(Windows) Prozesse reduzieren

sy135

New member
Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen!

Ich habe nach dem Start von Vista über 100 (!) Prozesse laufen! Das ist doch nicht normal dachte ich mir und hab angefangen Software zu deinstallieren, aber ohne sichtbaren erfolg! Es sind immernoch 100...

Wie kann ich schnell und effizient die Prozesslast loswerden um auch mein Vista wieder schnell zum laufen zu bekommen.....

Ich habe schon mal die minimaldienstauswahl in msconfig ausgeführt...nur 29 Prozesse, Prima, aber leider ist so nicht zu arbeiten...
Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG
sy135
 

verdi

New member
du solltest halt ne liste der prozesse posten damit man dir sagen kann welche du deaktivieren kannst
 

matador

New member
hallo,

deine signatur sagt mir, dass es sich wahrscheinlich ums T61p handelt, oder?

schau mal <hier>!! - ich hatte dasselbe problem! wenn ich dir einen tipp geben darf, spar dir die mühe, nach ein paar unnützen winprozessen zu sucehn!! schon mein T60 war vorinstalliert ein graus (alles ibm-schnickschnackprogramme, die kein schw.in braucht!), aber der T61 war der blanke horror!! :rolleyes:

setz die kiste neu auf! ;) hab ich auch gemacht! er ist zwar noch immer nicht der schnellste, aber er läuft stabil (wobei man nicht vergessen darf, dass ich ziemlich viele programme wie photoshop etc. installiert habe, sonst wär er wohl schneller). prozesse hatte ich mit ibm vorinstallation ca. 110 laufen, derzeit ca. 45 - 50! es zahlt sich aus! ;)

lg
 

matador

New member
Original von sy135
also hast Du kein IBM Prozess laufen?

Was ist mit energiespartools etc?

von den ibm programmen hab ich den energiemanager und den aktiven festplattenschutz installiert. das wars glaub ich! müsste ich aber nachschauen! ;) das brennprogramm hab ich mir noch gesichert - ist mM nach sehr gut!

die ganzen hilfsprogramme, client security, message center tod und teufel sind - zumindest für mich - fürn hugo!
 

sy135

New member
Themenstarter
also ich konnte das ganze um 30 Prozesse reduzieren, jetzt starte FF nicht mehr :-(

Das ist doch einfach ein Mist! Warum muss jedes blöde Programm immer gleich 100 eigenprozesse mitbringen :-(

...
 

matador

New member
Original von sy135
also ich konnte das ganze um 30 Prozesse reduzieren, jetzt starte FF nicht mehr :-(

Das ist doch einfach ein Mist! Warum muss jedes blöde Programm immer gleich 100 eigenprozesse mitbringen :-(

...

also den wieder zum laufen zu bringen, wird wahrscheinlich nicht das schwerste werden... aber ob du so glücklich wirst wage ich zu bezweifeln!
 

pibach

New member
die Zahl der Prozesse ist hier nicht maßgeblich.

Du kannst probehalber mal ganz ohne Zusatz-Dienste Booten durch msconfig.

Lenovo Sachen kann man getrost alle entsorgen, der Nutzen ist vernachlässigbar (diplomatisch formuliert).
 

Hogan

New member
Das sehe ich ähnlich. Begrenzt man z.B. den zu indizierenden Inhalt auf die tatsächlich relevanten Ordner, mach der Indexdienst Sinn und rödelt nicht ständig in irgendwelchen temporären Verzeichnissen.

Falls Du nicht sicher bist, welche Dienste Du oder Dein Laptop benötigt, dann stelle den Starttyp einfach auf manuell. Windows startet dann schon die notwendigen Dienste.

Generell gilt eigentlich, daß redundante Programme überflüssig sind. So braucht man nicht X Mediaplayer, weil man gern mal Musik hört, streamt oder sich ein Video anschaut.

Dies gilt im Übrigen auch für Browser wie Firefox und Co.

LG Hogan
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben