P14* Wie Tastaturabdrücke auf Display verhindern?

lx98

Member
Registriert
8 Aug. 2016
Beiträge
41
Hallo zusammen,

ich habe mein P14s jetzt seit bald einem Jahr und so langsam zeichnen sich störende (und bei dunklen Bildschirminhalten auch durchaus deutlich sichtbare) Abdrücke der Tastatur auf dem Display ab. Die Abdrücke lassen sich nicht mehr entfernen und scheinen Kratzer zu sein bzw Stellen, an denen die matte Beschichtung weg ist. Insbesondere sieht man Punkte an den Ecken der Tasten, wohl aufgrund der konkaven Form. (Das gleiche übrigens auf dem Plastikrand unter dem Display: auf dem sieht man Abdrücke der F-Tasten.)

Daher meine Frage an euch: wie verhindert ihr das bei euren Geräten?

Das Gerät ist immer in einem Sleeve, bevor ich es ins Notebook-Fach meines Thinkpad-Rucksacks stecke, das sollte direkten Druck beim Transport ja zumindest etwas reduzieren.
Ein Mikrofasertuch zwischen Display und Tastatur zu legen, wie teilweise empfohlen, habe ich auch schon zeitweise versucht, das ist aber relativ schnell voller Staub, von dem dann auch jedes Mal etwas auf dem Display bleibt, und das könnte dann durch Scheuern ja auch zu mehr Kratzern führen. Zudem habe ich so meine Bedenken, ob das so gut ist, der Deckel schließt dann ja nicht mehr zu 100%, und es gibt auch andere Hersteller (mW. z.B. Apple), die bei den modernen Geräten mit dünner Bauform explizit davon abraten, irgendwas zwischen Display und Tastatur zu legen.

Ist das einfach was, was bei den modernen dünnen Geräten unvermeidbar ist? Oder gibt es eine gute Möglichkeit, das zu verhindern? Mein älteres Gerät aus der 30er-Generation hat nach vielen Jahren deutlich weniger "Makel" auf dem Display (wenn man mal davon absieht, dass das Display von sich aus im Vergleich Mist ist), und das habe ich deutlich weniger vorsichtig transportiert (ohne Sleeve direkt in den Rucksack), insofern wäre es ganz schön, wenn ich zumindest eine weitere Verschlechterung verhindern könnte.
Danke!
 

ibmthink

Well-known member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
14.840
wie verhindert ihr das bei euren Geräten?
Damit: https://ok2.de/ThinkPad-Zubehoer/Sonstiges/ThinkPad-Forum-Slip::381.html

Zudem sollte man den Rucksack nicht überpacken und das ThinkPad mit dem Boden zum eigenen Rücken hin ausrichten
Das Gerät ist immer in einem Sleeve, bevor ich es ins Notebook-Fach meines Thinkpad-Rucksacks stecke, das sollte direkten Druck beim Transport ja zumindest etwas reduzieren.
Inwiefern sollte es das? Das Sleeve schützt das ThinkPad äußerlich. Aber es handelt sich ja nicht um ein Hard-Case. Ein Sleeve gibt den Druck genauso sehr wie der Rucksack an das ThinkPad weiter.
 

Gummiente

Active member
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
3.596
Bei meinem X61s das ich überwiegend mit dem Rad transportiere habe ich immer ein Tuch zwischen Display und Tastatur gelegt. Die Abdrücke sind aber dennoch gekommen.

Bei anderen Geräten die überwiegend mit Auto unterwegs sind gibt es gar keinen Abdruck obwohl ich da gar kein Tuch reinpacke.

Daher schwant mir, es sind die Mikroholperer welche zu Abdrücken führen.
 

lx98

Member
Themenstarter
Registriert
8 Aug. 2016
Beiträge
41
Das habe ich, war bei meinem Notebook dabei. Fängt leider relativ schnell Staub ein, der nicht so leicht wieder herausgeht, was dann die von mir oben beschriebenen Nebeneffekte hat.

Inwiefern sollte es das? Das Sleeve schützt das ThinkPad äußerlich.
Es hat ja schon zusätzliche Polsterung, die nachgeben sollte, bevor der Thinkpad-Deckel sich durchdrückt auf die Tastatur.
Aber das mit dem Hardcase ist ein guter Punkt, vielleicht probiere ich einfach mal eins der Cases, die es bei Amazon gibt, aus.
 

iks230

Active member
Registriert
8 Dez. 2021
Beiträge
270
Eine Lösung, über die ich gestolpert bin, als es um den Austausch des Trackpads im T440p durch ein T450er-Trackpad ging und dadurch die Gefahr bestand, dass das etwas höher liegende Trackpad das Display beschädigen könnte:

 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben