Thinpad X31 mit viel Zubehör gekauft, was brauche ich wirklich ?

-Andi-

New member
Hallo zusammen!

Wie schon der Titel andeutet habe ich ein X31 gekauft mit Zubehör. Dabei ist die Docking Station II und eine Ultrabase X3 inkl. DVD-Brenner (UJ-811B). Ich bin Schüler und brauche das Notebook für die Schule. Im Zeitalter des USB-Sticks sind CDs zu so einer Seltenheit geworden dass ich daran Zweifel ob mir die Ultrabase irgendwelche Vorteile bringt. Ich möchte daheim nicht viel verkabeln müssen, deswegen auch die Dock II, aber wenn ich unterwegs bin möchte ich eig nur das Laptop dabei haben....
Übersehe ich die Vorteile einer Ultrabase oder lohnt es sich für mich nicht dieses Ding zu behalten (ein DVD-Brenner hätte ich daheim sowieso als externes Gerät).

Wie handhabt ihr das bei euch, was schleppt ihr mit euch herum ?

Gruß Andi


 

mike71

New member
das ist ansichtssache.
die dock 2 hat viele zusätzliche anschlüsse zzgl. einen pci-steckplatz und benötigt platz.
die ultrabase ist so gross wie der läppi und baut nur etwas in der höhe auf und ein weiterer akku kann montiert werden.
hier ist also der vielseitigkeitsaspekt gegen platzsparen.

wenn du nur ab und an via usb-cdrom installierst, würde ich fast dazu tendieren beide zu verkaufen

wie gehabt, das ist meine einstellung...

gruss
mike
 

serko

New member
ich habe damals meine x3 verkauft und mir einen externen dvd brenner gekauft.
und bin noch immer mit der variante glücklich. so hab ich auch die möglichkeit, an einem anderen gerät mal was zu brennen.

die x3 hat nur einen nennenswerten vorteil:

-etwas besserer sound, da stereo verbaut ist

und wenn da sogar noch nen dvd brenner drin ist,dann verkauf die sachen. bringen sogar noch gut geld und du hast für dein x31 letztendlich weniger bezahlt.

vlg
 

NicoT61

New member
muss zugeben, ich benutze meine Base auch kaum. Und den Brenner fast nie. An der Uni hats sowieso wlan und jeder hat nen usb stick.
 

der_lucas

Member
also ich nutz meine x3 fast täglich.
hab auf dem schreibtisch einen TFT, ne maus, ne tastatur, lautsprecher, ne externe festplatte und nen drucker angeschlossen.
heißt ich muss nur das x31 in die docking hauen und alles ist angeschlossen (fast - klinkestecker für die lautsprecher muss extra eingesteckt werden)
jedenfalls finde ich das äußerst praktisch und will auch nicht drauf verzichten.
 

RockTheriault

New member
ich denk mal bei nur einem x31 ist die x3 besser als die dock ii. sofern du
aber weitere thinkpads für die dock ii hast wird die wieder interessant.
die dock ii hat dvi, aber das funkt beim x31 glaube nicht.
ich nutz eine dock ii fürs t41p & t23 & x31 als all-in-one docking.
unterwegs hab ich gar selten ein laufwerk benötigt, da ist einzig
die größe des gesamtpakets interessant (eher "kleine").

wenn du dich gegen die dock ii entscheiden solltest, dann würd ich mich
schonmal als potentieller käufer positionieren (da meine grad in sachen
ultrabay-schacht etwas rumspinnt) :D einfach ne PN an mich bei bedarf.
=> erledigt

RockT.
 

sylence

New member
Finde die X3 auch sehr praktisch und bin froh, dass die beim Kauf dabei war.
Da hängt ein wenig USB-Kram, AC und manchmal auch der TFT direkt dran - also nach dem Heimkommen nur das X31 schnell auf die Ultrabase stecken, Akku wird geladen und man kann auch gleich losarbeiten. Sehr praktisch!
 

Eckoman

New member
Auch ich glaubte damals als ich das X31 gekauft habe, dass die Ultrabase ne tolle Sache ist ...

Fakt ist: sie verstaubt im Schrank! Der Threadersteller hat es ganz richtig erkannt: in zeiten von GB-USB-Sticks ist ein DVD/CD im Notebook so nötig wie ein Loch im Kopf. Mit der untergeschnallten X3 Ultrabase geht der Gewichts- und Größenvorteil des X31 flöten, es wird einfach nur "bulky". Wesentlich sinnvoller ist da der Unterschnall-Akku, nicht nur weil er so bei bedarf die Laufzeit fast verdoppelt, sondern weil das X31 zum tippen sehr schön gekippt wird.

Ich persönlich nutze ebenfalls die Dock II zu Hause - eine wesentlich bessere Investition als die Ultrabase! An der Dock hängt alles was man braucht, sogar ein DVD/CD-Laufwerk im Schacht der Dock. Viele USB-2.0-Ports, alles was man braucht.

Daher rate ich ebenfalls die X3 zu verkaufen und das Laufwerk in die Dock II zu stecken - du wirst viel Freude mit der Kombination haben! :)
 

-Andi-

New member
Themenstarter
Hallo zusammen und danke für eure gute Beratung. Ich werde nun hier mal meine Erfahrung (kann man von Erfahrung reden wenn es nur 5 Tage waren ^^ ) kundgeben:

Die Idee hinter einer X3 ist recht gut wie ich finde. Ich schnalle unter mein X31 das ding und habe viele Anschlüsse, nen tollen DVD-Brenner und die möglichkeit einen 2ten Akku reinzutun. Liest sich schön, aber in der Praxis sehe ich persönlich das so:
Ich habe mir einen Laptop mit 12" Bildschirm gekauft damit ich diesen in den Rucksack schmeisen kann ohne extra ne große Tasche mitschleifen zu müssen. Ich will mobil sein mit dem teil ohne groß im Platz eingeschränkt zu sein. Einen DVD Brenner brauche ich nicht, weil eig. jeder der Daten "tauschen" will auch nen USB-Stick mit genügend Speicher bei sich hat. Die Lautsprecher sind zwar wirklich besser, aber fürs Musikhören kann ich auch den Ipod nehmen ^^. Durch das X3 wird die Tastatur etwas erhöht was ich als unangenehm zum Tippen empfinde.

Mein Fazit ist also: Ich stelle die Dock II auf mein Schreibtisch und kann dadurch den Laptop schnell an- und abdocken und auch angenehm tippen. Unterwegs habe ich in einer Neoprenhülle mein X31 dabei. Mehr nicht (ok, der Usb-Stick ist im Geldbeutel ^^)

edit: ingope
Siehe PN !


Danke für eure Erfahrungen und Tipps !

Gruß Andi
 

Eckoman

New member
Na, da hast du in 5 Tagen den Schnelldurchlauf gemacht, wofür ich etwas länger brauchte, siehe meinen Text über deinem :)

Vernünftige Entscheidung, allerdings würde ich den DVD-Brenner in die Dock II packen und nicht verkaufen ;)
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben