X61s Fragen...

cyberjonny

Active member
Hallo,

überlege mir gerade, in näherer Zukunft ein X61s anzuschaffen und informiere mich entsprechend darüber.
Leider habe ich bisher auf folgende Fragen noch keine Antwort gefunden:

1. Gibt es das X61s auch mit UL-Display? (lt. Thinkwiki haben nur die X60s)
2. Warum ist bei manchen X61s der Fingerprint mittig unter den Maustasten und bei manchen rechts verschoben? Hat man darauf Einfluss?
3. Warum gibt es X61s mit altem IBM und mit neuem Lenovo Logo? Unterscheiden sich die Geräte? Hat man darauf Einfluss?
4. Verbraucht ein X61s mehr Strom als ein X60s (CoreDuo, Core2Duo)?
5. Verbraucht ein X61s mit stärkerer CPU (z.B. 1,8 statt 1,6Ghz) mehr Strom, als eines mit schwächerer CPU - im Idlebetrieb wenn runtergetaktet? (Sprich: Lohnt es sich, eines mit mehr Leistung zu kaufen, obwohl man sie nur manchmal braucht?)
6. Ist ein X61s (deutlich) leiser als ein entsprechendes T-Modell (im speziellen bei mir auch nochmal ein T43)?


Wäre klasse, wenn sich auf diese Fragen noch antworten finden würden...

Dank euch mal wieder! :)
Gruß, Jonny
 

madmaster

New member
mir reicht der 1,6er völlig, ich komme damit mit meinem 4 zellen akku auf mehr als 4 stunden mit w-lan an...und die power is super...und du weißt ja...zum cs spielen reichts auch^^^
glaube nicht das sich die investition lohnt...so das zu frage 5 und nun zur frage 6...was heißt es ist leiser das kommt immer darauf an was du machst, wie bei vieln thinkpad sind die stufen des lüfters zum teil unsinnig gewählt aber ich finde es angenehm damit zu arbeiten....zu frage 2...brauchst du das teil überhaupt...ich vermisse es nicht^^ ibm hat so genug sicherheitsfeatures...
gruß
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Mir reichen 1,6Ghz (und die im Doppel) für die meisten Dinge auch ganz sicher!
Nur ab und zu, gerade zum Zocken zwischendurch, bissel Rendering oder Videobearbeitung, etc., da würden sich dann ein paar Ghz mehr auszahlen.

Ob sich das preislich lohnt, sei mal dahin gestellt.


Die Frage ist, ob ich einen Nachteil habe, wenn ich diese Mehr-Leistung nicht nutze (Surfen, Office, etc. - wenn die CPU runtergetaktet ist), weil die CPU dann trotzdem mehr Strom zieht, als die Variante mit weniger Ghz?
Oder verbrauchen beide CPUs im Idle/Office-Betrieb ca. gleich viel und die höher getaktete CPU erst mehr, wenn deren Leistung auch genutzt wird?


FP ist nur eine Überlegung, ob es tatsächlich einen haben muss, weiß ich gerade auch noch nicht so wirklich... ich frage mich nur generell, warum manchmal mittig und manchmal seitlich verbaut.
 

Phil42

New member
1,8GHz dürfte bei normalem Betrieb sogar untervolted weniger verbrauchen als ein 1,6GHz.

Das T43 hat noch einen alten Centrino, den man extrem stark undervolten kann, dementsprechend dürfte das T43 leiser sein.
Aber das X61s sollte leiser sein als ein T61.
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Original von Phil42
1,8GHz dürfte bei normalem Betrieb sogar untervolted weniger verbrauchen als ein 1,6GHz.

Wie kommt das zustande?

Das T43 hat noch einen alten Centrino, den man extrem stark undervolten kann, dementsprechend dürfte das T43 leiser sein.
Aber das X61s sollte leiser sein als ein T61.

Und das obwohl das T43 als eines der lautesten Thinkpads gilt?
Ich rede natürlich mal wieder von Standard-Einstellungen, also kein NHC oder TPFancontrol, sondern lediglich von Thinkvantage Energiemanager-Profilen etc.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein X-Modell da insgesamt tatsächlich noch lauter ist...

Kann da vielleicht noch jemand anderes was dazu schreiben, im optimalen Falle jemand, der schon ein T43 und ein neueres X-Modell hat(te)?
 

DVormann

New member
Original von cyberjonny
Original von Phil42
1,8GHz dürfte bei normalem Betrieb sogar untervolted weniger verbrauchen als ein 1,6GHz.

Wie kommt das zustande?
Im Schlafzustand (C4?) brauchen beide etwa gleich viel Strom. Um gleich viel zu rechnen wird die schnellere CPU für eine kürzere Zeit aufgeweckt und schläft länger als die langsamere.
 

tgraupne

New member
Also mein X61 ist über BIOS Steuerung lauter als mein altes T61.

Selbst im Akkubetrieb geht der Lüfter bei CPU Temp von 38°C nicht aus...

Aber mit PFControl ist natürlich alles im grünen Bereich.

Ich habe mir die billigere X61(ohne s) Version gekauft, mit T7300 und via RMClock schön gebastelt. Idle 8,49 Watt !!! Also ich brauche da keinen "richtigen" L7500
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Original von tgraupne
Also mein X61 ist über BIOS Steuerung lauter als mein altes T61.

Selbst im Akkubetrieb geht der Lüfter bei CPU Temp von 38°C nicht aus...

Aber mit PFControl ist natürlich alles im grünen Bereich.

Ich habe mir die billigere X61(ohne s) Version gekauft, mit T7300 und via RMClock schön gebastelt. Idle 8,49 Watt !!! Also ich brauche da keinen "richtigen" L7500


Aber das T61 wiederum war doch schon leiser als ein T43?
Oder täusche ich mich?

Es will mir nich so recht in den Kopf, dass sich die kleinen schnuckeligen X-Modelle wie Satubsauger anhören sollen... :D
 

Phil42

New member
Wie laut das T43 mit standardeinstellungen ist, weiß ich nicht. Ich gehe aber immer vom Optimum aus, da ich diese Funktionen auch nutzen würde.

Man muss sich im Klaren darüber sein, dass man bei aktuellen Notebooks mit undervolten kaum etwas bei der Lautstärke machen kann.

Die Erklärung mit den C4 war soweit richtig. Das Einzige was hier nen Strich durch die Rechnung machen kann, ist die höhere Spannung bei 1,8GHz.


Die Bios-Lüftersteuerung würde ich niemals als Referenz nehmen bei Thinkpads, da diese auf eine extrem kalte Umgebung ausgelegt ist (sprich, dass das Notebook sehr kalt bleibt) und somit viel zu früh anfängt zu lüften und zu früh auf höhere Niveaus steigt.

Ich denke aber dass generell gilt, dass aktuelle X-Modelle leiser sind als aktuelle T-Modelle.

Allerdings sind in den letzten 2-3 Jahren die Notebooks eigentlich eher lauter geworden, da Intel ein Undervolten sehr ineffektiv macht (außer bei hohen Taktraten) und 2 Kerne nunmal mehr Abwärme erzeugen.
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Gibt es denn niemanden hier, der auch von einem T43 auf ein X6* umgestiegen ist... ? :)



Die höhere Spannung bei 1,8Ghz ist genauso einleuchtend, wie der längere Schlafzustand - nur was wiegt nun mehr? :)




Weiß noch jemand was zu Fingerprint und Logo?
 

Phil42

New member
Mit RMClock wiegt eindeutig der Schlafzustand mehr.

Allerdings sollte sich das eigentlich kaum was nehmen. Die Gesamtlaufzeit sollte sich bei Office-Anwendungen nichtmal um 5 Minuten unterscheiden, denke ich.

Logo sagt nur aus, wann es produziert wurde. Ältere haben noch das alte IBM-Logo, neuere das schlichte Thinkpad-logo.

Wo der FPR eingebaut ist...tjoa, das hängt wohl auch von der Charge ab. Einfluss dürfte man darauf keinen haben, außer du suchst dir vor Ort ein entsprechendes aus.
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Original von Phil42
...

Logo sagt nur aus, wann es produziert wurde. Ältere haben noch das alte IBM-Logo, neuere das schlichte Thinkpad-logo.

Wo der FPR eingebaut ist...tjoa, das hängt wohl auch von der Charge ab. Einfluss dürfte man darauf keinen haben, außer du suchst dir vor Ort ein entsprechendes aus.

Vom Stil her hätte ich schon sehr gerne noch ein IBM-Logo. Macht auf mich einfach einen "edleren" Eindruck.
Kann man darauf schließen, dass neuere Chargen ("Lenovo-Logo") insgesamt ausgereifter sind, oder lässt sich das daraus nicht schließen?

Beim Fingerprint - sofern er überhaupt nötig ist - würde mir eindeutig die seitlich angeordnete Variante besser gefallen, mittig unten scheint er mir irgendwie etwas im Weg.
 

Phil42

New member
An der Hardware sollte sich da nicht viel geändert haben...eventuell nen anderer Display-Hersteller oder anderer WLAN-Hersteller (Atheros/Intel).

Die IBM-Logos kann man auch nachkaufen. Denke mal irgendwer hier im Forum hat da noch welche über :)
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Wichtig wäre für mich ein Intel-WLAN, natürlich mit FN+F5, LED und AC funktionierend.
Laut Thinkwiki sind in X61s auch nur Intel-WLAN verbaut worden.


Einen PCMCIA (Card Bus II) Slot haben die X61s ja alle?
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Wobei ich schon eine PCMCIA-Karte mit Atheros-Chipsatz habe (Ubiquiti SRC300) und die intern verbaute deshalb keinen Atheros-Chipsatz haben sollte, da sich zwei Atheros-Chipsätze auf einem System nicht so recht vertragen wollen... :)
 

Phil42

New member
Wozu 2 WLAN-Karten in einem System?

Wenn's nicht der gleiche Chipsatz ist, sollte es keine Probleme bereiten.
 

cyberjonny

Active member
Themenstarter
Naja, die eine (integrierte) zum normalen unkomplizierten Internet- und Netzwerkzugang und die andere (PCMCIA) mit separaten Antennen-Ausgängen, deutlich sensiblerem Chipsatz und entsprechend getweakten Wildpaket-Treibern für andere Dinge... ;)
Außerdem hat an mit dieser Karte plus externer 5dBi-Anclipantenne noch Empfang, wo man mit der internen Lösung schon längst auf dem Trockenen liegt.


Ich weiß nicht, welcher Chipsatz genau in den ins X61s passenden Atheros-WLAN-Karten verbaut ist, allerdings haben meine PCMCIA-Karte und die "IBM 11a/b/g Wireless LAN Mini PCI Adapter II" mit Atheros AR5004X Chipsatz nicht zusammen gespielt...
 

netrider

New member
@madmaster
sorry wenn ich so in den thread platze, aber könntest mir erklären wie genau ich mit nem 4cell akku mit wlan auf 4h akku laufzeit komme?
betriebssystem? genauere einstellungen? (hoffentlich mit display an ;) )
antwort per pm ist auch okay, wenn nicht sogar besser.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben