X40, alternatives Netzteil?

hzmbot

New member
Registriert
26 Jan. 2006
Beiträge
71
Hallo zusammen,
seit einigen Tagen habe ich nun mein X40. An und für sich bin ich sehr zufrieden und auch Ubuntu läuft so, wie es soll.
Was mich ein wenig stört sind Größe und Gewicht des Netzteils. Deswegen habe ich mich nach Alternativen umgesehen.
Bei Dehner bin ich nun fündig geworden. Das SYS1308 hat eine Leistung von 24W und ist in einer 15V und einer 18V Version lieferbar.
Da das Original-Netzteil 16V Ausgangsspannung hat, tendiere ich zur 15V Version.
Hat jemand ein solches oder ein ähnliches Netzteil schon mal ausprobiert? Die Leistung ist zwar deutlich geringer als beim IBM Netzteil, sollte aber wohl ausreichen.
Ich habe jedenfalls selbst bei komplett entladenem Akku im Gnome Energiemanager niemals eine Anzeige > ca. 22W.

Viele Grüße
Thomas
 
Also das kleinste original Netzteil hat 56W habe selbst so eins an einem X40 die sind von der Größe echt ok. Das von dir verlinkte Netzteil wäre natürlich schön aber bei den China billig Netzteilen wäre ich vorsichtig... ich denke die 24W sind viel zu knapp bemessen. Ein 56W habe ich übrigens zu veräußern.
 
Hallo zusammen und vielen Dank für die schnellen Antworten.

@Flexibel
Das das ganze recht knapp wird ist klar. Ob die 15V reichen hängt wohl vor allem vom intern verbauten Laderegler ab. Mangels entsprechender Informationen mach da wohl nur Versuch kluch :whistling:
Was die Leistungsaufnahme angeht sind Deine Messungen ja gar nicht so weit von den 24W weg.
Bei einem Wirkungsgrad von 65% entsprechen die im Diagramm abzulesenden 38W primär ca. 28W sekundär.

@paolo
Kannst Du mal ein Bild von Deinem Netzteil posten, am besten mit Größenvergleich. Mein Netzteil hat nämlich 72W.

Viele Grüße
Thomas
 
[quote='hzmbot',index.php?page=Thread&postID=494641#post494641]Was die Leistungsaufnahme angeht sind Deine Messungen ja gar nicht so weit von den 24W weg. Bei einem Wirkungsgrad von 65% entsprechen die im Diagramm abzulesenden 38W primär ca. 28W sekundär.[/quote]
Aber der X32 war aus, er hat nur die AKKUs geladen.
Der Computer braucht ohne AKKU zu laden max. 36 Watt (primär) bei mir. Kommt natürlich noch darauf an was man da so alles dran angeschlossen hat.

Aber bei 24 Watt (sekundär) einen ThinkPad betreiben und dann will der AKKU Saft haben, dann wird der Bildschirm ganz schnell dunkel.

Und ob es wirklich sinnvoll ist ein Netzteil immer am Limit zu betreiben ist dann die nächste Diskussion wert.

Gruß Flexibel
 
Das Kensington Ding is ja mal sowas von häßlich... und ob das portabler ist mag ich auch bezweifeln. Solch ein Steckernetzteil wäre schon toll aber das gibt es wohl in dieser Leistungsklasse nicht.
 
Hi,

zumindest zur Spannungsfrage kann ich konstruktiv beitragen. Ich habe ein Universalnetzteil an meiner X4-Dock, das nur 15V liefert. Sowohl ein X40 als auch ein X41 laufen problemlos. Allerdings liefert das Netzteil 60W.
Mit einem handelsüblichem Stromverbrauchsmessgerät habe ich übrigens max 16W Leistungsaufnahme gemessen - allerdings bei vollen Akkus.

Gruß
Sebastian
 
Hallo Sebastian,
vielen Dank für Deinen Beitrag, das bringt mich schon mal ein Stück weiter.

Viele Grüße
Thomas
 
Also ich würde da nicht mit artfremden Netzteilen herumexperimentieren, sondern mir so ein kleines 56-Watt-Netzteil kaufen.
 
Hallo zusammen,
ich habe jetzt mal bei leerem Akku und normaler Aktivität (Internet und OpenOffice) die Energieverwaltung von Gnome mitlaufen lassen.
Das ganze bei erzwungenen 1,2 GHz, eingeschaltetem Bluetooth und WLAN und mit kleinem Akku.
Die Leistungsaufnahme steigt zunächst stark, später leicht an, bis der Laderegler zurückregelt. Über ca. 22W komme ich dabei aber nicht.
Primärseitig habe ich parallel noch die Stromaufnahme gemessen (185 mA beim 230V), was ca. 42W entspricht. Allerdings habe ich kein Effektivwertmessgerät. Hier ergeben sich also Messfehler durch die Phasenverschiebung.
Wie genau die Energieverwaltung misst kann ich nicht sagen, weswegen ich gelegentlich noch die sekundärseitige Stromaufnahme messen werde.
Völlig abwegig scheint mir die Verwendung des oben genannten Netzteils aber nicht zu sein.

Viele Grüße
Thomas

stromaufnahme.jpg
 
So, heute habe ich dann mal sekundärseitig gemessen.
Um es kurz zu machen, es reicht gerade eben nicht.
Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei leerem Akku und "normalem" Gebrauch des X40 bei ca. 28,5 Watt und das über einen längeren Zeitraum.
Das möchte ich dem billigen China-Netzteil dann doch nicht zumuten.

Viele Grüße
Thomas
 
weil wir grad beim Thema sind....

Hallo, ich habe das 56Watt Netzteil bei nem Bekannten gesehen und muss sagen, die 56Watt Version ist angenehm klein.

Jetzt habe ich auch mal auf mein 72Watt Netzteil geschaut und mir das "Kleingedruckte" auf dem Netzteil durchgelesen. Da ist eine Steckbuchse noch dran, wo ich immer gedacht hatte, daß man dort auch dei 16Volt abnehmen kann. War aber weit geirrt, man kann das Netzteil mit 10,5-18Volt speisen, also sehr gut als Auto-Netzteil fürs X41 geeignet :) Das hätte ich im Amerika Urlaub wissen sollen, dann hätte ich auch nicht den 12V/220V Spannungswandler mit herumschleppen müssen.

Nun zur eigentlichen Frage: Kennt jemand die Pinbelegung der 4 Pins und oder gibt es sogar ein KfZ-Anschlusskabel dafür? (also extra zu erwerben?)

siehe angehangenes Bild,

Anhang anzeigen 10881

den linken Stecker meine ich.

O.k. die Plus und Masse konnte ich ausmessen :) blau=Masse ; rot=Plus

Anhang anzeigen 10882

Da bleibt nur noch eines offen, woher bekomme ich so einen passenden Stecker? Am besten auch gleich als Kfz. Kabel.
 

Anhänge

  • IMG_8550.JPG
    IMG_8550.JPG
    39,7 KB · Aufrufe: 9
  • IMG_8550.JPG
    IMG_8550.JPG
    19,1 KB · Aufrufe: 10
So, ich habe jetzt eine Lösung für mich gefunden. Ich nehme das 56W Netzteil mit zwei- statt mit dreipoligem Netzanschlussstecker.
Damit fällt der klobige Schukostecker weg und das Kabel selbst ist auch um Einiges dünner.

Viele Grüße
Thomas
 
[quote='Luigi.',index.php?page=Thread&postID=498580#post498580]ich habe das 56Watt Netzteil bei nem Bekannten gesehen und muss sagen, die 56Watt Version ist angenehm klein.

Jetzt habe ich auch mal auf mein 72Watt Netzteil geschaut und mir das "Kleingedruckte" auf dem Netzteil durchgelesen[/quote]

moin,

auch die herkämmlichen 72watt netzteile sind kaum größer , als ein 56watt teil.

du hast dort ein sogenanntes combo-netzteil, und das ist im vergleich zum normalen 4,5A/72watt netzteil natürlich ein riesenklotz, das herkömmliche ist maximal halb so groß.

wo man einzeln ein passendes 12V kabel dafür herbekommt, kann ich dir leider auch nicht sagen, danach hab ich schon selbst mal ausgiebig und vergeblich gesucht.


gruß
 
um nochmal daruaf zurück zu kommen

ich habe gerade bei einem Sony Sub-Notebook PCJ-5E1M ein super Mini-Kleines Netzteil gesehen.


Sony Netzteil VGP-AC16V11

Brand new Sony VGP-AC16V11
AC adapter for Type G1 and all TZ models
36 x 25.5 x 83.2mm, 170g




o.k. der Stercker für das Notebook ist nicht kompatibel, aber es liefert 16V mit 2,8A mit Euro-Stecker und "dünnen" super flexiblen Kabeln.

Ich hab natürlich auch mal bei der Bucht gesucht, das originale bekommt man für ca. 80€ und den Nachbau, der überall ca. 2-3mm größer ist gibt es für 40€ aus China
 

Anhänge

  • 77md16lh.jpg
    77md16lh.jpg
    40,8 KB · Aufrufe: 23
  • ok1.de
  • ok2.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen

Werbung

Zurück
Oben