Ubuntu - Daten sichern

IchUndSo

New member
Moin moin,

Ich habe das Problem, dass ich vor der Aufgabe stehe, dass ich eine neue (60GB) Festplatte habe und mein Ubuntu gerne auf diese mit allen meinen Daten und Programmen portieren möchte.

Dazu stehen mir eine externe 40Gb Platte über USB 1.1, meine aktuelle interne 30Gb Platte dich ich (noch) nutze und die neue mit 60 GB zur Verfügung. Habt ihr 'ne Idee wie ich das am besten mit wenig Aufwand anstellen kann? Unter Windows wusste ich mir da zu helfen, nur finde ich zu dem Thema mit Linux leider nicht das Passende.

Am liebsten währe mir natürlich, wenn ich einfach meine 30GB-Platte sozusagen 'clonen' könnte, denn ich würde mir gerne ersparen alles wieder händisch einzurichten ;)

Ich bin gespannt was ihr mir zu sagen habt =) Mfg, Sven
 

Mr. Natural

Thinkspotter
Moin,

das hab ich als Linux-Newbie auch gerade hinter mir. Die Linux-Tools sind großteils Handarbeit im Terminal. Es gibt aber auch ein leidlich grafisches Tool, aber das hat meine Platte gerade mal zur Hälfte geklont und mir beim anschließendem Boot-Versuch eine Kernel-Panik beschert. Schlussendlich hab ich die Platte unter Windows mit Acronis geklont. Das hat problemlos geklappt... Mit USB 1.1 wird aber auch das eine Weile dauern. Kannst du dir nicht irgendwo eine PCMCIA-Karte mit USB 2.0 ausleihen?

Schau mal bei ubuntuusers.de rein - da wirst du fündig...

Grüße
Matt

Edith: Genau, Clonezilla, das meinte ich!
 

lgjk

New member
Hallo,
kann Dir CloneZilla nur empfehlen. Kostenlos und auf Linux-Basis.

Es gab schon mal einen Thread zu dem Thema, dort wurden verschiedene Möglichkeiten die Festplatte zu clonen erörtert. Einfach mal die Suche nutzen.

Gruß
Leonard
 

BGK

New member
Hi Sven,

dd[/url] und Konsorten sind Deine Freunde der Wahl. Idealerweise fährst Du Dein System mit einer Live-CD (Knoppix, Ubuntu, oder ähnliches) oder einer Stand-Alone-Kopier-Lösung (Acronis TrueImage, oder dergleichen) hoch und duplizierst dann einfach die gesamte Platte.

Auf die externe Platte und retour geht das zwar auch, aber wird aber per USB wohl ein wenig dauern. Insofern wär's vielleicht überlegenswert das Ganze in einem anderen Rechner zu machen.

Hdh,
BGK
 

IchUndSo

New member
Themenstarter
Ok, danke für die schnellen Antworten =)

Das klingt ja alles schonmal ganz gut, nur ist mir noch nicht so ganz klar wie ich die Daten von der einen Notebook-Festplatte auf die Andere bekomme. Ich meine ich kann ja nicht beide gleichzeitig einbauen und der Wechselrahmen ist für die 'normalen' HDD's gedacht. So wie ich das jetzt verstanden habe, bleibt mir wohl nichts übrig als die Daten erst auf die externe Festplatte zu spiegeln und danach in einem zweiten Schritt auf dei neue Notebookplatte, oder sehe ich das flasch?

Mfg, Sven
 

BGK

New member
[quote='IchUndSo',index.php?page=Thread&postID=384899#post384899]So wie ich das jetzt verstanden habe, bleibt mir wohl nichts übrig als die Daten erst auf die externe Festplatte zu spiegeln und danach in einem zweiten Schritt auf dei neue Notebookplatte, oder sehe ich das flasch?[/quote]
Naja, Du kannst auch die neue Platte in ein externes Gehäuse stecken und dann direkt drauf klonen - vielleicht lässt sich Dein externes Gehäuse ja öffnen. Alternativ halt ein eigenes dafür kaufen, dann kannst Du die alte Platte auch später wieder nutzen (z.B. im Falle eines Plattenschadens).
 

IchUndSo

New member
Themenstarter
[quote='BGK',index.php?page=Thread&postID=384900#post384900]Naja, Du kannst auch die neue Platte in ein externes Gehäuse stecken und dann direkt drauf klonen - vielleicht lässt sich Dein externes Gehäuse ja öffnen.[/quote]Ja, ich kann das externe Gehäuse öffnen, nur leider passt der Breitbandstecker (heißt der so!?) nicht auf die Schnittstelle. Und wenn ich mir das so überlege will ich nicht umbedingt Geld für so ein Gehäuse ausgeben ^^ What ever - ich werde morgen mal probieren dass mittels dieses 'Zweischritts' zu realisieren.

Ich habe noch ein image welches ich mittels einer KNOPPIX-LiveCD und partimage erstellt habe auf der externen Platte. Darin ist auch Ubuntu enthalten und ich meine auch der MBR. Könnte ich damit etwas anfangen?

Mfg, Sven
 

IchUndSo

New member
Themenstarter
Ok, Danke!

Ich werde dann heute Abend einfach mal testen was dabei rum kommt, wenn ich das Image zurückspiele. Eigendlich sollte die komplette Festplatte enthalten sein, allerdings kann ich mir grade kein Reim darauf machen, wie ich danach die restlichen 30 GB nutzen kann. Ich meine wenn die danach verloren sind, habe ich ja von dem Festplatten wechsel keine Vorteil ;)

Mfg, Sven
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben