wieso widescreen produziert wird

pelouse

Member
Registriert
7 Apr. 2007
Beiträge
564
hoi!
nachdem im anderen thread über die L&F modelle schon wieder über widescreen vs. 4:3 gelabert starte ich diesen hier, weil ich den alten nicht noch weiter zerreden will.

widescreen wird deshalb produziert, weil es für die panelhersteller billiger ist ne breitere rolle zu nehmen als ne längere. soweit ich es von meinem letzten arbeitgeber aufgeschnappt hab werden displays genau wie chips auf nem "waver" hergestellt und dann zersägt. das ist hier halt ne rolle und da is halt breiter billiger.

allen widescreen gegnern kann ich nur empfehlen die taskleiste an den rand zu machen und nicht die 1280er sondern die 1440er auflösung zu nehmen. dann geht das auch ganz gut.

grüße
 

meshua

New member
Registriert
15 Juni 2006
Beiträge
1.197
Original von pelouse
[...]
allen widescreen gegnern kann ich nur empfehlen die taskleiste an den rand zu machen und nicht die 1280er sondern die 1440er auflösung zu nehmen. dann geht das auch ganz gut.

Was soll denn dann "ganz gut gehen"? Sry, aber ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst.

Gruesse, Torsten.
 

zigallah

New member
Registriert
17 Apr. 2005
Beiträge
3.358
jau, nachdem man jahrelang 4:3 produzierte, stellte man kürzlich fest, dass es andersrum billiger ist.
:rolleyes:
 

DVormann

New member
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
5.391
Bei einem Tablet halte ich das 10:16 Hochbild für recht brauchbar.
 

Phil42

New member
Registriert
6 Jan. 2008
Beiträge
1.782
Also das mit der Breite empfinde ich als Bullshit.
Ob man jetzt ne breitere macht und dafür bei gleicher länge mehr rauskriegt oder eine schmalere macht dafür weniger Material/Zeit braucht und weniger rauskriegt nimmt sich in meinen Augen nichts.

Klassische Wafer sind zb nur deshalb rund, weil die meisten Substrate nunmal in Kegelform wachsen (da sie langsam aus der Lösung gezogen werden), so ergibt sich automatisch die runde Form.


Ich denke, dass bei größeren Bildschirmen 16:9 ergonomischer ist und das dann von irgendwem bei größeren Laptops übernommen wurde und die ganzen Homeanwender 16:9 bevorzugen wegen Filmen usw. Da die Firmenkunden immer weniger werden und die Privatanwender immer mehr, gibts immer mehr 16:9.
Wieso aber 4:3 ganz verschwinden soll....ka, das versteh ich nicht.

Ich halte übrigens 16:9 im Tablet-Format für absolut unbrauchbar, vorallem wenn die Breite die 800 Pixel nicht übersteigt...man kann zwar nen DinA4-Blatt dann senkrecht und voll anzeigen lassen, dennoch finde ich es unhandlich und unergonomisch.
Vermutlich ists aber auch hier reine gewöhnungssache.
 

sylence

New member
Registriert
13 Sep. 2007
Beiträge
272
Ja klar, der typische Heimanwender schaut auch permanent nur Filme und kauft deshalb im Wesentlichen nach diesem Kriterium ein. Wie ich diese schwachsinnige Rechtfertigung (seitens der Industrie?) hasse...
 

pelouse

Member
Themenstarter
Registriert
7 Apr. 2007
Beiträge
564
Original von meshua
Original von pelouse
[...]
allen widescreen gegnern kann ich nur empfehlen die taskleiste an den rand zu machen und nicht die 1280er sondern die 1440er auflösung zu nehmen. dann geht das auch ganz gut.

Was soll denn dann "ganz gut gehen"? Sry, aber ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst.

Gruesse, Torsten.

der größte nachteil eines widescreens ist meiner meinung nach die höhe. bei 1000 pixel sieht man einfach mehr. alle leisten sind ja immer quer, also hab ich versucht so viel wie möglich an die seite zu bannen. meine effektive arbeitsfläche ist somit auch wieder eher 4:3.


um wieder zu der displayrolle zu kommen:
der zeitliche limmitierungsfaktor scheint eben nicht das durchlaufen der rolle zu sein, sondern das wechseln auf die nächste. also ist die länge der rolle teuer, nicht aber die breite.
 

stevenlittlehookfield

Active member
Registriert
19 Dez. 2006
Beiträge
3.627
Ich würds mir da gar nicht so technisch und schwer machen. Alle paar Jahre muss was "völlig neues her", damit die Leute in immer kürzeren Intervallen neue Geräte kaufen. Die Industrie mutmaßt dann einfach mehr Absatzpotential. Was meint Ihr, warum jetzt der Centrino 2 als so völlig revolutionär angekündigt wird? Damit möglichst viele ... naja, ihr wißt schon.
 
C

ChrisB

Guest
wieso ist die 1280er Auflösung schlecht bzw rätst davon ab? Ich finde die auf 14" optimal und ausreichend.

Was geht denn dann ganz gut? Ich kann mit 1280 prima office arbeiten, prima proggen und surfen und das ist doch das was man eigentlich so hauptsächlich macht.

Natürlich ist ne höhere Auflösung vielleicht besser da man mehr sehen kann aber ich sehe da keinen effektiven Nutzen für mich ausserdem mögen das meine Augen auch nicht.
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Meine Theorie: das ganze ist eine wechselseitige Marketingrückkopplung:
Widescreen wird propagiert-> Kunden wollen es haben und die Nachfrage steigt-> Stückzahlen steigen->Produktionskosten sinken und Gewinne steigen. Inzwischen hat sich die Softwareindustrie mit Sidebar, Desktop Widgets etc auf Widescreen eingeschossen. Multimedia wird immer wichtiger und Filme auf dem Notebook schauen stellt schon ein Kaufkriterium dar. Noch sind aber z.B. Youtube Videos 4:3.

Ich finde ja 4:3 ergonomischer. Dass 4:3 jetzt so verdrängt wird ist aber schon erstaunlich und lässt einen noch mal über die Vorteile von Widesreen nachdenken. Vielleicht unterschätzen wir die ja?

Hier mal ein paar Vorteile von Widescreen, auf die man nicht soo leicht kommt:

* stabileres Display, da weniger Hebellänge
* bessere Verpackungsmöglichkeiten (längs oder queer im Rucksack)?
* weniger "invasiv" (niedrigere Drüberguckkante) in Meetings oder Vorlesungen
* Volle Tastaturgröße möglich bei 12" Modellen
* auf noch kleineren Subnotebook-Modellen (EeePC 900) passt eine Webseite in der Breite drauf. Dazu nimmt Zweifingerscrolling einige der Nachteile der verringerten Höhe wieder weg. Das Argument, dass DIN A4 auf Papier eben hochkant und nicht breitformatig ist, zieht in der digitalen Welt also vielleicht gar nicht?
* bei Touchscreens/Tablets-Geräten im Portrait Mode ist 4:3 natürlich wesentlich besser. Allerdings lässt sich ein "narrow screen" wegen des kurzen Hebels besser halten. Kleinere Modelle (denkt an einen großen iPod Touch) könnte man dann auch mit Daumen und Fingern umgreifen, so dass man den Bezel-Rand kleiner machen kann (sonst kann man es ja nicht festhalten). Noch gibt es solche Geräte kaum, 2009 wird das aber vermutlich ein Riesenmarkt...
 

mitlattus

New member
Registriert
27 Nov. 2006
Beiträge
1.118
Dann stelle ich einmal die nächste These auf.

Das 4:3 Format bietet bei Texten Vorteile, dass 16:10 Format bei Multimedialen Inhalten.
Meine Schlussfolgerung:
Ich glaube, dass die Obrigkeit ein neues Proletariat heranzüchten möchte, welches nicht mehr des Lesens mächtig ist. Die Widescreenkampagne ist dazu der erste Schritt.
Deshalb sage ich: Wehret den Anfängen, kauft 4:3.
So, jetzt muss ich aber Schluss machen, ich muss mit meinem Pfleger die Bissspuren aus den Wänden zuspachteln.

Gruß mitlattus
 

moronoxyd

mostly harmless
Teammitglied
Registriert
22 Mai 2007
Beiträge
10.480
Original von mitlattus
Das 4:3 Format bietet bei Texten Vorteile, dass 16:10 Format bei Multimedialen Inhalten.
Meine Schlussfolgerung:
Ich glaube, dass die Obrigkeit ein neues Proletariat heranzüchten möchte, welches nicht mehr des Lesens mächtig ist.
:rolleyes:

Auf einem entsprechend grossen Widescreendisplay kann man im PDF-Viewer, der Textverarbeitung oder dem DTP-Programm zwei Seiten nebeneinander anzeigen lassen.

Ergo: Widescreen soll die User zu MEHR Lesen/Schreiben erziehen.



Was für eine krude Logik...
 

kopernikus

New member
Registriert
27 Feb. 2007
Beiträge
3.201
Original von sylence
Ja klar, der typische Heimanwender schaut auch permanent nur Filme und kauft deshalb im Wesentlichen nach diesem Kriterium ein. Wie ich diese schwachsinnige Rechtfertigung (seitens der Industrie?) hasse...

moin,

ich sehe das ähnlich....

das mit den unsinnigen widescreens an notebooks wird daher kommen, dass die unfähigen und überflüssigen markt- und meinungsforscher genausogut die kundenwünsche rausfinden, wie sie wahlergebnisse vorhersagen können.

nämlich ncht besser, sondern eher wesentlich schlechter, als jeder normale einzelne denkende mensch das kann.

hinzu kommt noch, dass solche konzerne wie sony z.b auch filme und musikvideos usw. vertreiben, und mit dem verbauen von 16:9 ihre andere sparte etwas "unterstützen" wollen.

jedenfalls ist es ansonsten völlig unsinnig, notebooks immer kleiner machen zu wollen, aber gleichzeitig sperriger durch breitere bilschirme.

die 17" widesreen notebooks müssten eigentlich "slimline homecomputer" oder so ähnlich heissen. mit notebook hat das nix mehr zu tun. es sei denn man hat nen eigenen koffferträger ;)


gruß
 

R3DM00N

New member
Registriert
14 März 2008
Beiträge
43
Meiner Meinung nach müsste mann sich nur mal nen 24" Bildschirm mit beiden Verhältnissen Vorstellen! Da sieht mann schon nen unterschied und Findet die Vorteile von 16:9 schon.

Denn was nützen mir 1,5 Seiten untereinander beim arbeiten wenn ich doch auch 2 nebeneinander haben kann beim 16:9

Auserdem ist es "Ergonomischer" fürs auge denn ich finde das arbeiten mit 16:9/10 wesentlich angenehmer bei Bildschirmen größer als 19/20"
 
D

dunni

Guest
Original von moronoxyd



Auf einem entsprechend grossen Widescreendisplay kann man im PDF-Viewer, der Textverarbeitung oder dem DTP-Programm zwei Seiten nebeneinander anzeigen lassen.

Ergo: Widescreen soll die User zu MEHR Lesen/Schreiben erziehen.



Was für eine krude Logik...

Denjenigen möchte ich sehen, der auf einem 14,1 "-Widescreen oder gar auf einem 12"-Widescreen die Schrift noch lesen kann, wenn man zwei Seiten nebeneinander hat.

Bei meinem 24" Monitor finde ich Widescreen ok, da geht das wirklich mit zwei Seiten nebeneinander, außerdem benutze ich den Monitor auch als Fernsehersatz. Bei kleineren Monitoren verschwindet dieser Vorteil.
 

blafasel

New member
Registriert
17 Apr. 2008
Beiträge
5
ich mag 4:3, hab aber ein 16:10 gekauft (R61 mit Penryn und richtiger Grafik gibts nicht im 4:3...). Mittlerweile störe ich mich nicht groß dran, da ich zwei seiten nebeneinander lesen kann, im Mailprogramm den Lesebereich nach rechts geschoben habe und ansonsten der leere Platz nicht wirklich stört, so lange man in der Höhe genügend Platz hat (1680x1050 als Auflösung war das gewünschte mindestmaß) die 1280 oder 1440 Widescreen halte ich für unnötig und ungeeignet zum arbeiten.
 

ThunderBolt

New member
Registriert
25 Okt. 2005
Beiträge
668
Schöne Verschwörungstheorien :D
Also bei sehr kleinen Geräten ist Wide sicherlich weniger schlimm, da das alles mit der Tastatur zusammenpasst. Das X300 finde ich sehr gelungen. Aber spätestens ab 14" finde ich Wide hässlich und unpraktisch. Für mich ist das 14" Wide nur ein gekapptes 15" und das 15.4" ist ein Monster. Ich persönlich möchte auf meine 1050 Pixel Höhe nicht verzichten und die bekommt man ja nur noch bei diesem riesigen 15.4 Klotz.
 

ThunderBolt

New member
Registriert
25 Okt. 2005
Beiträge
668
Schöne Verschwörungstheorien :D
Also bei sehr kleinen Geräten ist Wide sicherlich weniger schlimm, da das alles mit der Tastatur zusammenpasst. Das X300 finde ich sehr gelungen. Aber spätestens ab 14" finde ich Wide hässlich und unpraktisch. Für mich ist das 14" Wide nur ein gekapptes 15" und das 15.4" ist ein Monster. Ich persönlich möchte auf meine 1050 Pixel Höhe nicht verzichten und die bekommt man ja nur noch bei diesem riesigen 15.4 Klotz.

Ich glaube übrigens nicht, dass das Format stirbt, weil die Kosten für Display/Rolle niedriger sind. Wohl eher wird das mit Produktionsanlagen und Vereinheitlichter Massenproduktion zusammenhängen. Dass die Hersteller nur noch auf hohe Umsätze fixiert sind, ist doch kein Geheimnis. Das sieht man ja bei der Fertigungsqualität. Wie sonst kann man erklären, dass die Topmodelle (T-Series) heutzutage geradezu verschleudert werden, wenn man den Preis betrachtet.
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Original von ThunderBolt
Wohl eher wird das mit Produktionsanlagen und Vereinheitlichter Massenproduktion zusammenhängen.
Genau. Es gibt weltweit vermutlich nur noch wenige (an einer Hand abzählbare) Produktionsstätten für LCDs. Da wird offenbar eine Entscheidung zugunsten Widescreens gefallen sein.
 

ThunderBolt

New member
Registriert
25 Okt. 2005
Beiträge
668
Original von pibachGenau. Es gibt weltweit vermutlich nur noch wenige (an einer Hand abzählbare) Produktionsstätten für LCDs. Da wird offenbar eine Entscheidung zugunsten Widescreens gefallen sein.
Gensuso, wie sicherlich eine Entscheidung gegen IPS Panels gefallen ist :( Hochwertige Ware? Nee, wo kommen wir denn da hin? Ich kann mich nur trösten, dass ich noch eins habe und auf dem Schreibtisch ein schönes 21.3" PVA Panel steht. Natürlich im 4:3 Format. Ich finde es echt Sch*, dass die Bedürfnisse der Kunden ignoriert werden. Ich glaube nämlich nicht, dass die 4:3 Anhänger eine Minderheit sind.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben