Wie wieder den Auslieferungszustand herstellen?

Daniel26

New member
Registriert
1 Aug. 2005
Beiträge
93
Hallo,

ich hab ein T61. installiert ist Vista UND SuSE 10.3, d.h. ich habe den Grub als Bootloader.

Nun versuche ich den Auslieferungszustand wiederherzustellen. Klappt nur leider nicht.

Weder mit den Wiederherstllungs-CDs noch über den ThinkvantageButton.

Bei den WiederherstellungsCDs boote ich von der CD. Dann wird der nächste Datenträger verlangt. Den gebe lege ich ein, es wird aber behauptet das es der falsche sei. Also lege ich die DVD2 ein, auch die falsche. Funktioniert also nicht.

Wenn ich das ganze über den Blauen Button versuche geht es auch nicht. Ich drücke F11, dann kommt der Grub und ich kann wieder Windows oder Linux booten.

Wie kriege ich mein Notebook wieder in den Auslieferzustand?

Gruß

Daniel
 

Makita

New member
Registriert
24 Apr. 2008
Beiträge
63
Hört sich ganz so an als ob Du nicht die Recovery CDs erstellt hast, oder?

Wenn Du noch Garantie auf deinem Thinkpad hast kannst Du diese bei Lenovo über die Hotline anfordern und damit dann wieder den Auslieferungszustand herstellen.

Hast Du mal gecheckt ob die Recoverypartition noch auf der Platte ist? Vielleicht kann die einer der Experten hier aus dem Forum ja helfen wie Du diese wieder ansprechen kannst.


Gruß Makita
 

Daniel26

New member
Themenstarter
Registriert
1 Aug. 2005
Beiträge
93
Ich hab die erstellt, mit denen Funktioniert es aber leider nicht.

Die Partition müsste noch drauf sein.......

Jo, ist druf. 6,52 GB.

Ich denke das es am Bootloader liegt. Nur wie werde ich den grub wieder los? Fixboot und fixmbr gibts ja unter Vista nicht mehr.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.233
Wenn die Linuxpartition noch drauf ist, boote sie von der SuSE-CD, mounte die Linux Root-Partition und wechsele mit chroot /<mountpoint> auf diese.
Starte YaST, gehe in die Systemverwaltung - "Konfiguration von Grub" und wähle dort MBR wiederherstellen.

Normalerweise legt Grub bei der Installation von Grub ein Backup des MBR an, die dann zurückgeschrieben wird.
Lässt sich Windows und Rescue&Recovery wieder booten, dann boote Linux noch einmal von CD, rufe das Partitionierungstool und lösche dann dort die beiden Linux-Partitionen.

Danach runterfahren und mir R&R den Rechner wieder in den Auslieferungszustand versetzen. Jetzt kannst Du dann noch einmal Wiederherstellungs-CD /-DVD erstellen.
 

Daniel26

New member
Themenstarter
Registriert
1 Aug. 2005
Beiträge
93
Tja, essig wars....

Rettungssystem gebootet, Platten gemountet, chroot, Yast und MBR Wieder hergestellt.....ich krieg immer noch nen Grub, diesmal im Text-Modus. Windows kann nicht mehr gestartet werden, bin jetzt im Linux unterwegs.

Ich bring den doofen Grub nicht weg.


Die WiederherstellungsCDs habe ich übrigens schon erstellt. Ich kann von der CD booten, danach lehnt er aber jede der beiden DVDs ab, es seien die falschen.
 

troubadix

New member
Registriert
15 Sep. 2005
Beiträge
1.455
...endlich eine leere :D Dann Recovery-CDs einlesen. Bitte keine 4GB RAM!
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.233
Den Grub bekommst Du auch mit einer WINDOWS 98 Bootdiskette weg.
Von Diskette booten und an der Eingabeaufdorderung eingeben: fdisk /mbr

Hast Du kein Floppy am Notebook aber an einem anderen PC, dann erstelle Dir mit Hilfe von Nero von dem Floppy-Image eine Boot-CD.
 

luzil

Active member
Registriert
25 Nov. 2007
Beiträge
1.145
Das mit der Wiederherstellung des MBR bei dual boot mit opensuse hat bei mir uach nicht geklappt. Nimm eine Original Windows CD Wiederherstellungskonsole und Fixmbr oder du brennst dir Ultimatebootcd, booten, filesystem tools, boot manager, supergrub, windows --> fixmbr und enter, dann ist bei mir grub weg und Windows startet normal. Die CD ist es wert, dass man sie sich mal brennt

Mornsgrans war schneller :p
 

Daniel26

New member
Themenstarter
Registriert
1 Aug. 2005
Beiträge
93
Wie gesagt: Vista hat keinen Fixboot mehr. Sowas geht anscheinend nur wenn man von der Vista_CD bootet. und die habe ich ja nicht.
 

Phil42

New member
Registriert
6 Jan. 2008
Beiträge
1.782
Ich wollte gerade über YAST den Bootsektor wiederherstellen, doch dort gibt es keine Funktion dafür. Gibt es die nur, wenn man von DVD bootet? Nutze momentan openSuse 11 und würde es gerne wieder entfernen.
 

tcone

OS X Experte
Registriert
7 Apr. 2008
Beiträge
1.830
MBR und Partition Table unter Linux löschen:
Code:
dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=512 count=1

MBR (ohne Partition Table) unter Linux löschen:
Code:
dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=446 count=1

Das "/dev/hda" musst Du evtl. in "/dev/sda" umändern.

Es sollte dann doch reichen mit der "R&R Recovery repair diskette" (Diskette / R&R3.1 ISO/ R&R 4.0 ISO) den MBR zu präparieren, oder?
Beim T61 müsste es R&R Version 4 sein. Danach sollte man über die blaue Taste bzw. F11 das seltsame Wiederherstellungsprogramm starten können.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben