Lohnt Linux

Faustus22

New member
Servus,

da ich demnächst die Platte austauschen muss von meine T22 bin ich am überlegen ob ich dann nicht gleich Linux drauf mache. Im Moment benutze ich Windows XP und bin auch zufrieden damit bis auf den Speicherhunger ;)
Meine Frage ist nun ob die Akkuleistung unter Linux ein ganzes Stück geringer ist als unter Linux. Grund für meine Annahme ist, dass es ja für Windows verschiedene Stromsparmodi und Treiber gibt die mir dann die Akkulaufzeit von 6h ermöglichen. Erreiche ich die auch mit Linux?


Mist falsches Forum, sorry, bitte verschieben.
 

Phil42

New member
Inzwischen ist Linux auch sehr stromsparend und zumindest ein gleicher Verbrauch sollte machbar sein.

Allerdings ist es etwas umständlicher Linux zu konfigurieren als Windows.
 

utiuti

New member
Meine Frage ist nun ob die Akkuleistung unter Linux ein ganzes Stück geringer ist als unter Linux

Also ich glaube nicht das die Leistung unter Linux geringer ist als unter Linux.

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Sorry, musste mal gerade sein. (Clown zum Frühstück und 'ne Pantomime zum Mittag)
 

metacircle

Active member
Hast du schon Erfahrungen mit Linux? Falls Nein schau dir lieber erstmal eine Live DVD an, denn Linux ist schon ein gewaltiges Stück anders als Windows.

Wenn du mit Windows zufrieden bist dann bleib dabei (meine Meinung & Erfahrung, bitte nicht flamen ;) )
 

zigallah

New member
linux ist mittlerweile eine ganz tolle sache und mausert sich zu einer echten alternative.
was ich an linux nicht so toll finde, ist, dass kein dvd-codecs dabei ist.
 

pibach

New member
Original von Phil42
Allerdings ist es etwas umständlicher Linux zu konfigurieren als Windows.
Würde ich andersrum sehen und zwar deutlich.

Zentrale Frage beim t22 wird wohl sein, wie die Grafikkarte unter Linux unterstützt wird. Ansonsten gilt etwa die Daumemenregel:
* Linux verbraucht etwa 1-2 Watt weniger als Windows
* und kommt etwa mit der Hälfte des RAM aus (Xubuntu)

habe im Think-Wiki alles zum Linux Stromsparen zusammengetragen, gebt bitte mal Feedback...
 

s0larist

New member
Original von zigallah
linux ist mittlerweile eine ganz tolle sache und mausert sich zu einer echten alternative.
was ich an linux nicht so toll finde, ist, dass kein dvd-codecs dabei ist.

Ist leider etwas umständlich die ganzen Codecs zu installieren (für Totem usw.). Aber eigentlich reicht es ja nur den VLC zu installieren, der braucht keine zusätzlichen Codecs und spielt alles ab. So gesehen ist es dann fast gar kein Aufwand ("sudo aptitude install VLC").
 

Wolle

New member
Ich habe zum Jahreswechsel 07/08 mir Ubuntu 7.10 neben XP installiert und benutze
XP kaum noch.
Hat zwar einige - na ja, viele - Stunden und einige Nerven gekostet- bin dafür mit einem sorgenfreien Betriebssystem belohnt worden.
Mittlerweile - ohne Probleme - Update auf 8.04.

Und hier gibts Hilfe: http://ubuntuusers.de/

Gruß Wolle
 

sirld

New member
tja, also ich hab direkt nach erhalt auf meinem neuen t41p gentoo installiert. nimmt einem nicht gerade arbeit bei der installation ab, aber dafür ist mein system immer höchstens eine woche alt, spackt nicht rum (es sei denn ich muss unbedingt einen neuen betatreiber ausprobieren weil ich "zuviel" zeit habe) und vor allem: ich werde regelmäßig damit belohnt:

hey, guck mal, das teil funktoiniert an meinem rechner nicht, guck mal obs bei dir funktioniert, et voila :D

ich glaube, wenn ich nicht so ein spielkind wäre, hätte ich ubuntu oder sowas drauf...

p.s.: stromsparen geht bei meinem gentoo besser als bei dem vorinstallierten XP (oder ging, habs seit zwei jahren nicht mehr ausprobiert)
 

sirld

New member
a propos cocecs: windows musste ich früher alle codecs von hand installieren, weil die installer das immer irgendwo in die wüste gespeichert haben anstatt da, wos hingehört.

gentoo: emerge win32codecs und fertig :) da sind dann alle dabei, die man braucht
 

jjk

New member
Also das T22 hat ja auch den S3 Savage IX8 Chip drin, wie mein T21, also damit hat man eigentlich keine Probleme.
Ich hab auf dem T21 nach anfänglichen Schwierigkeiten nun ein super stabiles System. Auf der Arbeit auch nur Ubuntu 7.10. Den PC mit XP hab ich zuhause schon länger nicht angemacht.
Die Ubuntu-Foren sind auch wirklich gut, und über google findet man sowieso zu allen "Problemchen" eine Lösung. Zumindest bei so Teilen wie dem T22 :).

Also wenn es kein Produktivsystem werden soll, sondern man sich anfänglich etwas Zeit nehmen kann, würd ich Linux auf jeden Fall empfehlen ...

Gute N8
jjk
 

Phil42

New member
Original von pibach

Zentrale Frage beim t22 wird wohl sein, wie die Grafikkarte unter Linux unterstützt wird. Ansonsten gilt etwa die Daumemenregel:
* Linux verbraucht etwa 1-2 Watt weniger als Windows
* und kommt etwa mit der Hälfte des RAM aus (Xubuntu)

Ich würde eher sagen es verbraucht 5-10% weniger als Windows...solche absoluten Angaben sind sehr gefährlich.
Ich hab btw, obwohl ich kein totaler Anfänger bin, Linux niemals sparsamer hinbekommen als Vista obwohl es wesentlich mehr Zeit brauchte es zu konfigurieren.
 

pibach

New member
Original von Phil42
Ich würde eher sagen es verbraucht 5-10% weniger als Windows...solche absoluten Angaben sind sehr gefährlich.
Ich hab btw, obwohl ich kein totaler Anfänger bin, Linux niemals sparsamer hinbekommen als Vista obwohl es wesentlich mehr Zeit brauchte es zu konfigurieren.

Also ich glaube Linux hat schon eher absolute Einsparungen. Wenn man Last darauf gibt spart es davon nicht wirklich einen Anteil gegenüber Windows. Ich habe aber auch keinen vollen Überblick, wie sich Linux auf anderen Geräten macht und würde mich für Vergleichswerte interessieren.

Dass Du Linux auf Deinen Thinkpads (x61t, T61 bzw. x300) bisher nicht stromsparend ans laufen bekommen hast wundert mich.

Ich habe Xubuntu auf meinem HP nx8220 installiert (mein x61t ist in Reparatur). Verbrauch liegt direkt um 14 Watt (min. Helligkeit) etwa wie XP incl. NHC-Gefrickel. Das ganze absout NewBee freundlich, nur "proprietären ATI Hardware Treiber aktiviert" und auf stromsparen gesetzt sowie PowerTOP Tweaks akzeptiert, sonst nichts. Mit Laptop-Mode/Festplatte abschalten und PHC-Undervolting scheint noch was drin zu sein.
 

moronoxyd

mostly harmless
Teammitglied
Original von enrico
Nein, ich bin nicht verbittert, hege keinen Troll gegen Linux oder so
Man ist ein Troll oder hegt einen Groll. Trolle hegen gibts nicht.

Und: Ich denke doch, daß du einen Groll hegts oder ein Troll bist.
Das zeigen deine Linux-bezogenen Beiträge hier im Forum sehr deutlich.

Du hattest mit Linux experimentiert, hattest ein paar Probleme, hast nach Hilfe gefragt, aber weder dein Problem vernünftig geschildert noch die Antworten entgegen genommen, weil sie dir nicht gefiehlen.
Und Schuld ist natürlich Linux...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben