[T61p] reines Vista aufsetzen?

matador

New member
hallo leute,

vorige woche kam der T61p... der erste eindruck: ehrlich gesagt waren wir ziemlich angefressen. es ist ein T61p penryn mit vista ultimate... die kiste war so was von langsam, dass wir ernsthaft zweifelten, ob das normal is! vista bootet geschlagene 5 min (bis die zusätzliche skype-systembremse oben is, dauerts noch ein weilchen...) ;(

ram ist im normalbetrieb gegen 1,5 gb von 2gb ausgelastet... 8o alles ist stinklangsam, vista stürzt x-mal ab... bei normalen setups wie word 8o !
dann bin ich mal hergeganen und habe CSS, die ganzen help und productivity center, norton etc. deinstalliert... jetzt gehts annehmbar, aber man hat bei weitem nicht den eindruck, vor einem neuem compi zu sitzen!

der ganze ibm schnickschnack, der dabei is, is schon ziemlich lästig (vor allem braucht den großteil keine s.au) und anscheinend haut der die kiste ganz schön zusammen!

daher haben wir uns entschlossen, zuerst mal ein sauberes vista zu installieren (geht das mit vlite ebenso problemlos hoffentlich wie mit xp??) und mal zu schauen, ansonsten kommt als letzte lösung wieder das gute alte xp drauf!

was ich eigentlich fragen will: auf was muss ich besonders aufpassen? welche programme soll ich sichern (windvd und co)? die recovery dvds hab ich gebrannt... ich kenn mich nämlich mit vista überhaupt nicht aus!

danke euch!
lg
 

pibach

New member
per R&R einfach neu aufsetzen kommt m.E. aufs gleiche raus wie Clean install. kannst die gesamte TV preinstalls abwählen. Bei einem Install von CD fehlen ggf. Lenovo Patches, auf der Lenovo seite ist aber zu jedem Modell eine komplette Auflistung.
 

matador

New member
Themenstarter
Original von pibach
per R&R einfach neu aufsetzen kommt m.E. aufs gleiche raus wie Clean install. kannst die gesamte TV preinstalls abwählen. Bei einem Install von CD fehlen ggf. Lenovo Patches, auf der Lenovo seite ist aber zu jedem Modell eine komplette Auflistung.

kann ich dabei R&R auch gleich abwählen? IE? schnickschnack à la solitaire und flipper?

danke
lg
 

Bryan99

New member
Original von matador
... ich kenn mich nämlich mit vista überhaupt nicht aus!

danke euch!
lg

Man kann ja über ein Betriebssystem denken was man will.
Aber das was du beschreibst hört sich eher nach Totalschaden an.

Das habe ich bei einem neuen Thinkpad noch nicht erlebt.
Allein die Bootzeit ist nicht nachvollziehbar. Vista braucht zum booten
nicht länger als XP. Ausserdem brauchst du es nicht ständig booten.

Egal, aber wenn du über ein OS urteilst solltest du dich
erstmal damit vertraut machen.

Ich hätte das auch geschrieben wenn du sowas über Linux oder Xp geschrieben hättest.
 

mike71

New member
hatte gestern auch "das vergnügen", ein t60 ein bissl mit der original vista-inst zu testen.
bis das teil betriebsbereit war, hatte ich das x31 kpl gebootet, o2-onlineverbindung ( die einige zeit dauert...) aufgebaut und war bereits im www, da hat das t60 erstmal mir die möglichkeit gegeben IRGENDWAS zu machen...
wenn so ne kiste ins haus kommt, wird als erstes eine windows neuinstallation gemacht. aber bestimmt nicht mit vista!
 
L

Lefty

Guest
Auch mein T60 brauchte 5min zum booten mit Vista, erst der Clean Install des OS brachte abhilfe. Bei meinem liefen um die 90 Prozesse im Hintergrund.
Ich persönlich empfinde das von Lenovo als eine Zumutung, ein derart zugemülltes, mit offensichtlich nicht mehr gepflegter, Think Vantage Software (siehe div. threads) sowie dem Mist von Norton etc. zu verkaufen, ein unerfahrener User ist damit hoffnungslos überfordert. X(
 

Hanussen

Member
Ich habe doch tatsächlich gedacht Lenovo wüsste am besten wie man ihr Notebook perfekt konfiguriert, aber die Lenovo-Installation war wirklich total überfüllt mir irgendwelchem Scheiss den ich eh nicht brauche.

MfG Hanussen
 

Elwood70

New member
Sah beim R61 letzte Woche mit WINXPP ähnlich schlimm aus nach dem ersten Boot in fertigkonfigurierten Zustand waren 90 Prozesse offen:D
Das Beste bei einer Neuanschaffung 60€ für ne neue Platte nach Wahl mit einkalkulieren, wenn das Book kommt Platte raus neue rein sauber aufsetzen und nach dem ersten Boot über 21 Prozesse freuen ^^. Nachdem ich die brauchbaren Sachen von Lenovo dazugepackt hab, Office und AV-Lösung drauf sind dümpelt man unter XP mit ca 47 offenen Prozessen überschaubar durchs Land.
 

matador

New member
Themenstarter
Original von Bryan99
Original von matador
... ich kenn mich nämlich mit vista überhaupt nicht aus!

danke euch!
lg

Man kann ja über ein Betriebssystem denken was man will.
Aber das was du beschreibst hört sich eher nach Totalschaden an.

Das habe ich bei einem neuen Thinkpad noch nicht erlebt.
Allein die Bootzeit ist nicht nachvollziehbar. Vista braucht zum booten
nicht länger als XP. Ausserdem brauchst du es nicht ständig booten.

Egal, aber wenn du über ein OS urteilst solltest du dich
erstmal damit vertraut machen.

Ich hätte das auch geschrieben wenn du sowas über Linux oder Xp geschrieben hättest.

ja, ich sagte, ich kenn mich damit nicht aus und will daher nicht von vornherein urteilen... war nur mehr erster eindruck und der war leider grottenschlecht!

@all
freut mich, dass es bei euch ähnlich langsam war... also "freut" in dem sinne, dass es zumindest standard so ist und ich kein sonntagsgerät erwischt habe! ;)

anfangs liefen 110 prozesse 8o, von 2gb ram waren 1,5gb ausgelastet und die einfache office 2003 installation stürzte ab! 8o

@lefty: hast du über r&r mit abhakeln installiert? oder mit vlite eine vista cd gemacht?

@elwood:
ja, mein cleanes xp hat nach fertiger installation ca.30prozesse und das lob ich mir! mit vorkonfigurierter ibm installation 60+!!

danke leute
lg
 

matador

New member
Themenstarter
versteh ich das richtig, dass ich mit vlite keine vista cd aus der vorhandenen installation erstellen kann?
oder welcher ordner ist das pendant zum i386??

danke und lg
 

STC

New member
wieso machst du kein custom restore? ist doch viel bequemer? und die meiste sinnlose bloatware kannst du abwählen.

zum thema preloads: ist leider bei den meisten notebook herstellern so dass die pcs heutzutage extrem vollgemüllt sind. ist ein "bekanntes" problem und hat nix mit vista oder xp zu tun. abgesehen von der softwarekompatibilität und der tatsache dass viele hersteller zu blöd sind treiber zu liefern läuft vista mit nem neuen rechner (also aktuelle hardware und genug ram) schon recht flüssig und stabil.

ich hab auch mal gehört dass microsoft derzeit versucht auf die hersteller zuzugehen und zu erreichen dass weniger müll auf die preloads kommt. und naja zu lenovo kann man sagen dass sie wenigstens die möglichkeit des custom restore anbieten.
 
L

Lefty

Guest
@matador
Kann man die mit Nero kopieren? Würde dir die DVD dann zur Verfügung stellen, natürlich nur wenn du den Versand übernimmst.
Ich hoffe ich bekomme keinen von den Mods auf den Deckel falls das Illegal sein sollte.
 

matador

New member
Themenstarter
Original von Lefty
@matador
Kann man die mit Nero kopieren? Würde dir die DVD dann zur Verfügung stellen, natürlich nur wenn du den Versand übernimmst.
Ich hoffe ich bekomme keinen von den Mods auf den Deckel falls das Illegal sein sollte.

danke - ist sehr nett! soll aber nicht legal sein! ;(
 

matador

New member
Themenstarter
hallo!

hab mir jetzt die englische anytime (die hier im forum verlinkt wurde - danke) geladen und vista installiert!

derzeit habe ich zwar noch 3basissystemgeräte, für die ich noch keine treiber habe (derzeit läuft sysupdate), aber ansonsten muss ich sagen - genial! wenn man vergleicht, dass mit ibm vorinstallation ca. 110 prozesse liefen und 1,2gb RAM im normalbetrieb zu waren, dann ist das jetzt schon was ganz anderes! derzeit ca. 40 prozesse (werden natürlich noch ein paar mehr werden) und im normalbetrieb gerade mal 500-600mb Ram verbraucht!

das einzige, was mich noch stört: ich hab gewohnheitsmäßig vor der installation auf "compatible" im BIOS umgestellt und weiß jetzt nicht, ob das a) überhaupt notwendig war und b) wie ich die SATA treiber denn jetzt installliere? wenn ich momentan im bios umstelle, erhalte ich den schon von xp bekannten bluescreen!

jemand eine ahnung?
merci
lg
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Du brauchst keine SATA Treiber installieren :)
SATA braucht keine Treiber die nicht schon beim OS dabei wären.

Vista braucht zum Booten auch nicht länger als XP zumindestens
nicht bei aktueller Hardware.

Und normal ist sicherlich was zwischen 30 und 50 Prozessen und nicht 110 8o

Gute Entscheidung das Vista neu und Clean aufzusetzen.
 

matador

New member
Themenstarter
Original von ingope
Du brauchst keine SATA Treiber installieren :)
SATA braucht keine Treiber die nicht schon beim OS dabei wären.

Vista braucht zum Booten auch nicht länger als XP zumindestens
nicht bei aktueller Hardware.

Und normal ist sicherlich was zwischen 30 und 50 Prozessen und nicht 110 8o

Gute Entscheidung das Vista neu und Clean aufzusetzen.

ok, dann muss ichs wohl gleich noch mal machen! und von anfang an die richtige einstellung im bios lassen!

danke einstweilen!
lg
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben