Mindestkomponenten Mainboard-test

schrauber

New member
Registriert
13 Apr. 2008
Beiträge
607
hallo,
welche komponenten sind zwingend notwendig, ausgehend vom nackten mobo, um selbiges auf funktion zu testen?ich mcöhte alle fehlerquellen ausschließen...

vielen dank für eure antworten!
 

Fummler

New member
Registriert
18 Nov. 2007
Beiträge
166
wenn du ALLES testen möchtest, musst du ALLES anschliessen. was du nicht anschliesst, kannst du nicht testen. logisch, oder?
grundfunktionen geht schon mit netzteil und display (cpu sollte drin sein). willst du ein bs laufen lassen, brauchst du ram, hdd und möglichst tastatur. willst du cd-rom testen, solltest du es anschliessen. usw...
 
D

d0m1n1k

Guest
Fummler, ich glaube du hast seine Frage falsch verstanden.
So wie ich es verstanden habe, möchte er wissen welche Komponenten man drin lassen muss um die Funktion vom MoBo zu testen.
 

Maimann

New member
Registriert
18 Juli 2007
Beiträge
289
am besten cpu und ram. ansonsten gibts nämlich gleich beeps. wenn du die komponenten aber drauf hast kommst du schonmal ins bios und solltest keine fehlermeldung bekommen
 

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
Registriert
11 Jan. 2008
Beiträge
11.845
nen lüfter wäre auch net schlecht :D und nen bissken strom :D

Nobby
 

Maimann

New member
Registriert
18 Juli 2007
Beiträge
289
ne, lüfter braucht man nicht unbedingt. hängt vom MoBo ab :-D
naja,strom und ein taster zum einschalten ist ja wohl klar.
sonst kann ich auch noch hinschreiben "einen zeigefinger und ein bißchen hirnmasse um diesen zu bedienen...." :rolleyes:
 

adam-green

New member
Registriert
5 Feb. 2006
Beiträge
2.527
Wenn man wissen will, ob das Teil was macht noch ein externer Monitor (oder internes Display) ;)

btw: Das 600x kann man ohne Tastatur starten und dann mit externer PS/2 Maus durchs Bios navigieren.

Gruß, Jan.
 

schrauber

New member
Themenstarter
Registriert
13 Apr. 2008
Beiträge
607
ich fasse zusammen:
-cpu
-lüfter
-display
-ram

keine bios batterie?
 

lewtheduck

New member
Registriert
20 Apr. 2008
Beiträge
5
Original von Fummler
wenn du ALLES testen möchtest, musst du ALLES anschliessen. was du nicht anschliesst, kannst du nicht testen. logisch, oder?
grundfunktionen geht schon mit netzteil und display (cpu sollte drin sein). willst du ein bs laufen lassen, brauchst du ram, hdd und möglichst tastatur. willst du cd-rom testen, solltest du es anschliessen. usw...

Dürfte ich Dir vielleicht eine PN schicken? (Es geht um Flexing)
Sorry, dass ich das hier rein schreibe...
Würde mich sehr freuen!

lewtheduck
 

Robbyrobot

New member
Registriert
25 Juli 2007
Beiträge
903
Am einfachsten geht's so: Board auf Boden mit CPU und Kühler + 1 Stück RAM auf einem Portreplicator, externer Monitor und Tastatur daran anschliessen, Netzteil ebenfalls. Das war's. Board mit Taste des Portreplicators starten, mit externer Tastatur und Monitor Funktion prüfen.

Notfalls kann man auch ein Floppy am Portreplicator anschliessen, um z.B. PC-Doctor zu booten.

So geht es recht gut mit den T2x und T4x Boards.
 

tom_k

Meister
Registriert
25 Nov. 2005
Beiträge
4.531
t2 mobo + extern geht nur mit subcard;)
T23 würd ich nur mit Lüfter, sonst hörst Du nicht ob die Spulen ok sind,
flexkandidaten brauchen imo nen bildschirm,
btw bei vielen TPs kann Bild intern tot aber extern ok sein,
usw usw


Aber was mir wirklich aufgefallen ist:
interessieren Euch die errror beeps überhaupt nicht ?
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben