R61i Display macht Geräusche

schnitzel

New member
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
11
erstmal ein herzliches Hallo an alle in diesem forum.. bin froh das es sowas gibt!!

nun zu meinem Problem:

Ich hab mir am Donnerstag ein Laptop gekauft, genauer das R61i NG1D6GE.
Ich kam allerdings erst gestern dazu es in Betrieb und einen ersten Augenschein zu nehmen.

Schon gleich die erste Enttäuschung: kein Touchpad?! wurde mir anders angeboten.. aber ist wohl so vorgesehen. naja, darüber kann ich hinwegsehen, nutze eh meist ne Maus.

aber dann, abends, fiel mir auf, dass das Display Geräusche macht. so ein Rauschen/Summen/Fiepen. Ist zwar recht leise, aber wenn es sonst ruhig ist nervt es mich schon sehr. Vorallem weil es ein so hoher ton ist, und auch lauter als der Rest im normalen Betrieb und so..(aber immerhin leiser als das DVD Laufwerk)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es vom Display kommt, denn wenn ich es über Wind'oh ausschalte ist auch das Geräusch weg.
Und das Geräusch ist auch nur im Akkubetrieb da.. ?(
Auch mit anderen Energiemanagement-Einstellungen kein Erfolg.

Ich hab das Thinkpad jetzt erstmal wieder zum Händler gebracht, aber der wusste auch nichts genaues und hat's erstmal dabehalten.

Hat jemand von euch den gleichen Laptop und kann mir sagen ob sein Display auch Geräusche macht oder hat sonst vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen?

Ich hab mich so gefreut, ist mein erstes Notebook.. ;(
 

vlooe

Active member
Registriert
16 Jan. 2008
Beiträge
1.052
Du hörst wahrscheinlich das Pfeifen der CPU wenn sie in den "extrem"Stromsparmodus geht.
Dieser wird nur im akkubetrieb aktiviert.
Im BIOS kann man das abstellen.

Die Suche hilft bestimmt weiter
 

schnitzel

New member
Themenstarter
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
11
aber wenn ich das display ausmache bzw. ausgehen lasse und den cpu auf normal laufen habe hört das Geräusch auf..

aber danke für deine antwort! :)
 

Flexibel

Active member
Registriert
7 März 2007
Beiträge
4.027
Original von schnitzel
aber wenn ich das display ausmache bzw. ausgehen lasse und den cpu auf normal laufen habe hört das Geräusch auf..
Dann ist die Leistungsbelastung ja auch ganz anders.

Das ist genau der Grund warum ich nur empfehle X31, X32 oder T42.
Beim X300 haben wir noch keine Erfahrungswerte.

Gruß Flexibel
 

schnitzel

New member
Themenstarter
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
11
aber ich hab doch garkein x300...

naja, die leute vom Fachhandel haben mir jetzt bestätigt das es das display ist. was genau wussten sie allerdings nicht.
das ding geht jetzt zurück an lenovo , mal sehen ob die was machen oder ob ich vielleicht ein neues gerät bekomme. oder auch nicht.
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Das Fiepen wirst Du mit RMclock los, dort in den "Advanced CPU settings" unter "Chipset" den "enable popup mode" bzw. "enable popdown mode" deaktivieren.

Das neue Gerät wird genauso fiepen, da es nicht am Display liegt. Wie Du selbst schreibst tritt das Fiepen nur im Akkubetrieb auf, wie kann es da also am Display liegen? Der "Fachhandel" hat also Unsinn erzählt.
 

schnitzel

New member
Themenstarter
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
11
hmm.. ok.

mal schauen was kommt, die meinten es kann ein paar Tage dauern..

vielen dank soweit!
 

shapishico

New member
Registriert
6 Apr. 2008
Beiträge
3.044
Original von Flexibel
Original von schnitzel
aber wenn ich das display ausmache bzw. ausgehen lasse und den cpu auf normal laufen habe hört das Geräusch auf..
Dann ist die Leistungsbelastung ja auch ganz anders.

Das ist genau der Grund warum ich nur empfehle X31, X32 oder T42.
Beim X300 haben wir noch keine Erfahrungswerte.

Gruß Flexibel


what means Flexibel with: Das ist genau der Grund warum ich nur empfehle X31, X32 oder T42. ?

Ich hab ein x60 und bisher fiept nichts, ist diese Fiepen etwa ein bekanntes Problem? Gibt es dafür schon einen Begriff? Kommt es bei den von Flexibel genannten nicht vor?
 

Nemesis

New member
Registriert
22 Nov. 2007
Beiträge
80
Original von shapishico
[Gibt es dafür schon einen Begriff? Kommt es bei den von Flexibel genannten nicht vor?

Siehe Thinkwiki

Alle Geräte mit C2D und CD fiepen, weil es bis jetzt noch keiner gekachelt bekommen hat den Spannungswandler so zu konzipieren das er im Speedstep geräuscharm arbeitet. Meineswissens liegt es an den Spulen und Kondenstatoren.

Solange der Prozessor nur einen Kern hat ist alles kein Problem.

Egal ob Dell, Hp, Lenovo etc. haben alle Probleme damit.

Hört sich jetzt lächerlich an, ist aber so. Selbst in den Desktop Maschinen mit C2D funktioniert es nicht, aber da hört man es "Dank" der eh lauten Geräuschkullisse nicht so extrem.

Ich habe "leider" ein solch feines Gehör, das ich von den Frequenzen nach 5-10 Minuten rasende Kopfscmerzen bekomme, das ist auch der Grund warum ich mich wohl oder übel nach 6 Geräten mit fiepen, für einen Celeron Prozessor entschieden habe, die fiepen nämlich nicht. Weil kein CPU State ^^

Selbst in einen Gerät mit bis auf den Prozessor identischer Hardware ^^
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Ich sagte doch dass man es mit RMclock beseitigen kann, da braucht es keine Notlösung à la Celeron.
 

Nemesis

New member
Registriert
22 Nov. 2007
Beiträge
80
eine hardware lösung ziehe ich persönlich aber immer einer softwarelösung vor. daher ein celeron. und bereut hab ich diese entscheidung bisher nicht ^^
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Da büßt Du aber auch Leistung und Akkulaufzeit ein, da der Celeron gar keine Stromsparmechanismen mitbringt.
Eine Hardware-Lösung gibt es auch beim C2D: im BIOS das Power-Management der CPU abschalten.
 

Nemesis

New member
Registriert
22 Nov. 2007
Beiträge
80
Original von T42p
Da büßt Du aber auch Leistung und Akkulaufzeit ein, da der Celeron gar keine Stromsparmechanismen mitbringt.
Eine Hardware-Lösung gibt es auch beim C2D: im BIOS das Power-Management der CPU abschalten.

Naja, ich hab das R60 zu einem super Kurs gekauft, was auch mit den Ausschlag gemacht hat ^^

Das R60 in meiner Signatur mit 3 Jahren Bring-in-Warranty für 380,- Euro.
War ein Angebot meiner Firma da wir 40 Stück bestellt haben, aber nur 30 benötigt haben ^^

Original von MaxPower
HILFE MEINE MAUS MACHT GERÄUSCHE :D

Meine auch wenn sie runterfällt ?(
 

schnitzel

New member
Themenstarter
Registriert
21 Apr. 2008
Beiträge
11
so ich hab mein thinkpad jetzt wieder. 8o

die vertragswerkstatt von lenovo hat nichts gemacht und meint "die [..] schwach wahrnehmbaren geräusche befinden sich im toleranzbereich des herstellers".
vielleich bin ich ja wirklich einfach zu empfindlich..
ich muss mir noch mal andere laptops "anhören".

das geräusch ist auch immernoch da wenn ich im bios das cpu powermanagement ausstelle.
mit dem programm kann ich's ja auch nochmal versuchen, aber ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, das die geräusche vom display kommen.

naja, danke soweit! :)
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Die Geräsuche haben alle halbwegs modernen Intel-Notebooks, und ja man kann sie mit RMclock beseitigen.
 

thinktos

New member
Registriert
6 Feb. 2008
Beiträge
37
Ja klar kann man das alles beseitigen, aber WOZU kaufe ich ein Notebook mit einem neuen Intel Prozesser wenn ich dann die Stromsparmodi abstellen muss. Sinnlos sag ich da nur, ich hab es ausprobiert. Ohne WLan und kaum Displayhelligkeit komme ich mit Fiepen auf 3,5h. Ohne Fiepen, also RMClock bzw. BIOS auf nur noch 2,5h.

Aber man kann halt nix machen vielleicht nen Kern abschalten ^^....geht das? falls es wirklich an Dual Core liegen sollte...


Cyah
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Es liegt nicht am Dual Core. Die Stromsparmodi musst Du auch nicht abschaltet, lediglich eine kleine Option, sollte sich kaum auf die Akkulaufzeit auswirken.
 

thinktos

New member
Registriert
6 Feb. 2008
Beiträge
37
Wie gesagt ich habs heute ausprobiert. Und wenn ich mittels RMClock C4 Modus der CPU deaktiviere, dann ist die Einbuße der Laufzeit enorm. Denn dass Fiepen ist nunmal das Akustische Signal für Stromsparen :)

cu
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben