Welches Linux ist das stabilste?

peekay

New member
Siehe Titel.

Frage mich einfach welches Linux für Workstations wichtiger Leute mit wichtigen Aufgaben geeignet ist (Medizin, Broker, etc.). Muss es eine kommerzielle Distribution sein? Ich würde mich über konstruktive Antworten freuen.
 

midas

New member
nein, muss es sicher nicht.

Debian stable ist schon sehr gut.

Ob es eine gibt, die noch stabiler ist, weiß ich allerdings nicht. Allerdings sind sicher einige ähnlich stabil.
 

thomasg

New member
Die meisten Distributionen nehmen sich hier nicht viel. Wenn du kommerziellen Support brauchst führt kein Weg an Novell SuSE Linux Enterprise Desktop (SLED) oder Red Hat Enterprise Linux (RHEL) vorbei. Ansonsten ist Debian (stable) grundsätzlich eine gute Wahl.
Zuletzt blieben noch die Ubuntu-Versionen mit "Long Term Support (LTS)", wovon ich allerdings abraten würde, da der Distributor hier sehr häufig sehr neue Anwendungen (teilweise in Betaversionen) einsetzt die mitunter noch nicht einmal vom Entwickler selbst offiziell unterstützt werden.

Nicht zu vergessen: die wichtigen Leute sollten auch einen Admin mit Ahnung von der Materie haben der sich auch um Evaluierung neuer Versionen kümmert.
 

ThunderBolt

New member
Also das aktuelle Ubuntu 8 hat auch LTS aber mit einem Firefox 3 Beta als Vorinstallation würde ich das nicht als stabil bezeichnen.
Suse kann ich schwer beurteilen aber haben die einen LTS Support?
Bei Debian habe ich Bauchschmerzen, nicht zuletzt wegen der OpenSSL Geschichte. Es gab Zeiten, in denen die Maintainer gewchselt haben und Bugs Wochenlang ungefixt waren. Manchmal schleift es da echt.
Ich persönliche empfehle frei heraus CentOS 5.1. Das kommt mit 5Jahren Community Support und dank RHEL Verwandschaft ist es für Workstations und Server hervorragend geeignet.
Wenn du was unknackbares suchst, dann schau dich bei Open BSD um ;)
 

EuleR60

Meisterfälscher
Original von peekay
Frage mich einfach welches Linux für Workstations wichtiger Leute mit wichtigen Aufgaben geeignet ist (Medizin, Broker, etc.).
Sind das Leute, vor denen ich in Ehrfurcht auf die Knie fallen muss?
Entscheident ist in allen Bueros, dass die notwendigen Anwendungen laufen und, nicht das OS darunter. Bei Branchensoftware ist das oefters etwas schwierig. Bei Medizinern koennten das irgentwelche Medikamentenkataloge oder Patientenverwaltungen sein. Bei der "Gesundheitskarte" weiss ohnehin keiner, was da kommt. Zudem ware es nicht schlecht, dass evt. wichtige Hardware unterstuetzt wird.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben