Wer kann was für mich ausprobieren? Oder wer hat schonmal das tpm verwendet?

schrank21

New member
Registriert
22 Okt. 2006
Beiträge
1.354
Ich ärger mich momentan mit dem TPM in meinem X24 rum.
Es gibt ja schon seit einiger Zeit (2.6.12) das Tpm-Modul im Kernel, aber bei mir will es einfach nicht laufen.
Benutze momentan ein X24 mit 2.6.25.2, der 2.6.12 sollte aber nichts anderes liefern. Der 2.6.23.9 hat auch nicht mitgemacht...
Woran es genau liegt, weiß ich nicht. Zumindest gibt es anfangs eine Überprüfung, ob der Chip denn der richtige ist, wobei einige Daten aus dem Chip ausgelesen werden. Aber anstatt lustiger Daten bekommt man immer nur '255' zurückgeliefert (die Funktion tpm_read_index), habe das bis zu einem Index von 1024 ausprobiert...
Das Problem ist auch, dass immer von einem neueren Atmel-Chip die Rede ist. Der AT90SP0801 (gnaha!) ist verbaut, aber von Atmel selber findet man nur einmal eine Erwähnung in einer Tabelle, dass er abgelöst wurde. Der alte ist noch kein richtiges TPM, sondern nur Schlüsselspeicher und RSA-Prozessor.


Hat schonmal jemand TPM an seinem Notebook zum Laufen gebracht und kann dazu was sagen?


Oder kann jemand, der eins hat, einfach mal probieren, das tpm-Modul zu laden? Einfach "modprobe tpm_atmel" und mir dann den Output geben (aus dmesg) und welches Notebook/welcher Kernel.
Gibt zwar später noch andere Chips, interessant ist vor allem die 20er- und 30er-Serie.
 

butzel

New member
Registriert
24 Juli 2007
Beiträge
197
Hi,

nein ich habe es bisher nicht verwendet, habe damals jedoch mal den Treiber installiert ( app-crypt/tpm-module ). Leider habe z.Zt. mein T43er nicht da...
Ich habe ihn auch unter Windows eigentlich nicht genutzt, hast Du dazu Erfahrungen?(also der Verwendung des TPM-Chips)?


Geholfen hat mir (jedenfalls hab ich die links noch in meinen Lesezeichen):
http://www.thinkwiki.org/wiki/Embedded_Security_Subsystem
http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2006/04/hoellenglut/(offset)/4
und irgendeine (iirc englische) Gentoo-Hilfe-Seite

ist leider schon etwas her...


Butzel
 

schrank21

New member
Themenstarter
Registriert
22 Okt. 2006
Beiträge
1.354
Danke erstmal für deine Hilfe. Das Problem ist ja, ich komme noch nichtmal zur Anwendung...*g*
Unter Windows habe ich ihn nicht benutzt. Aber es wäre mal eine Idee, um überhaupt auszuprobieren, ob er geht, stimmt...

Ich habe jetzt nochmal überprüft: Selbst nach einem Reset kriege ich immer nur 255, soll heißen, inb() (vom tpm lesend) gibt eine 0 zurück (in den tpm-Modulen). Wenn der Chip deaktiviert ist, passiert übrigens genau das gleiche. Beim 2.6.12 (der erste, bei dem das tpm-Modul mit drin war) ist dieser Ausschnitt der gleiche, also kann es nicht an irgendwelchen Neuerungen liegen...
Aber der Chip ist dort, ich habe extra das ganze Teil auseinander genommen, um ihn zu sehen.

/Edit: Ok, so, wie es aussieht, bringt das auch nichts. Bei Windows meldet mir irgendein Programm (habe einfach das ganze Zubehör dafür installiert), "an error occurred while reading cmos" oder ähnliches.
Ich denke, das TPM ist einfach defekt.
Scheiße.

Gibt es jemand, der mit mir Mainboards tauschen will? :D

/Edit2: Ok, doch nicht so schnell. Man braucht also einen extra SMBus-Treiber... Abwarten, was jetzt kommt...
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben