Kabellose Maus - Stromverbrauch?

ZDragon

New member
Hallo,
ich stehe momentan vor der Entscheidung, welche Maus ich mir für mein X60t holen soll. Kabellos soll sie in jedem Fall sein da für den mobilen Einsatz gedacht. Jetzt bleiben dabei verschiedene Möglichkeiten: entweder per Bluetooth anschließen oder per USB-Dongle die Maus ihre eigene FUnktechnik mitbringen lassen.

Dazu muss ich sagen, dass die Bluetooth-Funktion bei mir in der Regel nicht genutzt wird. Würde ich mir eine Bluetooth-Maus holen, so würde das in jedem Fall einen Mehrverbrauch von ca. 1,5 Watt bedeuten (getestet mit einer Wiimote als Bluetooth-Eingabegerät).

In Frage kämen da für mich erstmal die beiden hier:
Logitech V470 Cordless Laser Mouse for Bluetooth
Lenovo IBM ThinkPad Bluetooth Laser Mouse

Aufgrund meiner bisher exzellenten Erfahrungen mit Logitech-Eingabegeräten tendiere ich natürlich zu deren Gerät; die Thinkpad-Maus passt allerdings natürlich besser zum Laptop und macht auch einen schlichteren Eindruck.

Auf der anderen Seite gäbe es natürlich auch noch die Möglichkeit, eine Maus direkt mit USB-Dongle zu nehmen. Für Laptops gibt's da von Logitech eine ganz nette Variante: ogitech VX Nano Cordless Laser Mouse for Notebooks

Hier ist der Dongle mit dabei, ich könnte Bluetooth also problemlos deaktivieren. Was ich mich schon frage ist, wie viel Strom dieses Teil dann über USB zieht. Mehr oder weniger als 1,5 Watt? Und: schaltet sich der Dongle automatisch in einen Stromsparenden Standby-Modus, wenn man die Maus ausschaltet, oder funkt es dann weiter und man muss den DOngle - eigentlich ja nicht im Sinne des Erfinders - abziehen, um Strom zu sparen, wenn die Maus nicht im Betrieb ist?

Wenn jemand eine der Mäuse hier hat, würde ich mich freuen, wenn er mal ein paar Takte dazu sagen könnte. Der Logitech-Support hatte leider diese Informationen nicht...
 

aleskr

New member
Hi !

Also zum Stromverbrauch kann ich Dir leider nicht allzu viel sagen, jedoch zu anderen Dingen:

Ich habe einige Monate mit der Logitech VX nano gearbeitet. Da mein Thinkpad aber nur 2 USB Anschlüsse bietet und ich diese öfters für USB Stick und externe Festplatte nutze, war es unvorteilhaft für mich, immer wieder den Nano Empfänger ziehen zu müssen und wieder mit dem Touchpad arbeiten zu müssen.

Ich bin deshalb auf die Lenovo Bluetooth Laser Maus umgestiegen und muss sagen, das zwischen der Lenovo und der Logitech Maus regelrechte Welten liegen !

Die Logitech Maus ist die beste Maus, die ich jemals an einem Notebook genutzt habe ! Sie ist ergonomisch, sehr präzise und es macht einfach nur Spass, mit ihr zu arbeiten. Sie liegt spitzenmässig in der Hand und von der Optik, sowie Farbe passt sie optimal zum Thinkpad.

Die Lenovo Maus ist da wesentlich unergonomischer und im Vergleich zur Logitech macht es bei Weitem nicht soviel Spass damit zu arbeiten. Zudem "schläft" die Bluetooth Verbindung immer wieder ein, was dafür sorgt, das die Maus nach einiger zeit Nicht-Benutzen zuerst gar nicht reagiert und zuert die Verbindung wieder hergestellt werden muss. Das dauert manches mal bis 10.15 Sekunden.

Nach dem Start von Windows kann es bisweilen bis zu 30 Sekunden dauern, bis eine Verbindung hergestellt ist. Hierzu gibt es auch einen extra Thread, dort macht sich im Grossen und Ganzen allgemeiner Unmut über die Lenovo BT Maus breit....

Diese genannten Probleme treten bei der Logitech Maus nicht auf- zwar "schläft" auch hier die Verbindung nach einiger Zeit ein, aber beim Bewegen der Maus dauert es vielleicht 0,5 - 1 Sekunde und die Verbindung steht. Das ist klasse !

Was den Stromverbrauch angeht, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, jedoch ist der Empfänger superklein und stört nicht im Geringsten, er kann bedenkenlos die ganze Zeit gesteckt bleiben.

Ich kann Dir die Logitech Maus nur wärmstens empfehlen, zudem ist in der Maus selbst ein Aufbewahrungsfach für den Nano-Empfänger (wenn man ihn wirklich einmal entfernt. damit er nicht verloren geht) und weiterhin ist eine Transport-Schutztasche für die Maus mit im Lieferumfang.

Gruss!
Alex
 

ZDragon

New member
Themenstarter
Könntest du den Stromverbrauch der Logitech VX Nano nicht einfach mal für mich messen? Wenn du den Energie-Manager drauf hast, gibt es ja so ein grünes Batteriesymbol in der Taskleiste. Drauf klicken und dann "Anzeigen->Leistung (Watt) mit Akku) auswählen. Wenn der Netzstecker grad mal nicht dran ist den Rechner in Ruhe lassen (sprich Idle), dann einmal vergleichen wie es im Idle mit dem USB-Dongle aussieht wenn die Maus verbunden ist/bewegt wird, einmal wenn die Maus ausgeschaltet ist und einmal ganz ohne den Stecker. Es schwankt natürlich ein bisschen, aber so ungefähr sollte man es sehen, wieviel Watt das Unterschied macht.
 

aleskr

New member
Hallo !

Das würde ich gerne tun, habe jedoch in den nächsten Tagen die Logitech VX nano nicht zur Hand....

Aber eventuell schau doch mal in den Lenovo Bluetooth Maus Thread, dort sind auch andere User, zumindest einer, der auf die VX nano umgestiegen ist !

Hier kann Dir vielleicht schneller geholfen werden !

Gruss
Alex
 

ZDragon

New member
Themenstarter
Ach, es eilt ja nicht für mich, darf ruhig noch ne Woche warten. Falls jemand mit ner VX nano diesen Thread liest, wäre ich natürlich höchst erfreut über eine Messung! ;)
 

bountykiller

Thinkpad-Promoter
Der Stromverbrauch ist aus meiner Sicht systemabhängig und daher nicht repräsentativ. Trotzdem mal meine Werte.

Stromverbrauch Logitech VX Nano:

Idle ohne Dongle: 12,5 Watt
Idle mit Dongle: 13,1 Watt
Idle mit Mausaktivität: 14,0 Watt

Grüße

Bountykiller
 

rhwk

New member
also ich bin Besitzer einer VX Revolution und konnte bisher keinen nenneswerten Stromverbrauch des Dongles ausmachen. Allein per Specs des Dongels darf der Dongle allerhöchstens 0,5W (100 mA*5 Volt) brauchen und das steht schon mal im Gegensatz zu den Werten des Vorposters.

Ich halte die ermittelten Werte über die Notebookstromverbrauchsanzeige für reines Glücksspiel; es spielen zuviele andere Faktoren rein.

Wenn ich Zeit und Equipment habe kann ich mal ein USB Kabel auftrennen und per Amperemeter genau nachmessen. Ich behaupte aber, dass das Ding keinen nennenswerte Einfluss auf die Laufzeit hat.
Der Stromverbrauch bei Mausbewegung steigt allein deswegen schon an weil die CPU aufgeweckt werden muss bei Bewegung (das passiert auch bei Touchpad, Trackpoint)
 

rhwk

New member
Original von bountykiller
Zustimmung. Die Werte sind Lotto. Deshalb auch die Vorbemerkung :)

ich wollte das nur noch mal unterstützen :D
bis ich an ein Multimeter rankomme und ein entsprechendes USB-Kabel dauert es leider noch über ne Woche...

Freiwillge zu richtig messen vor bitte :D
 

ZDragon

New member
Themenstarter
Original von rhwk
also ich bin Besitzer einer VX Revolution und konnte bisher keinen nenneswerten Stromverbrauch des Dongles ausmachen. Allein per Specs des Dongels darf der Dongle allerhöchstens 0,5W (100 mA*5 Volt) brauchen und das steht schon mal im Gegensatz zu den Werten des Vorposters.
Wo finde ich die Specs von den Dongles? Auf der Logitech-Seite habe ich dazu irgendwie nix gesehen. Mir ist schon klar, dass das maximal 500mA sein dürfen, weil ein USB-Port nicht mehr hergibt - aber woher hast du die 100mA?
 

rhwk

New member
Original von ZDragon
Original von rhwk
also ich bin Besitzer einer VX Revolution und konnte bisher keinen nenneswerten Stromverbrauch des Dongles ausmachen. Allein per Specs des Dongels darf der Dongle allerhöchstens 0,5W (100 mA*5 Volt) brauchen und das steht schon mal im Gegensatz zu den Werten des Vorposters.
Wo finde ich die Specs von den Dongles? Auf der Logitech-Seite habe ich dazu irgendwie nix gesehen. Mir ist schon klar, dass das maximal 500mA sein dürfen, weil ein USB-Port nicht mehr hergibt - aber woher hast du die 100mA?

stehen auf meinem Dongle drauf :D - hab mal nen Reviewthread zu VX geschrieben in dem ist auch eine Nahaufnahme von der Dongleaufschrift
 

ZDragon

New member
Themenstarter
Original von bountykiller
Zustimmung. Die Werte sind Lotto. Deshalb auch die Vorbemerkung :)
Mh, worauf bezieht sich denn "Idle mit Dongle"?
Ich denke die Werte zeigen, dass es zumindest im Betrieb keinen Unterschied macht, ob man jetzt BT oder halt die Nano nimmt. Interessieren würde mich aber, ob sich der Dongle noch weiter ausschaltet - wenn du die Maus ausschaltest nämlich. Was passiert dann mit dem Stromverbauch? Das wäre einfach noch interessant, ich will eigentlich jetzt nur noch wissen, ob ich den DOngle stecken lassen kann oder ob das erheblich mehr Strom zieht.
 

pibach

New member
Der Stromverbrauch setz sich zusammen aus:

* USB, der Chipsatz schläft dann nicht mehr, ebenso muss die CPU aufwachen. Das macht etwa 1-2 Watt aus. Hierbei ist es schnurz, ob die Maus kabellos oder im USB Port steckt, das die Bluetooth-Schnittstelle über USB angesteuert wird
* Bluetooth Übertragungsverlust, der dürfte unter 0,5 Watt liegen, vergleichsweise nebenssächlich also
* CPU Wakeups durch die Cursorbewegungen, das macht etwa 1-3 Watt aus, je nach Umfang der Mausbewegungen

Am besten wäre also eine Serielle oder PS/2 Maus, kann man aber nicht mehr bei den neuen Laptops anschließen.

In der Praxis könnte es zwar große Unterschiede geben, je nachdem wie gut die Treiber und Sleepfunktionen implementiert sind. Richtig stromsparend mit USB-Geräten geht aber prinzipbedingt nicht.
 

pibach

New member
Original von ZDragon
... ob ich den DOngle stecken lassen kann oder ob das erheblich mehr Strom zieht.
wenn es USB 1.1 ist, hat er vermutlich das gleiche Problem wie unter Linux mit dem Busmastering das wegen Cache Consistency die CPU von C3 Sleep abhält. Ggf. hilft softwareseitiges abschalten von USB...
 

ZDragon

New member
Themenstarter
Original von bountykiller
IDLE mit Dongle = Dongle drin + Maus ohne Aktivität
Könntest du mal testen ob "Maus ausgeschaltet" (die hat doch so nen Schalter wenn ich mich nicht irre?) einen Unterschied dazu macht? Denn die Maus funkt ja auch so, wenn sie nicht bewegt wird noch...
 

cyberbob

New member
Moin!

Ich nutze meine Lenovo Bluetooth Laser Maus seit 2 Monaten.

Die Maus ist immer eingeschaltet und der Batteriestand wird mit 25% angegeben.

Gruß,
BOB
 

cyberbob

New member
Moin!

Gestern haben die Batterien nach gut 2,5 Monaten Dauereinsatz (habe die Maus nie ausgeschaltet) den Geist aufgegeben.
Das empfinde ich als ok.

Mittlerweile bin ich auch ein großer Fan, dieser kabellosen Variante!!! :thumbsup:

Gruß,
BOB
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben