Tipps zum Kauf / Typenschild + Frage an T23 Besitzer

martinf

New member
Registriert
27 Apr. 2008
Beiträge
7
Hallo,

ich stehe vor dem Kauf eines T41 und hätte gerne gewusst was ich vom Typenschild alles ablesen kann.
Und natürlich worauf ich speziell achten soll.

Auf dem langen Typenschild steht weiß auf schwarz geschrieben links "Type 2373" - rechts 04/01.
Ist das der Herstellungsmonat - oder was anderes?
Denn ein Bekannter hat ein T40 wo 04/02 draufsteht, aber eigentlich müsste das T41 ja jünger als das T40 sein. ?(

Wäre super wenn ihr mir da helfen könntet.
Danke und Grüße

Martin
 

Bimbo-01

Active member
Registriert
31 Dez. 2004
Beiträge
7.469
Hy,

neben der Type 2373 steht in der Regel noch eine Nummer.... als Bsp. 8AG oder so....

anhand dieser Nummer kannste auf den Seiten von IBM / Lenovo die Ur-Konfiguration des Laptops anschauen....

schaust Du hier.... Konfi

dort die Nummern eingeben und schauen.....

Bimbo-01
 

tcone

OS X Experte
Registriert
7 Apr. 2008
Beiträge
1.830
RE: Tipps zum Kauf / Typenschild

Hallo,

ich habe gerade bei Lenovo (klick auf ThinkPad and 3000 Family notebooks) geschaut, aber die schweigen sich zum Herstellungsmonat aus.
Dann ein Blick unter die Thinkpads: 3x 570, alle mit 02/99, ein R32 mit 211 (ohne Schrägstrich). Akku beim R32 rausgenommen, da ist ein Aufkleber, auf dem steht u.a. "Mfg. Date: 021022", also 22.10.02. Ja, es sieht ganz so aus.

Gruß, tc
 

Cannonbal

New member
Registriert
24 Apr. 2008
Beiträge
76
von der Leistung her kann ich dir das 2373-GGG (T41p) empfehlen. Gibts momentan für 370€ (mit unbrauchbarem Akku, aber sonst tiptop) bei ebay (Uli Ludwig Hiesiger Forenthread). Hab mein T41p dort auch gekauft und bin bisher sehr zufrieden mit diesem Kauf.

Bei thinkwiki.org kann man, unter Hardware Specifications, auch noch einige Typen einsehen.

mfg
Cannonbal
 

martinf

New member
Themenstarter
Registriert
27 Apr. 2008
Beiträge
7
Hallo Leute,

danke schon mal für die Meldungen!
Ein T41p ist leider über dem Budget.

Langsam zweifle ich sowieso ob es ein T40/T41 werden soll, die Flexing Geschichten lesen sich leider nicht gut.
Ist das wirklich so ein extremes Problem?

Ich mein ich möcht das Ding schon mitnehmen, auf dem Schoß arbeiten oder auch mal "auf einem Arm" ablegen um unterwegs etwas nachzuschauen.
Möchte da nicht immer Angst haben vor dem Flexing...

Hatte bisher immer Notebooks von HP und kenne die Probleme von dort gar nicht, das T40/T41 würde mir aber preislich, technisch aber auch von der Haptik her gut gefallen.

Was meint ihr?
Alles nicht so schlimm oder ganz klarer Serienfehler?

Grüße
Martin
 

cunni

Erklär-Bär
Registriert
5 Okt. 2007
Beiträge
3.091
Original von martinf
Was meint ihr?
Alles nicht so schlimm oder ganz klarer Serienfehler?

Grüße
Martin

Jedenfalls ein unkalkulierbares Risiko, wenn du nicht noch wenigstens 1-2 Jahre Garantie darauf hast/dazukaufst.
Oder du kaufst es derart günstig oder du kannst den Verlust verschmerzen, so dass du das Risiko eingehen willst.

Ich würde dir von einem Kauf "ohne Sicherungsseil" zumindest abraten.

Wenn du etwas kostengünstiges in der 14-Zoll-Klasse suchst, halte doch mal nach einem T23 Ausschau. Ansonsten sind die X31-er zu empfehlen, was Transportabilität und Lautstärke angeht!

Was für ein Fomfaktor/Leistung schwebt dir denn vor?

Grüße,
Cunni
 

martinf

New member
Themenstarter
Registriert
27 Apr. 2008
Beiträge
7
Hallo Cunni,

najo eben mit Garantie usw. schauts leider ziemlich schlecht aus.
Höchstens Gewährleistung aber das ist auch immer so ne Sache.

Leistungsmäßig würde mir der Pentium M 1.6 schon ausreichen, 1GB Ram dazu und die Platte muss auch ned wahnsinnig groß sein.
Alles über 40GB ist ok.

Auf die T4x bin ich gekommen weil mir die Größe und das Gewicht gefällt und die Haptik einfach super ist.
Aber wie gesagt ich möcht nicht bei jedem aufnehmen/tragen Angst vor dem Flexingtod haben.

Hab auch schon an ein neues R60/R61 gedacht... das günstige knapp 400 EUR Teil.
Der Mehrpreis wär mir die Garantie und der Neuzustand grade noch wert, habe aber Bedenken ob die Haptik an die T4x ranreicht.
Und schwerer ist es auch.

Hmmm keine leichte Entscheidung.

Grüße
Martin
 

cunni

Erklär-Bär
Registriert
5 Okt. 2007
Beiträge
3.091
Original von martinf
Hallo Cunni,

najo eben mit Garantie usw. schauts leider ziemlich schlecht aus.
Höchstens Gewährleistung aber das ist auch immer so ne Sache.

Leistungsmäßig würde mir der Pentium M 1.6 schon ausreichen, 1GB Ram dazu und die Platte muss auch ned wahnsinnig groß sein.
Alles über 40GB ist ok.

Auf die T4x bin ich gekommen weil mir die Größe und das Gewicht gefällt und die Haptik einfach super ist.
Aber wie gesagt ich möcht nicht bei jedem aufnehmen/tragen Angst vor dem Flexingtod haben.

Es gibt TPs der T4*-Serie in tollem Zustand bei www.ralf-scharbert.de mit bis zu 4 Jahren Garantie. Kostenpunkt ab 300 EUR, geht aber eher in Richtung 400 EUR, wenn die Geräte in gutem Zustand sein sollen. Die Geräte kommen mit 1 Jahr echter Garantie und ein Upgrade auf ein weiteres Jahr kostet 49 EUR.

Das Positive - die Beschreibung der TPs bei Scharbert entsprechen laut den Forumserfahrungen immer dem tatsächlichen Zustand und der ist meist sehr gut, ich spreche aus eigener Erfahrung.

Es stimmt aber schon - für 400 EURO bekommst du ein neues R61 - das ist zwar von der Haptik kein T4* (selbst die T6* kommen IMHO nicht an die Haptik der T4*er ran), aber natürlich ein neues Gerät.
 

martinf

New member
Themenstarter
Registriert
27 Apr. 2008
Beiträge
7
Hallo,

ich habe inzwischen zwei Möglichkeiten ausgearbeitet:

Entweder kaufe ich ein Gerät =<250 EUR, dann ist der Zustand auch eher unwichtig - Hauptsache es läuft stabil.
Das wär dann so ein richtiges "ich muss keine Angst vor neuen Kratzern haben da egal" Gerät.
Auf 1GB Ram und Windows XP aufrüsten - fertig.

Oder ich kaufe was Neues bis 400 EUR bzw. was gebrauchtes mit Restgarantie.
Dann hätte ich schon gerne praktisch Neuzustand.
Aber nicht so einfach da was Brauchbares zu finden, das R61 liest sich wegen dem Celeron (Leistung wär mir egal - aber Akku und Lautstärke da kein Speedstepping) nicht gut.
Event. was Gebrauchtes von HP mit Mobile Sempron - der taktet wenigstens runter.

Leistungsmäßig habe ich wie gesagt keine hohen Ansprüche.
Brauche das Gerät hauptsächlich für Mail, Office, www und um extern Switches, Router usw. konfigen zu können.
Den Rest mache ich zu Hause am Desktop PC.

Die Haptik und Qualität der T4x hats mir halt angetan, zumindest dachte ich bis ich vom Flexing gelesen hatte das es grundsolide brave Business Dinger sind die auch mal etwas wegstecken können...

Event. doch ein T23 (hab ich leider noch nie live gesehen) - von der Qualität/Haptik vergleichbar mit den T4x?
Auch so ein "samtiger" Displaydeckel?

Jemand noch einen anderen Vorschlag?

Danke und Grüße
Martin
 

cunni

Erklär-Bär
Registriert
5 Okt. 2007
Beiträge
3.091
Ein T23 ist nicht umsonst laut Forenumfrage mit das beliebteste Thinkpad, weil einfach Preis/Leistung und auch Haptik passen. Vielleicht kann ein T23-Nutzer dazu noch einmal ein paar Worte sagen oder du sprichst einfache einen an, der ein T23 in der Signatur stehen hat.

Ich denke für 250 EURO lässt sich da sicherlich ein Schätzchen finden - poste doch mal ein Gesuch auf dem Marktplatz.

Grüße,
Cunni
 

martinf

New member
Themenstarter
Registriert
27 Apr. 2008
Beiträge
7
Guten Abend,

das klingt nicht schlecht - danke für den Tipp!

Fragen an einen T23 Besitzer:
Ist die Haptik/Verarbeitungsqualität vergleichbar mit deren eines T40?
Ist der Gehäusedeckel beim T23 auch so gummiert - sprich fühlt er sich auch so samtig an?

Und das wichtigste... wie schlägt sich der Pentium III-M so?
Stromverbrauch, Wärmeenticklung, Speedstepping?
Leistungsmäßig sehr viel schlechter als ein Pentium M oder lässt sich mit einem III-M immer noch gut arbeiten?

Danke,
Grüße

Martin
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben