Musik von CDs einlesen (mit itunes?)

daedalvs

New member
Registriert
15 Nov. 2007
Beiträge
177
Moin!

In der nächsten Zeit möchte ich mal meine CD-Sammlung entgültig und in guter Qualität einlesen, damit ich das nicht immer wieder machen muss...

Da die Qualität beim Windows Media Player öfter mal recht grausam war, verwalte ich inzwischen meine Musik per itunes. Dummerweise baut auch itunes bei mir in die mp3s so unglaublich viele Fehler rein, dass ich mir das schon nicht mehr erklären kann. Jedes zehnte Lied kann man wegschmeißen und bei Verwendung guter Kopfhörer findet man in jedem irgendeinen kleinen Fehler. Dies tritt bei itunes sofort auf, wenn irgendein anderer Prozess nebenbei Leistung beansprucht.

Hat jemand nen Tipp, wie ich das Problem in den Griff bekomme oder mit was für einer (kostenlosen und cddb-fähigen) Software ich alternativ einlesen kann? Wie macht ihr das?
 

hacker

New member
Registriert
11 Jan. 2007
Beiträge
1.252
aber beim media player kannst du doch einstellen welche qualität es haben soll und welches format. wenn du 192kb z.B. machst, dann is die qualität bombig. besser noch 256 dann gibts aber echt nichts mehr auszusetzen. hab da keine probleme mit.
 

Dreamwalker

New member
Registriert
30 Juli 2007
Beiträge
1.987
Itunes auf Windows läuft einfach nicht schön..

Für Linux gibts z.B. Rhythmbox.. das kommt gut an Itunes ran und ist sehr sparsam im Umgang mit System Ressourcen.. weiß nur nicht, ob es das auf für Windoof gibt, musste mal suchen.
 

nops

Member
Registriert
16 Jan. 2008
Beiträge
613
Also ich benutze CDex (nur rippen) bzw. media monkey (statt itunes).

Gruß
 

ingope

Moderator im Ruhestand
Registriert
26 Jan. 2007
Beiträge
15.955
Original von nops
Also ich benutze CDex (nur rippen) bzw. media monkey (statt itunes).

Same here... und funzt perfekt.

Und iTunes ist mal richtig mist, da kannst ja gleich WinAMP nehmen :D
 

2647-4EG

Active member
Registriert
10 März 2005
Beiträge
2.099
Wenn es 120%ig sein soll, geht nix über EAC. Etwas einfacher zu bedienen ist Audiograbber. Ist aber beim Rippen nicht ganz so exakt. Ob es einen Unterschied macht, hängt auch von der Hardware ab. Eine Anbindung an die freeDB haben beide.

Zum Abspielen/Verwalten nutze ich WinAMP.
 

Dilbert

New member
Registriert
25 Jan. 2008
Beiträge
2.628
Das gibt es nur eine vernünftige Lösung:

WLAN, Exact Audio Copy (EAC) , 1 oder 2 große CD-laufwerke (Desktop Modell), ein Putzlappen mit Fensterreiniger und eine große Festplatte.

So habe ich ca. 1000 meiner CDs eingerippt.
EAC: profil erstellen (Laufwerk detect mit Fehlerratenkorrektur), Modus schnell C2 Fehlererkennung einschalten (sonst dauert es ewig).
Unbedingt im EAC im Menü Hilfsmittel Kompressionswarteschlange einschalten -> alle Rips gehen als wav datei auf die Festplatte.

CDs reihenweise mit feuchtem Microfasertuch (und evtl. Fensterreiniger) blank putzen (hilf ENORM!!!).

Danach die CDs im Accord rippen. Wenn alles auf der Platte ist, kann der PC dann die nächsten 2 Tage mit MP3 encodieren vor sich hin werkeln.

EAC mit VBR 0-1 liefert absolut transparente Klänge die von einer CD so gut wie absolut nicht unterscheidbar sind. Der EAC MP3 encoder ist mittlerweile wirklich so gut!

CD covers lädt am am besten dann über iTunes und Google Image ein. Geht sehr schnell.

Viel Spaß...
 

trunkenpolz

New member
Registriert
16 Okt. 2007
Beiträge
39
KAudiocreator kann CDs recht angenehm und in guter Qualität einlesen, CDDB-Abfrage inklusive.
 

Kooky

New member
Registriert
26 Juni 2007
Beiträge
328
Also ich schwör auf CDex. Gute Geschwindigkeit, gut zu bedienen, unproblematische Benennung der mp3 files. Hab da auch noch keine Fehler feststellen können..
 

zigallah

New member
Registriert
17 Apr. 2005
Beiträge
3.358
CDex ist gut.
was soll am WMP schlecht sein an der qualität? ?(
das wma-format ist sogar hörbar besser als mp3. ansonsten kann er auch mp3.
 

facecrusher86

New member
Registriert
19 Aug. 2006
Beiträge
559
Was soll den der ganze Zweck deiner Archivierung? Willst du damit deinen mp3 Spieler füttern, oder über paar kleine Boxen hören, oder soll es auf großen Anlagen laufen?

Habe auch früher gedacht, dass mp3 in bester Qualität nicht mehr unterscheidbar ist und hab diese Meinung auch recht lange verteidigt. Als ich aber neulich beim Kumpel auf seiner neuen großen B&O Beolab 10 Anlage den Unterschied hören durfte, war mir klar das ich falsch liege. Vor allem bei Klassischer Musik gab es doch eklatante Unterschiede. Er hat alle seine CD´s als Wave gespeichert. Bei ca. 1000 CD´s kannst du dir vorstellen was da im Keller an Speicher vor sich hin werkelt.

Ich selber habe leider nicht diese Möglichkeiten. Ich nutze den Audigrabber in bester Stufe und bin damit bisher sehr zufrieden.
 

daedalvs

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2007
Beiträge
177
Original von zigallah
was soll am WMP schlecht sein an der qualität? ?(
das wma-format ist sogar hörbar besser als mp3. ansonsten kann er auch mp3.

.wma und .aac kommen wegen mangelnder Kompatibilität nicht in Frage. Ich hatte beim WMP irgendwie das Gefühl, dass erstens die Klangqualität schlechter ist (das ist aber subjektiv) und zweitens hat er nen Haufen Fehler eingebaut.

Ich denke ich werde mir zuerst mal EAC anschauen, das macht nen ganz netten Eindruck.

Danke für die ganzen Infos!
 

daedalvs

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2007
Beiträge
177
Original von facecrusher86
Was soll den der ganze Zweck deiner Archivierung? Willst du damit deinen mp3 Spieler füttern, oder über paar kleine Boxen hören, oder soll es auf großen Anlagen laufen?

Meist höre ich nebenbei auf der Anlage über den PC, da fällts nicht so auf. Im Auto oder auf dem Ipod mit sehr guten Kopfhörern fallen die kleinen Fehler und das Klirren dann schon auf.

Ich hatte aber vor, das alles mit 256er Qualität einzulesen, von daher sollten mp3 Artefakte im Normalfall nicht raushörbar sein. So richtig nervig sind die lauten Fehler, knacken oder brummen, vor allem wenn mans erst ein paar Wochen später merkt und den kram nochmal einlesen darf.
 

facecrusher86

New member
Registriert
19 Aug. 2006
Beiträge
559
Solltest aber dann am Besten eine varibale Bitrate nehmen. Da wird dann individuell entschieden wo viel oder weniger komprimiert werden muss.
 

phil_12345

New member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
27
Ich lese CDs mit EAC ein und stelle es dann entsprechend dieser Anleitung ein.

Belasse es aber als Wave Datei und konvertiere dann in itunes nach ALAC (Apple Losless), damit werden die Dateien etwas kleiner und Du kannst tags und Bilder in itunes vergeben (geht ja mit wave nicht so)

Läuft super :D
 

zigallah

New member
Registriert
17 Apr. 2005
Beiträge
3.358
äh, also WMP macht bei mir keine fehler. ?(
sind die disks beschädigt (kratzer, spuren o.ä.)? das lw fehlerfrei. oder ist der rechner überlastet?
also ich bezweifle, dass das die fehler an der sw liegt.
mp3 bringt nicht so super qualität. aber 192kbs-qualität ist ganz anständig.
bei wma bekommt man schon mit einer 128kbs-komprimierung eine gute qualität.
fast alle player können mittlerweile wma abspielen.
variable bitrate ist eine option, um gute ergebnisse beim komprimieren zu erziehlen. ist aber nicht immer kompatibel.
 

daedalvs

New member
Themenstarter
Registriert
15 Nov. 2007
Beiträge
177
so, ich hab mal EAC ausprobiert... da keins meiner 6 CD- und DVD-Laufwerke C2 unterstützt, musste es allerdings ohne gehen.

Ergebnis:
  • Knacklaute auf beiden Kanälen
  • Ohne dass überhaupt Fehler gefunden wurden
  • Auch in der .wav Datei
  • Zufällig verteilt
  • Auch bei völlig jungfräulichen CDs
  • Mit und ohne Prozessorlast
  • Mit nem anderen Laufwerk als zuvor
  • Nur in EAC, nicht in itunes oder im CD-Player Modus

Ich bin offiziell ratlos :(
Werde wohl mal nen anderen PC austesten müssen.

@zigallah:
Meine mp3 player können kein WMA und Speicherplatz ist kein Problem, daher 256er mp3 kompression.

edit: Ich werd noch total bescheuert... das neuartige Knacken hört man nur, wenn man die Datei auf dem PC abspielt... nicht aufm ipod:evil:
 

phil_12345

New member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
27
Hast Du das Problem auch wenn Du unter "Drive Options" -> "Extraction Method" den Secure Mode nimmst?

Das Knacksen hab ich nur mit burst mode...
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben