R&R Partition löschen - Folgen?

kaeos83

New member
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
2
Hallo,

leider habe ich kein passendes Thema in der SuFu gefunden.

1) Welche systemweiten Folgen würde eine Low-Level Formattierung bei einem Thinkpadsystem bedeuten (konkret T61p)?
Frage deshalb, weil die Thinkadvantage Taste über das BIOS mit der R&R Partition verknüpft ist.

2) Dann würde ich gerne wissen, wie aufwenig die Erstellung einer R&R Partition ist. Würde eine XP Lizenz darauf packen.

Vielen Dank für Eure Mühe. Freue mich über Antworten, noch mehr über Links ;)

cao Mariusz
 

davidlang3

New member
Registriert
26 Jan. 2008
Beiträge
118
kann dir nur sagen, dass wenn ma die Partition löscht, der blaue Knopf eine Auswahl vom BIOS anzeigt, wenn man ihn drückt.
Rest mache ich dann mit Acronis True Image - also Sicherungen rein und raus...
 

Schorsch

New member
Registriert
19 Nov. 2005
Beiträge
116
ich hatte mal bei meinem x31 die Wiederherstellungspartition gelöscht. Ich formatierte damals mit PartitionMagic die gesamte Festplatte. Wie ich mich erinnern kann, konnte ich dann Windows installieren. Das funktionierte ohne Probleme. Ich bekam von IBM damals eine Recovery-CD, womit ich auch wieder die Wiederherstellungsdatei auf die Festplatte bekam. Die CD bekam ich aber nur deshalb, weil ich damals nicht gewußt hatte, daß die Formatierung auch die R&R Partition löscht.

Also es geht auch ohne R&R auf der Festplatte, zumindest bei meinem x31. Die Wiederherstellung von der Recovery-CD war allerdings sehr aufwendig. Inwieweit man eine Recovery-CD braucht, um diese versteckte Partition wieder herzustellen, ist die Frage. Ich meine, das habe ich noch nicht ausprobiert, daß man auch über ein Image der gesamten Festplatte oder der Partitionen mit einem geeigneten Programm, wie z.B. DriveImage, diese R&R wieder herstellen kann.
 

phil83

New member
Registriert
18 Juli 2006
Beiträge
2.579
Um die original Recovery-Partition wiederherzustellen, braucht man die CDs/DVDs. Aber nur, wenn die Partition auch gelöscht wurde.
Wurde hingegen nur der MBR überschrieben (z.B. von TrueCrypt oder TrueImage), dann reicht es, den Bootloader mit einem IBM-Tool wiederherzustellen. Details dazu HIER
 

kaeos83

New member
Themenstarter
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
2
Vielen Dank für die Tipps davidlang3, Schorsch und phil83.

Hat mir sehr geholfen. Werde nun die Platte plätten, da das BIOS keinen Schaden nimmt (bzgl. Konfiguration).

cao Mariusz
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben