T41 Problem mit Aufrüstung XGA nach SXGA+

thornton

Member
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
50
Hallo,

ich habe meinem T41:

Product: ThinkPad T41 2373-4QG [change]
Original description: P M 1.6GHz, 512MB RAM, 40GB 5400rpm HDD, 14.1 XGA(1024x768) TFT LCD, 32MB ATI Radeon 7500, 16x10x24x/8x CD-RW/DVD, Wireless upgradeable(MPCI), Modem(CDC), 1Gb Ethernet(LOM), UltraNav, Secure Chip, 6 cell Li-Ion battery, WinXP Pro

ein 14.1 SXGA+ Display spendiert.

Das als ganzes Teil, also der Deckel, Inverter, Panel und Displaykabel komplett.

Nun bekomme ich ein wunderbares Bild mit einer Auflösung 1400/1050, aber:

das nur die ersten Minuten. Danach beginnt der Bildschirm zu verschwimmen, d.h. es zeigen sich horizontal verlaufende, flimmernde Verschiebungen hauptsächlich an Farbübergängen.

Beschleunigen lässt sich dieser ungewollte Effekt indem ich z.b. ein Youtube-Video öffne. Dann ist der
Bildschirm in kürzester Zeit nur noch verschwommen und an ein Arbeiten nicht mehr zu denken. Der Effekt lässt aber wieder nach indem ich den Lüfter mit Fancontrol manuell auf Stufe 7 stelle.
Temperatur der GPU sinkt dabei von 43° auf 41°,

Verlangsamen (fast vermeiden mit Lüfter auf Stufe 7) lässt sich dieser Effekt indem ich den Laptop unter Akku laufen lasse. Wahrscheinlich greift irgendein hardwaremäßiger Stromsparmechanismus.
(Notebook Hardware Control zeigt einen langsameren Takt der GPU und des Grafikspeichers an, Temperatur der GPU ist aber auch 43°)

Ich bin reichlich frustriert, weil ich mich so auf das SXGA+ Display gefreut habe und mit meinem Latein am Ende bin.

Funktionieren sollte es aber da Lenovo folgendes Modell:
(auch diverse, ähnliche R40 im Programm hatte)

[
Product: ThinkPad T41 2373-3PE [change]
Operating system: All [change]

Original description: P M 1.6GHz, 512MB RAM, 40GB 5400rpm HDD, 14.1 SXGA+(1400X1050) TFT LCD, 32MB ATI Radeon 7500, 16x10x24x/8x CD-RW/DVD, Intel 802.11b wireless(MPCI), Modem(CDC), 1Gb Ethernet(LOM), UltraNav, Secure Chip(TCPA), 6 cell Li-Ion battery, WinXP Pro
]

Hier im Forum gab es ja diverse positive Aussagen über eine gelungenes Upgrade auf SXGA+, so dass ich Hoffung habe, dass mir geholfen werden kann.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

Andreas
 

thornton

Member
Themenstarter
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
50
na aber vor dem Upgrade war alles gut !?

Warum denkst du der Fehler wird wieder auftreten?

Gruß
 

da distreuya

New member
Registriert
17 Feb. 2006
Beiträge
3.033
weil der Defekt höchstwahrscheinlich durch mechanische Belastung des Mainboards bei der Bastelei aufgetreten ist und nicht, weil nun eine andere Auflösung verbaut ist.
 

thornton

Member
Themenstarter
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
50
Das hört sich ja nicht gut an, Du machst mir Angst ...
Ich werds heute nachmittag testen.
Kanns mir aber nicht vorstellen, weil der Effekt dann ja ständig und nicht temperatur/belastungsabhängig vorhanden sein sollte.
Hat denn jemand so eine Lösung gut funtkionierend am laufen? und kann darüber berichten?


Gruß Andreas
 

Vodnjan

New member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
360
eventuell sind die 32mb der radeon 7500er mit sxga+ ueberlastet?

viel wahrscheinlicher ist allerdings flexing.
 

thornton

Member
Themenstarter
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
50
Das denke ich eigentlich auch, da es keine Probleme gibt, wenn ich
die Auflösung runterschalte auf XGA.
Sehr kurios ist aber, dass es nicht funktioniert, obwohl es ein T41
mit Ati Radeon 7500 und SXGA+ zu kaufen gab.
Sollte es vielleicht verschiedene Grafikchipsatzversionen geben?

Ich stehe noch vor einem Rätsel

Grüße Andreas
 

computerversteher

New member
Registriert
6 Sep. 2007
Beiträge
279
Bei mir trat der schlieren auch mit XGA Auflösung auf nur sehr viel später.
Evtl liegt es auch am Inverter oder so.
Es gibt ja wohl Leute die den umbau Stressfrei hinbekommen haben.

Da das Gerät nun von meiner Frau genutzt wird hab ich mich aber nicht sehr intensiv mit beschäftigt.

Wenn du eine Lösung findest würd ich mich über einen Tip freuen.
 

thornton

Member
Themenstarter
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
50
Hab noch ein bischen weiter geforscht ....
es ist reproduzierbar so, dass die "schlieren" ab etwa 39° GPU-Temperatur auftreten. Diese 39° werden nur erreicht, wenn ich die Auflösung auf 1400/1050 hochstelle.
Nun ist in meinem T41 ein Short Fan verbaut, der die GPU nicht direkt kühlt (keine Heatpipe nix)
Weiß jemand von Euch ob ich einen Long Fan einbauen kann?
Paßt das mechanisch? Müßte ich einen Fan Long oder einen Fan Long M10 einbauen?

Könntet Ihr mit mal sagen, was Eure GPU-Temperatur denn so ist?
Am besten mit Angabe von Lüfter und Grafikchip. Dann kann ich mir vielleicht ausmalen, ob das bei mir etwas bringt ....

Bin gerade ganz guter Hoffung.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Ciao
 

BigJ

New member
Registriert
10 Nov. 2007
Beiträge
37
hallo,

habe ein SXGA+ in mein T41 mit ATi 7500 32mb eingebaut. Musste nur das Display tauschen. Der Inverter ist geblieben. Somit würde ich ebenfalls auf die GraKa oder einen defekten Inverter tippen.
Zur Info bei SXGA+ Betrieb kommt meine Graka auf ca 45 Grad ohne starke Kühlung also ca 5 Grad über die Temp bei XGA Betrieb. Denke nicht dass es an der Temp liegen kann.
Also wie gesagt vielleicht mal den Inverter deines alten XGA nehmen und testen. Eine Beschädigung der Graka bei einem Einbau halte ich für sehr unwahrscheinlich, da man an dieser Stelle eigentlich nichts zu suchen hat. Konnte dies bei mir bewerkstelligen ohne das Mainboard aus dem Basecover zu lösen.
Wenn mann beim Umbau das Gehäuse stark verdreht und verbiegt dann kann man es natürlich nicht ausschließen.

Hoffe das Beste

MfG Michael
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben