Verkauft X100e in Maximalausstattung: 3508-5FG

Toad-

Member
Registriert
24 Okt. 2011
Beiträge
314
Ich biete euch hier mein gut erhaltenes X100e in Maximalausstattung zum Preis von
130 EUR zzgl. Versand an:


verkauft an xchookie


  • Wiki: X100e (das Rote ist es), Netzteil 65 W, Lenovo-Installationsmedien, TP-Sleeve, Begleitunterlagen, 1GB-RAM DDR2 5300 mit FRU zusätzlich, Win 7 Pro (Lizenzaufkleber im Akkufach)
TP-X100e.jpgTP-X100e_key.jpgTP-X100e_open.jpg

Änderung 25.1.2015:
Falls ihr folgende Komponenten* nicht benötigt, zieht bitte den €-Betrag von Kaufpreis ab
1 GB DDR2 -5€
2 GB DDR2 -10€ (2 GB verbleiben im TP)
Sleeve -5€
HDD -10€
WWAN -5€

(*=stehen für diesen Preis nicht zum Einzelkauf bereit)
Falls jemand das Win7 nicht benötigt, bitte PN. Da lässt sich ebenfalls etwas am Preis verändern.



Hier noch einige Bilder und der Grund des Verkaufs: Ich behalte das E4310. Das kleine Rote wurde überwiegend im Urlaub genutzt.

Komplettangebot für 130€:
BJ: 29.09.2010, für Deutschland
Turion L625 Dual Core (2 x 1.6GHz)*, 4GB RAM (mit FRU), 320GB 5400rpm HD, Status Crystal Disk: Gut
11.6inch 1366x768, Anti Glare LCD (LED), nahezu neuwertig, keine Abdrücke, wenige Spuren, keine Spots, keine Pixelfehler, Scharniere gut
Webcam im Display-Rahmen 0,3 Megapixel
ATI Radeon HD3200 (in der Northbridge),
802.11bgn wireless , WWAN: Qualcomm Gobi 2000 3G UMTS/HSDPA Card (mit GPS), Bluetooth 2.1 EDR, 1Gb Ethernet
UltraNav, Palmrest zeigt leichte Abdrücke des Deckels, Keyboard original deutsch, nahezu neuwertig, keine glänzenden Tasten
6c Li-Ion, guter Zustand, erst 65 Ladezyklen
3xUSB 2.0, davon 1 always on zum Laden von Smartphone etc.

Der rote Deckel hat leichte Kratzer, sie sind jedoch nur oberflächlich und nicht tief. Die Schrauben der Backdoor sind etwas abgenutzt, lassen sich aber noch problemlos schrauben. (Wenn man eine SIM-Karte einlegen möchte, muss man die Backdoor öffnen).

Win7 Pro 32, Clean Install, MS-Security Essentials, aktueller Updatestatus (Win7 Pro 64 funktioniert ebenfalls)
Mainboard und Lüftereinheit noch auf Garantie Aug. 2013 erneuert (Servion).
BIOS: Neueste Version

Ich habe das Wärmeleitpad der Northbridge (GPU) durch ein eingepasstes Kupferplättchen (0,6mm) ersetzt.
Stabiler Betrieb nun auch unter Höchstlast durch Undervolting (RM-Clock mit Set-Up von unserem Mitglied miriquidi) und maximale Kühlung durch Einsatz TPFanControl (Troubadix)
*Ich möchte nicht verschweigen, dass durch mein derzeit eingestelltes RM-Clock Profil, nur 2x1,5 GHz möglich sind. Dies ist dem "kleinen Hitzkopf" geschuldet, damit er "besser durchs Leben kommt". Mutige können dies gern im Profil abändern. Ich möchte jedoch ein funktionierendes TP übergeben, welches nicht unter Volllast die Notabschaltung einleitet.
So hier noch ein paar Anlagen:

Leistungsinfo.JPGAkku.jpgCrystalDisk.JPG

Es handelt sich hier um einen Privatverkauf. Ich erkläre ausdrücklich, dass ich keine Garantie oder Gewährleistung für die angebotene Ware leiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freischwimmer

Member
Registriert
4 Okt. 2007
Beiträge
76
habe interesse und erbitte mir noch einige Stunden Bedenkzeit.
Frage zur Hitze: läuft der Rote auch stabil in der Standardkonfiguration und ist nur laut und heiß oder schmiert er dann irgendwann ab?
und ist der win7 key schön lesbar? denn ich würde eine ssd einbauen und da muss ich den ja noch identifizieren können :thumbup:

lg christian
 

Toad-

Member
Themenstarter
Registriert
24 Okt. 2011
Beiträge
314
Hallo Christian,

die Standardkonfiguration führte oftmals zu einer verkürzten Lebensdauer des Mainboards. Miriquidi hat das gut in seiner Anleitung zum Undervolting beschrieben (Wiki). Einige, die das handliche (quasi Netbook) zum Kompilieren von IT-Projekten nutzten, bekamen Stabilitätsprobleme nach einiger Zeit.
Auch beim Neuaufsetzen aus den Installationsmedien empfehle ich das Undervolting mit RM-Clock. Normalerweise schaltet der Kleine von 800 MHz direkt auf 1600 MHz hoch, wenn er stark belastet wird (Prime95, HD-Video ansehen). RM-Clock reduziert nicht nur die angelegte Spannung auf ein notwendiges Minimum, sondern man ist in der Lage die Multiplikatoren auszuwählen. Ich wählte dann max. 7 (also 7x200=1400) als Maximaltakt. So etwas geht ohne Installation von RM-Clock nicht. Auch so ist die Leistung des Kleinen absolut ausreichend.

Der Lizenzschlüssel ist gut ablesbar.
 

miriquidi

New member
Registriert
28 Juni 2012
Beiträge
403
Noch als kleiner Hinweis: Man kann mittels der kostenpflichtigen RM-Clock Version (~5 €) auch die volle Frequenz für das kleine x100e "überhitzugsfrei nutzbar machen". Dann taktet er bei Rechenaufgaben anfangs mit 1600 MHz, drosselt jedoch schrittweise, sobald es zu warm wird. Also in der Regel erst, wenn man beide Kerne für längere Zeit auslastet. Die Temperaturschwelle kann man selbst festlegen. Das Prinzip ähnelt jenem in den Intel Broadwells mit nur ein paar W TDP.

Lenovo hat das damals vergeigt. Es gibt eine Drosselung des Maximaltaktes bei zu hohen Temperaturen über das BIOS (von 1,6 GHz auf 800 MHz). Dem kommt jedoch manchmal die Notabschaltung des Notebooks zuvor. Mit RM-Clock läuft die Maschine super, meiner dürfte jetzt auf die 20'000 h zugehen. Und ich habe noch kein besseres Arbeitsnotebook gefunden. Die Tastatur ist einfach traumhaft. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Freischwimmer

Member
Registriert
4 Okt. 2007
Beiträge
76
Flatterlight vor ich trete zurück (hab im anderen fred zugeschlagen)
Vielen Dank für die ausführlichen Infos ich werd das x100e auf jeden Fall derart bearbeiten!

lg christian
 

Toad-

Member
Themenstarter
Registriert
24 Okt. 2011
Beiträge
314
... Mit RM-Clock läuft die Maschine super, meiner dürfte jetzt auf die 20'000 h zugehen. Und ich habe noch kein besseres Arbeitsnotebook gefunden. Die Tastatur ist einfach traumhaft. :thumbsup:
ja, dass kann ich nur bestätigen: Die Tastatur und Trackpoint ist beim X100e besser als bei meinem E4310. Letztendlich gab der etwas größere Bildschirm und die Dockingfähigkeit des Dells den Ausschlag. Deshalb nehme ich die 400 g Mehrgewicht gern in Kauf. Nur zum "Rumliegen" ist das X100e zu schade, deshalb habe ich mich entschlossen, es hier einmal anzubieten. Prima, dass dein X100e bald die 20kh Marke nimmt! Dein Vorschlag mit der kostenpflichtigen Version von RM-Clock ist die optimale Lösung. Ich habe mit TPFanControl und einen anderen Weg gefunden und poste hier mal das Profil für die Lüftersteuerung. Der steuernde Sensor ist "aps". Die Icon-Anzeige wechselt: <65=weiß, 65-74=gelb, 75-79=orange,>80=rot:
Level=57 0
Level=60 1
Level=67 2
Level=75 3
Level=80 3
Level=85 7 (alles was der Lüfter hergeben kann)
Ich habe gerade (im kühlen Keller) ein 720p-Video geschaut. Dabei hatte das x100e Mühe kurzzeitig die 80er Marke zu erreichen - klappt also prima.


Nachtrag, 23:50:
Ich habe Orthos bemüht und 12 Min lang Primzahlen rechnen lassen. Die Taktfrequenz beider Kerne blieb konstant bei 1,5 GHz (also 7,5x200 MHz) die Temperatur überschritt nie die 85 °C bei einer Umgebungstemperatur von 19 °C (Verlauf: 10"=70°C, 15"=75°C, 50"=80°C, 120"=85°C). Der Lüfter arbeitete nach 2 Min. auf Höchstleistung (Stufe 7). Nach dem Stopp von Orthos kühlte das Laptop innerhalb 1 Min auf unter 57 °C ab.

Aber so etwas macht man nicht im Normalbetrieb!

Flatterlight vor ich trete zurück (hab im anderen fred zugeschlagen)
Vielen Dank für die ausführlichen Infos ich werd das x100e auf jeden Fall derart bearbeiten!
lg christian
Dann Glückwunsch und viel Spaß mit dem X100e. Ein gutes Laptop, wenn man die Vorzüge zu schätzen weiß. Jedoch ein Sensibelchen, was die Temperatur anbelangt. Ein etwas leistungsfähigerer Fan hätte dem X100e besser gestanden.
Hier wird man dir auf jeden Fall mit guten Tipps weiterhelfen. Miriquidi ist da der Master of X100e. Und solange ich das kleine Rote noch besitze, frage einfach an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toad-

Member
Themenstarter
Registriert
24 Okt. 2011
Beiträge
314
Push nun mit optionaler Preisreduktion im Angebot.
Nun ist ein Kauf unter 100 € möglich.
 

xchookie

Member
Registriert
10 Aug. 2007
Beiträge
40
Habe das Thinkpad am Mittwoch von Toad- entgegengenommen.
Danke an dieser Stelle nochmal für die nette Übergabe und eine klare Empfehlung von Toad- als Verkäufer.
 

Toad-

Member
Themenstarter
Registriert
24 Okt. 2011
Beiträge
314
xchookie ist ein netter Forumsteilnehmer und er hat Waaaahnsinniges vor: Er will das kleine Rote mit Tux verheiraten - also heiß und kalt! Ich drücke im fest die Daumen, dass das auch klappt!
Ich hoffe, wir werden in Zukunft mehr von ihm hören, wenn er über sein Projekt berichtet!
Am besten hier.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben