t21/22, t23, t30 - erfahrungsvergleich stärken / schwächen

t-body

New member
Registriert
17 Apr. 2008
Beiträge
33
hallo,

was kann man über die

stärken & vorteile und schwächen & nachteile im
vergleich was die fehler und verarbeitung/haltbarkeit
betrifft, über folgende modelle sagen?


1. t21/22, t23, t30

2. gibt es bei den obigen t-modellen jeweils bauserien,
die schlechter verarbeitet sind, bzw. schwächen hat?
(z.b. bauteile die in der vergangenheit schnell
das zeitliche segnete)
falls ja, welche im detail sind das?

3. im besonderen geht es mir um zuverlässigkeit und
langlebigkeit, hinweise welches modell sich
im vergleich günstig aufrüsten läßt sind ebenso
interessant, bzw. günstiger bei der ersatzteilbeschaffung
ist.




da ich für jemanden suche sind meine erfahrungen in dem
bereich wohl eher nichtig. ich selbst hab mir 2004 einen
gebrauchten t21 mit piii 750mhz, 256mb, 13,3", 10gb hdd,
den ich auf 384mb, später auf 512mb erweitert habe,
zugelegt.
mit 384mb lief win xp wenn man die visuellen effekte
anpaßt zufriedenstellend. dvd's anschauen war ebenfalls
ohne probleme möglich.

nach ca. 2 jahren hat das motherboard probleme gemacht,
lief ein paar minuten, dann frohr das system ein.

hab mir dann einen t22 mit piii 900mhz, 14,1" zugelegt.
die alte 10gb hdd, die 512mb, das dvd-rom laufwerk,
das akku und die deutsche tastatur hab ich vom defekten
t21 zum t22 übernommen.
wirklich praktisch was die kompatibilität betrifft.

seit ca. 1,5 jahren bin ich vom t22 was die geschwindigkeit
stabilität und zuverläßigkeit betrifft absolut zufrieden.

aktuell wird es mit der 10gb hdd eng, werde mir eine
160gb ide von samsung oder western digital zulegen.
wichtig hier sind mir zuverläßigkeit, langlebigkeit,
und geringe lautstärke. nach meinem wissen sind 160gb
das größtmögliche was vom board unterstützt wird.
preisleistung stimmt ebbenfalls in dem bereich.


die gleichen kriterien auf die ich wert lege,
gelten auch für einen bekannten.
nur fehlen mir eigene vergleichsmöglichkeiten,
wie gut das es diese forum gibt ;-)


und nun zurück zu meinen ursprünglichen fragen.

was kann man über die
stärken (vorteile) und schwächen (nachteile) im
vergleich was die fehler und verarbeitung/haltbarkeit
betrifft, über folgende modelle sagen?


1. t21/22, t23, t30

2. gibt es bei den obigen t-modellen jeweils bauserien,
die schlechter verarbeitet sind, bzw. schwächen hat?
(z.b. bauteile die in der vergangenheit schnell
das zeitliche segnete)
falls ja, welche im detail sind das?

3. im besonderen geht es mir um zuverlässigkeit und
langlebigkeit, hinweise welches modell sich
im vergleich günstig aufrüsten läßt sind ebenso
interessant, bzw. günstiger bei der ersatzteilbeschaffung
ist.



grüße
t-body
 

mike71

Active member
Registriert
27 Juni 2007
Beiträge
5.701
ich sag mal ganz lapidar: etwas die sufu quälen und schon kommt für das t30 das hier als ergebnis ;)
 

Robbyrobot

New member
Registriert
25 Juli 2007
Beiträge
903
Typische Schwächen:
T20-22: "BOD", Ursache unbekannt, Abhilfe: Neues Mainboard
T23: Spulen schlecht gelötet, Abhilfe: Nachlöten
T30: RAM-Büchsen schlecht gelötet, Abhilfe: Meist hilft Nachlöten, manchmal nur neues Mainboard

Zuverlässigkeit und Langlebigkeit: Wahrscheinlich T23 am besten

Aufrüstbarkeit: Wahrscheinlich auch T23, problematisch ist nur der interne WLAN (Antenna im Displaydeckel nur bei speziellem Deckel, sonst nur unter der Tastatur)

Ersatzteilbeschaffung: Alle T2x.

Alles in allem: T23. Oder, wenn man mehr Geld ausgeben will und moderner computern: T43 (die T40-42 sind wegen "flexing" u.U. problematisch).
 

BachManiac

Active member
Registriert
13 Apr. 2005
Beiträge
1.903
Qualitativ gibt es unter der T2*er Generation keine schwarzen Schafe oder schlechten Serien.

Die T2*er Generation kann man jedoch in 2 Untergenerationen unterteilen.

1. T20, T21, T22

2. T23.

Das T23 hat die größten Unterschiede zu den anderen.

und dabei kann ich gleich auf unser neues Thinkpad-Wiki verweisen, der T23-Thread ist praktisch komplett.

http://think-wiki.org/index.php?title=T23

Die wesentlichen Unterschiede zu den anderen T20, T21, T22 Modellen sind:

* FSB 133
* neuere CPU (Intel Mobile Pentium III-M Tualatin-Kern), 512kb L2-Cache), neuer CPU-Sockel
* neuere Grafikkarte mit 16 MB dediziertem Speicher
* Neuer Intel 830MP Chipsatz
* 2. USB Anschluss
* Einführung der Communications-Daughter-Card (CDC), wodurch hier eine 100Mbit Lan-Karte verwendet wird. Der Mini-PCI-Slot ist hier für Modem und/oder Wlan verfügbar.
* Integrierte Wlan-Antennen im Displaydeckel (nur bei Wlan-Modellen)
* 1GB Ram maximal möglich

Zum T30: ich will hier nicht wieder nen Glaubenskrieg auslösen, doch das T30 ist im Vergleich zum T23:

-etwas schneller
-etwas dicker
-etwas schwerer
-deutlich wärmer*
-deutlich lauter*
-deutlich akkustrapazierender*

*) da Desktop-CPU (pentium-4) verbaut.

Deshalb, würd ich uneingeschränkt das T23 empfehlen, ich kaufe dies regelmässig für Bekannte/Freunde ein und statte es nach den Anforderungen aus. Bisher war noch jeder damit super zufrieden.
-ansonsten keine Vorteile (USB 2.0 usw gibts erst ab cem T40)
 

McPixl

Active member
Registriert
12 Aug. 2006
Beiträge
4.320
Ich verweise auch noch mal auf das Think wiki.
Da steht über fast alle T2X modelle so ziemlich alles drin.
Ich persönlich kann nicht viel über das T30 sagen da ich es nicht habe aber ich hatte die ganzen T2x Modelle und bin bei dem T23er gebliebn.
Der t23er ist schneller hat bessere Möglichkeiten der Aufrüstung, und ist haltbarer da der Spulendefekt behebbar ist.

Ich persönlich würde immer den T23 empfehlen.
 

BachManiac

Active member
Registriert
13 Apr. 2005
Beiträge
1.903
das mit dem spulenproblem ist mir sowieso ein Rätsel. ich hab jetzt schon über 10 T23 vermittelt, doch dieses spulenproblem ist mir noch nie untergekommen.
 

Robbyrobot

New member
Registriert
25 Juli 2007
Beiträge
903
Original von BachManiac
das mit dem spulenproblem ist mir sowieso ein Rätsel. ich hab jetzt schon über 10 T23 vermittelt, doch dieses spulenproblem ist mir noch nie untergekommen.
Und beim ersten T23 Board, das ich kaufte, fehlte ganz eine Spule... ich habe nachgerüstet und jetzt läuft das Board problemlos.
 

stevenlittlehookfield

Active member
Registriert
19 Dez. 2006
Beiträge
3.627
T20 bis T22 würde ich mal völlig rauslassen, bei dem minimalen Preisunterschied zum T23 ist der technische Fortschritt einfach zu groß.

Es hört sich vielleicht ein wenig abgedroschen an aber, einen T30 kauft man eigentlich nur, wenn man schon selber weiß, warum. Er hat ein, zwei Vorteile. Im Normalfall macht aber ein großer Nachteil den T30 zum heutigen Zeitpunkt zum NoGo : der "mobile" Pentium IV, ein KO Kriterium.

Bleibt also nur: T23.

Such Dir einen mit SXGA+ und integriertem W-Lan. dafür wirst Du sicherlich so viel zahlen, wie für die preiswertesten T4x Modelle, die aktuell den Gebrauchtmarkt überschwemmen, aber so wirst Du auch echt ein tolles Gerät bekommen, welches auch noch eine Zeit lang in Sachen Internet und Office, sowie Musik und Video mithalten können wird.
 

McPixl

Active member
Registriert
12 Aug. 2006
Beiträge
4.320
@SKL: naja also zwischen ca. 100-150 EUR für einen T20-22 und 180-280 EUR für einen t23 besteht schon ein unterschied.
aber wenn man vom Preis/leistungsverhältniss absieht :)
Da bei den T20-22ern Modellen mit zunehmenden Alter ein Totalausfall wie der BoD umso wahrscheinlciher ist rate auch ich von diesen Modellen ab.
Wäre dieses Risiko nicht , würde ich die T20-22er modelle als Alternative empfehlen da sie ansonsten keine schlechten Rechner sind .
Nur fehlt denen genau das gewisse etwas was der T23er ( wie der 600X) wieder hat
Der T23er gehört nicht umsonst zu den Erfolgsmodellen.

Achja wenn die Ansprüche nicht so hoch sind ( surfen,Textverabeitung ein evtl. mal ein Video) ist auch der 600x eine empfehlenswerte alternative.
der ist zwar nicht ganz so schnell wie der T20 aber von dem mal abgeshen besser als der T20 .
Vorteil: sehr robust und zuverlässig , also eines der Modelle mit dem man Nägel in die Wand hauen kann :)
Nachteil: in der aufrüstung etwas teurer, ziemlich schwer.
Es gibt nicht wenigfe Hier die auf den 600x schwören.
 

stevenlittlehookfield

Active member
Registriert
19 Dez. 2006
Beiträge
3.627
schon ein unterschied

Kann man so und so sehen, es kommt halt auch echt auf den Bedarf an.

Geschiwindigkeitstechnisch würde ich heute nicht mehr unter den T23 mit 512 MB RAM und vorzugsweise einer neuen 5.200er HD gehen. Die T22 und kleiner sind da schon signifikant langsamer und das wäre es mir die weiteren ca. 50€ (?) einfach Wert.

In dem Sinne wäre der Preisunterschied dann minimal (obwohl es aus T22 Sicht dann ja nen Drittel mehr ist).
 

bonscott1

New member
Registriert
24 März 2008
Beiträge
26
Ich hab mir vor 3 Wochen ein t23 bei ebay geholt...

512 mb ram, 40 gb 5400er platte, 1,13 Mhz, DVD-Rom, 14 Zoll....

Suuuper Zustand, alles funktionier, keine Risse, keine Kratzer, keine
Flecken am Display...

ich hab 146 € dafür bezahlt.

ich find das super.

von meinem alten t20 nehm ich die neue 80 gb platte raus und tu sie rein,
dann hab i ein super mobiles surfbook....
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben