Was hört ihr grade?

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.465
Wir wissen leider nicht, warum die beiden Herren ihren Song hinter Gittern singen müssen. Es ist auch nicht bekannt, warum diese Gefängniszelle wie ein Wohnzimmer der 60er Jahre eingerichtet ist, warum mitten im Raum ein olympisches Feuer brennt, auf welcher Schauspielschule die beiden Herren diesen entrückt-beknackten Gesichtsausdruck erlernt haben, warum die beiden Gefängnisinsassen von einem Diener beköstigt werden, warum der Kunstschnee so billig inszeniert ist und was das alles überhaupt mit Weihnachten zu tun hat... ;)

--
Frank Sinatra & Bing Crosby - White Christmas (1976, Happy Holidays)
---
---
 
Zuletzt bearbeitet:

think_pad

Active member
Registriert
20 Feb. 2014
Beiträge
5.465
Es kann keine Rede davon sein, dass die Informatik heute, in hundert oder selbst in tausend Jahren auf eine existenzielle Frage eine Antwort geben kann. Diese Frage bedeutet dem Computer überhaupt nichts, denn er ist keine Person, und wenn er mit der Untersuchung eines Himmels, eines Menschenkörpers, einer Melodie oder eines Moleküls befasst ist, macht er keinerlei Unterschied zwischen mir und dir, zwischen hier, da und dort.

Dafür, dass ich mich selbst »ich« und einen anderen »er« nenne, kann die Künstliche Intelligenz auf ihre Weise die Erklärung bringen, gestützt auf die allgemeine Theorie der logischen Automaten, der sich selbst organisierenden Systeme, aber eine existentielle Unterscheidung zwischen »ich« und »er« kennt sie eben nicht. Natürlich kann die Künstliche Intelligenz die Einmaligkeit der Einzelperson erkennen, denn jeder Mensch ist, abgesehen von Zwillingen, die Verkörperung einer anderen Genformel.

Es geht aber überhaupt nicht darum, dass jeder von uns ein bisschen anders gebaut, dass er physische und geistige Individualität ist. Das metaphysische Staunen, das hinter solchen Auffassungen steckt, würde um kein Gramm geringer, wenn alle Menschen die Verkörperung ein- und derselben Genformel wären, wenn also die Menschheit sozusagen aus ideal gleich aussehenden Zwillingen bestünde. Dann nämlich könnte man die Frage stellen, warum »ich« und nicht »ein anderer«, warum ich nicht zur Zeit der Pharaonen oder in der Arktis, sondern jetzt und hier geboren bin, und darauf wäre auch weiterhin keine Antwort von der Informatik zu erhalten.

Die zwischen mir und den anderen bestehenden Unterschiede beginnen für mich ja damit, dass ...

  1. ... »ich« »ich« bin, dass »ich« weder aus mir heraus, noch meine Existenz mit jemandem tauschen kann,
  2. ... und erst im Weiteren erkenne »ich«, dass mein Aussehen und mein Temperament anders ist als bei allen anderen Lebenden.

Jener erste, für mich wichtigste Unterschied existiert für die Künstliche Intelligenz ja überhaupt nicht! Und mehr lässt sich zu dem Thema einfach nicht sagen! ... Dass die Informatik und die Informatiker in dieser Angelegenheit mit Blindheit geschlagen sind, liegt jedenfalls nicht an der Wahrscheinlichkeitstheorie oder der Liebe, immerhin das ist sicher!


--
Trip Hop Funk Jazz Swing -
Compilation (2017)
---
---


00:00 Gramatik - Muy Tranquilo
04:20 Birocratic - Celery Man
07:00 ProleteR - Soul Key
12:00 Chinese Man - I've Got That Tune
16:25 Suff Daddy - Worst Case Scenario
17:30 Boogie Belgique - Every Time
21:30 The Architect - Les Pensées
25:20 RJD2 - Smoke & Mirrors
29:45 Chop Juggler - Jam N' Soul
33:40 Borka - Le Vent
36:20 Gramatik - Just Jammin'
42:45 Poldoore - But I Do
46:55 SoulChef - Recuerdos
50:15 Guggenz - All My Love
54:20 Poldoore Feat. Will Magid - Unconditional
58:45 Rob Gosier & Darryl Dickson - Mr. Jazz
1:03:00 Our Samplus - Smile
1:06:40 ProleteR - My Melancholy Baby
1:10:25 ProleteR - It Don't Mean A Thing
1:14:00 RJD2 Feat. Jordan Brown - Peace Of What
1:17:20 RJD2 - Ghostwriter
1:22:45 Poldoore - Nothing Left To Say (Remix)
1:26:10 Moods - Love Is Real
1:29:30 Glen Porter - Transient
1:32:45 Pretty Lights - Finally Moving
1:37:00 Poldoore - Morning Glory
1:40:45 Kognitif - yeah yeah yeah
1:44:40 Guts - And The Living Is Easy
1:49:50 Chinese Man - Ordinary Man
1:53:40 Esbe - Darling
1:56:25 Q Funktion - Like I Usually Do
1:59:15 Akshin Alizadeh - Southern Man
2:03:30 Gramatik Feat. Exmag - Just Jammin' Nyc
2:09:15 Birocratic - Solarplex
2:11:43 The Geek X Vrv - Say It
2:15:10 Gramatik - Don't Get Weary
2:17:10 The Q4 - Beer Goggle Blues
2:19:20 ProleteR - April Showers
2:24:09 ProleteR - Faidherbe Square
2:27:15 Gramatik - In My Hood
2:29:45 R.A. The Rugged Man Feat. Masta Killa & Killah Priest
2:32:40 Gramatik - Like You Do
2:37:05 Pretty Lights - Almost Familiar
2:41:20 Quantic - Time Is The Enemy
2:44:38 Prefuse 73 - Perverted Undertone
2:47:50 Esbe - Forever (Mix Version)
2:52:05 TM Juke - Just For A Day (Sunday)
2:56:30 Brock Berrigan - So In Love
 
Zuletzt bearbeitet:

martina

Active member
Registriert
29 März 2010
Beiträge
3.430
Da musste ich jetzt doch glatt die Version mit dem Klang aus meiner Jugend raussuchen:
 

Jakobus

Active member
Registriert
23 März 2013
Beiträge
2.441
Habsch mir 2019 Live angeschaut. Leider geht so was ja gerade nicht :(
 

tomstein

Thinkpadjoker
Registriert
19 Aug. 2010
Beiträge
1.338
Ich habe gerade meinen Nostalgietrip..dafür seid ihr alle noch zu jung :thumbup:

 

gatasa

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Nov. 2005
Beiträge
7.203
Moin Gatasa...schön, dass du dich noch zu den alten Beatnicks zählst:cool:

Wenn ich solche alten Stücke höre, dann habe ich Flashbacks aus meiner sehr frühen Kindheit: u.a. der Nachbarjunge (wesentlich älter als ich) wusch jeden Samstag Nachmittag sein Auto in der Einfahrt und hörte aus dem kleinen Fenster seines Zimmer in (damals unangebrachten) Lautstärke diese bösen Lieder auf ENGLISCH;)
Darauf standen die ganzen jungen Leute in der Nachbarschaft, nur die Elterngeneration nicht. Die damals jünger war als ich heute, aber halt anders sozialisiert.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben