Unterwegs und tastaturlos

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Robert9

Member
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
41
Derzeit auf längeren Reisen passt mir die Tastatur am Thinkpad weniger.
Die STRG an der falschen Stelle, die niedrigen und gefühlt oder tatsächlich kleineren Tasten lassen die Zahl der Fehler beim Schreiben bzw. Kopieren und Einfügen ungewohnt hoch werden.

Besorgt habe ich eine Razor Black Widow v3 o.ä., die leider in englischem Layout daherkommt.

Eine Cherry 3000N o.ä. hat die Buchstaben nicht mittig und ist ebenso wie die Razor mit unnatürlich kleinen Tasten belegt. Stellt man die Beleuchtung auf Weiß ein, sieht man trotzdem diverse Farben rund um die Tasten schimmern. Für mich ist jede Ablenkung nervig, Lichtreflexe und falsch gesetzte Buchstaben sind eine solche dauerhaft störende Ablenkung.


Ein Forenuser schreibt heute

ich benutze nur (normal) große Tastaturen (aktuell zuhause eine alte IBM Modell M, auf Arbeit eine erst kürlich gekaufte schwarze G80-3000 mit USB-Anschluß.
Zu dieser gibt es viele positive, aber auch viele negative Kommentare. Das "zu teuer" soll mir egal sein, soweit ich dann Ruhe habe mit der Tastatursuche. Allerdings soll sie auch laut sein.

Diverse Firmen u.a. „dasKeyboard“ haben kein Interesse ihre Tastaturen zu versenden. Von Razor finde ich keine Caps für das deutsche Layout.

Bei Lenovo finde ich Tastaturen bis 30/40 Euro. Bei der gewohnten Preissituation ahne ich, dass das billige Teile sind. Die externe Laptoptastatur mit BT für über 120 Euro o.ä. hatte ich kurzzeitig da, aber mangels Glücksgefühl wieder zurück geschickt.

Früher mal hat man „die große Tastatur von Cherry“ im Zehnerpack bestellt, die hat Jahrzente gereicht. Die letzte ihrer Art, zumindest optisch, kam dann als klappriges Stück Plastik daher, sie war dann auch jahrelang die letzte Cherry zuhause und in den Büros.

Trotzdem es die Branche geschafft hat aus kleinpreisigen Gebrauchsartikeln schon fast Luxusgüter zu machen, scheint es gar nicht so leicht zu sein das passende zu finden, zumal wenn man sich im Ausland befindet. Wir überlegen schon, ob man nicht mal die ersten 100 in China machen lässt um sie hier mit kleinem Preisaufschlag zu verkaufen.

So oder so suche ich also immer noch nach meiner Tastatur wie folgt:

100% Tastengröße,
falls mechanisch, dann z.B. rot und leise,
normaler Tastenhub, nicht low, kurz, verkürzt, irgendwas,
gerne ohne Zehnerblock, aber zur Not auch mit.
Eine einfache Beleuchtung in weiß o.ä. reicht.
Multimedia-Sondertasten sind was für Multimedia-Sondertastennutzer, ich brauche das nicht.
Sie darf gerne schwer und stabil sein und zur Not auch ein paar Euro kosten.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was Testberichte angeht, finde ich dann so Sachen wie bei der Cherry MX 10.0N RGB - selbige bekommt ein "Sehr gut" und das trotz dieser Aussage hier:
Anlass zur Kritik haben wir bei den etwas knapp bemessenen Abständen zwischen den Tasten, die durch ihre hohe Empfindlichkeit Fehleingaben provozieren.
Eine Tastatur, die Fehleingaben provoziert, ist aus meiner Sicht stets mangelhaft, aber evtl. ist es heute wichtiger die Multimediatasten gut bedienen zu können im Land der Dichter und Denker. Alternativ sollte vielleicht dabei stehen, dass die Tastatur für Frauen und Kinder gemacht wurde.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Cherry Stream Keyboard Wireless

Die Ausstattung ist nicht spektakulär, die 10 zusätzlichen Tasten sind aber auf jeden Fall ein Mehrwert.
Demnächst wird es einem noch als Mehrwert verkauft, wenn alle Tasten vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanW.

Well-known member
Registriert
1 Okt. 2008
Beiträge
2.305
Ich tue mir schwer mit dem Ausgangspost. Es gibt eine riesen Auswahl an Tastaturen und viele alte Modelle sind auch noch irgendwo erhältlich.
Negative Einzelmeinungen zu zitieren führt IMHO nicht zum Ziel. Wenn man lange genug sucht, dann findet man zu jedem Produkt welche.
Meine Lieblingstastatur ist die K340 von Logitech. Vorteil für mich: Der Zahlenblock beginnt neben der Enter-Taste und die Pfeiltasten sind unter der rechten Shift-Taste angeordnet. Dafür haben sie nicht die volle Grösse, was von anderen Usern kritisiert wird. Tastaturen sind ein Stück weit Geschmacksache und eigentlich jeder Geschmack wird von den Anbietern bedient.
 

x230fan

Member
Registriert
31 Aug. 2017
Beiträge
116
Vor allem gibt's inzwischen auch reichlich Nischenhersteller, die quasi alles anbieten, gerade bei mechanischen Tastaturen, man muss nur bereit sein und suchen und bereit sein für die eigenen Mimosen zu bezahlen.
Ein Beispiel wäre candykeys oder kbdfans

Aber das scheint eher wieder ein Frust-Thread zu sein.
 

Robert9

Member
Themenstarter
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
41
Man darf es nicht laut sagen, weil ... aber ich bin nicht an gewohnten Orten, da ist nichts mit ausprobieren.

Meine Vorstellungen sind recht klar:
- volle Größe, normale Größe der Tasten, normale Abstände zwischen den Tasten.
- mit oder ohne Zehnerblock
- beleuchtet, damit man nachts ohne Licht arbeiten kann

Trotzdem ich gerade Mist von Cherry geliefert bekommen habe, wäre die G80-3000 wahrscheinlich die beste Lösung, soweit mir Tastaturen bekannt sind, allerdings fehlt die Beleuchtung.



Die 3000 N RGB hat sicherlich die gleichen Tasten wie die Tenkeyless, also schmaler und fehleranfälliger:



Ich suche also eine Tastatur wie die G80-3000 mit Beleuchtung.


Das Keyboard Prima 13 macht mir Laune, aber nur wenn man alleine ist. Sobald man zu zwei im Büro sitzt, wird man den anderen damit auf die Nerven gehen. Diese Tastatur wäre für mich perfekt mit roten Schaltern. Allerdings liefern die das Teil nicht nach Asien.




Evtl. bin ich fündig geworden.
Soll schwarze Schalter und Backlit haben.

CHERRY G80-3000, Deutsches Layout, QWERTZ Tastatur, kabelgebundene Tastatur, mechanische Tastatur, CHERRY MX BLUE SWITCHES, schwarz
 

TheGrey

Active member
Registriert
24 März 2008
Beiträge
1.648
Du kennst die Unterschiede bei den MX Farben? Hier eine Übersicht zum durchklicken: Link Cherry MX.
Ich kann z.B. mit den ganzen linearen Switches nichts anfangen. Die nerven mich, weil sie nur einen Endanschlag aber keinen fühlbaren Druckpunkt haben. Meine Wahl war daher ein Äquivalent zu den taktilen aber nicht klickenden Brown. Allerdings klappern die natürlich trotzdem etwas (wie gesagt: anderer Hersteller), auch wenn sie nicht das harte klicken einer IBM Model M aufweisen - was mich genauso nerven würde :)
 

ahoellrigl

Active member
Registriert
10 Mai 2017
Beiträge
287
Allerdings liefern die das Teil nicht nach Asien.
Sofern man nicht alle Brücken nach Deutschland/Europa hinter sich abgebrochen hat, sollte es doch kein unüberwindliches Problem darstellen, eine Vertrauensperson zu finden, die so ein Teil bestellt und dann weiterleitet?
 

Robert9

Member
Themenstarter
Registriert
27 Juni 2022
Beiträge
41
Ich habe braune in der "das keyboard, irgendwas 13", wie geschrieben, sehr laut.
Ich habe rote in der Cherry 3000N irgendwas, die sind ok, aber die Tastatur zu klein, zu eng, zu fehleranfällig.
Und rote in der Razor, die leider ein englisches Layout hat. Nach anderen Caps in Deutsch suche ich noch.
Bestellt ist jetzt eine vollständige Tastatur hoffentlich mit mittig gesetzten Zeichen mit schwarzen Schaltern.
Dann fehlen noch die blauen? Und alles von anderen Firmen.



Anschließend starte ich meine Karriere als Tastaturtester mit noch schlaueren Texten wie heute goutiert, frei nach dem Motto: Der Vorteil dieser Tastatur ist, dass das ganze Alphabet einbezogen wurde.

Oder:
Diese Tastatur eignet sich speziell für Ostdeutsche, sie wurde noch mit russischen Rohöl aus Schwedt produziert.

Oder:
Jetzt noch besser! Alle Zahlen wurden in der richtigen Reihenfolge aufgebracht.

Oder:
Breche den Fluch der alten, weißen Männer! Kauf jetzt Deine persönlich getriggerte Tastatur bei der garantiert kein einziger Buchstabe dort ist, wo er früher mal war.

Oder:
Neu für Jungdoofe und Klebstoffverstrahlte: Die Faketastatur! Keine der Tasten ist nutzbar, das spart Co2 durch weniger Tastenbewegungen, alle Eingaben erfolgen über ein Mikrophon. Dank KI auch für Naturnuschler und Dauerbekiffte geeignet.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben