Schadet Nicht-Nutzung einem Display?

123alfa

New member
Hallo

Eine hoffentlich nicht zu dumme Frage: Schadet die Nicht-Nutzung einem Display/Backlight?

Mein T60 wird hauptsächlich in einer Dockingstation mit externem Monitor benutzt. Das Display des Laptops ist da manchmal wochenlang ausgeschaltet. Kann sowas einem Display (warum auch immer) schaden? Kann es abgedreht bleiben oder soll es regelmässig trotzdem eingeschaltet werden?

Danke
Gerhard
 

WINGZERO

New member
Hmm also ich würd mir denken eher umgekehrt oder?
Je weniger der TFT an ist, desto länger hält er? ^^
 

floba

New member
So sehe ich das auch, denn die Hintergrundbeleuchtung hat nunmal eine begrenzte Lebensdauer.

Ich hab mein T42p manchmal auch wochenlang in der Dock und in den drei Jahren die ich es jetzt habe keinerlei Probleme.
 

123alfa

New member
Themenstarter
Ok, ich dachte aber, dass es evtl. (chemische) Prozesse im Backlight oder LCD gibt, die sie übermässig schnell altern lassen, wenn sie für lange Zeit nicht angeschalten werden und daher um diesen Prozessen vorzubeugen, das Display z.B. jedes Monat 2 Stunden laufen sollte...

Naja, so wie halt Akkus richtig gepflegt gehören ;-)
 

Phil42

New member
Die Hintergrundbeleuchtung und auch das Panel selbst leiden natürlich auch, wenn sie nicht genutzt werden. Allerdings wesentlich weniger :)

Einzig LED-Backlights dürften nicht darunter leiden, wenn sie nicht genutzt werden.


Wenn das Notebook aber ständig zugeklappt ist und läuft (zumal es in einer Dockingstation höher getaktet ist) leidet sowohl das Panel als auch die Kathoden unter der Hitze.

Idealerweise würde ich das Notebook also aufgeklappt lassen aber den Bildschirm ausschalten (dennoch vor direkter Sonnenstrahlung schützen)
 

WINGZERO

New member
Hmm, kommt natürlich drauf an wie heiß das läppi im Dock dann wird.
Ich hab mein X61s auch immer offen bisjetzt gehabt (ohne Dock aber mit externen Monitor und abgeschalteten Notebook-TFT, am Netzteil eingestöpselt) eben wegen der Hitze. Hab aber dann bemerkt, dass es gerade mal handwarm wurde aber zusehens zu verstauben anfängt. Probiers jetzt schon länger im geschlossenen Zustand.
 

Phil42

New member
Naja einma pro Woche mit nem Staubwedel drüber oder so nem Swiffertüchlein und der Staub ist Geschichte.

Also das T61 wird scho ziemlich warm im Dock...
 

floba

New member
Mein T42p wird bei Beanspruchung(CAD, Photoshop, etc.) auch mal Handwarm, darüberhinaus hab ich es aber noch nie geschafft obwohl es im Dock immer zugeklappt ist.
 

Stuttgarter

New member
Original von floba
So sehe ich das auch, denn die Hintergrundbeleuchtung hat nunmal eine begrenzte Lebensdauer.
Altert die Hintergrundbeleuchtung nur durch das eingeschaltet-sein oder auch durch das ein- und ausschalten? Sollte ich also in den Energieoptionen einstellen, daß die Beleuchtung immer an ist oder sollte die in Arbeitspausen abgeschaltet werden? ?(

Gruß
Micha
 

elektriker

New member
Mein Tosibha ist im Geschäft immer geschlossen im Dock, dass schon seit fast 2 Jahren. Mein T60 habe ich auch meistens mit geschlossenem Deckel im Dock. Das Panel ist eigentlich kaum wärmer als wie wenn es an ist - ich kann mir eigtnlcih nicht vorstellen dass es schadet.

Gruß
 

Phil42

New member
Also meiner Erfahrung nach hat man, besonders, wenn man TPFancontrol nutzt, schnell nen Hitzestau unter dem Bildschirm.
 

fishmac

New member
Je nach Modell wird das Gerät im zugeklappten Zustand etwa 5 Grad wärmer. Ob sich die Flüssigkristalle verändern, so dass das Display später die Temperaturverteilung erkennen lässt weiss ich nicht.

Aufgeklappt hat man ausserdem einen Dual-Screen...
 

floba

New member
Original von Stuttgarter
Altert die Hintergrundbeleuchtung nur durch das eingeschaltet-sein oder auch durch das ein- und ausschalten? Sollte ich also in den Energieoptionen einstellen, daß die Beleuchtung immer an ist oder sollte die in Arbeitspausen abgeschaltet werden? ?(

Gruß
Micha

Ich denke die Hintergrundbeleuchtung verhält sich so wie ein normales Leuchtmittel(z.B. Glühbirne), die einfach irgendwann aufgebraucht sind. Im Falle der Glühbinre passiert das durch das Ein- und Ausschalten, wie es bei einer TFT-Hintergrundbeleuchtung ist weiß ich nicht.
 

Phil42

New member
Ich denke, dass nach und nach wohl der Phosphor in den Kathoden sich chemisch verändert und damit die Farben verfälscht. Wäre aber mal interessant sowas rauszukriegen...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben