Vista drauf machen?

J.Sparrow

New member
Hallo!

also ich habe ein R60 mit ner 80GB Festplatte. 10GB hat er ja für die Recovery genommen. Jetzt würde ich gerne Windows Vista nebenbei laufen lasse! So zum testen und gucken,irgendwann werd ich umsteigen müssen.

Also möchte dann wenn ich das TP starte auswählen welches OS er starten soll.

Wie stell ich das am besten an?

Also Partition erstellen. Und dann einfach Vista installieren? Oder gibs Treiber Probleme oder sowas?

Danke euch!
 

Nemesis

New member
Vista ist kein Thema, Treiber sind alle dabei.
Was allerdings ein Problem werden könnte ist dein vorhaben, mit dem Dualboot.

Am besten du erstellst dir Recovery CD´s und erst dann versuchst du die Windows Partition zu verkleinern - mit zwei Partitionen ist das ein Kinderspiel.

Also Partition mit dem entsprechenden Werkzeug teilen.
Windows-Bordmittel sind dazu nicht in der Lage, weil sie die Systempartition nicht im laufenden Betrieb beeinträchtigen dürfen. Hier muss Linux ran, genauer die GParted Live-CD: Diese CD startet beim Bootvorgang des PCs automatisch und besteht im Prinzip nur aus aus einem Tool zum Partitionieren, Formatieren und Verändern von Festplatten. Der Download von GParted kommt als 50 Megabyte kleines ISO-Image daher, das mit einem Tool wie dem DeepBurner auf CD gebrannt werden muss.

Die Vista-Installation wird dann ganz normal durchgeführt, als Ziel wird natürlich die Partition angegeben, auf der nicht Windows XP installiert ist. Da diese Partition im Zuge der Installation formatiert wird, sollten alle wichtigen Daten vorher gesichert werden. Der seit Vista integrierte neue Bootmanager Winload passt automatisch alles so an, dass ein problemloser Betrieb beider Betriebssysteme möglich ist.

Wichtig: Für ein funktionierendes Dual-Boot-System ist es unabdingbar, dass zuerst XP und danach Vista installiert wird. XP hat nämlich die unangenehme Angewohnheit, den Master Boot Record zu überschreiben und damit einen Dual-Boot unmöglich zu machen. Durch Vista erhält der Bootloader eine Schonbehandlung, die das zuvor installierte Betriebssystem nicht beeinträchtigt.



Entfernen ist auch ganz easy:
Dazu muss XP gestartet und die Vista-DVD eingelegt werden. Jetzt nach einem Klick auf Start unten links bei Ausführen...
Folgendes eingegeben : "X:\boot\bootsect.exe /nt52 ALL /force". Das "X" muss gegen den Buchstaben des DVD-Laufwerks ersetzt werden, auch die beiden Leerzeichen vor den Schrägstrichen sind wichtig; die Anführungszeichen müssen selbstverständlich weggelassen werden.
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Hallo!

Vielen Dank!

Also kann ich erstmal alles so lassen wie es ist! XP ist ja schon installiert,dann 2Partitionen erstellen mit Acronis und dann normal Vista installieren? Und dann kommt auch der auswahlbildschirm was ich sraten möchte?!?!

hab ich das alles so richtig verstanden?

Was meinst du eigentlich im letzten abschnitt von dir mit dem entfernen?

danke dir

Edit:

Nochmal was anderes.Bevor ich Vista kaufe wollte ich mal wissen ob ich die 32bit oder die 64bit version nhemen muss.Woran erkenn ich das?Hab ein R60!

danke
 

deeptrancer

Administrator
Teammitglied
hast Du einen Core 2 Duo? Viele Programme, welche unter 64 Bit besser laufen? Dann kannst Du die 64er nehmen. Ansonsten nimm die 32er.
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Intel Core 2 CPU! TM5500 @1,66GHZ.....also dann die,naja programme hab ih nicht die 64bit benötigen,also dann die 32er?
 

Nemesis

New member
Original von J.Sparrow

Was meinst du eigentlich im letzten abschnitt von dir mit dem entfernen?

Vista wieder deinstallieren ist damit gemeint.
Was mir noch gerade einfällt, wenn du das mit acronis machen willst vergiss nicht im Bios von SATA auf Compatibilitäts Modus zu stellen, sonst findet acronis keine platte.
 

horizont77

New member
hallo


STOP!!!!!!!! erst mal!

hab letzte woche auch versucht mit gparted eine partition zu erstellen. klappte problemlos! allerdings ließ sich vista anschließend nicht mehr booten. so einfach dürfte das alles also nicht klappen.
man kan mit vista selbst auch problemlos eine oder mehrere partitionen erstellen, allerdings ist di größe beschränkt.

edit: okay NEMESIS hat wohl die passende lösung präsentiert. zuerst xp anschließend vista, müßte wohl klappen.



gruß
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Original von Nemesis
Original von J.Sparrow

Was meinst du eigentlich im letzten abschnitt von dir mit dem entfernen?

Vista wieder deinstallieren ist damit gemeint.
Was mir noch gerade einfällt, wenn du das mit acronis machen willst vergiss nicht im Bios von SATA auf Compatibilitäts Modus zu stellen, sonst findet acronis keine platte.

Würd nich so gerne im Bios rumstellen. Welches Partitions Programm würdest du mir denn empfehlen?
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Hallo!

Also ich hab jetzt Vista Ultimate! Wenn ich das jetzt installiere überschreibt er die Recovery Partition?Will nämlich wenn mir Vista nicht gefällt einfach auf ThinkVantage drücken und XP wieder installieren lassen.

Wenn ich Vista installiere sind ALLE funktion usw....auch vorhanden wie bei XP oder?

Mir gehts eigentlich darum das ich nachher ohne probleme wieder vllt XP installieren kann ohne ne überraschung erleben zu müssen das es nicht geht.

Dualboot brauch ich nicht.

Vielen Dank für eure hilfe!
 

shapishico

New member
Original von J.Sparrow
Hallo!

Also ich hab jetzt Vista Ultimate! Wenn ich das jetzt installiere überschreibt er die Recovery Partition?Will nämlich wenn mir Vista nicht gefällt einfach auf ThinkVantage drücken und XP wieder installieren lassen.

Wenn ich Vista installiere sind ALLE funktion usw....auch vorhanden wie bei XP oder?

Mir gehts eigentlich darum das ich nachher ohne probleme wieder vllt XP installieren kann ohne ne überraschung erleben zu müssen das es nicht geht.

Dualboot brauch ich nicht.

Vielen Dank für eure hilfe!



@was meinst du mit "Wenn ich Vista installiere sind ALLE funktion usw....auch vorhanden wie bei XP oder?"


ps. ich hab gerade meinen Windows Vista Ultimate Ausflug beendet, und bin zu Xp32bit "Heim gekehrt" ! 80% aller User nutzen heute noch Xp, und Vista lohnt sich ehestens für Gamer und Leute mit IntelQuad...
Fürs Notebook kann ich es wirklich noch nicht empfehlen. Die Effekte und Komforts, kann ich unter Ubuntu auf einem t23 900mhz flüssig laufen lassen.
Mein x60 coreduo 1,83Ghz, 4Gig Ram hat einen Vista Capable Aufkleber, und trotz SP1 hing sich das Vista immer wieder auf...? Ich bleib erstmal bei der combo XP/Linux. Linux wird wohl über lang oder kurz die einzig tragbare Alternative, es sei denn Windows7, wenn es irgendwann mal kommt...
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Ich mein auch die ThinkVantage Funktion oder die Festplatten erschütterung usw....

Also du denkst das Vista sich überhaupt nich lohnt? Eigentlich bin ich mit XP ja zufrieden nur ich wollte es mal ausprobieren.Aber wenn du vorher schon sagst das es nichts bringt dann lass ich es lieber.

Wird denn solange XP noch von Microsoft geupdatet usw...?also patches und so.

Bis Windows7 rauskommt.Wann soll das eigentlich rauskommen?

danke dir
 

deeptrancer

Administrator
Teammitglied
Original von shapishico
Vista lohnt sich ehestens für Gamer und Leute mit IntelQuad...

Blödsinn! Ich spiele weder mit meinem Notebook, noch ist hier ein Quad verbaut. Es ist ein "normaler" CoreDuo und 2 GB RAM. Es läuft sehr schnell, flüssig und imho stabiler als XP Pro! Von daher bin ich sehr zufrieden mit Vista Business! Performance-Einbußen gegenüber XP Pro sind für mich nicht feststellbar, im Gegenteil!
 

ingope

Moderator im Ruhestand
*deeptrancers Meinung 100%ig zustimm*

Selbst auf einem "kleinen" C2D mit 1,8 GHZ (zum 1,6er kann ich nichts sagen) rennt Vista sehr schnell
subjektiv sogar schneller als XP, also die Aussage mit nem Quad würds gut Rennen sonst eher nicht ist totaler Quatsch.

Für Gamer ists aufgrund von DX10 sehr interessant, ja.
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Also kann man es doch beruhigt drauf machen? Hab ein R60 Intel Core 2 CPU T5500 @ 1,66GhZ und 3GB Ram.Ist das okay oder wird es da probs geben?


Aber wie siehts denn jetzt aus wenn ich Vista drauf mache?Ist dann die Recovery Partition(10GB?) weg oder ist die noch da? Wenn mir Vista nämlich nicht gefällt würd ich gerne einfach ThinkVantage starten und XP wieder installieren lassen.Geht das oder überschreibt Vista alles?
 

deeptrancer

Administrator
Teammitglied
es wird mit dieser Rechnerkonfiguration absolut keine Probleme mit Vista geben!

Ja, die Recovery-Partition ist imho weg, aber wenn Du Dir vorher die Recovery-CDs erstellst, kannst Du ja trotzdem wieder problemlos zurücksetzen.

Oder aber nimm eine andere HDD als "Test-Platte". So habe ich es bei mir jetzt z. B. mit Ubuntu gemacht. Bei den aktuellen HDD-Preisen ist das ja auch keine große Investition mehr.
 

J.Sparrow

New member
Themenstarter
Okay dann werd ich mir ne neue festplatte zulegen müssen.Weil die Partition bekomm ich später ja auch nicht mehr hin oder?Weil das mit den DVD sicherung ist mir zu gefährlich.Bei manchen leuten läuft es nicht.naja,vielen dank.....schönen tag euch allen noch.
 

ingope

Moderator im Ruhestand
3 GB sind für Vista ja Traumhaft und die CPU müsste auch reichen.

Erstell dir doch Recovery CDs jetzt wo die Partition noch da ist, dann hast
du zur Sicherheit doch XP immer wieder da.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben