lohnt der Umstieg

w124driver

New member
Hallo,möchte mal von euch wissen ob folgender Umstieg lohnenswer wäre:
Jetzt A 30,mit 1,0 Ghz und 512 MB,Pentium 3 gegen: A 31,mi 1,6 Ghz und 512 MB Pentium 4

Also hätte ich dann einen Pentium 4 mit 1,6 Ghz gegen jetzt Pentium 3 mit nur 1,0 Ghz.
Ich benutzte das Teil eigentlich nur zum Surfen und für ältere Anspruchslose Spiele und ewentuell mal nee DVD gucken,bin auch ganz zufrieden mit dem jetzigen.Der Hintergrund ist nur,das mich der Umstieg nur ca. 30 Kracher kosten würde,also soll ich den P 4 nehmen
oder bringt das in meinem Fall nicht viel.Bin wieder mal völlig überfordert und hoffe auf eure Hilfe,dafür bedanke ich mich im voraus.MFG Thomas
 
E

enrico65

Guest
Das lohnt eigentlich kaum, im Gegenteil, da kannst Du Dir mit etwas Pech sogar einigen Ärger einhandeln. Die 600 MHz CPU-Geschwindigkeitsunterschied machen sich im Betrieb in Sekunden bemerkbar. Aber der Pentium IV verbrät eine Menge Energie, d.h. Akkulaufzeit verringert sich, und beim A31 hast Du auch noch nicht die 64 MB-Grafikkarte drin, so dass auch von daher kaum ein nennenswerter Vorteil entsteht. Interessant wäre es bei einem 2 GHz-Pentium IV und der Fire GL. Der A31 hat zudem (deshalb oben das Stichort "Ärger") ein ähnliches Problem wie der T30. Hier fallen öfters mal Speicherbänke aus. Zwar bei weitem nicht so oft wie beim T30, aber eben gehäuft. Das einzige Argument bei nur 30 € wäre dann das Display. Sollte der A31 ein FlexView haben, wäre der Umstieg überlegenswert. Dazu bräuchte man allerdings die Modellbezeichnung, denn der A31 ist mit verschiedensten Displays geliefert worden.

Gruß
enrico65
 

w124driver

New member
Themenstarter
also sollte ich es lieber alles so lassen,wie es ist,-richtig? bin auch eigentlich sehr zufrieden,habe halt gedacht 1,6 Ghz und Pentium 4 wäre nunmal um einiges besser.Achso Display soll dieses sein: 15" TFT-Aktivmatrix 1024 x 768 ( XGA ) jetzt habe ich ja das Display mit bis zu
1400x1050 Auflösung.........................
 

serko

New member
[quote='w124driver',index.php?page=Thread&postID=381788#post381788] jetzt habe ich ja das Display mit bis zu
1400x1050 Auflösung.........................
[/quote]dann erst recht nicht wechseln. und das was enrico65 gesagt,stimmt auch! bleib bei deinem lappi!
 

heinz

New member
na wenn dein aktuelles Display (1400x1050) noch sauber & hell ist, würd ich gar nicht auf XGA (1024x768) umsteigen wollen - viel zu grob und viel zu wenig Platz ;) Musste neulich auch mal wieder ne Weile an nem 14" XGA arbeiten - grausam, wenn man erst mal SXGA+ gewohnt ist...

im übrigen würde ich mich enrico65 anschließen wollen...
 

roberto79

Member
Also generell würde ich behaupten, dass der 1,6er PIV schon spürbar leistungsfähiger ist als der PIII mit 1 GHz. Zudem läuft das A31 bereits mit dem wesentlich günstigeren DDR-Speicher. Einen 512er DDR gibt's neu um 17 Euros, damit hättest Du relativ günstig ein leistungsfähigeres System.

Der PIV Mobile hat keinen guten Ruf wegen der im Vergleich zum PIII M oder Pentium M höheren Leistungsaufnahme aber ich wette, dass ein A31 bei voller Belastung noch immer wesentlich weniger Strom nimmt, als ein vergleichbarer Desktop-PC. Deshalb wäre das für mich nur dann ein Argument, wenn Dir eine lange Akkulaufzeit wichtig ist. Hatte lange Zeit ein A31 als Desktop-Ersatz und war sehr zufrieden damit und meine Stromrechnung hat sich in dieser Zeit nicht erhöht :)

Wie enrico65 bereits schrieb, wäre es interessant, welches Display im A31 verbaut ist!

Grüße,
Robert



Edit: Da ich erst jetzt gelesen habe, dass Dein A30 ein SXGA+ ist würde ich auch dabei bleiben!
 

mitlattus

New member
Ich würde auch nicht wechseln. SXGA+ gegen ein XGA? Nicht solange ich keine panzerglasdicken Brillengläser brauche. Ein P4 kommt mir auch nicht ins Haus.
Sollte der PIII nicht mehr ausreichen, würde ich über einen Pentium mobile oder einen Core Duo nachdenken.

Gruß mitlattus
 

superfisch

New member
Stromverbrauch/Hietzenentwicklung sehe ich nicht als so großes Problem, aber 15" XGA sind doch schon ein absoluter Grund gegen den Wechsel (es seidenn du hast ernsthafte Augenprobleme sodaß dir SXGA+ zu klein in der Darstellung ist)...
 
E

enrico65

Guest
@roberto79:
Man muss die Unterschiede zwischen P III und P4 differenziert sehen. Der Leistungsunterschied zwischen einem PIII und einem P4 fällt dann deutlich und spürbar aus, wenn man einen PIII-Coppermine meint. Die 1 GHz-Variante ist z.B. im A22p verbaut worden. Der wird in der Tat vom A31 mit P4 und 1,6 GHz abgehängt. Der im A30 verbaute PIII ist jedoch ein Tualatin, also der Nachfolger des Coppermine. Bei gleicher Taktfrequenz und gleichem Speicherausbau zieht der A30 dem A22p locker davon. Damit schmilzt der Vorsprung des A31 P4 Northwood gegenüber dem PIII Tualatin im A30 dramatisch zusammen. Ich habe mal zwischen A30p (1,2 GHz Tualatin) und A31p (2 GHz P4 Northwood) getestet. Außer bei der Videobearbeitung macht sich der Unterschied kaum bemerkbar. Es sind wirklich nur wenige Sekunden, die der A31p beim Booten oder anderen normalen Aufgaben schneller ist. Bei der Videobearbeitung dürfte dagegen auch die leistungsfähigere GPU eine Rolle spielen.

Gruß
enrico65
 

roberto79

Member
@enrico65
Da muss ich Dir Recht geben, ich hatte eigentlich die Coppermine-Variante gemeint und habe nicht bedacht, dass im A30 ja bereits ein Tualatin mit 512 KB L2 Cache werkelt. Unter diesen Umständen nehme ich die Aussage zurück, dass der 1,6er P4 wesentlich leistungsfähiger ist als der 1 Ghz Tualatin.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben