Welchen File Manager für OSX?

joshua666

Member
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
523
Ich saß gestern vor einem Macbook Air mit Big Sur und hatte die Aufgabe ein paar Dateien von einer Festplatte nach iPhoto zu kopieren. Ich habe Finder genutzt und die Bedienung war einfach nur eine Katastrophe. Das Ding hat nicht mal eine Anzeige für den Pfad des Ordners in dem man sich befindet. Dann war plötzlich die Fortschrittsanzeige des Kopiervorgangs weg, die Platte ratterte aber noch. Habe dann nach einer Alternative gesucht und One Commander installiert. Der hat dann mittendrin mitgeteilt, daß Kopiervorgänge nicht zur Funktionalität der kostenlosen Version gehören. Ich bin auf meinem Rechner Thunar gewöhnt und fühlte mich um 20 Jahre zurückversetzt.

Gibt es für OSX einen empfehlenswerten einfachen kostenlosen File Manager mit 2 Ansichten? Mir würde notfalls etwas wie mc oder früher norton commander ausreichen.
 

u0679

Member
Registriert
12 Sep. 2019
Beiträge
122
Du kannst in den Einstellungen des Finders einstellen, dass der Pfad wo man sich befindet unten im Finder Fenster angezeigt wird.
 

Macintom

New member
Registriert
17 Apr. 2021
Beiträge
9
...

Gibt es für OSX einen empfehlenswerten einfachen kostenlosen File Manager mit 2 Ansichten? Mir würde notfalls etwas wie mc oder früher norton commander ausreichen.

Das mit der Pfadanzeige ist Dir ja schon gesagt worden. Ansonsten würde ich Dir empfehlen mal die Tab-Ansicht zu aktivieren. Oder ein zweites Fenster öffnen.

Bezgl. alternativem Dateimanager: würde ich, nach 27 Jahren beruflicher Mac-Nutzung, nicht empfehlen. Finder ist zwar nicht die hellste Kerze auf dem Desktop-Kuchen aber zuverlässig. Einfach mehr mit beschäftigen. Und Apple hat es gar nicht gerne wenn Du sie kritisierst :)
 

Bike-Mike

Active member
Registriert
4 Jan. 2010
Beiträge
1.763
Das mit der Pfadanzeige ist Dir ja schon gesagt worden. Ansonsten würde ich Dir empfehlen mal die Tab-Ansicht zu aktivieren. Oder ein zweites Fenster öffnen.:thumbup:

Bezgl. alternativem Dateimanager: würde ich, nach 27 Jahren beruflicher Mac-Nutzung, nicht empfehlen. Finder ist zwar nicht die hellste Kerze auf dem Desktop-Kuchen aber zuverlässig. Einfach mehr mit beschäftigen.

So ist auch meine (fett markierte) "Erfahrung", nach vielleicht 7 Jahren... privater Nutzung, mit dem Appetit auf mehr...
 

joshua666

Member
Themenstarter
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
523
Ok, dann werde ich beim nächsten Einsatz mal genauer in den Finder-Einstellungen schauen. Danke für alle Hinweise.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben