Kleines Tool zur Anzeige der Prozessorlast?

cunni

Erklär-Bär
Hallo zusammen,

ich habe schon eine Weile gesucht, aber nix brauchbares gefunden. Da ich immer mal wieder auf der Suche nach kleinen "Störenfriedprogrammen" bin, hätte ich hätte gern so ein kleines Tool wie zB MobileMeter, das in der Taskleiste ähnlich dem Windows-Taskmanager die Prozessorlast anzeigt.

Hat jemand einen guten Tipp für mich?

Danke im Voraus und Grüße,
Cunni
 

mitlattus

New member
Bei mir macht das NHC. Zwar nur in 20%-Schritten, dafür aber auch mit Prozessortakt.
Außerdem hilft es die Akkulaufzeit zu verlängern und steuert bei Bedarf meinen Lüfter.

Gruß mitlattus
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
Original von mitlattus
Bei mir macht das NHC. Zwar nur in 20%-Schritten, dafür aber auch mit Prozessortakt.
Außerdem hilft es die Akkulaufzeit zu verlängern und steuert bei Bedarf meinen Lüfter.

Gruß mitlattus

Danke, NHC war mir bekannt - ich nutze aber PFanControl, von dem ich nicht weg möchte. Und nur für die Prozessorlast finde ich die Verwendung von NHC wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen..

Gibt es noch andere Vorschläge?
 

ecktho

New member
Kennst du Performance Monitor?
Lass mir damit im Tray auch die CPU Auslastung sowie Ram-Auslastung anzeigen. Funktioniert ganz gut :) Außerdem kann es noch die Festplatten- und Netzwerk-Auslastung anzeigen
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
Original von ecktho
Kennst du Performance Monitor?
Lass mir damit im Tray auch die CPU Auslastung sowie Ram-Auslastung anzeigen. Funktioniert ganz gut :) Außerdem kann es noch die Festplatten- und Netzwerk-Auslastung anzeigen

Vielen Dank für den Tipp! Ich habe mir den hier runtergeladen (falls noch jemand so etwas sucht) - sehr gut konfigurierbar, ein Symbol in der Taskbar (man kann sich aussuchen, was angezeigt werden soll: RAM, CPU, NETWORK, DISK. Weiterhin gibt es noch kleine, auf dem Desktop frei verschiebbare Kästchen für die 4 Informationen...

Genau, was ich gesucht habe!
:)
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
@ ecktho:

Wie breits geschrieben, bin ich mit dem Tool eingetlich sehr zufrieden. Lediglich eine Sache stört mich etwas. Ich lass das Tool mit dem Autostart laufen (die Option im Programm angeklickt.

Leider bekomme ich immer die Meldung

CPU Performance Counter is disabled, enable it now?

Dann macht er das auch... aber beim nächsten Neustart hat er es wieder vergessen und fragt erneut.

Kann man das Problem irgendwie beseitigen? Ich habe mal etwas gegoogelt, aber nur herausgefunden, dass der CPU Performance Counter wohl so ein MS-Service ist, dem sich das Tool bedient.

EDIT: Er vergisst auch immer, dass ich die Option "Allway on top" ausgestellt habe. Komisch.

Danke und Grüße,
Cunni
 

Wayne?

New member
Warum verwendest du nicht den Taskmanager?
Wenn du "Ausblenden, wenn minimiert" aktivierst und ihn via Autostart mit der Option "Minimiert Starten" startest, ist die CPU-Auslastung immer in der Taskbar.
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
Original von Wayne?
Warum verwendest du nicht den Taskmanager?
Wenn du "Ausblenden, wenn minimiert" aktivierst und ihn via Autostart mit der Option "Minimiert Starten" startest, ist die CPU-Auslastung immer in der Taskbar.

Das wäre meine Notlösung... das Tool Performance Monitor ist halt schon etwas aufschlussreicher (mit Graph. Memory-Auslastung, Netzwerk etc).
 

Simon

New member
Oder du ersetzst den Taskmanager durch den Process Explorer von sysinternals.com, der zeigt das auch alles detailliert an, falls mans braucht.
 

Cmdr Raycoo

New member
mal nach dem entsprechenden Dienst dazu gesucht? Vielleicht ist der nicht gestartet? Oder vielleicht wird es durch Antiviren-tools oder sowas wie Spybot gestoppt?!
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
Original von Cmdr Raycoo
mal nach dem entsprechenden Dienst dazu gesucht? Vielleicht ist der nicht gestartet? Oder vielleicht wird es durch Antiviren-tools oder sowas wie Spybot gestoppt?!

Ja, das habe ich, das war leider nicht sonderlich erfolgreich. MS stellt selbst ein Tool bereit, über Start-Einstellungen-Systemsteuerung-Verwaltung-"Leistung". Das habe ich mal vorher in den Autostart gezogen - dann geht es, leider startet halt auch das Tool mit einem weiteren Fenster, das angezeigt wird.

Ich bin nun bei einem weiteren Tool gelandet: CPUMon. Damit klappt alles, man hat zwar nur CPU und Memory-Usage, aber das reicht mir.

Edit: Komisch. Nach einem Warmstart kein Problem. Wenn ich aber nen Kaltstart mache, sind die Performance Counter wieder deaktiviert und müssen manuell enabled werden... :(
 

ecktho

New member
@cunni

leider habe ich das Problem nicht und kann Dir daher nicht weiterhelfen mit den Problemen des Performance Monitor... Bei mir funktioniert es einwandfrei, daher hab ich es auch empfohlen...
Vielleicht ein paar Standarddinge woran es liegen könnte->
- Ich benutze Version 3.7.3
- mal unter spybot SD geschaut ob es den Prozess blockiert?
- Ich benutze Avira Antivir du vielleicht ein anderes Antiviren Programm welches es blockt?
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben