Partitionierung fehlgeschlagen

sputnik2000

New member
Hallo,

nach dem Einbau einer grösseren HDD in meinT61p und dem Wiederherstellen von Vista Ultima (inkl. leerer Wiederherstellungspartition!?!) mit den Wiederherstellungs-DVDs wollte ich mit Gparted die Platte partitionieren.

Da ich die Wiederherstellungspatition nicht mehr benötige (da leer), habe ich sie gelöscht und die Vista Partition verkleinert nach vorne verschoben. Weiterhin habe ich eine Partition für Daten nach der von Vista angelegt.

Nach dem Neustart erscheint auf schwarzen Display der "Windows-Start-Manager" mit einem "Fehler beim Start von Windows" und den Hinweis, dass er die winload.exe nicht findet. Ich könnte den Computer mit der Windows-DVD "reparieren", die ich natüprlich nicht habe - ich gehe mal davon aus, dass er die AnyTime-DVD meint.

Jemenad eine Idee, wie ich das wieder hinbiegen kann? Oder was schief gelaufen ist (für den zweiten Versuch)?

Gruss
 

Schnitzel2k8

New member
Ich vermute mal, daß durch gparted die Nummerierung deiner Partionenn geändert wurde. Der Windowsloader vom MBR findet damit wohl die Partition nicht
 

morgen

New member
Du kannst von deiner Primären Part auf der dein OS liegt auch nichts wegzwicken, das geht meist ins auge.

NTFS = New Technology File System mag zwar das stabielste Dateisystem sein, dass Windows anbietet aber auf ner belegten logischen Part od. Primären Part kann da immer was schief laufen!

Jetzt hast du natürlich ein großes Problem, den ohne RC-Part od. RC-DVD´s od. ne clean OS biste jetzt aufgeschmissen!

Windows: Winload.exe
Startet den Windows-Kernel (ntoskrnl.exe), die Hardware-Abstraktionsschicht (hal.dll) und lädt den Registry-Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\System". Mit Hilfe der Infos aus der Registry lädt Vista jetzt alle benötigten Treiber.

Du hast dein Dateisystem zerschossen!

lg ...cc
 

senorcoconut

New member
Wenn Du eine Vista-DVD hast: von dort starten und über die reparaturoptionen den bootsektor in ordnung bringen lassen. viel glück!
 

STC

New member
jap exakt. ist ein bekanntes problem von vista. sobald du irgendwas an den partitionen änderst zickt es rum. toll gemacht microsoft. sehr anwenderfreundlich.

die einzige lösung ist ne reparatur mittels vista dvd. wenn du eine solche hast klappt das dann allerdings recht einfach.

theoretisch könntest du versuchen eine vista dvd herunterzuladen (vor einiger zeit gabs sogar mal ne downloadmöglichkeit direkt bei microsoft). aber die frage ist halt ob das dann auch legal ist.
 

Phil42

New member
Hmmm, ich hatte damit nur Probleme, wenn Linux-Tools was an den Partitionen gemacht haben..

Aber nen fixmbr-befehl über ne wiederherstellungskonsole dürfte das Problem beheben...hoffentlich ist die entsprechende DVD zur Hand.

Achtung: Es gibt mehrere Befehle den mbr zu fixen. Ich musste damals 3 verschiedene Ausführen, dass es funktioniert hat, weiß leider nicht mehr welche das waren...mir hatte auch die automatische Partitionierung von Linux den MBR durcheinandergebracht.
 

STC

New member
naja bei vista kannst du auch gleich auf reparieren gehen. das teil repariert dann automatisch. also man braucht nicht mal die konsole
 

cunni

Erklär-Bär
Original von STC
naja bei vista kannst du auch gleich auf reparieren gehen. das teil repariert dann automatisch. also man braucht nicht mal die konsole

Er hat die Vista-CD nicht...

Besorg dir doch von Lenovo die WiederherstellungsCDs - Garantie dürftest du ja noch haben, oder?
 

STC

New member
auf die art kriegt er sein system aber nicht gescheit partitioniert (der vista partitionierer ist ein schlechter witz)
 

sputnik2000

New member
Themenstarter
Hallo miteinander,

habe mir über's Wochenende eine Anytime DVD ausgeliehen, DVD rein und gestartet... jetzt wollte er "Windows installieren" und den Key haben- den ich natürlich habe, aber ich danke, ich kann auf den Konsole etwas reparieren und nicht installieren? Ist das der richtige Weg?

Gruss
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben