschiedene Lösungsansätze mal ins thinkwiki eingefügt.
    Geändert von schmatzler (16.01.2016 um 22:20 Uhr)

  8. The Following User Says Thank You to schmatzler For This Useful Post:
  9. #146

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Blöde Frage vielleicht, aber könnte man das Problem nicht auch so lösen, indem man stattdessen ein dünneres Wärmeleitpad verwendet? Wie dick ist das original verwendete denn?
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  10. #147
    Moderator Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.138
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    Zitat Zitat von ThinkX Beitrag anzeigen
    Wie dick ist das original verwendete denn?
    So dünn (ich würde sagen um die 0,5mm), dass ich mir irgendwie nicht vorstellen kann, dass es noch deutlich dünnere gibt.
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 Xeon X5650 16GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  11. The Following User Says Thank You to diablo666 For This Useful Post:
  12. #148

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Ich habe mir die Problematik im Zuge eines geplanten (jedoch gescheiterten) Umbaus auf ein X200-Board gleich mit angeschaut. Ich sehe das genauso, das Wärmeleitpad ist definitiv zu dick und der Kühler dadurch verbogen - man sieht das auch am Wärmeleitpad wenn man den Kühler abnimmt, dass dass es einseitig eingedrückt ist.

    Ich habe jetzt schön kräftig neue WLP draufgemacht und wieder das X201-Board eingebaut (ohne Bleche verbiegen o.ä.) und muss sagen - Wahnsinn! Hätte nicht gedacht, dass sich das Lüfterverhalten so dramatisch verbessert. Vorher hat der Lüfter gleich beim Booten hochgedreht, ist dann leise geworden und sobald man etwas gemacht hat (beispielsweise den Browser gestartet) hat er sofort hochtourig aufgedreht. Jetzt merkt man gar nichts mehr, das X201 läuft durchweg leise bis man es wirklich mal fordert. Unter CPU-Volllast (4 cpuburn-Prozesse) pendelt es sich dann bei etwa 80°C ein und der Lüfter läuft mit 3800 U/min. Und aus dem Luftauslass kommt es schön warm und nicht nur lauwarm raus.

    Interessanter Nebeneffekt (aber vermutlich hängt's nicht damit zusammen): Das Teil steht jetzt plan auf dem Tisch und kippelt nicht mehr.
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  13. The Following User Says Thank You to ThinkX For This Useful Post:
  14. #149

    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.939
    Danke
    40
    Thanked 22 Times in 20 Posts
    Wie sah deine Lösung nun konkret aus? Pad raus und nur WLP drauf? Oder hast du noch etwas anderes getuned
    Ich SUCHE ein T430s Basecover! |-| Meine Marktplatz-Angebote: einige WWAN-/UMTS-Karten mit FRU

  15. #150

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Ja, einfach nur Pad raus und dafür eine Schicht WLP drauf, sonst habe ich nichts gemacht. Hier noch ein paar Bilder wie es vorher aussah, man hat fast den Eindruck, auf der CPU wäre WLP *und* ein Pad drauf gewesen:

    IMG_20160307_231218.jpgIMG_20160307_231223.jpgIMG_20160307_231232.jpg
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  16. #151
    Avatar von Pferdle
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    1.556
    Danke
    0
    Thanked 130 Times in 124 Posts
    Hatte auch schon den Fall, daß die schwarze Isolierfolie ab Werk so schief aufgeklebt war, daß sie eine Kante vom DIE der CPU abgedeckt hat.

    Ja, einfach nur Pad raus und dafür eine Schicht WLP drauf, sonst habe ich nichts gemacht.
    Reicht auch für die popelige Southbridge.
    Beim T410/T510 wird die sogar lediglich über den Magnesiumframe gekühlt (mit Wärmeleitpad).
    Manche basteln sich da für das Ding, was weniger verbraucht als ein (ungekühlter) Speicherriegel noch ein Kupferblättchen zwischen
    X200s, SL9600, AFFS, 8GB RAM, 180GB SSD, Linux-Mint / X201, i5-520M, 8GB RAM, 256GB SSD, Win7 / Helix2, M-5Y71, 8GB RAM, 240GB SSD, ProDock, Win8.1 / T530, i5-3320M, 16GB RAM, 512GB SSD, Win7

  17. #152
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.162
    Danke
    21
    Thanked 1.000 Times in 894 Posts
    Und so dick, wie die Wärmeleitpaste aufgetragen war, darf man sich auch nicht über hohe Temperaturen wundern.
    63. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 17.02.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  18. #153

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Und so dick, wie die Wärmeleitpaste aufgetragen war, darf man sich auch nicht über hohe Temperaturen wundern.
    Da das Board schonmal getauscht wurde will ich an der Stelle natürlich nichts gegen einen der Forumssponsoren sagen. ;-) Aber das Temperaturproblem war auch vor dem Board-Tausch schon da...
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  19. #154
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.162
    Danke
    21
    Thanked 1.000 Times in 894 Posts
    Der hat keine Werkstatt...
    63. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 17.02.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  20. #155

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Doch hat er, aber dann meinen wir wohl nicht den gleichen - aber ist egal und hier eh OT.
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  21. #156

    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    126
    Danke
    15
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Vielen Dank für die "Auflösung" des Problems, denn mein X201 hat mich schön langsam verzeifeln lassen.
    Das Gerät war unter Last sehr schnell sehr heiß und hat sogar schon mal die Notabschaltung erreicht (i7) und das trotz mehrfach erneuerter Wärmeleitpaste (Artic MX2), neuem Wärmeleitpad (Phobya XT) und neuem Kühler mit Lüfter. Im Leerlauf waren die Temperaturen aber trotzdem so niedrig, dass sich der Lüfter auch relativ bald ausgeschaltet hat.

    Jetzt ohne dem Wärmeleitpad und mit frischer Paste auf allen Kühlflächen, liegen die Temperaturen unter Last um gut 20°C unter den vorher erreichten Maximaltemperaturen.
    Wirklich erstaunlich, dass bei dieser Serie so ein Konstruktionsfehler besteht, der nie über die Jahre behoben wurde.

    Vielen Dank nochmal für den Tip!!!!


    Zitat Zitat von ThinkX Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die Problematik im Zuge eines geplanten (jedoch gescheiterten) Umbaus auf ein X200-Board gleich mit angeschaut. Ich sehe das genauso, das Wärmeleitpad ist definitiv zu dick und der Kühler dadurch verbogen - man sieht das auch am Wärmeleitpad wenn man den Kühler abnimmt, dass dass es einseitig eingedrückt ist.

    Ich habe jetzt schön kräftig neue WLP draufgemacht und wieder das X201-Board eingebaut (ohne Bleche verbiegen o.ä.) und muss sagen - Wahnsinn! Hätte nicht gedacht, dass sich das Lüfterverhalten so dramatisch verbessert. Vorher hat der Lüfter gleich beim Booten hochgedreht, ist dann leise geworden und sobald man etwas gemacht hat (beispielsweise den Browser gestartet) hat er sofort hochtourig aufgedreht. Jetzt merkt man gar nichts mehr, das X201 läuft durchweg leise bis man es wirklich mal fordert. Unter CPU-Volllast (4 cpuburn-Prozesse) pendelt es sich dann bei etwa 80°C ein und der Lüfter läuft mit 3800 U/min. Und aus dem Luftauslass kommt es schön warm und nicht nur lauwarm raus.

    Interessanter Nebeneffekt (aber vermutlich hängt's nicht damit zusammen): Das Teil steht jetzt plan auf dem Tisch und kippelt nicht mehr.
    LG, Stefan

    X201_Debian Stretch 64bit_XFCE_TLP

  22. #157

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    957
    Danke
    23
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Nochmal ein kleiner Nachtrag von mir:

    Meine alte Paste (Amasan T12) ist nach einigen Wochen leider ausgetrocknet und ich stand wieder vor dem alten Problem.

    Nun habe ich das Gerät nochmal zerlegt und auf alle Chips Thermal Grizzly Kryonaut aufgetragen, laut diesem Thread die beste Wärmeleitpaste des letzten Jahres, die speziell für Übertakter angepriesen wird.
    Die funktioniert sehr gut, so bleibe ich im Burn-In-Test knapp unter 80°C und die CPU hat in 15 Minuten Dauertest nicht einmal heruntergetaktet.

    Keine großen Verbesserungen im Idle, aber dennoch eine klare Empfehlung von mir für das Zeug.

  23. #158

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    511
    Danke
    18
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von schmatzler Beitrag anzeigen
    Die funktioniert sehr gut, so bleibe ich im Burn-In-Test knapp unter 80°C und die CPU hat in 15 Minuten Dauertest nicht einmal heruntergetaktet.
    Kannst du bitte deinen Testaufbau genau beschreiben, damit andere das nachstellen können? Was für ein X201 genau, welche Festplatte, welches Betriebssystem? Und du meintest den "BurnInTest" von Passmark, richtig?

    Ich probiere mal meinen Aufbau zu beschreiben. Mein Gerät:
    * X201
    * i5-540M
    * 4GB RAM
    * BIOS 1.40
    * kein Akku
    * keine Festplatte
    * kein WWAN
    * 90W Netzteil

    Testaufbau:
    * Ubuntu MATE 16.04-beta Live-System
    * gewöhnlicher Holzschreibtisch
    * etwa 22°C Raumtemperatur
    * PassMark BurnInTest Linux v3.3, Build 1002 (mit root-Rechten)
    * abweichend von der Default-Config: CD/DVD abgeschaltet, Disks abgeschaltet, 3D eingeschaltet

    Ergebnis nach 5 Minuten Laufzeit:
    * alle 4 Kerne laufen konstant mit 2,53GHz
    * CPU-Temperatur schwankt zwischen 84 und 86°C
    * Lüfter läuft konstant mit etwa 3700 Umdrehungen/Minute.
    Geändert von ThinkX (02.04.2016 um 19:23 Uhr) Grund: Meinen Testaufbau beschrieben
    @home: X40, X41, X60s, X200(3x), X200s(3x), X200T, T500 (QC-Mod)
    @work: X301, X220, 2xT520

  24. #159

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    957
    Danke
    23
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Hallo und sorry für die späte Antwort. Hatte keine Benachrichtigung im E-Mail-Fach.

    Zitat Zitat von ThinkX Beitrag anzeigen
    Kannst du bitte deinen Testaufbau genau beschreiben, damit andere das nachstellen können? Was für ein X201 genau, welche Festplatte, welches Betriebssystem? Und du meintest den "BurnInTest" von Passmark, richtig?
    Mein Gerät:
    * X201(-Mainboard im X200-Gehäuse)
    * i5-540M 2,53 GHz
    * 8GB RAM
    * BIOS 1.40 ohne Whitelist.
    * Festplatte: WD5000LPVX
    * WLAN: AzureWave AW-NE766
    * 65W Netzteil
    * Kühler verbogen, Wärmeleitpad entfernt und direkt durch Paste ersetzt
    * Paste: Thermal Grizzly Kryonaut

    Testaufbau:
    * Slackware64-current
    * Gerät liegt meistens auf meiner Bettmatratze
    * etwa 21°C Raumtemperatur
    * mprime Burn-In-Test mit Standardeinstellungen (4 Threads)

    Ergebnis nach 5 Minuten Laufzeit:
    * alle 4 Threads (2 Kerne) laufen konstant mit 2,53GHz
    * CPU-Temperatur pegelt sich in den ersten 10 Minuten von 70°C auf knapp unter 80°C ein und bleibt auf diesem Niveau
    * Lüfter läuft konstant auf voller Stufe

    Funktioniert so einwandfrei seit Anfang April, mal sehen ob das so bleibt oder die Paste wieder aushärtet.

  25. #160

    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    jetzt in Berlin!
    Beiträge
    1.102
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich würde den Umbau auch gerne vornehmen, also Pad raus und neue Paste rein, aber kurz vor dem Urlaub fehlt mir die Zeit. Kann mir jemand gute Einstellungen für tpfan empfehlen (X201 i7)?

Ähnliche Themen

  1. [gelöst] R61 überhitzt!
    Von djwavelab im Forum R - Serie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 16:09
  2. [GELÖST] GPU überhitzt
    Von alex_ im Forum R - Serie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 19:28
  3. Servicewüste Lenovo oder nur Einzelfall?
    Von motte50 im Forum T - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 12:03
  4. Akku ab 20% sehr schnell leer
    Von crashboombang im Forum R - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 12:30
  5. Verkaufe 2,5 zoll SSD Notebook Festplatte 16 Gb Sehr Schnell
    Von LooxNice im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 15:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung