X60 mit Leo4allv3

mobil1

New member
Hallo,

aufgrund der Fragen von Sirbender habe ich nun das X60 1709-97U nochmals neu aufgesetzt.
Diesmal wurde statt leo4allv2 die Version leo4allv3 für die Installation verwendet.
Ausgangssituation: X60 T2400, Ultrabase mit Multiburner, 2 GB RAM, Atheros-abgn (arbeitet out of the box), neue Samsung HD 250GB.

- XP mit Recovery-Medien neu aufgesetzt (ich habe nun eine große primäre Partition mit 233 GB und eine Recovery-Partition mit 5,2 GB)

-Mit Gparted Live CD die primäre Partition verkleinern. Auf dem frei werdenden Speicherplatz der primären Partition eine weitere primäre Partition erstellen, Format NTFS

-Neustart mit Leo4allv3 DVD.
Festplatten-Dienstprogramm starten und die neu erstellte Partition löschen mit Format MacOS extended journaled.. Festplatten-Dienstprogramm schließen und Installation fortsetzen.

-Als Installationsort die Partition, welche gerade mit dem Festplatten-Dienstprogramm bearbeitet wurde, auswählen.

-Im nächsten Schritt die Installation anpassen:
Sprachpaket deutsch installieren
Kernel netkas 9.2.0
Chipsatz intel ich 7/8/9
Audio Azalia
Graphik 950 GMA new
Powermanagement

- eigentliche Installation

Rest wie gehabt, außer dass mit leo4allv3 der Azalia-Treiber ausreichend ist, um Audio nutzen zu können, keine weiteren Aktionen erforderlich.

Beim Start mit Darwin und Enter habe ich nun 3 Partitionen zur Auswahl.
Auswahl erste Partition und Enter bringt mich nach XP, Auswahl zweite Partition und Enter liefert mir Leopard, Auswahl dritte Partiton (Recovery) startet ganz normal Rescue and Recovery.
Ein weiterer Bootmanager ist nicht erforderlich gewesen.

Neuer Leistungswert unter XBench ist 106,89. Den etwas höheren Wert führe ich auf die neuere Festplatte zurück.

Gruß
mobil1
 

sirbender

New member
Hi mobil1,

Danke...eine sehr gelungene Beschreibung.

Ich benutze uebrigens auch GParted ueber eine Ubuntu 7.10 Live-CD. Gestarted wird es mit Admin-Rechten ueber "sudo gparted".

Was mich auch mal intressieren wuerde ist der Stromverbrauch. Ich entferne die Batterie von meinem X61s und stecke den Stecker in den Energie Monitor 3000 von Voltcraft Plus. Damit misst man dann z.B. den wirklichen Stromverbrauch und nicht den ungenauen wie man es ueber Software-Loesungen erhaelt. Ubuntu braucht bei mit uebrigens ca. 10 Watt mehr als Vista :)

Deine Recovery Partition wurde von dir oder Lenovo auf dem Thinkpad erstellt? Meine wurde von Lenovo als erste Primaerpartition erstellt.

Wie du berichtest, braucht man sich nicht um Bootmanager zu kuemmern :)
Kaum zu glauben, dass Apple da so fortschrittlich ist und auch direkt XP erkennt und booten kann. Oder bringt Leo4all3 sowas wie rEFIt mit und installiert es automatisch? http://refit.sourceforge.net/

Ich hatte frueher auf meinem MacBook OSX, XP und Ubuntu laufen. Ich musste aber rEFIt installieren damit ich auch alle System booten konnte.

Das sind wirklich grossartige Nachrichten. Vielleicht richte ich das ganze fuer mein X61s demnaechst ein und liefere dann einen aehnlichen Erfahrungsbericht. Vielleicht sollte ich vorher aber noch mehr lesen und vor allem rausfinden was alles laeuft und welche Treiber ich installieren sollte.

Ich benutzte ueberigens Ghost das ich in eine Boot-CD integriert habe (http://www.ultimatebootcd.com/) um ein Image von meiner Partition zu erstellen auf der sich Vista befindet. Fuer OSX Partitionen wird das nicht funktionieren. Man kann auch die Apple DVD dazu nutzen Images von seinen Partitionen zu erstellen indem man das Dienstprogramm benutzt. Leider sind diese Images nicht so komprimiert wie mit Ghost und deswegen sehr gross. Die Images koennen auf eine angeschlossene mobile Platte gespeichert und von diesen auch wieder eingespielt werden (muessen natuerlich mit OSX Dateisystem formatiert sein).

Ich habe auch so partitioniert, dass ich Betriebssystem und Daten trenne. Eine 10GB Primaer-Partition fuer Vista, eine 10GB Extended Partition fuer Programme, und den Rest als Partition fuer Daten. So kann man z.B. einfacher nur das OS oder nur die Daten backupen und wieder herstellen.


Gruss,
sb
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben