T42 Abstürze : Flexing oder Überhitzung ?

karlitos

New member
Hallo

Ich habe mir vor kurzem ein T42 gekauft - 15" mit der ATI 9600 Grafikkarte. Das Notebook läuft einfach super, ich konnte kein Flexing feststellen. In den letzten Tagen habe ich leider einige Abstürze erlebt, was mich ein wenig beunruhigt.
Ich habe gestern ein bischen gespielt (Kart N' Crazy & Operation Flashpoint). Zuerst war alles ok, nur dann will ich aus dem Spiel rauß ... und plötzlich ist alles still. Einfach ausgegangen. Das Notebook saß im Dock II, externer Monitor über DVI angeschlossen. Ich musste sogar zuerst das Kabel von dem internen Netzteil rausziehen und wieder reinstecken, weil man das Laptop nicht über die Dockingstation hochfahren konnte. (keine Rekation auf Knopfdruck)
Nachdem ich wieder ins Windows kam habe ich Operation Flashpoint installiert und nach ein paar Minuten spielen ist das Thinkpad wieder plötzlich ausgegangen. Und man konnte wieder nichts mit dem Startknopf an dem Dock bewirken.
Ich habe an das Netzteil vom Dock II gedacht, habe das Notebook abgedockt und konnte dann zuerst endlich in aller Ruhe spielen. Ich dachte damit die Ursache der Probleme zu finden. Das notebook lag die ganze Zeit auf meinen Knien und hatte genug Luftzufuhr von unten. Zum Schluss habe ich das Thinkpad einfach aufs Bett gelegt - und kurz danach ist er wieder ausgegangen.
Es ist zu bemerken dass die Temperatur manchmal locker über 80C° geht - z.B. Beim Skype oder beim Spielen. Ich frage ich jetzt woran die Abstürze ja liegen können :
- Lexing ? Alles andere läuft aber tadelos (keine Grafikprobleme , USB ...)
- Überhitzung ?
- Sonstige ?

Wäre jedem dankbar für eine Hilfe das Problem lösen zu können. K
 

Fleun

New member
Hallo zusammen,

ich hab das Thema eben in der Sufu gefunden und wollte es nochmal hervor holen.

Ich habe so ziemlich dasselbe Problem. Grad etwas WoW gespielt mit meinem neuen (gebrauchten) T42 und zack aus. Kein Einfrieren oder so, nein einfach aus. Als wenn man den Stecker zieht bei einem Rechner ohne Akku. Hat jemand vielleicht jemand doch noch eine Ahnung woran es liegen könnte oder hat noch jemand solche Probleme. Mir kommt es eigentlich auch nicht so vor als würde der Rechner zu warm werden. Aber das müsste man mal irgendwie testen.
Hoffe auf Antworten;)

Gruß Fleun
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Hallo und Willkommen im Forum :)

Kontrolliere erstmal die temperatur von CPU und GPU... das muss nicht immer gleich Flexing sein.

Meistens, wenn sowas bei Spielen und co auftritt würde ich eher auf Überhitzung oder Speicherprobleme tippen.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Installiere mal TPFanControl oder PFanControl und beobachte die Temperatur. Ab einem bestimmten Wert schaltet das Notebook von selbst aus (Schutzschaltung).

Beide Programme findest Du im Windows-Unterforum unter dem Thema "Lüftersteuerung unter Windows"

P.S.: Unter Biotopologe war schneller :D
P.P.S.: auch von mir ein Willkommen.
 

Fleun

New member
So ich hab jetzt mal TPFanControl installiert und bei zocken die Temperaturen ins Logfile schreiben lassen. Letzte Messung vorm ausgehen war folgende:

[27.10.2008 22:59:35] Fan: 0x06 / Switch: 94°C (94; 52; 36; 78; 34; 0; 28; 0; 0; 0; 0; 0)
[27.10.2008 22:59:36] Smart: Set fan control to 0x80, Result: OK

Also CPU 94 und Grafikchip 78 Grad.

Ist das zuviel?

P.S. und danke für die willkommensgrüße;)
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Switch: 94 und dann 94 grad :)

Das wird dann die Notabschaltung sein bevor dein TP schmlizt ;)
 

Fleun

New member
Das heißt der Prozessor wird zu warm. Aber der Lüfter funktioniert doch bzw höre ich einen Lüfter der sich ein und wieder ausschaltet. Was kann ich tun?
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Vieeeell zu heiß!!!!

Prüfe als erstes, ob Dein Notebook Virenfrei ist: www.kaspersky.de - dort Onlinevirencheck und www.hijackthis.de

Ist der Rechner clean, dann entstaube mal das Notebook, und erneuere bei der Gelegenheit die Wärmeleitpaste.
Tastatur ausbauen, ggf Bezel ausbauen, Lüfter ausbauen und diesen samt Lüftergrill gründlich entstauben. Anleitung hier: Klick
Im Normalbetrieb liegt die CPU und GPU-Temperatur bei 45-50°C, beim Zocken auch deutlich höher.
Ich schicke Dir morgen mal die Lüftereinstellungen für TPFanControl meines T41 und T41p. Da hat der Lüfter zwar mehr Arbeit, als bei den BIOS-Einstellungen, aber bei den hohen Temperaturen darf man sich nicht wundern, wenn das Notebook bald flext.
 

Fleun

New member
Also da ich ihn neu aufgesetzt habe am We gehe ich mal stark davon aus das er clean ist. Der Scanner läuft aber dennoch grade mal durch.
Wenn ich dann immernoch clean bin werde ich mir morgen bei der Arbeit ma das Gerät von innen angucken und alles entstauben und neue Wärmeleitpaste auftragen. Was ist ein Bezel?

Wie warm sollte er denn höchstens beim zocken werden wenn 45-50 grad im normalbetrieb normal sind?
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Kommt aufs Book an, poste mal die tech. Details zum Book.

CPU? Grafikkarte? etc.
Ein T43 p wird gerne mal recht warm.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Bezel ist die Tastaturumrandung mit der Handauflage.

Die 78°C der GPU sind bei der extremen Belastung noch im (dunkel)gelben Bereich - würde ich mal sagen, wenn auch nicht als Dauerbelastung. Aber die 94°C der CPU liegt deutlich zu hoch.
Dennoch würde ich diese hohe GPU-Temperatur nicht täglich dem guten Stück zumuten.
Genaueres zu den Temperaturen können aber diejenigen hier noch beitragen, die von der Materie noch mehr Ahnung haben.
 

Fleun

New member
So also ich hab jetzt mal alles auseinander gebaut und den Lüfter ausgeblasen kräftig. Scheint aber nicht viel Staub drin gewesen zu sein.
Neue Wärmeleitpaste hab ich auch. Jedoch ist auf der CPU so ein kleines Pad. Muss dann nicht wieder so eins drauf oder bleibt das drauf und wo schmier ich dann die Paste drauf? Das Wärmeleitpad ist auch nicht so groß wie die ganze CPU sondern nur 1x0,5cm in der Mitte. Reicht sowas aus?
 

Paddelpatrick

New member
Hi,

also : auf der CPU hat NICHTS was zu suchen außer Wärmeleitpaste. Zieh das Ding ab und mach EIN BISSCHEN (keine 5 ml) von der WLP auf den Kern. Das Pad bei der GPU stimmt schon, das muss drauf, nix von der Paste da verschmieren. Läuft der Lüfter im Betrieb leise (also kratzt und scharbt nicht ? ) oder ist das eine Säge ?

Gruß
 

Fleun

New member
Aber schon auf die komplette Fläche der CPU dünn was drauf oder? das pad auf der gpu scheint in ordnung zu sein. der lüfter läuft ansich schön leise also nicht unrund oder das irgendwas schleifen würde oder so.
 

Paddelpatrick

New member
Um Gottes Willen, nicht die ganze CPU, nur das kleine, schwarze Rechteck in der Mitte, da wo der Lüfter auch aufliegt, DAA muss Wärmeleitpaste drauf.

Gruß
 

Fleun

New member
Hm dann stimmt was nicht. Liegt der Lüfter nicht mit dem Metall ganz auf? Oder soll dieses Pad (kleines Rechteck) eigentlich am Lüfter kleben was jetzt auf der CPU hängt. Weil wenn ich das wegmachen würde wäre es eine ebene Fläche und der Lüfter würde entweder die ganze Fläche der CPU berühren oder garnicht.
 

Paddelpatrick

New member
Aber echt, knipps mal alles.

Die CPU ist ein rechteckiges fast flaches, grünes Ding. In der Mitte gibt es eine rechteckige, schwarze Insel. Auf die Insel mach bissl WLP drauf.
Der Lüfter besteht aus flachem Kupfer und würde nur die Insel berühren, so ist es zumindest gedacht.

Gruß
 

Fleun

New member
Ne ist ok ich was zu blöd. Hab dieses schwarze Viereck das vorsteht für ein Leitpad gehalten. Sieht halt ein bisschen anders aus die CPU als bei desktop pcs. hab die jetzt sauber gemacht und mit neuer paste eingeschmiert recht dünn.

Neue Werte sind deutlich niedriger. Im Ruhezustand(aufm desktop wenn ich nichts mache) hat die CPU jetzt 42 grad und die gpu 46 grad.

Ich teste gleich mal wie es im Spiel aussieht. Muss erstmal wlan ans laufen bringen.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben