P3 aufrüsten sinnvoll?

Aviator

Meisterhoppler
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
tja, da mich mein p3 mit 650 mz, 256 ram (glaub 2x128) und xp langsam aufregt dachte ich mir, ich wer da wohl mal noch was aufrüsten.

Ich hatte jetzt dran gedacht,den Ram erstmal voll auszubauen. Das Board ist ein MSI 6156VA das maximal 512 mb ram beherrscht. Bei Ebay bekomm ich 2x 128 MB SDRAM 168 polig für 6,58.

Dann könnt ich noch ne bessere CPU einbauen. Handelt sich um Slot1. Da könnt ich n 1 GHZ für 21 Euro bekommen. Was taugt da ein passiv gekühlter 1 GHZ P3 Slot 1?

Nun meine Frage, stehen die 27 Euro an Ausgaben in einem guten Verhältnis zum Leistungszuwachs?

Wenn ich jetzt den Prozzi tausche, muss ich dann das Windows komplett neu installieren?
 

verdi

New member
Registriert
28 März 2008
Beiträge
4.337
maja für 100 euro kriegste nen kompletten P4 rechner also würd ich den alten nichtmehr aufrüsten

zum ram: sicher dass das board nur 512 kann? oder ist die anleitung einfach so alt dass damals nur max 512 getestet wurden?

zur cpu: solange du nur ne schnellere aber ansonsten gleiche cpu einbaust sollte windows davon nix mitkriegen
 

amoebe

Member
Registriert
14 Aug. 2007
Beiträge
218
Versandkosten beachten!

IMHO lohnt der Prozessor weniger als vieeel RAM.

Als nächstes bremst wohl eher die Festplatte als der Prozessor, da wirkt man mit "modernen" IDE-Platten mit 8mb Cache wahre Wunder.
 

Paddelpatrick

New member
Registriert
29 Dez. 2006
Beiträge
2.926
Ob sich die ganze Geschichte lohnt, ich glaub nicht wirklich.

Wenn du den Prozessor tauscht, musst du Windows nicht neu installieren.

Gruß Patrick
 

Aviator

Meisterhoppler
Themenstarter
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
die angeben der preise waren alle schon mit versand

p4 schön und gut, nur wird der noch stromfressender sein oder?

edit: festplatte kam schonmal ne neue rein, hab da eine mit 7.200 rpm und eine mit 5.400 rpm laut everest.

edit2: wens interessiert , eine ist ne IBM Deskstar 34GXP, die andere eine DiamondMax VL20
 

Aviator

Meisterhoppler
Themenstarter
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
da muss ich ja n komplett neues sys aufbauen. außerdem brauch ich dann ja auch noch neuen ram und wahrscheinlich sogar n neues gehäuse, wollt eigentlich mit so wenig aufwand wie möglich mehr leistung.
 

Neo4096

New member
Registriert
2 Apr. 2007
Beiträge
224
https://www.recycle-it.de/index.php/selection2?goto[detail]&artikelnr=A011140408

da bekommste n kompletten 1GHz Rechner für 39€, und einen 1,8GHz P4 Dell Rechner für 65€. Aufrüsten lohnt sich eher nicht.

Ich hab hier noch einen P3 600MHz und einen mit 800Mhz, da merkt man so gut wie keinen Unterschied, sind beide arschlahm.
 

Hanussen

Active member
Registriert
14 Aug. 2007
Beiträge
1.003
Warum mit dem alten Scheiss rumquälen?

Ich würde da keine 50 Euro mehr reinstecken. Ein Mainboard inkl. PIV geht ja für um die 40 Euro weg (auch hier im Board)...

Windows XP rennt super mit einem PIV 3,0 GHz und 2GB Speicher! Vista hingegen lahmt selbst auf nem Core2Duo mit 4GB Ram ;-) Ich glaube aber da ist die Notebookplatte dran schuld.

MfG Hanussen
 

flying_sushi

Member
Registriert
8 Apr. 2007
Beiträge
646
Ich sehe das auch so, dass sich aufrüsten da nicht mehr lohnt. 2,4GHz-Markenrechner mit XP-Lizenz und 512MB RAM gibts bei eBay mit etwas Glück für unter 80€ inkl. Versand. Die sind deutlich schneller als dein System nach der geplanten Aufrüstung.
 

Henricus

New member
Registriert
3 Juli 2007
Beiträge
4.950
@ Aviator: Aber wozu denn überhaupt noch einen Desktoprechner? Thinkpads sind stromsparender, leiser, nehmen weniger Platz weg, und einen externen Monitor kannst du auch anschließen.
 
D

d0m1n1k

Guest
Da kann ich Henricus nur beipflichten.

Ich persönlich besitze meinen Desktop nur, weil mir Highend Thinkpads (und allgemein Notebooks) zu teuer in der Anschaffung sind. Da ich gerne neue Games spiele, musste halt der Desktop her.

Aber wenns bei dir nicht der Fall ist und du in etwa 200€ hast, kauf dir am besten so ein T23 wie in meiner Signatur - bei meinem läuft XP sehr schnell und für etwas ältere Spiele reicht es auch, für Büroanwendungen sowieso.

Und wie Henricus schon sagte, es ist verdammt leise und zieht wenig Strom.
 

flying_sushi

Member
Registriert
8 Apr. 2007
Beiträge
646
Da stimme ich auch gleich noch zu. :D Bei mir siehts genauso aus wie bei d0m1n1k. Thinkpad für unterwegs und zu Hause in der Docking, "normalen" Rechner (und wirklich nur dafür, kommt schon mal vor, dass er ein paar Wochen nicht angeschaltet wird) für Games unterm Tisch.

Ist halt aber auch eine Frage, wieviel man dafür ausgeben will. 3GHz-Rechner kosten in der Bucht keine 100€ mehr, für den Preis bekommst du lange kein von der Leistung her vergleichbares Thinkpad.
 

Aviator

Meisterhoppler
Themenstarter
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
tja, hatte ja schonmal n t23 gehabt (knapp 2 wochen)

was mich daran gestört hat (kein wunder bei einem gebrauchten):

- Rauchergerät
- Keine gleicmäßige Abdunklung des TFT bei helligkeitsreduzierung
- allgemein zu dunkler TFT
- Pixelfehler

usw. usw.
 

Raidri

New member
Registriert
4 Jan. 2007
Beiträge
1.225
was machst du denn mit dem teil überhaupt? :D

2+x ghz braucht man z.b. nich, wenn man nur briefe schreibt oder ein wenig surft :D

was ist dir wichtiger: sparsam im verbrauch oder leistungsreserven, die du wohl eher nie ausschöpfen wirst?

wenn du was investieren würdest, dann eher in leistung oder ein auf deine bedürfnisse zugeschnittenes und vielleicht sehr leises system?
 

Henricus

New member
Registriert
3 Juli 2007
Beiträge
4.950
Nicht entmutigen lassen dadurch! Und im Notfall kannst du doch das Display wechseln; hier im Forum werden doch öfter auch Nichtraucher-Thinkpads angeboten, und wenn dir das Display nicht gefallen sollte, auch Displays in allen möglichen Qualitätsstufen und Preisklassen ;-).
 

Aviator

Meisterhoppler
Themenstarter
Registriert
20 Juni 2007
Beiträge
5.102
@raidri, ich warte ja eigentlich auf den 10,2 zöller von msi mit atom

ich mach damit eigentlich nur normales office, ich zock net mal cs

tja und da bei mir kohle eh luxus is dacht ich ich motz die olle familienkiste auf, hat sich aber erledigt, da mir everst wohl n falsches board ausgespuckt hat das angeblich 4 ram slots hat und das in dem pc hat nur 2 und die sind mit 2x128 ausgelastet. Da wirds dann doch zu teuer.

@henricus, ich glaube in dem fall ist es eher die leuchtröhre auch gewesen und die wechseln ist auch net einfach.
 

Starjumper

New member
Registriert
15 Apr. 2008
Beiträge
195
Nen P III aufrüsten lohnt sich unter 1 Ghz so gut wie gar nicht. Man bedenke auch die gestiegene Fehleranfälligkeit älterer PC's.
 

Simon

New member
Registriert
25 Mai 2005
Beiträge
702
Wenn man ewirklich keine 200€ für einen neuen PC hat - man kann mit seinem Geld ja schließlich auch sinnvolleres anstellen - sollte man sich mal in seinem Bekanntenkreis umhören, ob da vielleiin den nächsten Monaten ein neuerer Rechner ausgemustert wird.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben